Was hat der Vatikan im Keller?

  • Hallo leider stosse ich erst sehr spät zu dieser diskusion. Ich finde es recht interesannt was hier so geschildert wird. Ja ich stelle mir auch sehr offt die frage : Was macht der Vatikan wenn sie die Tore geschloßen haben? oder was lassen sie ruhen während sie die Tore geöfnet haben?
    Wir alle wissen das der Vatikan der reichste, älteste und mächtigste Staat der Welt ist. Warum? Wegen der schweizergarde? Wegen ihrem wissen welches sie zurückhallten? Unfassbar für uns muss es sein was sie im Keller geheim halten. Es stimmt zwar das sie nun neue teile der Bibliothek zur einsicht freigegeben haben. Angeblich so heißt es mussten diese allten schätze erst einmal auf ihre richtigkeit geprüft und sorteirt werden. Seltsammer weise haben nur bestimmte wissenschafter (bevorzugter weise Katholische Theologen oder dergleichen) das recht diese Unterlagen und schriftrollen einzusehen. Die Akten der Inquisition? das ich nicht lache... Das wird inetwa genauso aussehen wie ein Präsident der USA (name wird nicht genannt aber jeder wird darauf kommen) uns mit einem untersuchungsteam glaubhaft machen möchte das in diesem oder jenem land irgendwelche massenvernichtungswaffen exestieren. Die Schriftlich niedergelassenen beweise seines verdachts berufen sich auf andeutung oder ähnliches. Der Vatikan wird NIE die wahren Akten der Inquisition frei geben da es diese gesellschafft unter einen anderen namen "Kongregation für die Glaubenslehre" ist ihr heutieger name. soviel dazu. Was die beiweißvorderung des Luzifers(satans) angeht( erster Thread in dieser diskusion) so müssen wir nur aufmerksam die Biebel lesen und an das Normale gesetz der gleichgewichtigkeit denken. Hell braucht Dunkel... zu weiß ist schwarz das gegenteil. Voll und Leer... genauso wie es diese tatsachen giebt so giebt es auch Gott und Luzifer....
    Vampierjäger? du meinst Van Helsing? der Van Helsing? den gab es in der tat... die geschichte weiß aber nciht so ganz etwas mit im anzufangen, man ordnet ihn in das Zeitalter von dem Bekannten Grafen von Draghula. der blutrünstigste Graf von dem ich je gehört habe und dieser Graf Draghula ist heute besser bekannt unter den namen Graf Drakula. Der Mann der sich in eine Fledermaus verwandeln kann... Ich glaube das der Vatikan mehr als nur die Schweizer Garde und die "Kongregation für die Glaubenslehre als sog. Schutzpatronen hatt. Und da es bewiesen ist das Papst Innocent VIII im späten 14 Jahrhunder sowohl Vampiere als auch Wehrwölfe/Gestalltenwandler der realität enstsprechen, muss die Kirche/der Vatikan dagegen angegangen sein in form von Vampierjägern wie Van Helsing...
    So soviel dazu... Ich hoffe das das hier überhaupt noch jemand liest da die diskusion ja schon etwas älter ist. Ich freue mich euch bald mehr zu erzählen (wenn ihr es wünscht) :wink:


    bis dahin euer
    Quarius

  • servus, bin auch etwas spät dran...


    der vatikan aht es selbst faust dick hinter den phren, dort wurde (wird) gemordet, verraten, vertuscht, aund sonst was,


    der Vatikan, also dass stück land wo es drauf steht wurde auch nur durch ein fälschung ergaunnert, und zwar hat ihn irgendwien König dem papast geschänkt weil er ihm eine fälschung zugeschickt hatte indem stand das ein anderer könig irgendwie von ihm geheilt wurde oder so,


    Ich wette die heutige Mafia ( sonst. "geheim" organisationen) könnsten sich einiges von dem Vatikan abgucken ;)

  • Moin, bin der Neue und komm wahrscheinlich jetzt öfter.


