Die Zeichen Gottes zur Erkennung der Apokalypse

  • Betreff: Die Zeichen Gottes zur Erkennung der Apokalypse


    Zitat von "maarhgziam"

    Was ich faszienierend finde sind deine Gedanken und Erlebnisse mit Gott.
    Bewahre sie in Zukunft für dich und hänge sie nicht an die große Glocke.
    Sie sind mehr als Gold wert und viele glauben nicht daran - will sagen werfe sie nicht den Schweinen vor die sie im Dreck zertreten, dafür sind sie wirklich zu schade.


    Da möchte ich dir widersprechen, denn es gibt immer noch paar Gläubige die gerne so etwas lesen.
    Und die es nicht glauben können trotzdem ihr Senf abgeben, das ist doch nicht schlimm!!!


    Zitat von "maarhgziam"

    Kennst du die Seher von Garabandal und hast mal was über diese Geschichte gehört?
    Ich finde sie am aller interessantesten von allen.


    Die Botschaften von Fatima!!!
    Lucia die jetzt beim Vatikan tätig ist hat die 3.Botschaft.
    Laut Vatikan veröffentlicht doch ich Glaube es nicht, denn Sie hat die Aufgabe es kurz vor den Ereignissen bekannt zu geben!!!

  • Mich stört an der Fatima/Garabandal & Co. - Geschichte nur, dass es ihnen angeblich die heilige Maria gesagt hat. Maria hatte laut Bibel aber eigentlich nicht die Stellung, als dass sie jetzt den Menschen erscheinen und ihnen geheime Botschaften mitteilen würde.


    Weiter stört mich, dass dann davon geredet wird, dass es ein Wunder geben wird, welches 15 min. lang andauern wird (oder waren es 15 Std.? Naja, ist ja auch egal...) und alle Kranken heilen wird. Natürlich nur in Garabandal.....
    Finde ich, hört sich so ein bisschen eigennützig an. Auch dass auf sämtlichen Seiten dieser Botschaften unten drunter dann immer der Rest angeboten wird, den man natürlich nur lesen kann, wenn man die Bücher kauft....ich weiss nicht...irgendetwas stinkt mir da.


    Auch, wenn man sich die Botschaften (die man sich dann doch auf irgendwelchen anderen Seiten durchlesen kann...) genau durchliest, merkt man, dass es eigentlich genau die Aussagen sind, die man auch aus der Bibel ersehen kann. Dafür muss ich mich aber nur ausführlich mit der Bibel beschäftigen und brauche keine Maria-Vision.


    Aber wenn daran etwas faul ist, dann will ich noch nicht einmal den Kindern die Schuld geben. Sondern meist stecken da andere Leute hinter, die schon die grosse Kohle im Sack sehen und die Kinder dermassen beeinflussen, dass sie es hinterher selbst glauben.


    Gut, ist nur so eine Behauptung von mir. Ich will nichts schlechtes darüber sagen, solange ich nicht weiss, dass es eine Lüge ist.

    Ihr werdet sehen, aber nicht schauen können und ihr werdet hören, aber nicht verstehen können. Luk 8:10, Mat 13:14, Jes 6:9, Joh 12:40

  • Ich hatte vor etlichen Jahren auf RTL eine dokumenatiton über die Botschaften von Fatima gesehen und es hatte mich damals sehr bewundert.
    Es gab aufnahmen von den Kinder nach der Engel- oder Mariaerscheinung, wo Sie in Trance waren und beteten.
    Die Aufnahmen zeigten die Kinder wie sie mit den Gesichtern ununterbrochen nach oben schauend, die Hände zusammen und am gehen waren.Sie wechselten Ihre Wege ohne das Sie nach unten oder vorne einen Blick warfen.
    Selbst mit einer sehr starken Taschenlampe das man den Kindern in den Augen hielt konnte man Sie nicht dazu bringen, das Sie Ihre Augenlieder zu klappten oder blinzelten.


