• Willkommen im Forum!
    Erfrischend zu sehen, dass sich jemand auf humoristisch-künstlerische Weise diesem Thema nähert.

    "Just because you can't dance, doesn't mean you shouldn't dance" (Alcohol)



    "Good deeds are like pissing yourself in dark pants. Warm feeling, but no one notices." (Jacob Taylor)



  • Hallo Shroomyx,


    deine Kunst gefällt auch mir sehr gut. Du sagtest du hast es bisher nur bei dem einen gemacht. Wärst du geneigt, noch welche zu erstellen?


    Ist das von denjenigen die den Kreis gemacht haben geplant?(


    Geplant ist es sicherlich. Ob nun durch Mensch oder Alien, da existierte eine Motivation und diese wurde umgesetzt.


    Was meinst du mit -zufall- sei dir -zu unlogisch-?


    Ich finde übrigens dass das Wesen dort einen sehr echten, intelligenten und freundlichen Charakter hat.


    Wenn es so herum steht, dann hast du recht. Wie wirkt es auf dich, wenn du die Orientierung um je 90° änderst? Dann wirkt es nun noch entfernt humanoid. Auf dem Kopf stehend, wirkt es "erwartungsgemäß" befremdlich. Vielleicht ist es also auf dem Kopf stehend, richtig herum? Humanoidität ist ja nur eine Möglichkeit von vielen, wie sie aussehen könnten.


    Grüße

  • Hey,


    Zitat

    Was meinst du mit -zufall- sei dir -zu unlogisch-?

    Dass ich allgemein nicht an Zufälle glaube und mir über die Bedeutung des Wortes "Zufall" sowieso unschlüssig bin. Zufall ist alles wo man den Zusammenhang (noch) nicht kennt... :nerd: Zufall ist für mich nur eine Möglichkeit zu sagen dass etwas ohne Grund passiert weil man zu Faul ist nach den Ursachen zu forschen. Vielleicht ist das "Portrait" des Kornkreises ja auch nur eine von vielen versteckten Botschaften die darin zu finden sind..


    Humanoidität ist ja nur eine Möglichkeit von vielen, wie sie aussehen könnten.

    Exakt, vielleicht sehen sie ja sogar nur so aus wie die Form des Kornkreises urprünglich war (nicht verdoppelt, gespiegelt), darüber lässt sich streiten, aber ich denke der Verstand erzeugt am ehesten Muster die einem bekannt vorkommen und dadurch entsteht natürlich als erstes eine Humanoide Form. Ob richtig oder falsch steht wohl in den Sternen. :mrgreen:


    Wärst du geneigt, noch welche zu erstellen?


    Kommt darauf an.. Meintest du was bestimmtes? Bin gerade dabei was kleines zu machen aber das ist nicht wirklich künstlerisch.. Poste ich in den nächsten Tagen mal. Wenn du aber was gutes findest womit sich arbeiten lässt gucke ich mir das gerne mal an ;=



    Grüße

  • Zufall ist für mich nur eine Möglichkeit zu sagen dass etwas ohne Grund passiert weil man zu Faul ist nach den Ursachen zu forschen.


    Mh, das mag eventuell auch mal dahinter stecken aber pauschal ist diese Aussage nicht richtig. Der "Zufall" wird in vielerlei Hinsicht selbst erforscht. Die vier Häufigsten Auslöser für die Verwendung sind folgende:


    Zitat


    Wenn von Zufall gesprochen wird, kann konkret gemeint sein:


    Ein Ereignis geschieht objektiv ohne Ursache. Dieser „objektive Zufall“ wird im Artikel Indeterminismus behandelt.
    Ein Ereignis geschieht, ohne dass eine Ursache erkennbar wäre.
    Ein Ereignis geschieht, bei dem man zwar die Einflussfaktoren kennt, sie aber nicht messen oder steuern kann, so dass das Ergebnis nicht vorhersehbar ist („empirisch-pragmatischer Zufall“[2]).
    Zwei Ereignisse stehen in keinem (bekannten) kausalen Zusammenhang.

    Quelle: Wikipedia...
    Aber das nur am Rande. Ich will nicht belehren.



    Vielleicht ist das "Portrait" des Kornkreises ja auch nur eine von vielen versteckten Botschaften die darin zu finden sind..


