Debunker-Gruppen: CSICOP, GWUP & Co.

  • Gesellschaft & Kultur
    60 Jahre Raumfahrt-Mythos "Fliegende Untertassen" - am Ende?
    UFO-Osterbotschaft 2008: Ist die "Alien-UFOlogie" eine gescheiterte Erdmission der 'Akte X'-Freunde?


    60 Jahre globale Irritation um dier \'Fliegenden Untertassen\' und außerirdische Pseudo-Besuche aus dem All - inzwischen ein alter Hut und keine News mehr, weil die Wirklichkeit einfach anders ausschaut.


    UFO-Realisten wie Werner Walter (50) und seine Kollegen vom Centralen Erforschungsnetz außergewöhnlicher Himmelsphänomene (CENAP) sehen die Alien-UFOlogie inzwischen als eine gescheiterte Mission an. ES IST ETWAS DRAMATISCHES GESCHEHEN:


    Und zwar etwas von ganz großer Bedeutung für den seit 60 Jahren diskutierten und aus Amerika kommende Fliegende Untertassen-Mythos im Weltraumfahrt-Zeialter! Es ist vielleicht DIE Osterbotschaft 2008 in Sachen UFO-Thema überhaupt", sieht es Walter. Schauen Sie sich also diesen Werbeclip an, der seit einigen Tagen auch bei CNN International läuft und von den dumpfen Blindschleichen der alten Tante UFOlogie totgeschwiegen wird - oder einfach aus der eigenen Dummheit heraus, weil mal wieder die Dimension der Aussage nicht gesehen wird: Aliens land on Earth only to learn that they are old news" Whats Coming Next? Die Fliegenden Untertassen und ihre außerirdischen Piloten haben ausgedient, so sieht es der UFO-Skeptiker.


    Dies ist die Kern-Frage in Sachen der Prioritäten zum Sachgegenstand mit all seinen Emotionen über die Jahrzehnte hinweg. Der SF-Alien-UFO-Mythos, so zeigt ausgerechnet ein Werbeclip aus den USA, ist abgehalftert und hat in der Popkultur keine zweite Chance mehr, auch wenn versagende, aber geschäftstüchtige UFOlogie-Fans gegenüber der nüchternen Wirklichkeit dies nicht begreifen wollen - einfach weil sie keine Ahnung haben (wollen) und sich sowie andere für dumm in einer Art Akte X-Aura verkaufen, um Fantasien in eigenen Rollenspielen auszuleben. Werner Walter sieht es so nüchtern: Man muss davon reden, wie es ist: Die Alien-UFOlogie ist eine gescheiterte Mission gerade auch für die irdischen Bodentruppen der UFO-Außerirdischen"



    Quelle: http://www.pr-inside.com/de/uf…-2008-ist-die-r488519.htm


    Gruss


    WW :smokey:

    "Jemand der ehemals auszog um 'Fliegende Untertassen' zu beweisen - und vom UFO-Phänomen enttäuscht wurde."

  • Ach Werner... :roll:


    Immer das gleiche von Dir...sag mir doch mal warum Du eigentlich einen solchen Kampf gegen die E.T. Hypothese führst.


    Lass doch die Leute glauben was Sie wollen...schadet doch niemanden...manchmal hab ich das Gefühl das das ganze nur ein persönlicher "Rachefeldzug" ist weil DU enttäuscht wurdest vom UFO Phänomen.


    Zitat

    Jemand der ehemals auszog um 'Fliegende Untertassen' zu beweisen - und vom UFO-Phänomen enttäuscht wurde.


    Gruss und frohe Ostern!

  • """"""aber geschäftstüchtige UFOlogie-Fans gegenüber der nüchternen Wirklichkeit dies nicht begreifen wollen - einfach weil sie keine Ahnung haben (wollen) und sich sowie andere für dumm in einer Art Akte X-Aura verkaufen, um Fantasien in eigenen Rollenspielen auszuleben."""""""""



    Sowas nenne ich überheblich und Arrogant ! We oh W. deine UFO Meldestelle verkommt zu einer Posse !

