Magie - Realität oder Illusion?

  • Guten Abend


    Der Punkt an dem die Geister sich scheiden :mrgreen: Gibt es Magie wirklich, oder ist alles nur eine Illusion? Glaubt ihr daran?


    Hier ist der Platz für unsere Skeptiker, und diejenigen, die Argumente dafür haben!



    PS: gemecker über dieses Thema hat in anderen Threads nichts mehr zu suchen!


    Viele Grüsse,
    Grey..

  • Hui da mach ich ja gleich den Anfang.
    Nun da ich schon zwei änliche Erlebnisse hatte bin ich fest überzeugt, dass wir Magie immer anwenden und Der Alltag so erleichtert wird.
    Naja ich kaufe am Montag ein Buch darüber und werde damit dann gleich experimentieren.
    Erfolge und Misserfolge werde ich natürlich posten.


    Mfg


    Chosun

    Das unsichtbare am unsichtbaren ist unsichtbar.
    Gesunder Menschenverstand in ungewöhnlichem Maße ist das, was die Welt Weisheit nennt

  • Also.Hallo erstmal(-.-).
    Ich denke deshalb heisst diese HP Paraportal...gerade weil hier über paranormales diskutiert wird.Und Paranomale sachen sind ja unerklärliche Dinge...da können die Forscher noch lange forschen und die Magiern noch lange zu beweisen versuchen,dass es das gibt.Sie werden es nicht schaffen bis wir überhaupt ne Erklärung für diese Dinge haben könnten.
    Es kann sein,dass es das gibt,oder,dass es nur eine Sinnestäuschung ist.


    Eigentlich ist das genau wie Gott:Niemand weiss ob es ihn gibt oder nicht,aber viele glauben daran.Vllt nur um sich an etwas festhalten zu können,dass tröstet.
    Ich sage zu Magie nur:Wenn UFOs,Ausserirdische und Geister,wieso dann nicht auch Magie...

    "Tony Blair ist momentan so unpopulär!Wenn er ein Bestattungsinstitut hätte,würden die Leute aufhören zu sterben!"


    Ein Brite über Blair


    (Meine Tastatur spinnt! Nur so als Info für fehlende "B"s oder so)

  • Nun, ich halte es da mit Aleister Crowley.
    Seine Definition von Magie ist sinngemäß: Veränderung der äußeren Welt durch den eigenen bewussten Willen
    Als Beispiel führt Crowley dann die Tätigkeit de Naseputzens an. Erst kommt der bewusste Entschluss, sich die Nase zu putzen (magischer Willensakt), dann wird ein Taschentuch ergriffen (das magische Hilfsmittel) und dann wird in einer ritualiserten Handlung die Nase geputzt (der magische Akt).
    Mit Cowleys magischem Ansatz kann ich mich voll einverstanden erklären.

  • Ich kenne keinen gegenbeweiß gegen Magie,also genke ich mal dass Magie existiert,bin mir aber nicht so sicher.


    Ps:Ich wette Nieselpriem kommt gleich,bin gespannt wie er sich ausdrückt...

    A UND B sitzen auf dem stuhl.A fällt runter; B verschwindet.Wer bleibt auf dem stuhl sitzen?

  • Natürlich kommt der Nieselpriem hier rein. :twisted: Ich denke mal, dass dieser Thread hier geschaffen wurde, um mich aus den anderen heraus zu halten. Wird aber nicht viel nützen. Das kann ich jetzt schon sagen. Aber sei's drum.


    Zitat von "Rohbar"

    Und Paranomale sachen sind ja unerklärliche Dinge...da können die Forscher noch lange forschen und die Magiern noch lange zu beweisen versuchen,dass es das gibt.Sie werden es nicht schaffen bis wir überhaupt ne Erklärung für diese Dinge haben könnten.


    Und genau hier liegt euer fataler Irrtum, meine kleinen Zauberlehrlinge. So ziemlich alle angeblich magischen Effekte können problemlos auch rational erklärt werden. Dafür muss man noch nicht einmal Wissenschaftler sein. Es genügt ein gesunder Menschenverstand und eine halbwegs anständige Allgemeinbildung. Und genau daran mangelt es euch leider. Denn nur, weil IHR euch Dinge nicht erklären könnt, bedeutet das noch lange nicht, dass andere das nicht doch schaffen. Die meisten dieser Erklärungen sind sogar denkbar simpel und wurden auch hier im Forum schon oft genug gebracht. Es interessiert nur keinen. Und warum ist das so? Weil es langweilig ist. Magie ist doch sooo viel aufregender als blöde Physik oder alberne Psychologie. Also ignorieren wir einfach mal schnell die Tatsachen und tun so, als könnten wir ein Kaninchen aus dem Hut zaubern.


