Was hat der Vatikan im Keller?

  • Diejenigen, die im Hintergrun die Kirche leiten..?
    Obwohl ich mir nicht ganz sicher bin ob ein Papst überhaupt so großes Interesse daran hat in geheimen Archiven zu stöbern.

    "Der Glauben ist das naive Mittel der Unwissenden das angeblich Unerklärliche zu erklären." -Lehner ;)

  • Erstens das und ich könnte mir sehr gut vorstellen, daß es Archive gibt, von denen der Papst nichts weiß oder von deren wahrem Inhalt er nichts weiß.


    Ich glaube nicht, daß der Papst alle Fäden der katholischen Kirche in der Hand hat. Bei einem so großen Verwaltungsapperat ist das ohnhin einfach unmöglich. Verdammt viele Dinge werden deligiert.


    Wasrum sollte es nicht auch Archive geben, die mit "Wundern" der Wissenschaft, archäologischen Funden und Berichten vollgestopft sind, die einfach nicht an den Papst herangetragen werden. Ich denke wir könnten wirklich tolle Sachen da unten finden und ein paar würden die Geschichte wahrscheinlich völlig umwerfen. :evil:

  • Wie willst du aber zB argumentieren, dass Ratzinger keinen Zugang zu Geheimarchvien haben soll, derjenige, der vorher der "Mann im Hintergrund" und sozusagen die geheime Macht war?


    Ich glaube, es kommt immer darauf an, wer gerade Papst ist, nicht darauf, dass der Papst generell keine Einsicht hat...

  • Zitat von "Jaques"

    Ich glaube, es kommt immer darauf an, wer gerade Papst ist, nicht darauf, dass der Papst generell keine Einsicht hat...


    Da könnest du tatsächlichg recht haben.


    Aber man darf nicht vergessen, daß die katholische Kirche eines der langlebigsten und mächtigsten Systeme der Welt ist. Dazu noch mit Absolutheitsanspruch. Die Kirche hat seit ihrer Gründung Daten gesammelt und archiviert.


    Mich würde es gar nicht wundern, wenn manche Leute in den "Chefetagen" der Meinung sind, daß den Papst gewisse Dinge nicht zu interessieren haben. Und sei es auch nur, um zu verhindern, daß er zweifelt.
    Der Papst ist das Aushängeschild der katholischen Kirche und die Kirche kann sich kein Aushängeschild leisten, daß sich seiner Sache nicht sicher ist, oder?


    Außerdem gibt es ja genügend Berichte und Gerüchte, daß der eine oder andere Papst von der Kurie ausradiert wurde, weil er zu unbequem wurde.

  • Mit Sicherheit nicht!


    Ich meine, es ist doch an sich so wie mit jedem Normalbürger, oder?


    Als Beispiel hier im Forum:
    Wir posten hier um Wissen auszutauschen, aber oft bleibt mir nicht genügend Zeit um alles zu lesen oder Quellenforschung zu betreiben. In einem Threat habe ich von dir, Liloo, glaube ich, den Post gerlesen, daß du leider auch noch einen Job hättest. Und ich hab sowas schon öffter gelesen.


    Wieso sollte das mit dem Papst anders sein?


    Stellt euch nur mal vor, welche Datenmengen der Vatikan in 1700 Jahren erheben kann. Und inzwischen ist er weltweit tätig!

  • Ich bin mir sicher, dass sowohl der Papst als auch Bush nicht die eigentliche Macht innehaben, sondern dass irgendwelche geheim bleibende Leute im Hintergrund die Fäden ziehen..


    Abgesehen davon weiß ich was der Vatikan im Keller hat: Ne Menge minderjähriger, kleiner Jungs. :mrgreen:


    Musste ich einfach mal sagen. ^^

    "Der Glauben ist das naive Mittel der Unwissenden das angeblich Unerklärliche zu erklären." -Lehner ;)

  • Okay also habe mich eben über eine stunde über dieses thema belesen und muss sagen es sind einige interessante sachen dabei. Wollte nur sagen das man keine chance hat in irgendwelche nicht vorgesehene räume des vatikans reinzukommen.Ich war vor kurzem erst dort mit ein paar freunden und wir hatten uns gedacht einfach mal probieren ob sich irgendwo ne tür öffnen lässt und schwupps waren auch schon leute ran die uns gesagt haben das wir das unterlassen sollen >>>sprich also es gibt nicht die geringste chance auch nur in die nähe irgendwelcher geheimen archive zu kommen.Ich werde mal probieren durch einen Insider an weitere Informationen zu kommen melde mich dann nochmal.
    8)

  • Wenn man das ganze Bild sehen würde, würds mich nicht wundern, wenn der Vatikan was mit den MIB zu tun hat, die wiederum in der Area51 eine geheime Ankunftshalle für Außerirdische hat, die wiederum dann als terroristen auf diesem Planeten Anschläge verüben.
    Fazit: "Bin Laden ist Marsianer!" "Nark, Nark, Nark (Schuß:"BUTZ")!"
    Ok, das ist so irre, dass es völlig unwahrscheinlich ist, aber wer weiß!