  • Ach Leute,


    es ist absolut fruchtlos über Glauben zu diskutieren :roll: .


    WW glaubt, dass es keine Ufo´s gibt.
    Andere glauben, dass es sie gibt.


    Obwohl es ja einige Fotos oder gar Filme geben soll, denen keine Manipulation nachgewiesen werden kann, die also keine nachgewiesenen Fake´s sind, werden sie nicht als Beweise anerkannt ;) , bzw. nicht mal als eventuelles Argument.
    Genauso, gibt es Sichtungen von Ufo´s ( wobei Ufo´s nicht unbedingt mit Außerirdischen gleich zusetzen sind ), mit hunderten von zum Teil absolut glaubwürdigen Zeugen.
    Also auch nicht unbedingt Fake´s. Trotzdem wird es zwar zur Kenntnis genommen, aber von den Skeptikern akzeptiert ? No way !


    Die Skeptiker, meinen im Prinzip, dass solange kein Ufo vor ihrer Haustür, oder zumindest vor dem weißen Haus gelandet ist, existieren sie nicht, basta ( oder zumindest so ähnlich ).


    Bei einem anderen Glauben, wird der Spies direkt umgedreht :mrgreen: .
    Z.B. fast 2 Milliarden Christen glauben an Gott. Schöne Sache ...
    Doch gesehen hat ihn auch noch Niemand, oder gar wissenschaftlich bewiesen, aber dennoch muss er nicht bewiesen werden, denn Glaube kann man nicht beweisen, also existiert er für diese Menschen.


    Wenn einer kommt und genau diesen Beweise fordert, dann wird er sofort von den tiefgläubigen, als Ketzer oder Ungläubiger bezeichnet und oft einfach gesagt: Für mich existiert Gott, beweise mir doch das Gegenteil ... oder, was weißt du denn schon von Gott, kennst du die Bibel :roll: .
    Selbst wenn du sagt, dass du sie kennst ... dann hast du sie nicht verstanden, oder die Botschaft darin ...
    Diskussion überflüßig :roll: .


    Deshalb ist es für mich genauso müßig mit Skeptikern, die kein eventuelles positives Argument zulassen, über Ufo´s zu diskutieren. Denn wer es nicht will, dass sie möglicherweise existieren, dem kannst erzählen was du willst, es wird einfach weggewischt, egal ob sie es beweisen können, oder nicht.


    naHu

  • Hallo Nasser Hut


    Zitat

    Wenn einer kommt und genau diesen Beweise fordert, dann wird er sofort von den tiefgläubigen, als Ketzer oder Ungläubiger bezeichnet und oft einfach gesagt: Für mich existiert Gott, beweise mir doch das Gegenteil ... oder, was weißt du denn schon von Gott, kennst du die Bibel :roll: .
    Selbst wenn du sagt, dass du sie kennst ... dann hast du sie nicht verstanden, oder die Botschaft darin ...
    Diskussion überflüßig :roll: .

    Da drehst du aber einiges gewaltig um :) zum einen sind die glaubwürdigen Sichtungen und Filme von UFOs siche ine Beweis für UFOs ,a ber eben nicht dass es sich dabei um ausserirdische Raumschiffe handelt ...dies wird aber dann einfach blind eingefordert zu GLAUBEN , auch wenne s dafür eben keinerelei Beweise gibt und es kommen dann genau von der UFO seite egneua die Argumentationskanonaden ,wie von religiösen Glaübigen ...ihr könnt uns nicht beweisen , dass es Gott nicht gibt (das UFOs keine ausserirdischen Raumschiffe sind) also haben wir Recht , egal welche logischen argumenattionen ihr dagenen auffahrt und welche dagegensprechenden Fakten ...die meisten UFO Anhänger sind eben keine aufklärerischen Märtyrere , sondern gehören genau zud er Sorte , die auch einst zb dem Hexenwahn zelebrierten oder Teufelsaustreibungen begingen ...blindes Glauben weil man nicht wirklich wissen will ,was man nicht glauben will ..wer von den "Skeptikern" will denn nichgt , dass UFOs existieren ? und warum sollte er damit ein Problem haben ? wer zweifelt denn alle wissenscahftlichen erkenntnisse an , faselt von weltverschwörung udn unterschlagenen Beweisen udn zimmert sich auf Teufel komm raus , ein verqueres weltbild zusammen ?

