• Hi Dracospainter


    diese Nautilusgruppe ist der Polnische Pedant zu den deutschen Kornkreisforschern (deren Vorstandsmitglied ja zurücktreten musste, nachdem er zugab , selber die Kreise angelegt zu haben , die sein Verein untersuchte ;-)) ..also NULL wissenschaftliche Arbeit


    also bei sowas , muss man sich nicht die Frage der Seriosität stellen


    Zitat

    Ein großer Teil der Gruppe hatte sich zu Beginn der Kornkreissaison an einem Feldrain in Wylatowo getroffen, um dort Feldbeobachtungstürme aufzustellen. Diese sollten mit japanischen Kameras bestückt werden. Eine Lichtkugel löste sich aus der Hand von Robert Bernatowicz und hinterließ eine quecksilberartige, sich bewegende Flüssigkeit. Diese Aktion wurde komplett von Stanislaw Barski auf Film gebannt. Im Gepäck hat die Gruppe u. a. zwei Filme über die spannenden Ereignisse im Sommer 2003 in Wylatowo.


    archiv.fgk.org/03/MV/HV02.shtml


    vom Rest an Unsinn, wie den "keltischen Nachrichtensystem" ganz zu schweigen ....Gernot L. Geise der ja auch über rechsdeutsche Flugscheiben und die CO2 Verschwörung bestens im Bild , ist , so wie er auch weiss, wie die Pharaonen flogen ... :roll::shock:

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • weiß jemand was zu den folgenden Fällen:


    rätselhafte Kreisel: Hampshire, England im Juli 1986


    hufeisenförmiger Ring aus weißlicher kristalliner Erde, der 1971 nach einer Ufo Beobachtung in Delphos, Kansas gefunden wurde


    ein kreisförmiger Fleck abgestorbener Sojabohnenpflanzen der 1969 nach einer Bobachtung in lowa endeckt wurde


    ein Oval aus niedergedrückten Schilfrohr in einem Sumpf bei Nishikawacho in Nordjapan, das 1986 nach einer Nach mit ungewöhnluicehn Störungen endekct wurde.

  • Erstens: Kornkreis ist der allgemeine Name für unerklärliche Muster in Feldern, also nicht immer Kreise sondern auch Dreiecke, Rauten, Kreuze usw...


    Zweitens: Ich habe mit meinem Vater, der bei der ESA arbeitet in der Schweiz mal ein Kornkreis besucht, da sie daran geforscht haben. Rehe und irgendwelche Freaks die das fälschen würden, würden die Halme brechen. In einem echten Kornkreis sind die Halme jedoch umgewachsen. An der Stelle des Knickes sind kleine Bällchen wie sie auch zwischendurch im Halm vorhanden sind. Es hat also eine Zellspezialisierung stattgefunden die nur durch große Energie stattfinden kann.... Vor den Entdeckungen der Kornkreise sind helle Lichter auf den Feldern zu sehen....
    Es wird aber nicht zwangsläufig von UFO´s ausgegangen, es wird sogar vermutet dass es unter der Erde geschieht.


    Drittens:
    Man hat entdeckt dass die Fliegen an den Halmen aussem rum um den Kreis tot daran hängen.....ohne dass sie gewaltvoll gestorben sind.... einfach eingeschlafen. Sollen sie etwa an dem Schock gestorben sein zwei Rehen beim Akt zugesehen zu haben??


    Viertens:
    Es gibt dieses Phänomen nicht nur in Feldern, sondern auch in Wiesen, in denen die Grashalme auch umgewachesen sind....



    Die Forschung ist noch lange nicht vorbei, es wird nur immer nach Erklärungen gesucht die städig widerlegt werden, da sie nur für gefälschte Kreise gelten!

  • Ich finde dass die letzte Formation irgendwie an ein Molekül erinnert aus zwei Elementen...
    Wisst ihr was ich meine?