    Also, was der Vatikan im Keller hat, spiegelt sicherlich das Wissen (legal, wie illegal) der letzten Jahrhunderte wieder. Allein die ganzen "Prozesse", die "öffentlich" geführt wurden oder sagen wir besser, die auch durch andere Quellen belegt sind, beinhalten alleine schon ein Wissen, was die Geschichte änderen würde. :shock:
    Ich mein damit nicht, dass damit die Welt aus den Angeln gehoben würde!
    Aber wieviel der Lutherschriften sind z.B. noch erhalten? Sicherlich hat der Vatikan zumindest von all diesen noch einen "Durchschlag". Schliesslich sind das ja Beweismittel im Prozess gewesen. Oder Leonardo? Da sind einige Schriften ja noch vorhanden und einsehbar, aber ich glaube der Vatikan hält auch noch ne riesige Menge unter Verschluss.


    Ansonsten werden dort Bücher über Bücher und Schriften über Schriften liegen. Das Wissen der letzten Jahrhunderte halt.
    Irgendwo hab ich mal gelesen, dass der Vatikan heute noch jedes Buch einlagert, was erscheint. :roll:
    Dat glaub ich allerdings nicht!!
    Erstens: Die Fläche des Vatikan ist so "klein", dass man an der Aussenmauer lang in einer knappen Stunde ganz rum kommt. Bei der angesammelten Bib, müsste der gesamte Vatikan mindestens Fünf-Etage-ig unterkellert sein.
    Zweitens: Warum sollte der Vatikan Bücher wie: "Die schönsten Landschaftsaufnahmen des Ruhrgebietes" einlagern. (Hot Stuff oder wie?? :lol: )
    Irgendjemand hat weiter oben geschrieben, dass er in einem Bib-Raum war, wo er Angst hatte nicht wieder raus zu kommen, weil da irgendwas speziell mit der Belüftung gesteuert wird und man ersticken könnte. (Oder so ähnlich)
    Frage: War besagte Person oder jemand hier im Forum wirklich mal in einen (frei zugänglichen :rottong: ) Bereich der Vatikan-Bib? Oder hat da einer Teile aus Illuminati zu sehr verinnerlicht?
    Hey, keine Beleidigung! Würd mich echt interssieren, wie der Vatikan seine "alten" Bücher aufbewahrt. Superalte Schriften müssen speziell geschützt werden. Lichteinwirkung, Luftfeuchte, Temperatur, usw. Is mir klar, aber wie machen die das jetzt genau??
    Auf der "öffentlichen" Seite des Vatikan sind auch Infos über die Werkstätten, welche die alten Bücher/Schriften konservieren, bearbeiten, restaurieren.
    :lookthere:asv.vatican.va/de/lab/1_lab.htm
    Wie ist das denn dann mit den "supergeheimen" Schriften? Gibts dann da wieder ne spezielle "Abteilung", die einen persönlichen Eid auf den Schutz des Vatikan und den heiligen Stuhl und die Kirche und den Papst... geleistet haben?? Erst dann dürfen die daran arbeiten?!
    Oder arbeiten die Mitarbeiter dann blind? Oder dürfen nur die die Dokumente bearbeiten, die die Sprache nicht lesen können?


    Natürlich kann man im Vatikan auch die Bib besuchen um Nachforschungen anzustellen. Aber erstens steht im Bib-Katalog bestimmt nur ein Bruchteil drin und zweitens: schaut euch doch mal die "Benutzerregeln" an.
    :lookthere:asv.vatican.va/de/fond/amm.htm
    Da muss du quasi deinen Doktor machen wollen, sonst kommst du nichts dran und der Antrag hat auch nur Aussichten auf Erfolg, wenn du schon Professor bist.
    Falls aber jemand mal wirklich alte Bücher studieren will mit der Chance auf "illegales" Wissen, was vom Vatikan sofort verboten würde, der soll sich in Duisburg in Germanistik einschreiben und seine Arbeiten an der Stiftsbibliothek zu Xanten schreiben.
    Im Katalog der Stiftsbib sind mittlerweile alle Bücher aufgelistet (müssen einige Tausend sein), aber nur 30-40 % sind ausgewertet, d.h. da weiss man schon was drin steht. Ansonsten kann man evtl. da den großen Wurf machen oder ein wirklich langweiliges Thema bearbeiten. Hängt vom Glück ab.