    Denkbar ist das. Stellt sich mir aber die Frage ob entsprechende Botschaften, dann bewusst "versteckt" sind um uns quasi zu "prüfen" oder ob es in seiner Intention überhaupt nicht versteckt ist und wir nur zu blöd es zu verstehen.


    darüber lässt sich streiten


    Nein. Streiten muss man deswegen nicht. Aber man kann die Gedanken ja mal durchspielen ohne Anspruch auf Wahrheit oder Korrektheit. Handelte es sich dabei tatsächlich um Botschaften außerirdischer Besucher, können wir ihre Gründe ohnehin nur erahnen, also gar nicht wissen ob wir im Recht oder Unrecht sind.


    aber ich denke der Verstand erzeugt am ehesten Muster die einem bekannt vorkommen


    Jap. Das nennt sich Pareidolie, eine Variante der Clusterin Illusion.


    Meintest du was bestimmtes?


    Nein. Ich möchte dich da weder drängen noch beeinflussen. Dein kreativer Umgang mit dem Kornkreis zeigt mir, dass du keinen Input von Laien wie mir brauchst. Ich lasse mich überraschen. :)

  • Man sieht einen Kornkreis und in der Nähe einen Trecker. Das legt die Vermutung nahe, dass der Kornkreis mit dem Trecker gemacht wurde. Aber man sieht keine Schneise vom Kornkreis zum Trecker. Warum nicht?

    Wenn ich mit meiner Katze spiele bin ich nie ganz sicher, ob ich nicht ihr Zeitvertreib bin.
    Michel de Montaigne

  • Nochmal ein Bild; das hier ist aber kein reiner Joke, sondern macht einen tatsächlich bei Bedarf nachdenklich.



    Ich mein, es stimmt halt. Die NASA hat nen Schwanz auf den Mars gemalt. Ob Kornkreise auf der Erde aus der Sicht der Aliens auch kindische Witze sind?

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • ,keine Traktor


    Echt? o.O Machen die sich selbst die Mühe die Traktorspuren zu neutralisieren damit das Gesamtkunstwerk nicht verunstaltet wird?


    Wieso genau die Strahlung? Warum muss es immer strahlen, wenn die irgendwo landen? Ich finde das nicht sehr nett! Die wissen sicherlich ganz genau, dass das meist schädlich für Organismen ist die Strahlungswerte über den Normwert hinweg zu erhöhen.
    Ja, bin gerade etwas spitzfindig, dennoch ist die Frage ernst gemeint. Warum gibt es überall da wo Aliens was machen erhöhte Strahlungswerte? Und wer hat im Vorlauf den natürlich vorkommenden Strahlungswert ermittelt, damit man überhaupt behaupten könnte, dass jene Werte erhöht und damit unnatürlich sind?

  • Man unterscheidet da in der in der Tat zwischen echten und gefakten Kornkreisen, anhand von Strahlungswerten und Änderungen in der Vegetation wie verdickte Knospen usw.


    Auch sind echte Kornkreise nicht so spektakulär wie die gefakten Kunstmuster, sondern eher unauffälliger Natur teilweise sogar übersehbar.


    Ein Beweis für UFOs ist das aber nicht sondern eher ein eigenständiges Phenomen. Man erklärt zwar Kornkreise mit kleinen Wirbelwinden, hat aber auch keine genaue Erklärung für die anderen Erscheinungen wie Strahlung und Beschaffenheit der Pflanzen innerhalb der Kreise.

  • Strahlung


    Gibt es unter den seriösen Forschern welche die ihre Daten online stellen? So könnte man sich damit auch ernsthaft befassen und vergleichen, denn mir reicht die blanke Aussage als solche nicht.
    Ich möchte sehen, dass der Forschende dort zugegen war und alle Faktoren akribisch aufgezeichnet hat.
    Bezogen auf die Strahlungswerte würde ich mir vorstellen, dass ein entsprechend kalibriertes Gerät an unterschiedlichen Punkten Messungen aufgezeichnet hat. Meinetwegen in der Art.


    Mitte des Kornkreises:
    1. in Bodennähe
    2. auf Kopfhöhe
    3. zwischen 2m und 2,5m


    und von der Mitte aus dann, unter Berücksichtigung der Kornkreisgröße, x Meter vom Zentrum entfernt wobei "x" hier bedeuten soll, dass er meinetwegen alle 3m erneut nach obigem Schema misst, bis er schließlich das Kunstwerk verlässt und dort finden dann, ebenfalls mit wachsendem Abstand zum Zentrum hin, auch noch Messungen statt. In unbekanntem Abstand zur Entdeckung muss sich irgendwann dann die normale Strahlenbelastung feststellen lassen. Ich habe mal diese Karte eingebettet, welche die Verteilung der Ortsdosisleistung hier in Deutschland darstellt.
    Hier auch der Link zur Website mit kurzen, knackigen Informationen woher diese Strahlenbelastung überhaupt kommt.


  • Hallo!