    Hab neulich in der Nähe von Weilheim mit meinem Freund zusammen Kreise in einer großen Wiese gefunden.... Das war auch recht interessant, da an diesen Stellen einfach nur bisschen niedriges Gras bgewachsen war, aber nicht wie aussen herum mit Löwenzahn, Klee.....usw... es waren ungefähr 5 Kreise unterschiedlicher Größe, das größte hatte ungefähr einen Durchmesser von 7 Metern, das kleinste von 3 Metern. Also recht klein!

  • Hi _Calendula_


    Zitat

    Zweitens: Ich habe mit meinem Vater, der bei der ESA arbeitet in der Schweiz mal ein Kornkreis besucht, da sie daran geforscht haben. Rehe und irgendwelche Freaks die das fälschen würden, würden die Halme brechen. In einem echten Kornkreis sind die Halme jedoch umgewachsen. An der Stelle des Knickes sind kleine Bällchen wie sie auch zwischendurch im Halm vorhanden sind. Es hat also eine Zellspezialisierung stattgefunden die nur durch große Energie stattfinden kann.... Vor den Entdeckungen der Kornkreise sind helle Lichter auf den Feldern zu sehen....
    Es wird aber nicht zwangsläufig von UFO´s ausgegangen, es wird sogar vermutet dass es unter der Erde geschieht.

    Aha, dein Papa arbeitet "zufällig" also bei der ESA und erforscht Kornkreise :twisted: ...ansonsten kaust du nur das bekannte und wiederlegte blabla von den selbsternannten "Kornkreisforschern "wieder , die inzwischen schon oft genug bei erstellen , der von ihnen erforschten Kreise ertappt wurden .
    die wachstumsknoten kommen in JEDEM Feld vor , nur werden sie dort von den Kornkreisforschern wohl nicht wahrgenommen , und Halme kann amn auch ganz einfach umlegen ohne dass sie brechen ...willst du vieleicht durch deinen angeblich bei der ESA arbeitenden Papa , die Glaubvwürdigkeit deiner Aussagen erhöhen ? ich glaube dir ehrlich gesagt kein Wort davon , dann muss man sich nru deinen Kommentar zu dem Dino Roboter bei kryptozoologie ansehen , um zu sehen dass du von den meisten themen nicht mal den Hauch eines Schimmers hast , und obwohl dort alles klargestellt wurde , warum es ein Roboter ist , du dort imme rnoch nicht den Knall gehört hast , und immer noch an die "Echtheit" des Dinos Glaubst ...und das bei jemanden , dessen Papa angeblich bei der ESA arbeitet ...entschuldige, wenn ich so direkt bin , möchte dich nicht wirklich beleidigen oder angreifen ,aber ich komme mir von Dir ziemlich verarscht vor :!:

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • Dann komme dir eben verarscht vor. Ich wollte einfach nur ein Erlebnis von mir erzählen dass mit dem Thema zu tun hat.
    Meine Faszination für Dinosaurier gehört denke ich nicht hier her.
    Falls deine Vorstellungskraft nicht ausreicht dass es tatsächlich Mitarbeiter bei der ESA gibt, und diese auch durchaus eine Tochter haben können, tut mir das ehrlich leid.
    Mein Vater hat eine eigene Firma in der Schweiz in der er Legierungen für Schutzschichten entwickelt. Er arbeitet somit für die ESA. Und da er in der Schweiz lebt wurde er damals gebeten an dieser Untersuchung teilzunehmen!

  • Hallo Calendula


    Zitat

    Mein Vater hat eine eigene Firma in der Schweiz in der er Legierungen für Schutzschichten entwickelt. Er arbeitet somit für die ESA. Und da er in der Schweiz lebt wurde er damals gebeten an dieser Untersuchung teilzunehmen!

    was hat ein Fachmann für Schutzlegierungen , denn für profundes wissen ,welches man für Kornkreiserforschung benötigt ?


    Zitat

    Meine Faszination für Dinosaurier gehört denke ich nicht hier her.

    Nicht direkt ,aber es ermöglicht einem , sich ein Bild von der postenden Person zu machen ;) und inwiefern sie zb in der Lage ist mit Fakten und Realität umzugehen


    Zitat

    Falls deine Vorstellungskraft nicht ausreicht dass es tatsächlich Mitarbeiter bei der ESA gibt, und diese auch durchaus eine Tochter haben können, tut mir das ehrlich leid.