    Was soll man sonst noch groß dazu sagen? Ständig wird den Skeptikern unterstellt, sie würden die Wunder dieser Welt ignorieren, was natürlich völliger Quatsch ist. Es gibt genügend Wunder, auch ohne dass man sich Engel, Dämonen, Psibälle oder weiß der Deibel wat zusammenschustern muss. Aber dafür müßte man sich erstmal mit der Realität auseinandersetzen. Und die ist nunmal nicht immer rosarot, weshalb sich viele offenbar in eine Traumwelt flüchten. Die mag dann zwar für sie persönlich absolut real sein, hat aber eben absolut nichts mit der Wirklichkeit da draußen zu tun. Wenn ihr wirklich einmal echte Magie erleben wollt, dann setzt euch einmal intensiv mit dem Thema Quantenmechanik auseinander. Da passieren nämlich noch echte Wunder, die selbst den abgebrühtesten Wissenschaftler staunen lassen. Manchmal ist Physik eben doch nicht so langweilig, wie viele hier zu glauben scheinen.

  • Zitat

    Wird aber nicht viel nützen. Das kann ich jetzt schon sagen. Aber sei's drum.


    Wir werden sehen ;)


    Dann nur für dich:
    Ist es nicht ein wenig widersprüchlich, die 'Gläubigen' als ignorant gegenüber der Wissenschaft zu bezeichnen, und im selben Atemzug alle über einen Kamm zu scheren und den Leuten einen Mangel an Bildung vorzuwerfen?


    Und was ist mit dem Aspekt der eigenen weiterentwicklung? Weshalb gehst du davon aus, der einzige Sinn und Zweck der Magie sei es, Harry Potter zu spielen und sich ein Luftschloss zu bauen? :P



    Viele Grüsse,
    Grey..

  • Zitat

    Und genau hier liegt euer fataler Irrtum, meine kleinen Zauberlehrlinge. So ziemlich alle angeblich magischen Effekte können problemlos auch rational erklärt werden. Dafür muss man noch nicht einmal Wissenschaftler sein. Es genügt ein gesunder Menschenverstand und eine halbwegs anständige Allgemeinbildung. Und genau daran mangelt es euch leider. Denn nur, weil IHR euch Dinge nicht erklären könnt, bedeutet das noch lange nicht, dass andere das nicht doch schaffen. Die meisten dieser Erklärungen sind sogar denkbar simpel und wurden auch hier im Forum schon oft genug gebracht.


    Diese Dinge sind aber noch nichtmal beachtet worden von den Forschern oder wem auch immer...noch nicht mal Ansatzweise getestet.Und so lange sie nicht getestet sind besteht weiter Hoffnung für die an Magie glaubenden... :!:
    Ich berufe mich hier zum 2. mal auf meinen Vergleich mit Gott:Viele glauben es,keiner weiss es.Genau so ist es mit Magie...nur,dass es eben nicht soo viele sind die davon wissen.
    Da können manch noch lange mit Physik und Chemie und Mathematik und was weiss ich wem kommen.
    *schreibfaul bin*


    Sry wegen dem langen Zitat ;)

    "Tony Blair ist momentan so unpopulär!Wenn er ein Bestattungsinstitut hätte,würden die Leute aufhören zu sterben!"


    Ein Brite über Blair


    (Meine Tastatur spinnt! Nur so als Info für fehlende "B"s oder so)

  • Zitat von "Greyghost"

    Ist es nicht ein wenig widersprüchlich, die 'Gläubigen' als ignorant gegenüber der Wissenschaft zu bezeichnen, und im selben Atemzug alle über einen Kamm zu scheren und den Leuten einen Mangel an Bildung vorzuwerfen?


    Sie dich einfach mal hier im Forum um. Das sollte deine Frage beantworten.


    Zitat von "Greyghost"

    Und was ist mit dem Aspekt der eigenen weiterentwicklung? Weshalb gehst du davon aus, der einzige Sinn und Zweck der Magie sei es, Harry Potter zu spielen und sich ein Luftschloss zu bauen?