    Aber Ausserirdische, Zeitmaschinen, überragende Technik?? Denke da sucht ihr an der falschen Stelle.


    (Im übrigen würd ich auch gern mal in die Bib einbrechen, aber dazu fehlt mir das nötige Wissen. Sowohl zu erkenn, was ich evtl. gefunden habe, sowie das Wissen um da einzusteigen. Falls man da beim Bruch erwischt wird, ist Exkommunizierung wohl das kleinste Problem. Da wird man dann wohl auch Teil des Bib-Bereichs, der nie wieder das Tageslicht sehen wird.)


    Wünsch Euch allen ne geile Zeit auf Erden und ja nicht das Misstrauen verlieren.

    Wo kämen wir denn hin, wenn alle nur fragen: "Wo käme wir denn hin?", ohne zu gehen, um zu sehen, wohin man käme, wenn man ginge.

  • Moin erstmal.....



    Der vatikan bietet einblick das ist was tolles...aber : der eigendlich interessanteren teil (1939-1958 ) bleibt trotzalledem unter verschluss Komisch oder?? kann es sein das da etwas zu tage kommt was nicht zu tage kommen sollte???
    Leider bin ich noch nicht wieder auf meine unterlagen aus der schule gestoßen um zu berichten was der Vatikan von alle dem was in deutschland geschah gehallten hat... ( muss noch tiefer in den Kisten kramen :D )

  • Hallo zusammen,
    ich bin durch google auf diesen Thread und auf dieses Forum gestoßen und hatte mir gestern mal den ganzen Faden durchgelesen und muss jetzt auch noch was dazu schreiben, auch wenn der letzte Post schon etwas länger her ist.


    Also ich bin gewissermaßen Kirchen-Insider (Beginne nächstes Jahr meine Priester-Ausbildung und werde nach der Weihe wahrscheinlich dem Jesuiten-Orden beitreten). Ich bin ranghohes Laienmitglied (habe die niederen Weihen empfangen) habe Einsicht in die kirchlichen Finanzen durch meine Tätigkeit in kirchlichen Laienräten und im lokalen Pfarrgemeinderat und wohne ganz nebenbei in einem Erholungsort für höhere Kleriker, u.a. auch Bischöfe die im Vatikan tätig waren.


    Zunächst einmal zu den Kirchenfinanzen:
    Ich könnte hier einen langen Text schreiben, aber das würde den Rahmen sprengen. Also ganz kurz gefasst (bei weiteren Fragen bitte per PM an mich):
    Der Vatikan hat zwar ein hohes Nominalvermögen; dass liegt aber an den vielen Kirchen, Kathedralen und Kunstschätzen, Krankenhäusern, Kindergärten, (Hoch-)Schulen, Sozialstationen, Grundbesitzt (vor allem in den Metropolen ist der Baugrund auf dem die Kirchen stehen unheimlich viel Wert) Kliniken, Forschungseinrichtungen und Sternwarten im Besitz der Kirche. Barvermögen ist kaum vorhanden. Aus diesem Grunde muss der Vatikan regelmäßig Schulden machen (die er allerdings zum Glück immer wieder ausgleichen kann).
    Die einzelnen Bistümer (z.B. mein eigenes, das Erzbistum Köln, welches nach Chicago das zweitreichste der Welt ist) stehen kurz vorm Bankrott. Wenn ihr euch in euren Gemeinden informiert, könnte ihr das selber feststellen, wenn Kindergärten, Pfarrheime und Jugendräume geschlossen werden müssen.


    So viel also dazu.


