Drachenmagie

  • Zitat

    Was aber auch wieder Schwachsinn wäre, man erstellt hier ja Themen um Hilfe/Rat zu bekommen und nicht um irgendwelche Skeptiker Beiträge durchzulesen.

    Unter gewissen Umständen ist das aber recht gefährlich; z.B. wenn ein Threadersteller fragt "Ich werde von dämonischen Stimmen verfolgt; hat irgendjemand Tipps, wie man am besten einen Bannkreis zeichnet?" - dann könnte man zwar schnell "helfen", indem man einfach ein paar Kreidepentagramme zum Abzeichnen hochlädt; aber vom realistischen Standpunkt aus gesehen wäre es wohl erstmal logischer von Wahnvorstellungen auszugehen, und in so einem Fall kann man nichts Schlimmeres tun, als den Betroffenen darin noch zu unterstützen.
    Auch bei Menschen, die einfach nur ziemlich leichtgläubig sind (und davon lesen hier sicherlich so einige mit), kann es schnell passieren, dass sie sich aufgrund der Tipps die sie im Paraportal gelesen haben ihr Leben ruinieren, weil sie den ganzen Tag nur noch von Kerzen umringt auf dem Fußboden hocken und versuchen, Drachen zu beschwören. Und weil das nicht funktioniert, kaufen sie sich ultrateure CDs mit synthetischen Ozeanklängen, magische Duftkerzen oder Pendel aus echtem Falschgold in irgendeinem betrügerischem Eso-Schuppen; und so weiter und so weiter. Und das ist jetzt keine Übertreibung, es gibt im Eso-Bereich tatsächlich unzählige Leute, die bereit sind, das allgemeine Bedürfnis nach Realitätsflucht auf schamlose Art und Weise zu befriedigen; und die Kunden durch mystisches Gebrabbel auch dauerhaft an sich zu binden.
    Kurz gesagt, man kann sich natürlich durchaus hypothetisch über sowas unterhalten, aber es kann auch nicht schaden, in jedem zweiten Post auf die Tatsachen hinzuweisen. :mrgreen: Denn anders als in einem reinen Fantasyforum kommen hier tatsächlich Leute her, die sofort alles glauben, was sie aufschnappen.


    Nach deinem langen Post über Klarträume und deiner anschließenden Frage über weitere Erfahrungen mit Drachen dachte ich übrigens, dass du vielleicht selbst welche gemacht hättest. War das falsch?


    Zum Thema; Drachenmagie ist jetzt ja eher etwas, das man aus Rollenspielen kennt, und nicht aus der "klassischen" Magie, so wie Dämonenbeschwörungen. Wenn es dazu irgendwelche Formeln oder dergleichen gibt, sind sie wohl alle in den letzten Jahren erfunden worden. Vermutlich zum absoluten Großteil von D.J. Conway, dem Autor von "Der Tanz mit dem Drachen" persönlich.
    Wenn Interesse an sowas besteht, muss man sich also schon das Buch kaufen. Oder man erfindet seine eigenen Beschwörungsformeln - wirkt natürlich nicht halb so cool, wie wenn dir die Formeln als uralt und mystisch angedreht werden. :mrgreen:

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Okay, so betrachtet hast du schon Recht, gut möglich das es viele von den Leuten gibt. Und ich hab auch wirklich keine Lust Paranoid zu werden und was weiß ich^_^
    Solange man es nicht übertreibt ist es ja o.k!


    Und Erfahrungen mit Drachen oder sonstigen Geistern hatte ich (noch) nicht.

  • Hi ich bin zwar neu aber ich möchte euch etwas sagen!


    Es gibt DRachen halbdrachen vollwertige drachen und Böse drachen(wovon die mächtigsten nicht mehr da sind)...


    ja und wieso weiß ich das ich bin ein Halbdrache kann mich eig. in einen drachen verwandeln mache es aber nicht weil es zu riskant ist!!


    also zu info es gibt drachen wenn jemand etwas wissen will PN an mich oder einfach weiter schreiben ok


    und zum abschluss hoffentlich sieht jemand meine antwort!


    und danke das es noch welche gibt die sich für uns interessieren ;) ;)

  • Es gibt DRachen halbdrachen vollwertige drachen und Böse drachen(wovon die mächtigsten nicht mehr da sind)...


    ja und wieso weiß ich das ich bin ein Halbdrache kann mich eig. in einen drachen verwandeln mache es aber nicht weil es zu riskant ist!!


    Meine Mama ist auch manchmal ein Hausdrache, aber sie verwandelt sich nicht in einen "echten" Drachen. :lol:


    Im Ernst jetzt, sollen wir dir das glauben? Wenn ja, dann mach mal ein Foto von dir, wenn du "verwandelt" bist. (Aber bitte kein Drachenkostüm anziehen)

  • Müsste, rein logisch betrachtet, für einen Halbdrachen nicht ein Drachen mit einem anderen Lebewesen... den Tango horinzontale tanzen?


    Dann wären ja Vater oder Mutter ein echter Drache, oder ein voller Drache... naja, als Drache müsste man schon ziemlich voll sein, um sich mit einem Säugetier einzulassen^^


    Ausserdem wäre eine Verwandlung in einen Drachen nicht riskant, sondern der Geldsegen. Jeder Fernsehsender würde sich dumm und dusselig zahlen, um das zu senden... und Ritter sind ja heutzutage eher selten, als dass sie eine Gefahr wären...


    Also, keine Behauptungen in den Raum stellen, sondern beweisen. Sonst könnte ich auch sagen, ich kann mich in einen Drachen verwandeln, tue es nur nicht, weil... ähm... sonst jemand mit Antischuppenshampoo kommen könnte und ich dann nackt wäre...