    Siehe oben. :mrgreen:


    Zitat von "Rohbar"

    Diese Dinge sind aber noch nichtmal beachtet worden von den Forschern oder wem auch immer...noch nicht mal Ansatzweise getestet.Und so lange sie nicht getestet sind besteht weiter Hoffnung für die an Magie glaubenden...


    Tja, und wieder liegst du auffallend daneben. Diese Dinge wurden schon zur Genüge in kontrollierten Tests überprüft. Und was kam dabei heraus? Eben, NICHTS! Sagt dir der Name James Randi etwas? Der gute Mann hat 1 Million Dollar für den eindeutigen Bewies magischer Fähigkeiten ausgesetzt. Lustigerweise meldet sich aber niemand, um sich die Kohle abzuholen. Naja, wenn man magische Fähigkeiten hat, braucht man schließlich kein Geld mehr, gell? Oder man macht es wie Uri Geller und verdient sich mit Schwindel soviel, dass einem die paar läppischen Kröten am Poppes vorbeigehen. :mrgreen:


    Zitat von "Rohbar"

    Ich berufe mich hier zum 2. mal auf meinen Vergleich mit Gott:Viele glauben es,keiner weiss es.Genau so ist es mit Magie...nur,dass es eben nicht soo viele sind die davon wissen.


    Ach weißte, berufen kannst du dich so oft und so viel du willst. Trotzdem hinkt der Vergleich auf beiden Beinen. Denn niemand hat bisher ernsthaft versucht, Gott zu beweisen. Bei der magie sieht es anders aus. Da wurde es versucht, immer und immer wieder. Nur sind diese angeblichen Beweise bei näherer Betrachtung jedesmal hübsch in sich sich zusammengefallen, wie ein Kartenhaus oder eben das von Greyghost angesprochene Luftschloss. :lol:

  • Nieselpriem


    Zitat

    Wird aber nicht viel nützen. Das kann ich jetzt schon sagen. Aber sei's drum.


    Das das ist ja mal richtig unverschämt. Sei doch froh, dass du in den Thread hier rumnörgeln und alle, die an sowas "anderes" glauben, als doof abstempeln kannst. Ich muss dir Recht geben, hier laufen manche Kerle rum, die lassen Sachen ab als seien sie mit einem Klammersack gepudert worden, und nicht deshalb, weil sie an Psibälle, Kinesen (an die ich auch glaube), Magie, Geister, e.t.c. glauben, sondern weil sie das erzählen um sich wichtig zu machen. Trotzdessen ist deine Art mit anderen umzuspringen manchmal sehr primitiv, du steigerst dich immer mehr in Beleidigungen hinein und das, genau das ist es was ich schäbig finde. Jeder soll seinen Glauben glauben (klingt komisch) und Kritik ist immer willkommen, aber du übertreibst es manchmal wirklich. Die Moderatoren und Administratoren werden schon früh genug solche Threads schließen (nur der zweite Psiballthread, oder sollte ich sagen Silvanaruto-Chosun-Thread lebte zu lange), die nur dafür da sind, sich wichtig zu machen oder das beliebte Spiel Pimp-my-Beitragszähler zu spielen.

    satsujinken katsujinken-Das Schwert, dass tötet, ist das Schwert, dass Leben gibt.


    Der Stellvertreter Gottes auf Erden ist also ein verbitterter, verstockter deutscher Katholik, mit Augenringen wie die Panzerknacker?-Hagen Rether

  • Zitat

    Siehe oben.


    Das war ein Eigentor :D
    Wenn du den Sinn und/oder die Existenz der Magie allein an den Ansichten hier im Forum festmachst, wie stände es da wohl um die Naturwissenschaften wenn man da das selbe machen würde? *g

  • Zitat

    Tja, und wieder liegst du auffallend daneben. Diese Dinge wurden schon zur Genüge in kontrollierten Tests überprüft. Und was kam dabei heraus? Eben, NICHTS!



    Das ist es ja.NICHTS!!!(=D.h. es is nicht bewiesen dass es Magie gibt oder nicht gibt)


    Zitat

    Trotzdem hinkt der Vergleich auf beiden Beinen. Denn niemand hat bisher ernsthaft versucht, Gott zu beweisen. Bei der magie sieht es anders aus. Da wurde es versucht, immer und immer wieder.


    Dann halt net Gott sondern UFOs...da kann man net beweisen dass es welche gibt wenn sie net vorbeischaun.Genauso bei Magie!

    "Tony Blair ist momentan so unpopulär!Wenn er ein Bestattungsinstitut hätte,würden die Leute aufhören zu sterben!"