  • Um hier mal anzuknüpfen....


    Vielleicht muß der Vatikan ja etwas Geheim halten!


    Ich weiß das ich nicht an seiner stelle stehn möchte aufgrund der vielen Dinge die geheim gehalten werden müssen!


    Die Offizielle Version lautet ja das Gott uns alle schuf sowie die Erde usw.


    Was wäre (ich betohne wäre) wenn wir wirklich nicht alleine sind so ist das ganze System und alle offiziellen Versionen nichtend!
    Ich meine damit wenn es Außerirdische gibt so ist die ganze Religion in allen Ländern unbrauchbar!


    Vielleicht kennt der Vatikan die Warheit und muss deshalb alles dafür tun um die Wahrheit geheim zu halten!


    Was wäre das noch für ein Glauben wenn es Außerirdische gibt alle Thesen und alte Schriften sowie die Bibel wären nicht mehr verwendbar!



    Ich hoffe Ihr versteht worauf ich hinaus will nur so ne Idee von mir, keine tatsache!!


    Schönen Gruß HannibalKing :shock:

  • Stimmt! Vielleicht hat der Vatikan in seinem Keller den ultimativen Bewis dafür das es keinen Gott giebt und wir von einer anderen Macht beherscht werden.Wenn sowas an die öffendlichkeit kommen würde, denke ich mir das unglaubliche Unruhen dabei entstehen würden.Klar das man sowas geheim halten muss. Aber vielleicht bewahren die da unten auch nur n paar alte Biebel auf :roll:


    @HanniblKing: cooles Bild. erinnert mich an Sincity

    Der Weise ist frei von Zweifeln.
    Der Sittliche ist voll Zuversicht.
    Der Mutige ist ohne Furcht.

  • Die Idee ist nicht neu, halte ich trotz allem für falsch dieses Handeln, wenns denn so wäre. Woher nehmen die sich das Recht es MIR vorzuenthalten? Sind die besser als ich? Mehr wert? Würdes überhaupt jemand glauben? Denkt ihr etwa es hätte sich, bis man entdeckt dass es tatsächlich außerirdisches Leben/Intelligenz gibt, irgendwas geändert bei denen? Ich eher nicht, und was dann?


    Falls es solche Geheimnisse tatsächlich gibt, ist es doch auf jeden Fall mal super dass immer mehr Leute vom "Glauben" abfallen, bzw erst gar nicht mehr so erzogen werden. Es macht in meinen Augen viel freier im Denken, wenn man nicht gleich ins Gegenteil verfällt.


    Wenn sie dort nur ein paar Bibeln hätten, dann wärs ja kaum geheim (Angenommen dort lagert wirklich was Geheimes...ich war dort nie). Ich denke schon dass dort einige Infos lagern könnten die zeigen würden dass es damals doch nicht ganz so war wie es "geschrieben steht". Nicht unbedingt irgendwelche Aliens oder solche Dinge, aber schon Wahrheiten um bestimmte Personen wäre wohl ziemlich brisant. Welch guet Lösung es doch dann ist das einfach geheim zu halten und die Gläubigen weiter an falsche Dinge glauben zu lassen und zu schröpfen. Aber gut, ist jedem sein Ding, niemand zwingt einen an irgendwas zu glauben oder irgendwo Mitglied zu sein und zu zahlen.

  • Ich mag den Vatikan,


    wieso machen ihn alle, ohne jedliche Beweise so runter? Alles was ich über die Kirche weiß ist dass sie den armen und schwachen Menschen auf der ganzen Welt hilft. Guckt euch doch mal die ganzen Hilfsstiftungen von der Kirche an? Oder sind die auch alle nur gegründet wurden, damit die Menschen die in "wirklichkeit" bösen kirchenleute ihre Gläubigen einwickeln können, sodass die Schäfechen nicht gleich weglaufen, wenn sie erfahren, dass in Wirklich UFO's im Keller vom Vatikan liegen.


    Hallo? Das ist doch alles total unlogisch, und beruht auf keinerlei Fakten.

