Debunker-Gruppen: CSICOP, GWUP & Co.

  • Hallo Leute,


    bin gerade vor kurzer Zeit auf dieses Forum aufmerksam gemacht worden und schau da ab und zu rein. Will mich nur mal vorstellen. Und. Ja, ich bin der richtige Werner Walter (WW) vom CENAP.


    Gruss


    WW 8)

    "Jemand der ehemals auszog um 'Fliegende Untertassen' zu beweisen - und vom UFO-Phänomen enttäuscht wurde."

  • Nun.... dann sage ich mal : Herzlich willkommen Werner Walter :)


    Wir hoffen das es Dir/Ihnen hier auch gefällt bissl *Wußte nicht ob ich Sie/Dich mit DU oder Sie ansprechen sollte :)


    ^i^

    Mehr als die Vergangenheit interessiert
    mich die Zukunft,


    denn in ihr gedenke ich zu leben.


    *~'°*Albert Einstein*~'°*


    Nun,haben wir schon nachgeschaut wo ich war und was ich getan habe ? *lächel* :roll:

  • Grüße dich


    ich sage bewusst du :lol:
    du bist zwar gewiss eine größere autorität, aber in gewisser weise ist man ja hier unter gleichgesinnten. zudem finde ich, zerstört ein "sie" die familiäre atmosphäre :lol:

  • oh mein Gott... :)


    Hab ich mich jetzt blamiert oder nicht?


    Aber da ich an UFO's nicht glaube, bzw. glaube, das sie nicht kommen, um uns "Affen" zu besuchen, wohl eher nicht.


    Und allgemein finde ich, sollten wir uns hier alle duzen :) Ich bin respektlos :)


    Also nochmal herzlich willkommen, Werner :) Ich denke, Du wirst uns bestimmt viele interessante Artikel zum Thema UFO's liefern können.

  • Guten Tag,


    nö - niemand hat mich BISHER hier verjagt. Ich bin kein Daueronline-Geher, da ich schließlich ne Menge anderes zu tun habe.


    Das mit der Ansprache Du und WW ist völlig okay. So damit sollte das Eis gebrochen sein.


    WW :grins:

    "Jemand der ehemals auszog um 'Fliegende Untertassen' zu beweisen - und vom UFO-Phänomen enttäuscht wurde."

  • Ich auch nicht, gerade deshalb bin ich schon auf deine Beiträge gespannt :wink: , könnte interessant werden...


    Herzlich Willkommen Werner Walter :)

    Jasmin, Spanien / Alicante


    Nichts ist wichtiger im Leben, als dass man einen Freund hat, der einem zuhört.
    Ich hoffe, wir reden mal miteinander...