    Ein Brite über Blair


    (Meine Tastatur spinnt! Nur so als Info für fehlende "B"s oder so)

  • Niesel, du musst einsehn, es macht keinen Sinn immer und immer wieder seine Meinung runterzuspulen, wenn einem ja doch keiner zuhört. Ich habe das schon lange aufgegeben. Sei froh, dass wenigstens wir wissen, dass all das Wunschdenken ist. Es gibt sicherlich seriöse Themen in diesem Forum, weshalb ich es auch so mag, aber dieses ständige Gläubiger vs. Skeptiker gehabe, macht niemanden glücklich und verhilft dem PP auch nicht gerade zu einem guten Ruf. Auch wenn es manchmal ziemlich amüsant ist diese verblendeten Hirnis auf ihren Irrglauben aufmerksam zu machen, dies in jedem Thread zu tun ist mindestens genauso lächerlich, wie daran zu glauben.

  • Och, wenn die sagen "es gibt Magie" (auf deren Weise, nicht auf die von Onkel Al), dann sollen sie das doch ruhig sagen. Und dann auch gleich Beweise beilegen.
    Sich auf "ich glaube daran" zurückzuziehen aber zu jammern, wenn andere dies dann als ganz genau das ansehen, nämlich als GLAUBE, eben nicht als verifizierbares Wissen, ist allerdings von den Gläubigen nicht wirklich klug.
    Ihr dürft ruhig an eure Magie (also das was ihr für Magie haltet) glauben, ihr Magiegläubigen. Aber sagt dann bitte klar und deutlich, dass das kein Wissen ist, kein Faktum, sondern nicht beweisbarer Glaube.
    Und schon reden wir eine Sprache und sind gut Freund.


    Wie gesagt - mit Crowley komme ich klar, der Mann wusste halt wovon er redete.

  • Zitat von "Voltanis"

    Das das ist ja mal richtig unverschämt.


    Danke. Das fasse ich jetzt einfach mal als Kompliment auf. :mrgreen:


    Zitat von "Voltanis"

    Die Moderatoren und Administratoren werden schon früh genug solche Threads schließen


    Werch ein Illtum! Die meisten Threads wurden geschlossen, weil die Glaubensfraktion Gegenwind bekam und letztendlich keine Argumente mehr hatte, um ihre Behauptungen zu belegen. Fiele der gegenwind weg, könnten wir hier bald ein munteres Esogeschwurbel der sinnentleertesten Art beobachten. Die Mods und Admins schert es doch zum größten Teil einen feuchten Dreck, ob hier psychisch Kranke oder anderweitig Vorbelastete mit magischen Ratschlägen in die nächste Klappse getrieben werden. Da wird einer frischgebackenen Muter zum beispiel zu einer Geisteraustreibung geraten, nur weil ihr die Spieluhr runterfällt. DAS ist schäbig und sogar gefährlich. Den Mod interessiert das natürlich nicht. Warum auch? Hauptsache, man kann mal wieder seinen vorgefertigten Spruch zu einem Einsatzposting bringen. Dolle Wurst, echt! ich kann garnicht soviel fressen, wie ich dabei kotzen möchte.


    @Grey: nein, das war kein Eigentor. Wenn du die Existenz/ den Sinn der Wissenschaft an den psiballnuckeln hier im Forum festmachst, dann sieht es allerdings düster aus. DAS ist ein Eigentor. :mrgreen: Denn wissenschaftlich argumentierende User gibt es hier ja kaum. Und die wenigen, die es wirklich versuchen, kommen aus dem Rotieren garnicht mehr raus.


    Zitat von "Rohbar"

    Das ist es ja.NICHTS!!!(=D.h. es is nicht bewiesen dass es Magie gibt oder nicht gibt)


    WENN da etwas gewesen wäre, dann hätte man auch irgendeinen Effekt eindeutig nachweisen können. Da dieser Effekt aber ausblieb, ist zumindest in diesen Fällen die Nichtexistenz von magie bewiesen worden. Also bisher gibt es eigentlich nur Gegenbeweise. Sieht schlecht aus, mein Kleiner. :mrgreen:


    Zitat von "Rohbar"

    Dann halt net Gott sondern UFOs...da kann man net beweisen dass es welche gibt wenn sie net vorbeischaun.Genauso bei Magie!


