Die Leiche

  • An alle gute Traumdeuter unter Euch !!


    Hi , bin Heute Morgen aufgewacht bzw. mitten in der Nacht und habe gedacht; Man was warn das jetzt ?


    In mienem Traum hatte ich eine Leiche zur Hand den ich loswerden wollte. Egal was ich tat die Leiche hockte wieder da wo es vorher war (in meiner Wohnung)


    Ich nahm es mit in den Wald budelte es unter die Erde , komme wieder nach Hause und terääääää er hockt wieder bei mir in der Bude.....


    Irgendeein Zwang habe ich durchgehend gespürrt, der Zwamg die Leiche loszuwerden bevor es Hell wird.


    Ich habe ihn in ein See geworfen verbuddelt In eine Plastiktüte gepackt aber immer wenn ich wieder zu Hause war saß er da .


    Was soll das den Bedeuten ???

  • Hallo,


    Eine Leiche ist eigentlich Symbol für erledigte Vorfälle, bei denen deine persönlichen Fragen noch nicht restlos geklärt wurden.


    Ist dir die "Leiche bekannt" oder fremd? Es gibt da verschiedene Deutungen! Und das du versuchst sie "loszuwerden" kann ich mir noch nicht richtig erklären, allerdings denke ich das sich in dir etwas stäubt, damit zuleben und so mit würde ich sagen... guck in dein Tiefstes innere und versuche herrauszufinden, was bei dir Klärungsbedarf hat...


    Juna

  • Juna


    Danke für die Freundliche Antwort. Die Leiche kannte ich nicht bzw. ich habe ihn nie Vollständig gesehen. Gesehen habe ich immer wieder mal den Arm die Beine und andere Körperteile die schon Blau angelaufen waren aber als ganzes nicht.

  • Hhmm... weiß ich auch nicht so richtig...


    Arme stehen eigentlich generell für die Fähigkeit etwas zu schaffen, zu verändern oder zu zerstören. Allerdings sind bei dir die Körperteile von verstorbenen und somit, denke ich kaum, dass es damit etwas zutun haben könnte.
    Erscheint ein Arm im Traum, so steht er symbolisch für die Fähigkeit und die Grundlage des Handelns. Kann aber auch Verlust bedeuten.


    Und bei den Beinen, die können auf einen Standpunkt in einer Sache hinweisen.


    Hmm... so haben Körperteile ihre eigenen Bedeutungen, ich habe das aber noch nicht so im Zusammenhang mit dem Tod gehört.
    Kann dir da leider nicht mehr zusagen... Sorry

  • Zitat von "Juna"


    Eine Leiche ist eigentlich Symbol für erledigte Vorfälle, bei denen deine persönlichen Fragen noch nicht restlos geklärt wurden.


    Ich bin natürlich kein Profi in Sachen Traumdeutung aber eine Ursache könnte sein:
    Stell dir vor du hast eine lieblings CD. Dein/e Freund/in hasst diese Gruppe und verlangt von dir das du sie wegwirfst/verkaufst/etc., was du auch machst. Jetzt glaubst du natürlich, das hast du für die Beziehung getan, das war richtig, aber im inneren bist du enttäuscht da es ja deine Lieblings-CD war.


    Die Leiche könnte die CD darstellen. Obwohl du sie schon längst "beseitigt" hast, plagt dich dein Gewissen und die willst sie eigentlich wieder haben.

    "Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden die Dinge berechenbar."
    (Blade / Blade *2000*)

  • K-Rabbit


    mit deiner Deutung liegst du gar nicht daneben.


    Ich habe im Untergeschoss ein Homestudio mit 2 Keyboard die am Rechner angeschlossen sind. Meine Frau meint hin und wieder das der eine nur Platz wegnimmt und das ich es weg stellen soll....aber wegstellen tu ich es nicht.


    Erst nach deiner Aussage kann ich jetzt auch eine verbindung aufbauen. Xthanx an euch .

  • O_o Tja, man sieht es immer wieder, dass sich äusserst banale
    Dinge derartig dramatisch in Form von Träumen ausdrücken.
    Bist Du mit des Karnickels Deutung zufrieden?


    Hilft dir das weiter, eine entscheidung zu treffen, ob du
    das Ding jetzt wegschmeisst oder nicht?