    Das Wunder was die Erscheinung damals den Kindern berichtete, sollte und passierte in Garabandel.
    Soweit ich mich erinnern kann war das ein Wunder das etliche Menschen beobachteten.
    Die Sonne näherte sich der Erde was man aber nur in Garabandel sehen konnte, doch so genau kann ich mich nicht mehr erinnern wie das mit diesem Sonnenwunder war.
    Auch fand ich dies etwas merkwürdig warum man Videoaufnahmen von den Kindern im Trancezustand hatte doch das Wunder das im Garabandel geschah nicht aufgenommen wurde.

  • Naja, ich glaube, dieses Thema ist ein Thread für sich wert...


    Ich glaube es jedenfalls nicht so richtig, da es in mir eher den Anschein weckt, als wenn da jemand mit Geld verdienen will...


    Ausserdem sind mir die Aussagen der Kinder zu Bibelverdächtig und daher zwar meiner Meinung nach glaubenswert, jedoch nicht Marke "Eigenproduktion" und schon gar nicht von der Jungfrau Maria.


    Und das sie wie in Extase waren und keinen Schmerz empfanden...naja...wer weiss, vielleicht wurden sie unwissentlich von irgendeiner Person, die gerne Geld verdienen wollte, unter Drogen gesetzt?


    Wie gesagt....alles nur Spekulationen von mir. Natürlich will ich keinem etwas Falsches nachsagen und weiss es beim besten Willen nicht, ob was wahres dran ist.


    Aber wer etwas über die Botschaften wissen will, braucht deren Bücher nicht zu kaufen sondern kann auch alles kostenlos und noch ausführlicher in der Bibel selbst nachlesen...;)

    Ihr werdet sehen, aber nicht schauen können und ihr werdet hören, aber nicht verstehen können. Luk 8:10, Mat 13:14, Jes 6:9, Joh 12:40

  • Mir ist gerade noch ein Zeichen eingefallen, welches ich zu Anfang dieses Threads nicht angeführt habe. Und zwar sollen wir auf die Vögel achten:
    Man sieht zwar immer Vogelscharen am Himmel, die nach Norden oder nach Süden fliegen.


    Wenn man jedoch alle Vögel in eine Richtung fliegen sieht, oder sehr viele und ungewöhnlich grosse Scharen, dann soll es kurz danach passieren, dass der brennende Stein, Komet oder Asteroid oder was auch immer vom Himmel auf die Erde stürzen wird.


    Ist mir nur gerade so eingefallen, die dazugehörigen Bibelstellen müsste ich jetzt erst mal raussuchen....

    Ihr werdet sehen, aber nicht schauen können und ihr werdet hören, aber nicht verstehen können. Luk 8:10, Mat 13:14, Jes 6:9, Joh 12:40

  • Apg 2,17
    In den letzten Tagen wird es geschehen, so spricht Gott:
    Ich werde von meinem Geist ausgießen über alles Fleisch. Eure Söhne und eure Töchter werden Propheten sein, eure jungen Männer werden Visionen haben, und eure Alten werden Träume haben.


    Ich meine solange sollten wir warten.
    Irgendetwas in die naturgegebenen Instinkte der Vögel hineinzuinterpretieren ist fast so als wenn ich eine Glaskugel schauen würde.


    Gruß

  • Zitat von "maarhgziam"

    In den letzten Tagen wird es geschehen, so spricht Gott:
    Ich werde von meinem Geist ausgießen über alles Fleisch. Eure Söhne und eure Töchter werden Propheten sein, eure jungen Männer werden Visionen haben, und eure Alten werden Träume haben.


    Ich meine solange sollten wir warten.


    Ok, ich gebe dir Recht. Aber was wäre, wenn nun schon die Zeit kommen würde? Woher weisst du, dass es nicht schon die Zeit ist, wo die Söhne und Töchter Propheten sein werden, junge Männer Visionen haben.....etc.etc.etc....? ;)

    Ihr werdet sehen, aber nicht schauen können und ihr werdet hören, aber nicht verstehen können. Luk 8:10, Mat 13:14, Jes 6:9, Joh 12:40

  • In jeder Generation seit Christi Geburt hat es und wird es Prophetien geben.
    Die Prophetien die in der Bibel genannt werden handeln von der Endzeit, also der Zeit kurz vor dem jüngsten Gericht.
    Ich vertraue auf Gott, daß er Zeichen sendet die unumstößlich sind.