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • Zitat von "nasserHut"

    Die Skeptiker, meinen im Prinzip, dass solange kein Ufo vor ihrer Haustür, oder zumindest vor dem weißen Haus gelandet ist, existieren sie nicht, basta ( oder zumindest so ähnlich ).


    Das ist sachlich falsch.
    Tatsächlich wird von wissenschaftlicher Seite die Existenz von nicht identifizierten "fliegenden" Objekten durchaus akzeptiert. Wenn auch heute eher von "bisher unerklärten atmosphärischen Erscheinungen" zu reden wäre.
    Tatsache ist allerdings, dass gut und gerne 99,999 Prozent aller Sichtungen auf bekannte Ursachen zurückzuführen sind. Die extrem wenigen verbleibenden Sichtungen stammen ausschließlich von Piloten und beziehen sich auf Sichtungen von Phänomen, die erkennbar unter dem Flugzeug des Sichtenden beobachtet wurden.
    Das wird wie gesagt von wissenschaftlicher Seite sowohl anerkannt wie untersucht.
    Die oft zitierte "Ablehnung" gibt es nicht. Abgelehnt werden hingegen die tausende von FLugzeugsichtungen, Venussichtungen, Ballonsichtungen und so weiter, sowie die Fälschungen und Halluzinationen. Sonderbarerweise beziehen sich die UFO-Gläubigen jedoch nicht auf die wenigen sachlich fundierten Berichte (vielleicht weil diese nicht auf UFO-Seiten im www zu finden sind?) sondern ausschließlich auf die Fälschungen und die erklärten Sichtungen.
    Was eventuell daran liegen mag, dass die UFO-Gläubigen nicht an der Realität interessiert sind, sondern dass sie daran glauben (sic!) wollen, es handele sich um außerirdische Raumschiffe oder Engel oder Naziorgonantarktisufos oder was sonst noch für ein Unfug.
    Dijenigen, die die Realität ablehnen und sich jeder rationalen Argumentation entziehen, sind die UFO-Gläubigen.

  • Guten Morgen


    Ich bezweifle irgendwie, dass eure Grundsatzdiskussion was mit dem Threadthema zu tun hat. Bitte wieder zurück zum Thema kommen hier...


    Bei Bedarf kann ich den Thread auch Teilen wenn ihr die Diskussion fortsetzen wollt.



    Viele Grüsse,
    Grey..

  • @ Greyghost


    Ich verstehe dein Einwand nicht, denn der Thread geht um die Behauptung, dass das Ufo-Phänomen nicht existiert, also eine Erfindung und Spinnerei ist.
    Wenn das nicht ein Grund genug sein sollte, die Grundsätze zu diskutieren :?::?:


    @ Misk


    Zitat

    Das ist sachlich falsch.


    Deine Aussagen beziehen sich auf eine falsche Annahme deinerseits und sind, so leid es mir tut auch inhaltlich falsch.


    Zitat

    Tatsächlich wird von wissenschaftlicher Seite die Existenz von nicht identifizierten "fliegenden" Objekten durchaus akzeptiert.


    Misk, ich sprach von Skeptiker :!: . Wer hat dir ins Ohr geflüstert, dass ich mit Skeptikern ausschließlich Wissenschaftler, oder gar DIE Wissenschaft meine ?
    Also, Grundannahme falsch :!:


    Zitat

    Tatsache ist allerdings, dass gut und gerne 99,999 Prozent aller Sichtungen auf bekannte Ursachen zurückzuführen sind.