    Kommen Die Träume Wieder, kannst du dich ja nochmal melden,
    ich hätte da noch eine eigene Deutung parat...

    "Ach, Romeo, ich wollt, sie wär ein Arsch,
    weit offen für dein bestes Teil."


    (Shakespeare, Romeo & Julia, Szene 7)


    Ach ja, und schreibt meinen namen bitte nicht GECAPST, es handelt sich hier um einen Fehler.. xD

  • hey, wenns um leichenträume geht, könnt ihr mir vielleicht auch helfen.
    habe den winter letzen jahres, also 06/07, jede nacht von leichen geträumt. mir hats schon gegraust, wenn ich ins bett gegangen bin. das waren zb. so träume wie ein haufen kinderleichen über die ich gehen musste, oder ein werk, in dem man leichen in ihre einzelteile zersägt, oder ich bin nachts in einen bach gefallen, und sehe, dass hinter mir auf dem grund zwei verweste hände auf mich zukriechen usw...warum habe ich sowas geträumt? dass ging wirklich 2 monate jede nacht so. könnt ihr mir was dazu sagen? bitte, bitte... :oops:

  • Hey Twonky ,


    Nein dieser Traum war kein wiederkehrender sondern ein einmaliger Traum. Naja , die Keyboards stehen immer noch da wo sie sind und meine Frau Nervt immer noch :lol: , aber deine Deutungen würde ich mir auch mal gerne Anhören.

  • Es geht meiner Meinung nach darum, dass etwas sehr wichtiges da ist, dass du erledigen
    musst.


    um genaueres zu Erläutern fehlen mir hier die nötigen Infos,
    ich kann dir nur sagen, dass, falls es so ist, es nicht um
    z.B darum geht, einen Vertrag mit irgendjemanden abzuschliessen o.Ä,
    nein, es geht hier um eine Sache im Gehirn.
    Forsche mal in dich hinein. Gibt es eine (schwere) Erinnerung, die es
    vielleicht zu bewältigen gilt?
    Nochetwas sei gesagt, nämlich dass du dich damit sehr schwertust,
    gekennzeichnet im Traum dadurch, dass du die Leiche nicht loswirst.
    dennoch weisst du, dass mal langsam damit anfangen solltest (vor sonnenaufgang).



    Die zweite möglichkeit ist einfach, dass es tatsächlich dieses alte zeug ist,
    du jetzt aber nicht mehr davon träumst, da du die bedeutung des Traumes
    bereits herausgefunden hast.


    Mfg, Twonky

    "Ach, Romeo, ich wollt, sie wär ein Arsch,
    weit offen für dein bestes Teil."


    (Shakespeare, Romeo & Julia, Szene 7)


    Ach ja, und schreibt meinen namen bitte nicht GECAPST, es handelt sich hier um einen Fehler.. xD

  • Hallo ^^


    Mir fällt da auch was zu deinem Traum ein; würde aber generell TWONKY zustimmen.


    Als ich den Traum durchgelesen hatte, dachte ich sofort daran, dass es wohl irgendetwas gibt, dass du verdrängen möchtest, dich aber nicht loslässt. Irgendetwas, dass du vielleicht nicht verarbeiten kannst.


    Ich glaube außerdem, dass dich das vielleicht nervt, oder es schon länger zurückliegt und du dir denkst "hey jetzt reicht's damit langsam mal...", dass du möglicherweise meinst, dass sowas einen so lange danach noch beschäftigt (vielleicht ist es ja eine Banalität, oder es erscheint dir zumindest als solche) ist schon fast krank.


    Kenne dich leider nicht, deshalb weiß ich nicht wirkich um was es sich handeln könnte, kann mir alles vom Tod eines Bekannten bis zu irgendeiner Peinlichkeit die dir mal passiert ist oder so vorstellen XD


    Nun gut; das dachte ich bei dem Traum. Aber ich schätze den kann man auf tausend verschiedene Weisen deuten... hehe.


    Oh und eigentlich bin ich auch keine "gute" Traumdeuterin... also dann... ich verkrümel mich mal lieber...


    MfG
    Nemesis

    "Folge nicht dem Weg, sondern laufe dort, wo keiner ist, und hinterlasse Spuren..."


    Die Grenze zwischen Gut und Böse
    spaltet jedes menschliche Herz...