    Das kann ich mir durchaus vorstellen :lol:

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • Mal davon abgesehen arbeitet ihr Vater nicht bei, sondern für die ESA. Das klingt zwar erstmal, als wäre es das selbe, ist es aber nicht. Schließlich ist es auch ein Unterschied, ob ich in einem Zulieferbetrieb für VW, oder bei VW selbst arbeite. Nur weil ich an einer Maschine arbeite, die Plastikverkleidungen presst, heißt das noch lange nicht, dass ich ein guter KFZ-Mechaniker bin. Ich habe auch schon geholfen, ein Buffett für die italienische Botschaft auszurichten. Deshalb bin ich aber noch kein Diplomat. :roll:

  • Also Elper; in letzter Zeit geht mir dieses "Oh ich veräppel hier die Menschen" mal gewaltig auf die Eierstöcke! Was soll der Mist, von Niesel ist man den Schreibstil gewohnt, aber was willst du denn damit bezwecken?


    Und ich verstehe gar nicht warum ihr Can. so herunter macht? Sie hat nur etwas geschildert, sie hat nicht behauptet das es 100% UFO war, und ich wenn sie sagt ihr vater war da agebraucht worden kann es doch ruhig stimmen. Mann eh! Irgendwer muss ja bei der ESA arbeiten, oder streitest du ab das jetzt jeder der dir sagt er oder ein familienmitglied arbeitet dort, dort sowieso nicht arbeitet?


    Mann sollte es mit seiner ach so intelligenten Ironie nicht übertreiben.


    Elper ich komme mir in letzter Zeit von dir, zumindest hier, auch sehr verarscht vor!


    :evil: Danke


    @ _Calendula_


    Ich könnte mir vorstellen das da bei dir Tiere gelegen haben, habe selber vor einem knappen Jahr, beim Spaziergang, auch 5, glaube ich, Kornkreise entdeckt, gehe aber von Tieren aus, weil der hund an der stelle geknurrt hat und wohl nur das Tier gewittert hat.

    Fear leads to anger, anger leads to hate, hate leads to suffering - Yoda


    Definition Juno: "Ängstlich, kurzsichtig und extrem begeisterungsfähig!" - Nieselpriem

  • juno
    ich denke mal es geht direkt um diesen Satz

    Zitat von "_Calendula_"

    Ich habe mit meinem Vater, der bei der ESA arbeitet in der Schweiz mal ein Kornkreis besucht, da sie daran geforscht haben.


    Auf was bezieht sich das (von mir fettgemachte) "sie"? Da das einzige in diesem Satz das zu dem "sie" passt, die ESA ist, muss man eigentlich daraus folgern, dass sich die ESA (oder halt mehere Leute bei der ESA) mit den Kornkreisen befasst (warum sollte man sonst die ESA erwähnen?). Da wundert es mich gar nicht, dass solche Einsprüche folgen.

    Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
    Tötet alle Schmetterlinge!

  • Er produziert die Schutzschicht nicht, er hat sie entwickelt. Das ist so wie wenn jemand in einer Firma einen BMW zusammenbaut und behauptet er wäre der Ingenieur. Somit hat mein Vater mit ihnen zusammengearbeitet, da dafür Konversation nötig ist wie ihr beide euch sicher vorstellen könnt.


    Zu den anderen:
    In der Wiese ist das mit den Tieren möglich, nur das was ich damals in der Schweiz gesehen habe konnte man nicht erklären. Und ich denke dass echte von gefälschten Kornkreisen gerade von Forschern nicht schwer zu unterscheiden sind. Denn wie gesagt noch mal FÜR ALLE. Die Knoten kommen zwar an einem normalen Halm auch vor, jedoch war an der Knickstelle des Halms ein Knoten. Der Halm war nicht gebrochen/geknickt/drehgeknickt sondern war umgewachsen! Ich hoffe dass jetzt nicht wieder irgendwer schreibt sie wurden geknickt, wenn ihr es noch nie gesehen habt.
    Mein Vater hat einen der Halme auch noch zu Hause, da kann man es sehr gut sehen!