    Ich recht neu hier hier und möchte gern den thread aufleben lassen wieder. Es ist ja nun schon ne gaaaanze weile her, dass hierzu mehr gepostet wurde. Seit dem sind etliche „kreislein“ wieder entstanden.
    Vorweg, ich hab mir die mühe gemacht, so gut wie alle 37 posts durchzulesen… ein abend ging dabei drauf, war aber stellenweise nicht uninteressant,bis auf so manches gezicke ;)
    Es ist spannend, wie die Gehirne in unterschiedliche Richtungen gehen, oft aber echt nen Tunnelblick haben. Nicht alles und alle, aber hin und wieder.
    Aufgrund von den ganzen eindrücken, würd ich gern ein bisschen zusammenfassen:


    These



    1: Alle Kornkreise sind Menschengemacht, bzw. die meisten sind Menschengemacht


    2: Tiere oder Wetterphänomene


    3: Aliens machen sie durch „Energiekugeln“ oder durch landen des Schiffes.


    4: Sie Entsehen durch „Energie“ ohne materielles Gerät, also durch energetisches Eingreifen, anderer Dimensionen (ich nenns nun einfach mal so- ich hoffe ihr wisst was ich mein.


    Wenn These 3 und/oder 4 stimmt, dann ist die Frage des warum.
    Sie kriegt auch ne Nummer ---5--- und dann leg ich mal los mit meiner spekulation:


    Zu 1.


    Das habt ihr ausgiebig diskutiert. Es ist bewiesen,
    dass viele Menschengemacht sind. Und ich war irgendwann bei meiner 37 seiten
    reise, fast soweit überzeugt zu sein… aber nein, ich bin es noch nicht. Es bleibt
    aus verschiedenen gründen die möglichkeit, dass nicht alle kreise von menschen
    gemacht wurden. Was man aber auch bedenken sollte- wir sind im zeitalter der
    drohnen. Vielleicht gibt es technik, die abartig klingt, aber existiert, nur
    nicht der breiten masse zugänglich ist und diese kleinen fluggeräte, die
    innerhalb von 10 min das ding machen, sind von menschen. Könnte sein. (kleine
    verschwörungstheorie) kann ich mir eher vorstellen, als dass wirklich so viele
    leute so abartige teile bauen. (alle. Das sie es tun steht ohne zweifel)


    2:
    Ich finds fein, dass manche von euch wirklich
    differenzieren. Wenn einer sagt, er habe beobachtet, dass kängurus auf droge
    die kreise machen, weil sie ihren schwanz jagen, und das belegt ist. Dann hat
    das tierchen das wohl gemacht. Aber eben einen kreis… wahrscheinlich auch nicht
    absolut symmetrisch.. aber einen korn/mohnkreis. Also müssen wir
    differenzieren, über welche kreise sprechen wir, welche schließen wir und aus. Glaub
    das ist wichtig. Einfache kreise, wie auch die ganzen eisgeschichten die ihr
    gepostet habt, denke ich sind naturphänomene. Was rammlige viecher auf dem feld
    angeht, kann ich nur lachen.. wie gesacht, für einen kreis ohne anspruch auf
    symmetrie, gut, kann sein. Alle komlexen kreise fallen für beides raus. Eis und
    kängurszeug mag ich so auch stehen lassen und gern über die komplexen diskutieren.


    3.
    wo das mit dem landes des schiffes herkommt, weiß ich
    nicht. Glaub es war ebenfalls eine these wo es noch ein einziger, einfacher
    kreis war. Klar, man stelle sich eine untertasse vor, das liegt es nahe, wenn
    diese landet, dass es einen abdruck gibt. Das fällt nun aber völlig raus bei
    den komplexen dingen und teilweise figuren.


    Ihr hattet hier videos, belge etc. auch für diese these,
    dass es energiekugeln sind die innerhalb von kurzer zeit das herstellen. Und bestimmte
    Anomalien im korn zu finden sind. Ihr hattet auch gegenargumente zu der sache. Leute
    sagten sogar, sie haben halme daheim und würden fotos posten… gab keine photos
    oder leider nicht mehr zugreifbar. (das ist mit total viel bild und filmmaterial
    hier so… warum?)