    Woher hast du bitte diese Zahl :?:
    Nach Angaben selbst von Mufon sind 3 von 100 Sichtungsberichten nicht eindeutig erklärbar, weder mit Ufo´s noch mit herkömmlichen, bekannten Ursachen.


    Zitat

    Abgelehnt werden hingegen die tausende von FLugzeugsichtungen, Venussichtungen, Ballonsichtungen und so weiter, sowie die Fälschungen und Halluzinationen.


    Davon sprach ich mit keinem Wort, sondern ausschließlich von den 3% ( die bei dir nur 0,001% ausmachen ). :roll:


    Zitat

    Sonderbarerweise beziehen sich die UFO-Gläubigen jedoch nicht auf die wenigen sachlich fundierten Berichte (vielleicht weil diese nicht auf UFO-Seiten im www zu finden sind?) sondern ausschließlich auf die Fälschungen und die erklärten Sichtungen.


    Nochmal Misk, zum mitschreiben : Davon war nicht die Rede, sondern wörtlich von den wenigen Sichtungen, Fotos, etc. die eben nicht oder noch nicht erklärbar sind und waren.
    Und da wird oft genug von einigen Skeptikern ( nicht von der Wissenschaft ), alles über einen Kamm geschert und als Unsinn und wie du selbst sagst, als Realitätsferne bezeichnet.


    Zitat

    Dijenigen, die die Realität ablehnen und sich jeder rationalen Argumentation entziehen, sind die UFO-Gläubigen.


    Danke Misk, genau das war ein wunderbares treffendes Beispiel, für das was ich meinte, nochmal Danke :mrgreen:


    Miskilein, du mußt nicht immer krampfhaft versuchen jedes meiner Worte zu korrigieren.
    Ich habe dir doch schon einige mal mit Argumenten gezeigt, dass du auch nicht den Stein der Weisen zum Frühstück verputzt hast.
    Sorry, aber diesmal bist du eindeutig am Sinn meines Posting vorbeigerauscht, ... ins Leere.

  • Elperdito hat geschrieben

    Zitat

    Da drehst du aber einiges gewaltig um


    Jetzt machste mich aber total neugierig :mrgreen:


    Zitat

    zum einen sind die glaubwürdigen Sichtungen und Filme von UFOs siche ine Beweis für UFOs ,a ber eben nicht dass es sich dabei um ausserirdische Raumschiffe handelt ...dies wird aber dann einfach blind eingefordert zu GLAUBEN , auch wenne s dafür eben keinerelei Beweise gibt und es kommen dann genau von der UFO seite egneua die Argumentationskanonaden


    Och elper bitte :cry: , wo laßt ihr denn alle lesen :?:
    Genau das habe ich extra ausgeklammert, ich zitiere mich selber :


    Zitat

    Genauso, gibt es Sichtungen von Ufo´s ( wobei Ufo´s nicht unbedingt mit Außerirdischen gleich zusetzen sind )


    Auch du mußt nicht in meine Worte etwas hineininterpretieren, sondern einfach lesen, bitte.


    Aber genau das trifft wieder total gut meine Grundaussage:
    Es hat keinen Sinn mit einem bestimmten Schlag von Leuten über bestimmte Themen zu diskutieren, da sie einfach Argumente wegwischen und umdrehen, also ihre eigene Argumente gegen Worte und Argumente richten, die gar nicht gesagt oder aufgeführt wurden, oder gar Sachen beweisen wollen, die in keinster Weise bezweifelt wurden :roll:

  • nasserHut :
    du unterliegst dem unter Gläubigen nicht seltenen Irrtum, dass du annimmst, jeder würde grundsätzlich stets direkt und ausschließlich zu dir reden.
    Nein, das tat ich in meinem obigen Posting nicht.


    Aber ich muss auch sagen, dass es müßig ist, mit UFO-Gläubigen diskutieren zu wollen. Das ist genauso "sinnvoll" wie eine Religionsdiskussion mit Jehovas Zeugen. Sachliche Argumentation verpufft und wird grundsätzlich mit Haarspaltereien, leeren Floskeln, Worthülsen oder anderem Gerede, wenn nicht gar mir persönlichen Angriffen und Beleidigungen beantwortet. Ihr macht es euch mit diesem Gehabe selbst schwerer als es eigentlich nötig ist.