    Nun zu den Geheimarchiven und zu dem was da unten lagert:
    Der Vatikan hat die Archive weitestgehend geöffnet. Z.B. wird mir hier sicher kaum jemand glauben, dass die Inquisitions-Akten fast alle offengelegt wurden. Nun, die Inquisition hat ziemlich ausführliche Gerichts- und Verhörprotokolle geführt. Wie aber sicher jeder hier weiß, durfte die Inquisition keine Todesurteile aussprechen (die spanische Inquisition stellt hier leider eine Ausnahme dar) und musste Ketzer, die sie brennen sehen wollte, an weltliche Gerichte abgeben. Aus diesem Grunde haben sich oftmals weltliche Verbrecher selbst der Ketzerei bezichtigt, um Inquisitionsgerichten unterstellt zu werden, die Ketzerei zu bekennen und dann mit einer "milden" Haftstrafe davonzukommen.


    Die einzigen Akten die nicht einsichtig sind, sind die von 1939-1956 und einige hundert einzelne Akten über die Jahrhunderte verstreut. Man kann hier mit Sicherheit davon ausgehen, dass diese Akten dazu führen würden, dass die Geschichtsbücher teilweise gravierend umgeschrieben werden müssten.


    Was mir persönlich am Vatikan aber besonder seltsam vorkommt, ist die Hohe Sicherheit (die Schweizergarde ist die am besten ausgebildeste und ausgerüsteste reguläre Armeeeinheit der Welt!) und die Eide, die jedes Kurienmitglied schwören muss. Warum hat der Vatikan ein so gewaltiges Sicherheitsaufgebot?
    Ich weiß ehrlich gesagt nicht warum, aber eines möchte ich hier doch noch zu bedenken geben: im Vatikan sitzten, entgegen des (Film-)Klischees nur wenige macht- und geldgeile Kardinäle. Die meisten dort sind Idealisten und tiefreligiöse Menschen. Diese Aussage trifft jetzt mit Sicherheit auf viel Widerstand, aber bitte denkt alle darüber nach, ob ihr nicht Vorurteilen, Klischees und Stereotypen folgt und dann beantwortet mir noch die Frage: hat je irgendjemand von euch, mal mit einem Kardinal oder einem hochrangigen Bischof etwas länger als nur 10 Minuten gesprochen?
    Glaubt mir, die meisten Mensche die dort sitzen sind nicht so weltfremd wie man glaubt, ich war erstaunt, als ich mit einem Kurienmitglied gesprochen hatte, wie sehr man im Vatikan über die Vorgänge in der Welt bescheid weiß. Sowohl über die Politik, als auch über das ganz alltägliche Geschehen weiß man im Vatikan sehr gut bescheid und man ist sich auch vielen Dingen bewusst.


    Der Vatikan selbst verfügt (nach Aussage von Helmut Kohl und Michail Gorbatschow in einem ZDF-Interview) über den effektivsten und besten Geheimdienst der Welt, mit 1.000.000.000 Katholiken auf der ganzen Welt, Priestern in fast allen Städten auf dem Globus, Priester als Berater von Königshäusern, Bischöfen als Beratern von Regierungen (z.B. Kardinal Schönborn als Berater der österreichischen Bundesregierung) Nuntiaturen in fast allen Hauptstädten der Welt und nicht zu vergessen dem Jeuisten-Orden Geheimarmee und Geheimdienst der dem Papst direkt verpflichtet ist.


    Ich bin fest davon überzeugt, dass im Vatikan Schriften, Artefakte und vielleicht auch Technologie (immerhin haben katholische Priester die Urknall-Theorie entwickelt! Und der Vatikan gibt Milliarden für Forschung und Technologie aus!) die man der Welt vorenthält. Soweit werden mir viele sicher zustimmen. Aber ich persönlich glaube (ihr könnt mich gerne für naiv halten), dass es sich um Wissen handelt, dass nicht in die falschen Hände geraten darf, oder ohne das die Welt einfach besser dran ist.


    Das dort unten Schriften lagern, die die Fundamente der Kirche oder des christlichen Glaubens erschüttern, halte ich für sehr unwahrscheinlich.

  • ich bin bisher immer davon ausgegangen, das der Vatikan die größte innereuropäische gerontologische Notambulanz im Keller hat.


    Oder wie wollt ihr euch erklären das dort vorwiegend alte Männer wohnen deren Lebenserwartung um 4 Jahre höher liegt als im restlichen Europa?


    Oder Sie halten dort Gott gefangen, damit er nicht die Wahrheit verbreiten kann.