  • (Astronomisch-orientierter) UFO-Vortrag am 11.2. beim Astroclub Radebeul (Dresden)
    "UFOs - Wunderzeichen am Himmel, wirklich?" - Die große UFO-Bilanz
    Seit bald 60 Jahren werden unidentifizierte Flugobjekte (UFOs) am Himmel über dem Globus gesehen. "Dank" der Mithilfe von Boulevardpresse, Hollywood und so genannten UFOlogen werden diese als "Fliegende Untertassen" aus Kosmostiefen angesehen und es bildete sich ein faszinierender Mythos des Weltraumzeitalters aus. Gerne macht man sich Spässe über die "kleinen grünen Männchen", andererseits wurden manche Spekulativ-Literatur-Autoren mit diesem Thema zu Auflagenmillionären.
    Werner Walter (Jahrgang 1957, dem Jahr des Sputnik) ist Mannheimer Einzelhandelskaufmann und Amateur-Astronom, sowie Science Fiction-Fan. Vor genau 30 Jahren gründete er das Centrale Erforschungsnetz außergewöhnlicher Himmelsphänomene (CENAP) um den "mysteriösen Dingen am Himmel" nachzugehen und um festzustellen, was es mit diesen wunderlichen Zeichen auf sich hat. Er und seine Kollegen gingen in diesen drei Jahrzehnten allein bundesweit 1.200 Eingaben und Meldungen über Beobachtungen angeblicher UFOs nach. In einem internationalen Korrespondentennetz tauscht er sich mit UFO-Nachforschern weltweit aus. Nun wird Walter erstmals eine große Bilanz ziehen und in einem Dia-Vortrag ausschnittsweise die Ergebnisse vorstellen, um zu zeigen was wirklich hinter dem UFO-Rätsel steht - und natürlich auch über seine Erfahrungen am "UFO-Telefon" berichten.
    Der Vortrag findet um 20 h an der Sternwarte Radebeul, Auf den Ebenbergen 10a, statt. Extras: Inhalt des Radebeuler Vortrags wird auch die Vorführung eines "UFO"-Films aus dem Sommer 1997 sein, welchen ein Zufallsbeobachter aus Leipzig aufnahm und auch wegen Polizeibestättigungen des Geschehens durch Beamte des Polizeireviers Leipzig-Nord im Herbst 2004 auch Thema von G.Jauch´s RTL-Sendung "Stern TV" war! Der Vorfall nebst Videofilm ist eines der "letzten Rätsel" unter den deutschen UFO-Sichtungen. Das Publikum des Vortrags wird aufgerufen zur Klärung des Geschehens beizutragen! Dies wird also besonders spannend werden. Vor der Sternwarte wird nach dem Vortrag dann Deutschlands "UFO Nr.1" (eine Art "fliegende Feuerqualle") aufsteigen und minutenlang zum Himmel hinauffliegen. Damit soll demonstriert werden, wie irritierende UFO-Wahrnehmungen zustandekommen. Darüber wird bei freiem Himmel an diesem Abend ein echtes außerirdisches Objekt nahe dem Mond stehen, welches wieder und wieder für UFO-Alarm sorgt.
    Bio: Werner Walter, Jahrgang 1957, gründete 1976 das Centrale Erforschungsnetz außergewöhnlicher Himmelsphänomene (CENAP). Er ist auch Gründungsmitglied der GWUP. Anfang der 90er Jahre bot er die "UFO-Hotline" als Meldestelle für Sichtungsberichte von UFOs unter 0621-701370 an. Bekannt aus Fernsehen, Presse und Rundfunk ist er ebenso Autor des Bestseller-Buches "UFOs: Die Wahrheit" (1996). Im Internet bietet er ein umfangreiches sowie kostenloses Informationsangebot, teilweise von Buchstärke, zum Thema unter http://www.cenap.de an.


    Nachsatz: Wer selbst an einer Sternwarte arbeitet oder Zugang zu einer VHS etc hat, kann gerne das Thema hier als Vortragsangebot weiter vermitteln. Die nächsten UFO-Enthüllungsvorträge finden im März in Heilbronn statt. Kontakt: cenap@alien.de
    WW :wink:

    "Jemand der ehemals auszog um 'Fliegende Untertassen' zu beweisen - und vom UFO-Phänomen enttäuscht wurde."

  • Es gibt ganz sicher das Phänomen UFO , aber es handelt sich eben um UNIDENTIFIZIERBARE Flugobjekte , diese mit ausserirdischen Raumschiffen in Verbindung zu bringen ist nur moderner "Götterglaube" , ausserdem wären es dann ja Identifizierbare Flugobjekte...Haltet ihr die Aliens für so blöd?


    Einerseits können sie kosmische Entfernungen ohne Probleme zurücklegen , aber auf der Erde benötigen sie dann Steinpyramiden und Bodenzeichnungen um sich nicht zu verfliegen ? , und dann legen sie einen crash nach dem anderen hin und entführen Leute und vollziehen abendliche Lichtershows , weil man unerkannt bleiben will...Und wenn die amis in Area51 ein paar aliens hätten , und die sezieren würden , könnte ich mir vorstellen das die anderen Aliens bei ihrer Rettungsaktion ziemlich sauer werden würden , wenn sie das feststellen ?!



    und warum sollten sie Leute entführen ? ..wenn sie mit den Regierungen zusammenarbeiten , könnten sie über menschliche Mittelsmänner einfach ein medizinisches Institut gründen ?!ohne das wer was merkt .
    warum sollten sie Ihre evolutionär zu hochentwickelten Gene , mit unseren "veredeln" wollen (siehe Entführungen/schwängerungen)...damit sie besserer Piloten bekommen ?
    Da könnten sie auch schimpansen nehmen , die sind von uns genetisch gar nicht so weit entfernt.
    ..Also betrachten wir UFO`s einfach mal als bisher nicht erklärbares Phänomen bevor man da eine Pseudoreligion draus aufbaut.

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • U.F.O. steht für unidentifizierte Flugobjekte und NICHT für unidentifizierbare Flugobjekte. Dies ist ein gewaltiger Unterschied. Weiß gar nicht wie laufend diese Falschbewertung zustande kommt? beschäftigt sich kaum jemand mit den Grundlagen???


    WW :roll:

    "Jemand der ehemals auszog um 'Fliegende Untertassen' zu beweisen - und vom UFO-Phänomen enttäuscht wurde."