  • Zitat

    Währen sie nicht so beschäftigt den Papst in schöne Seidenklamotten zustecken könnten sie die hälfte des Hungers in der 3. Welt stillen....


    Die Kirche benötigt Geld um Kirchen für neue Gemeinden zu bauen,um ältere Kirchen zu restaurieren (die unsere Kultur,Kunst und unser Stadtbild bereichern ...was auch dem Tourismus zugute kommt).
    Sie braucht Geld um qualifizierte Mitarbeiter(Theologen etc.) auszubilden und Arbeitsplätze zu ermöglichen .
    An theologischen Hochschulen kann man z.B. nicht nur Theologie ,sondern auch Sozialarbei/Sozialpädagogik studieren.
    Sie braucht Geld für gemeinnützige Organisationen,die sie betreibt z.B. Diakonie/Caritas,Hospize etc.
    Diese helfen Obdachlosen,alten und kranken Menschen.


    Der Papst hat sich sein ganzes Leben lang für die Kirche gearbeitet. Erzbischof,Kardinal,Professor für Theologe an der Universität .
    Er arbeitet ,er analysiert Fragen des Glaubens und des Christentums .
    Er hält Messen etc.
    Er arbeitet hart und repräsentiert die kath- Kirche als ihr Oberhaupt.


    Es ist aus meiner Sicht nicht gerechtfertigt alle Verantwortung für alles Unglück dieser Welt der Kirche zu geben.


    Allein durch den Fleischkonsum verschwendet man Tonnen von Getreide/Hülsenfrüchte,mit dem man Millionen Menschen ernähren könnte.


    Dass einiges von Interesse im Vatikan verborgen ist,vermute ich auch ,und wäre traurig.


    Aber irgendwie werde ich das Gefühl nicht los,dass hier viele die Kirche für eine totalitäre Machtinstanz halten,was sie heute faktisch einfach nicht ist.
    Sie ist ein große Hilfe für den Staat,da sie aus der christlichen Ethik heraus
    soziale Aufgaben übernimmt .
    Würde es sie nicht geben,müsste der Staat sowieso Geld von den Bürgern abziehen ,um diese Aufgaben,die die Kirche erfüllt,zu übernehmen.

  • Zitat

    Aber irgendwie werde ich das Gefühl nicht los,dass hier viele die Kirche für eine totalitäre Machtinstanz halten,


    Zu recht! Das römisch katholische System ist die Hure Babylon und in der Tat zusammen mit ihren Vasallen, den Jesuiten, verantwortlich für zig Kriege, den Tod von Millionen Menschen und für das Unglück dieser Welt. Davon angesehen ist sie mehr denn je totalitäre Machtinstanz. Im übrigen ist die kath. Lehre zweidimensional und es existieren Varianten für das Goyim und für die Eingeweihten. Es finden sich in kath. Kirchen Symbole die mit dem Okkultismus mehr zu tun haben, als mit dem Christentum (Umgekehrte Kreuze, Anubis, Jupiter, Symbole für Phallusanbetung, Atlas, der Phönix, der aus der Asche steigt usw.)


    Eines der Dinge die der Vatikan im Keller hat ist die päpstliche Enzyklika "Rerum Novarum", der ökonomische Plan der kath. Kirche zur "Neuen Weltordnung". Es stehen einem die Haare zu Berge, wenn man liest was da über Privatbesitz geschrieben steht


    Ich habe eine Galerie mit Orginalzitaten aus zig Quellen erstellt, die in etwa Aufschluss geben was das römisch katholische System ist:


    www.bilder-hosting.de/gallery/2635-2949.html


    ..und eine Galerie über okkulte Symbole aus Jesuiten- und kath. Kirchen hat es auch....


    www.bilder-hosting.de/gallery/3263-2949.html


    Siehe dazu auch den Jesuiten Thread.

    Es hilft nichts das Recht auf seiner Seite zu haben, man muss auch mit der Justiz rechnen. (Dieter Hildebrand)

  • Hallo bin neu hier, habe in diesem Forum gestöbert und einige Teile auch übersprungen, aber ich muß mal dagegen halten das der Vatikan weite Teile seiner Bbliothek in den letzten Jahren zugänglich gemacht hat. Zugegeben es werden so weit ich weiß meist nur linientreue Wissenschaftler zugelassen das Material zu sichten aber immerhin so verschlossen sind die Archive nicht wie oft behauptet wird. Als Beispiel fällt mir ein das es z.B. inzwischen möglich ist die Akten der Inquisition einzusehen. Der Vatikan bewegt sich.