  • Ich bin der Meinung das der Papst von der ganzen Verschwörung gar nix weiß.
    Da stecken eher andere dahinter, weil es taucht ja immer wieder ein anderer Papst auf - das heißt also, betreffende Personen müssten immer wieder eine andere Person einweihen und wer weiß ob da nicht einmal einer dabei ist, der das Ganze nicht so unterstützt.
    Dadurch wäre dann also die Gefahr das alles auffliegt viel größer.


    Aber ich bin der festen Überzeugung, dass der Vatikan weiß, was es zum Beispiel mit dem heiligen Gral, dem Leichentuch Jesus' und einigen anderen Reliquien auf sich hat.


    Da käme mir dann vor allem wieder der Da Vinci Code und dazugehöriges Bild in den Sinn...

  • Was die im Vatikan vermuteten Wissens-Schätze angeht:
    Es könnte m. E. durchaus auch positive Gründe für diese Geheimhaltung geben:
    Das dort verborgen gehaltene Wissen darf unter keinen Umständen in falsche Hände gelangen!!!
    Wie wir alle aus Erfahrung wissen, neigen wir Menschen im Allgemeinen dazu, uns (nicht nur) von spirituell-okkulten "Dingen" sehr schnell zu Missbrauch verleiten zu lassen. Nur wer in ethischer/moralischer Hinsicht weit entwickelt ist und wirklich standfest, kann sich mit diesen Dingen befassen (ich denke gerade an den Kinofilm "Der Name der Rose"). Ob ein solchermaßen gefestigter Mensch dann noch Interesse an diesen Phänomenen hat, steht auf einem anderen Blatt.
    Auf noch einem anderen Blatt steht freilich, dass die "Vatikaner" meist wohl auch nicht besser sind als der Rest der Welt (Zitat Liloo: meines erachtens die im moment größte offiziell geduldete verbrecherorganisation der welt - sorry aber das mußte ich loswerden...) Ganz meiner Meinung...
    Also ich meine, man sollte diese Geheimniskrämerei nicht nur unter negativen Aspekten wie Machtausübung, Machterhalt sehen. Seien wir froh, dass wir nicht alles wissen, was wir wissen könnten.
    Stellt Euch vor, Georg (der aus Texas) hätte das Wissen und könnte es anwenden... ...grauenhafte Vorstellung!

    Ich engagiere mich, das Gesetz des Lebens zu verstehen und zu respektieren.
    Das heisst: Ich mach, was ich will! Und übernehme die Verantwortung dafür!

  • vll. sein altes fahrrad oder n auto wer weiß vll. wirklich nur gerümpel oder...vll. wie in van hellsing sowas wie ne union bei dem alle religionen in wirklichkeit unter einer decke stecken und gemeinsam zb. vamp jäger ausbilden woah des wär geil XD

  • alle reden die ganze zeit das der vatikan dreck am stecken hat und sehr viele geheimnisse hat die uns als sagen märchen oder mythen bekannt sind. desweiteren wird gesagt das der vatikan ein geheimdienst ist und leute umbringt und sehr mächtig ist. das mag alles sein ich kenne mich mit dem thema zu wenig aus um sagen zu können ja das stimmt oder nein das stimmt nicht.


    fakt ist aber das der vatikan für wirklich streng gläubige christen sehr wichtig ist vergleichbar wie mekka für moslems. es gibt halt nunmal menschen auf der welt für die gott und das christentum als lebensinhalt sehr wichtig ist. wenn also jetzt rauskommen würde das alles gelogen ist und sagen wir mal die bibel neu geschrieben werden müsste oder gar alles unfug darin ist, dann denke ich würde eine globale katastrophe entstehen. viele menschen hätten dann keinen glauben mehr keinen halt mehr nichts was ihnen kraft gibt und vielleicht würde dadurch ein 3. weltkrieg ausbrechen ein religionskrieg wegen neid verrat oder sonst etwas. wie gesagt mag ja alles stimmen was ihr hier sagt ich wollte nurmal die andere seite erwähnen.