    Ich kann mir aufgrund der argumente vorstellen, dass es ein
    kleines flugobjekt ist, dass das hergestellt hat und auch, dass es nicht
    irdisch ist. Ich hab selbst schonmal komische, schwebende kugeln gesehen… die
    eine, wenn es kein fake ist, erinnert mich schwer an sowas. Aber da bin ich
    eben auch nicht mehr objektiv ;)


    4.
    kann ich mir auch vorstellen. Es kamen argumente wie:
    warum sollen aliens millonen lichtjahre reisen um bildchen zu machen… das ist
    ne lineare vorstellung. Seit dem wissen von krümmung von zeit und raum, sollten
    wir ein bisschen mehrdimensional denken. Das lineare fällt glaub wirklich raus…


    Zu nr.5.
    wenn es bilder gibt, die außerhalb von menschenhand
    existieren, müssen sie einen sinn haben. Das behaupte ich nun einfach so ;)


    um das warum rauszufinden, sollte sich jemand die mühe machen, der sich damit
    auskennt, zu beurteilen, was diese symbole bedeuten. Meiner meinung sind viele
    planetenkonstellationen oder energiebilder. Ich weiß nicht ob ihr das gelesen
    habt mit dem fraktal. Ein prof in amiland hat das fraktalzeug entdeckt. Am nächsten
    tag war ganz in der nähe von dort ein kornkreis in form des fraktales. Glaube man
    was man wolle. *schulterzuck* es gibt seit jeher symbolik, in mystik und alten
    hochkulturen, in jeder kultur. Warum ist das nicht der erste schritt? Für mathematiker
    und symboliker ;) wäre das doch ein leichtes, oder?
    warum ich gestern vom fast überzeugtem des nur menschenmachens zu nein, dass lässt das zünglein der waage nun wieder in die andere richtung gehen ist, dass das hier jemand gepostet hat. die afrikaner kennen dieses phänomen seit 4000 jahren, wird hier gesagt und sagen, die götter machen sie... also fremdartige wesenheiten (?)
    http://www.kornkreise-forschung.de/textCredoMutwa.htm#01 wenns das in afrika gibt, und scheinbar auch auf anderen kontinenten, dann kanns nicht unbedingt nur von kornfeldfreaks gemacht worden sein.


    fazit für mich ist, dass nur das mit den viechern und naturphänomenen rausfällt, für komlexe bilder.


    so. punkt. was sagt ihr? was gibts neues? wer kennt sich aus?
    würd mich auf austausch freuen. aber erzählt mir keinen absichtlichen scheiß. ich möchte auf karma hinweisen ;)


    Ich versteh noch nicht, warum hier so wenig traffic ist…
    seid ihr alle abgeholt worden??? :shock:


    lg
    ceae

  • So komplex wie sie aussehen, sind Kornkreise gar nicht. Mit einem Künstlerteam ist ein scheinbar komplexes Bild innerhalb von Stunden bereits entstanden. Es gab viele Diskussionen und viele Beispiele in diesem Thread. Um noch ein spezifisches aufzuzeigen;


    https://www.tagesanzeiger.ch/l…hneekreise/story/23548105


    Trotz der scheinbar hohen Komplexität schafft es dieser Mann sogar alleine.


    Kornkreise sind Produkte von Künstler, die sich dadurch auf irgendeine Art und Weise erfüllen und entfalten.

    „Wir sind eine Gesellschaft notorisch unglücklicher Menschen ..., die froh sind, wenn es ihnen gelingt, die Zeit "totzuschlagen", die sie ständig zu sparen versuchen.“


    „Vor allem müssen die Gesellschaftsformen, die der Liebe in Wege stehen, durch solche ersetzt werden, die sie fördern.“


    „Wissen beginnt mit der Erkenntnis der Unzuverlässigkeit der Wahrnehmungen, mit der Zerstörung von Täuschungen, mit der "Ent-täuschung".“


    Erich Fromm

  • @most wanted


    danke für den link. ist es bei so einem großen bild, (auch im korn) nicht der fall, dass wer sich um wenige zentermeter verrechnet, dann ein ziemliches problem mit der symmetrie bei diesen grössenverhältnissen bekommt?
    warum gibt es keine verhuntsten kornkreise, von den guten großen? gekrakel hat man ja schon gesehen, aber ich meine die professionellen. auch denen muss doch mal ein fehler passieren?


    warum werden die leute nicht erwischt? in england geht ja der punk ab mit kornkreisen. eine kamera oder drohne kostet nicht die welt, wenn man auch den verlust des kornes in betracht sieht, ne gute anschaffung vielleicht für den bauern...


    ich müsste mich mal damit beschäftigen, wie kornkreismacher arbeiten und das hinbekommen. ich vermute so langsam schon, dass es nix phänomenales an sich hat... mal sehen.. lass mich gern von dem gegenteil überzeugen ;)


    mister x@ meinst du das ironisch?


    lg ceae

  • @mr. x. passt. hab ihn wie gesagt durchgelesen. ich wollte nur nochmal sicher gehen ;) ich verstehe nicht warum du fesenfest davon überzeugt zu sein scheinst?
    messungen etc. sollen nicht sonderlich serös gemacht worden sein. etc...
    lg
    ceae