  • Junge Pflanzen können durchaus geknickt werden, ohne zu brechen und wachsen dann in dieser Haltung weiter. Oftmals bildet sich dann an der Stelle ein Wachstumsknoten. Konnte ich paar hier beobachten.

  • Das hat sich eh erledigt. Wie ernst man die Aussagen von Calendula nehmen kann, hat sich gerade gezeigt. Ich schlage vor, ihr kehrt zu der Diskussion zurück, bevor sich Calendula eingemischt hat.


    Danke.

  • Ach junchen. Das Calenderjulchen hat doch ihre Glaubwürdigkeit selbst in die Tonne getreten. Erst behauptet sie, ihr Vater würde bei der ESA arbeiten. Dann arbeitet er nur noch für die ESA. Und jetzt ist sie auch noch ein Doppelaccount. Muss man dazu noch mehr sagen? Und dass elper momentan so auf dem Aggrotrip ist, kann ich gut nachvollziehen. Irgendwann platzt sogar ihm als Gemütsmensch der Kragen. Wenn man ununterbrochen mit grenzenloser Dummheit und penetranter Ignoranz konfrontiert wird, bekommt man irgendwann Migräne. Und sowas läßt sich am besten mit beißendem Spott kompensieren. Ich find elpers Reaktion völlig in Ordnung.

  • Hallo liebe Juno :P



    Mit der Zeit entwickelt man ein sehr gutes Gespür dafür , wer es ernst meint und wer nur Lügen erzählt ...das ist wie ein kriminalistisches Puzzlespiel , und da kann man an einzelnen Äusserungen schnell ein Personen-Profil entwickeln ...und bisher lag ich da (leider) nur selten daneben ...psychologische Charakterprofile sind ja so schnell durchschaubar ,wenn man genug davon kennengelernt hat , udn mir gehen diese ganzen Freaks die mit ihren persönlichkeitsstörungen meinen , hier ein reservat gefundne zu ahben langsam mächtig auf den Zeiger , die uns nur die Zeit stehlen , unsere Energie evrgeuden , bloss um ihr Wertigkeitsdefizit aufwerten zu können oder uns mit ihrer realitätsresistenz terrorisieren ...wir wollen hier doch vernünftig diskutieren , und nicht ständig gegen Windmühlen der Dummheit kämpfen...und was für eine gestörte Persönlichkeit -spratie/alias Corendula ist udnd das Es nicht an wirklicher Diskussion interessiert ist oder gar Fakten , hat sie/er ja schon bei Ufos und Kryptozoologie bewiesen ...Niesel hat mich sehr gut durchschaut :lol:

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • Ich meinte generell die ltzten Beiträge von dir, egal wer was gepostet hat und deine Meinung dagegen war , da kam andauernd diese Ironie durch, die schon sehr provozierend ist und das stört mich gewaltig. Wenn man es bei Leuten schreibt die gerade nur so vor dummheit überquellen verstehe ich das, selbst mir platzt da der kragen, aber in letzter zeit habe ich häufiger von dir sowas gelesen wo es sowas von unangebracht war! Wo bleibt deine Sachlichkeit die man von dir gewohnt ist?


    Ich habe ja auch nicht gesagt das ich ihr glaube, habe ja selbst einen Lösungsansatz gegeben, aber bevor ich jemand verscheißer, versuche ich ihm zu helfen, egal was fürn quatsch der vorher geschrieben hat, das habe ich mit hexehusch und chosun und wie die ganzen kinder hießen, auch gemacht.


    SO, das war nur noch meine erklärung, ich entschuldige mich bei den mods und etc... und jetz BtT :!:

    Fear leads to anger, anger leads to hate, hate leads to suffering - Yoda


    Definition Juno: "Ängstlich, kurzsichtig und extrem begeisterungsfähig!" - Nieselpriem