  • Der Vatikan bzw. die Christliche Kirche ist nicht weiter als eine weitere Organisation welche die Vorherrschaft/Macht will.


    Um die eigenen Ziele zu erreichen musste man die Menschen überzeugen sie zu unterstützen weil alles was aus freiem Willen und Liebe getan wird um x-faches stärker ist.
    Das bevorzugte Mittel war/ist wiedermal Manipulation und Unterschlagung eindeutiger Fakten (hat man hier schon in par Postings gelesen).


    Das ewige Seelenheil gegen etwas Klimpergeld ist doch ein verhältnismässig kleiner Preis den die meisten, naiven Menschen gerne zahlen (und gezahlt haben - denke an den Ablass im Mittelalter).

  • 1) Da is nix im keller.Könnte doch sein das die kirche jetz sozusagen mit Dan Browns werken versucht besucher anzulocken, ehrlich ma ich wäre früher nie in den vatikanstaat gefahren, was hätte ich da gewollt? Erst seit Dan Browns "Illuminati" ist der Ort interessant geworden. Ich denk mir aber das der Vatikan seine geheimen schriften und son shice irgendwo vergraben,verbrannt oder sonst irgendwie verschwinden lassen hat.


    MFg :pope:

  • naja wenn de meinst ich glaub schon das da so einiges an sachen aufbewahrt wird. die ham auch früher viele arabische erfindungen weggeschlossen so das sie erst viel später erkannt wurden.
    da frag ich mich: warum das ganze , wir sind nich mehr im mittelalter die kirche ist doch sowas von veraltet...

  • Der Vatikan ist die krankeste und perverseste Erfindung der Menschheit!!!


    Nur ein paar Themen, mit denen sich der Vatikan in Wirklichkeit beschäftigt,
    um es deutlicher zu sagen: Was der Vatikan wirklich tut:


    * Drogengeschäfte
    * Waffenhandel
    * Politische Intrigen knüpfen
    * Beteiligung an Staatsstreichen
    * Morde
    * Gehirnwäsche bei Menschen
    * Korrumpieren


    ...alles unter dem Deckmantel der Nächstenliebe.


  • Wow, wow, wow...


    Nu mal halblang. Dafür hätt ich dann aber gerne ein paar Quellenangaben. Selbst wenn ich nichts (nicht viel) von der katolischen Kirche halte, find ich, dass dies über das Ziel hinausschiesst...
    ...und zwar deutlich.


    Glaub zwar ne Menge, aber (wie geschrieben) für die "Anschuldigungen" bitte erstmal ein paar Quellen bzw. Bweise.

    Wo kämen wir denn hin, wenn alle nur fragen: "Wo käme wir denn hin?", ohne zu gehen, um zu sehen, wohin man käme, wenn man ginge.

  • ..na zumindestens ist bewiesen , dass der Vatikan so manchem Nazi Kriegsverbrecher half (gegen Bezahlung) unerkannt in Südamerika unterzutauchen , von der einflussnahme des Vatikans , um Missbrauch und sexuelle Gewalt von Priestern an ihren schutzbefohlenen zu vertuschen , ganz zu schweigen , oder den "Heimen für gefallene Mädchen" in Irland , die man nur als Frauen KZs bezeichnen kann ...

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • Zitat

    Der Vatikan ist die krankeste und perverseste Erfindung der Menschheit!!!


    und


    Zitat

    Die größte pornographische, gewaltverherlichende und religiöse Sammlung von diversen Medien



    Solche Dinge will ich hier nicht mehr lesen !
    Ihr könnt euch gerne über dieses Thema unterhalten, wenn möglich aber so, das keine Glaubensrichtungen durch solche Aussagen Diskriminiert oder beleidigt werden.
    Also einen Gang zurück, sonst gibts PNs vom Morpheus.



    btw.
    Solche Anschuldigungen ohne Quellenangaben zu verbreiten halte ich zudem für wenig geschickt.

    Ich bin Paranormal


    Minge beste Fründ es a Bergkristall
    Dä höht immer zo, dem verzäll ich dat all
    Ich leje ming Hand op, un heile janz schnell
    Maach wieder e Ferkel us ner Frikadell