    Und schon WIEDER ein Versuch, der derbe nach hinten losging. Auch bei den UFOs gibt es für die allermeisten Phänomene eine absolut logische und stinknormale Erklärung. Und bei den wenigen Fällen, die man bisher nicht eindeutig zuordnen konnte, kann man deswegen noch lange nicht auf Aliens schließen. Ein weiter Schuss in den Ofen. Wird langsam langweilig, ehrlich. :roll:

  • Zitat

    Wird langsam langweilig, ehrlich. :roll:


    WOW!!!Ein wares Wort von Niesel



    Also,fassen wir zusammen:


    Es wäre durchaus im Bereich des Möglichen,dass es einige wenige Magier gibt(auch wenn Niesel das net warhaben will) die diese Fähigkeit ANGEBOREN haben...


    Zitat

    Da wird einer frischgebackenen Muter zum beispiel zu einer Geisteraustreibung geraten, nur weil ihr die Spieluhr runterfällt. DAS ist schäbig und sogar gefährlich.

    Da haste auch recht(obwohls eig net hierhingehört,dass ixch das etzt sag^^)


    Zugegeben:Ein bissl Versunsicherung fängt an sich bei mir breit zu machen^^

    "Tony Blair ist momentan so unpopulär!Wenn er ein Bestattungsinstitut hätte,würden die Leute aufhören zu sterben!"


    Ein Brite über Blair


    (Meine Tastatur spinnt! Nur so als Info für fehlende "B"s oder so)

  • Und die wenigen, die es wirklich versuchen, kommen aus dem Rotieren garnicht mehr raus.
    Ja, dann werde ich mich in Zukunft wohl " Wirbel-Willy " nennen.... :clap:


    Als Beispiel führt Crowley dann die Tätigkeit de Naseputzens an.
    Also, wenn ich eine Rotznase habe, dann hat das weniger mit Magie zu tun. Und zu Crowley kann ich nur sagen, dass er sich wahrscheinlich auf einer seiner vielen Bergtouren ein wichtiges Organ erkältet haben muss. Seine tantrische Rituale, haben ihm dabei auch nicht viel genutzt.
    Belassen wir die Magie den Zauberkünstlern, es ist ein schweres Handwerk...und ich denke, dass Magie, ausser im philosophischen Bereich so nicht existiert.

  • @Niesel


    Durch deinen etwas dümmlichen standpunkt festigst du nur den standpunkt der anderen User die hier die andere Seite bilden :!:


    Und da diese endlose Diskusion zu nicht führen wird bei dir tippe ich mal schwer darauf das dieser Thread geschlossen wird.


    Und wenn dies geschieht, is dann ein anderer Thread dran der dann auch bis zur schliesung von dir betrollt wird...


    Jetzt fragt man sich dann wozu man solche User wie dich überhaupt braucht.


    Es musst du mit der entscheidung leben nicht die anderen User, wenn dich dieses Thema nicht interresiert dann lass es einfach!!!!


    LG Denis

  • Ich hab mal gelernt: Magie findet vorallem im Kopf statt. Das kann ich nur bestätigen.
    Für mich besteht Magie aus mindestens 50% Psychologie (wenn nicht sogar 80%).
    Und aus psychologischer Sicht kann ein Fluch durchaus funktionieren, das ist übrigens wissenschaftlich bewiesen. Es gibt den Begriff der sich selbst erfüllenden Prophezeiung.

  • @niesel: du hast meine bewunderung wie lange du hier durchhällst. weiter so, ich steh hinter dir ; )


    Zitat


    Jetzt fragt man sich dann wozu man solche User wie dich überhaupt braucht.


    Es musst du mit der entscheidung leben nicht die anderen User, wenn dich dieses Thema nicht interresiert dann lass es einfach!!!!


    hat er dies nicht eindeutig mehrmals klar gestellt?


    ohne niesel und co. würde das paraportal vermehrt zu einem treffpunkt für leute werden die sich zwanghaft an eine illusion klammern und sich diese illusion immer weiter durch andere user selbstverstärkend festigt. irgendwann drehen die ersten durch, stopfen ihr geld leuten in der hals die genau dies ausnutzen.


    wenn es nicht schon zu spät ist...


    aber man trifft hier, auch zu meiner überraschung, immer wieder leute die auf den boden der tatsachen bleiben und mit den man interessante unterhaltungen führen kann!
    wenn dieser trend anhällt, könnte man vielleicht wirklich mal ERNSTHAFT paranormale phänomene diskutieren, was im moment noch in weiter ferne steht...