  • "Die Skeptiker, meinen im Prinzip, dass solange kein Ufo vor ihrer Haustür, oder zumindest vor dem weißen Haus gelandet ist, existieren sie nicht, basta ( oder zumindest so ähnlich )."


    Das wäre jedenfalls überzeugend. Wenns jetzt vor dem weißen Haus landet, würds auch nivcht soviel bringen, wenn man nicht drin sitzt...gibtja viele weiße Häuser.
    Wenn man eins gesehen hätte oder das glaubt, könnte mans als Beweis bezeichnen. Kaum jemand hat eins gesehen, wenn überhaupt, geschweige denn Außerirdische, und wenn
    ist es fraglich, was da tatsächlich gesehen wurde, aber irgendwie glauben viele zu wissen, dass wir ständig von irgendwelchen Außerirdischen beobachtet und besucht werden...
    Vielleicht ist das der Grund für die globale Verdunklung? Es wird einfach als Realität hingenommen, ohne irgendeinen Beweis oder jemals sowas gesehen zu haben.
    Der reinste Medienwahn, oder der Vergleich passt auch ganz gut :


    "Z.B. fast 2 Milliarden Christen glauben an Gott. Schöne Sache ...
    Doch gesehen hat ihn auch noch Niemand, oder gar wissenschaftlich bewiesen, aber dennoch muss er nicht bewiesen werden, denn Glaube kann man nicht beweisen, also existiert er für diese Menschen.


    Wenn einer kommt und genau diesen Beweise fordert, dann wird er sofort von den tiefgläubigen, als Ketzer oder Ungläubiger bezeichnet und oft einfach gesagt: Für mich existiert Gott, beweise mir doch das Gegenteil ... oder, was weißt du denn schon von Gott, kennst du die Bibel :roll: .
    Selbst wenn du sagt, dass du sie kennst ... dann hast du sie nicht verstanden, oder die Botschaft darin ...
    Diskussion überflüßig :roll: ."


    fehlt nur noch der Spruch: Du sollst dir kein Bildnis von Ufos machen. *lol*
    ;)

  • Hallo nasser Hut

    Zitat

    Elperdito hat geschrieben


    Erstmal lautet mein Callsign ElperDIDO ;-) dass zum thema

    Zitat

    Och elper bitte :cry: , wo laßt ihr denn alle lesen :?:


    ansonsten , gehst du natürlich nicht auf das Theam und Aussagen direkt ein , du baust scheinschlachfelder auf brennst Strohpuppen ab , versucht mit Worthüsen und Verbalkaroabtik zu verwirren und von den eigentlichen Aussagen wegzukommen ....bloss nicht auf Aussagen eingehen , schnell neue behauptungen aufstellen , bis der andere ermüdet aufgibt ;-)


    Zitat

    Genau das habe ich extra ausgeklammert, ich zitiere mich selber :


    Zitat:
    Genauso, gibt es Sichtungen von Ufo´s ( wobei Ufo´s nicht unbedingt mit Außerirdischen gleich zusetzen sind )


    tja , wenn da nur das kleine Wörtchen UNBEDINGT nicht wäre... :P

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • Mann Leute


    ...stellt euch doch einfach mal vor was passieren würde wenn die dumpfe und Medial gesteuerte Mehrheit, welche im Grunde genommen gar kein Interesse an mehr Wissen hat, morgens in der Zeitung lesen würde und abends bei RTL Pro7 zur besten Sendezeit zu hören und sehen bekäme .... "etliche UFO Sichtungen, Fotos, Videos sind keine Fakes sondern vielmehr ein echtes und reales Phänomen ...."Wir haben es mit einer uns unbekannten, viel fortschrittlicheren und Intergalaktischen Zivilisation zu tun !!! Welche in der Lage ist durch Manipulation der Gravitation große Entfernungen binnen kürzester Zeit zu überwinden !!!"


    H A L L O O O O ?!?!!!!!! Keine noch so aufrichtige und Wahrheitsliebende Regierung dieser Welt würde das je zugeben, solange man es abstreiten kann. Haben wir nicht alle eingepaukt bekommen ...die Erde ist der Mittelpunkt des Lebens im Universium, Wir sind die Krönung der Schöpfung, blablabla .... !


    Wer nach Beweisen schreit, schreit auch noch wenn man sie ihm vorgelegt hat !


    Wer sagt "Ich glaubs erst wenn die fremde Spezies vor mir steht !" , ist einfach zu überheblich um die vielen vielen kleinen Puzzelteilchen, welche sich im hier und heute, aus der Vergangenheit finden lassen, zusammen zu setzten.
    Ich bin fest davon überzeugt das wir nicht alleine sind und es NIE waren, das die Erdgeschichte welche uns aus unseren Lehrbüchern und Lehranstalten, Bildungseinrichtungen entgegenbröselt , mehr als dürftig und den fakten gegenüber feige und kontra fortschrittlich ist !


    Einstein sagte: "Das Universium ist unendlich also sind die Möglichkeiten unendlich !"


    Das Leben auf einem Planeten entstehen kann und es ständig aufs neue tut, beweist die Erde am besten .
    Etliche Erdähnliche Planeten sind in der nahen Vergangenheit gefunden worden, Planeten mit zwei Sonnen und andere lustige Kontelationen.


    Kleine Denksportaufgabe : Thema "Urknall" huhu Hallo .... ? Kein noch so hoch angesehener Wissenschaftler kann erklären ""Was war eigentlich vor dem UR-KNALL ?"" und wie kann aus dem NICHTS durch einen winzigen Funken ein unendliches Universium mit Billionen und aber Billionen Sternen und Galaxien enstehen ???? Huhu ???? !!!!


    An der Stelle empfehle ich innigst die folgenden Bücher:


    "Verbotene Archäologe" von Michael A.Cremo & Richard L. Thomson
    "Gefälschte Wissenschaft" von Erdogan Ercivan und
    "Der Pyramiden Code" von Horst Bergmann & Frank Rothe


    um nur mal die drei bekanntesten zu nennen !

  • Zitat von "skeptiker2008"

    Etliche Erdähnliche Planeten sind in der nahen Vergangenheit gefunden worden

    .
    Ach?
    Dann sei bitte so nett und nenne uns diese erdähnlichen Planeten, die gefunden wurden.
    Ich warte mit gespannter Aufmerksamkeit.


    Zitat

    Kein noch so hoch angesehener Wissenschaftler kann erklären ""Was war eigentlich vor dem UR-KNALL ?"

    Und? Was hat das mit UFOs zu tun?
    Im Gegensatz zu Esoterikern und UFOisten sind seriöse Wissenschaftler sich sehr wohl der Grenzen ihres Wissens bewusst und sich im klaren darüber, keineswegs alles zu wissen. Welchen Schluss willst du uns in Bezug zu diesem Thema nun aufdrängen? Dass deine UFOs von jenseits des Urknalls oder sowas kommen, oder was? Pardon, aber der Sinn dieser deiner Worte ist mir mehr als nur dunkel. Vielleicht möchtest du uns ja erklären, worauf du hinaus willst.
    Abgesehen ist das nicht mal richtig. Denn "vor" dem so genannten Urknall war - nichts. Es gibt kein "vor dem Urknall". DAS ist das was 'die Wissenschaft' dazu sagt.
    Hat aber wie gesagt nichts mit dem Thema hier zu tun...

  • Misk hat geschrieben

    Zitat

    nasserHut :
    du unterliegst dem unter Gläubigen nicht seltenen Irrtum, dass du annimmst, jeder würde grundsätzlich stets direkt und ausschließlich zu dir reden.
    Nein, das tat ich in meinem obigen Posting nicht.


    Lächerlich, wirklich !


    Du zitierst mich und betitelst die zitierten Worte als falsch und versuchst, diese falschverstandenen Worte zu korrigieren und zu begründen.
    Aaaaaber auf mich, die du ja nur zitiert hast, beziehst du dich ja überhaupt nicht, nein :!::roll: du sprichst direkt das Wissenschaftsministerium an, ja nee Misk, is klar.
    Selten so eine durchsichtige Ausrede gelesen.
    Das ist jetzt nichts gegen dich persönlich, Misk:
    Dein Problem scheint zu sein, dass du andere immer schulmeistern mußt, bzw. es versuchst.
    Und wenn dir dann jemand immer öfters zeigt, dass du eben nicht recht hast, und sogar total am Thema vorbeischreibst, dann wird der Herr Oberlehrer aber sauer ...

  • @ ElperDIDO :)


    Entschuldige bitte, wegen dem falschen Namen :oops: .


    Elper, wie soll ich denn auf DEIN Thema eingehen, wenn du nicht auf das eingehst, was ich geschrieben habe ?
    Du gibst aber auch nicht zu, dass du diesen Halbsatz wahrscheinlich übersehen hast und sagst, dann :

    Zitat

    tja , wenn da nur das kleine Wörtchen UNBEDINGT nicht wäre...


    Siehst du : ich sagte das Wörtchen UNBEDINGT ABER MIT dem kleinen Wörtchen NICHT davor :!: Und das macht den entscheidenden Unterschied ;) .
    Es könnte sein, muss aber nicht ;).


    Aber lassen wir es einfach gut sein.
    Ich muss mich an meinen eigenen Grundsatz halten:
    Es bringt nichts über Glauben zu diskutieren ... meist scheitert es schon daran sich auf das Thema zu einigen :mrgreen: looool :mrgreen:


    Nix für Ungut, lieber elperDIDO ;)
    Gruß
    naHu

  • Hallo Nasser Hut :)


    ach , ist doch kein Problem :) ich hoffe du nimmst es nicht persönlich ,wenn ich etwas kämpferisch bin ... ...und persönlich habe ich keinerlei Zweifel an der Existenz von UFOS ...! wir könnten uns noch lange unsere gegenseitigen Einstellungen um die virtuellen Öhrchen hauen , ohne einen einzigen schritt weiterzukommen :)


    Hallo Skeptiker2000


    Zitat

    Mann Leute


    ...stellt euch doch einfach mal vor was passieren würde wenn die dumpfe und Medial gesteuerte Mehrheit, welche im Grunde genommen gar kein Interesse an mehr Wissen hat, morgens in der Zeitung lesen würde und abends bei RTL Pro7 zur besten Sendezeit zu hören und sehen bekäme .... "etliche UFO Sichtungen, Fotos, Videos sind keine Fakes sondern vielmehr ein echtes und reales Phänomen ...."Wir haben es mit einer uns unbekannten, viel fortschrittlicheren und Intergalaktischen Zivilisation zu tun !!! Welche in der Lage ist durch Manipulation der Gravitation große Entfernungen binnen kürzester Zeit zu überwinden !!!"


    H A L L O O O O ?!?!!!!!! Keine noch so aufrichtige und Wahrheitsliebende Regierung dieser Welt würde das je zugeben, solange man es abstreiten kann. Haben wir nicht alle eingepaukt bekommen ...die Erde ist der Mittelpunkt des Lebens im Universium, Wir sind die Krönung der Schöpfung, blablabla .... !

    warum suchen wir dann nach Ihnen ? und warum halten sich die Aliens dann so nett an die regeln der Weltregierungen ? wollen die nun Kontakt oder nicht ? Und ich habe nicht eingepaukt bekommen , ich sei die Krone der Schöpfung und die Erde der Mittelpunkt des Lebens im Universum? ..lag wohl am Schulsystem in dem ich großwurde , und wo es zb keinen religionsunterricht agb , bzw der Staatsbürgerunterricht einen skeptischen Menschen nicht hinters Licht führen konnte :P udn eher das Gegenteil erreichte

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...