    Diese Zeiten sind jedoch noch nicht zu sehen.
    Was soll die Generation des ersten und zweiten Weltkrieges gedacht haben?
    Und was sollen wir denken, o Gott bewahre, wenn es zum dritten Weltkrieg kommen sollte?
    Ist das dann der Weltuntergang?


    Für jeden einzelnen mit seiner ganz individuellen Geschichte ist es der irdische Tod der Weltuntergang.
    Doch für die Endzeit ist es m.A. nach viel zu früh.



    Gruß

  • Zitat von "maarhgziam"

    Die Prophetien die in der Bibel genannt werden handeln von der Endzeit, also der Zeit kurz vor dem jüngsten Gericht.
    Ich vertraue auf Gott, daß er Zeichen sendet die unumstößlich sind.


    Ja genau. Von denen rede ich hier ja die ganze Zeit. Die Zeichen wurden schon von Anbeginn an festgesetzt und stehen in der Bibel. Jesus selbst hat von den Zeichen geredet....


    Zitat von "maarhgziam"

    Diese Zeiten sind jedoch noch nicht zu sehen.


    Doch. Meiner Meinung nach schon. Wenn ich ein bisschen mehr Zeit habe, werde ich dir die Bibelstellen heraussuchen die ganz genau auf unsere heutige Zeit passen. Aber vielleicht hast du ja auch Recht, und vielleicht irre ich mich ja auch und die Apokalypse braucht noch ein paar 1000 Jährchen...wer weiss...nur ist es nicht sinnvoll und Gottes Wille, dass wir uns jetzt schon damit befassen? Wie willst du die Zeichen erkennen, wenn du nicht weisst, welche es sein werden, weil du dich nie damit befasst hast, was Jesus und davor Jesaja, Jeremia...etc. uns verkündeten?


    Zitat von "maarhgziam"

    Und was sollen wir denken, o Gott bewahre, wenn es zum dritten Weltkrieg kommen sollte?
    Ist das dann der Weltuntergang?


    Einen "Weltuntergang" wird es vorläufig nicht geben, denn die Apokalypse ist nicht der Weltuntergang. Und wenn es zum dritten Weltkrieg kommen sollte, kommt darauf an....vielleicht gibt es ja dann auch noch den vierten...
    Wenn wir allerdings die Zeichen kennen, die darauf hinweisen, dass es nicht "nur" ein weiterer Weltkrieg sein wird, dann wissen wir, dass die Apokalypse beginnt.
    Wir sollten allerdings nicht erst dann anfangen, zu Gott umzukehren, sondern wir sollten es jetzt tun.


    Zitat von "maarhgziam"

    Doch für die Endzeit ist es m.A. nach viel zu früh.


    Wenn ich sehe, dass Menschen mit Genmanipulation anfangen selbst Gott zu spielen, unsere Nahrungsmittel, ja sogar unsere eigenen Körper zu verändern; wenn ich sehe, dass wir dabei sind, durch unsere Umweltverschmutzung die Erde ganz zu zerstören; wenn ich sehe, dass es heute vereinzelte Menschen gibt, die nur durch einen Knopfdruck die halbe oder auch die ganze Welt zerstören könnten; wenn ich sehe, dass wir die Welt ausbeuten, soweit, dass es bald kein Öl mehr gibt, dass es bald keine Wälder mehr gibt und dass es bald auch kein Trinkwasser mehr gibt......dann glaube ich, dass wir der Endzeit näher sind denn je. ;)


    Und wenn Gott nicht bald eingreifen würde, dann würde die gesamte Prophezeiung nicht in Erfüllung gehen; nämlich dass wir tausend Jahre lang gesund, friedlich und glücklich auf der Erde leben werden.....weil sie ansonsten bald unbewohnbar sein würde!

    Ihr werdet sehen, aber nicht schauen können und ihr werdet hören, aber nicht verstehen können. Luk 8:10, Mat 13:14, Jes 6:9, Joh 12:40

  • Zitat

    ...weil sie ansonsten bald unbewohnbar sein würde!


    Ich glaube daran, daß Gott es nicht zulassen wird, daß seine geniale Schöpfung unbewohnbar gemacht wird, von einigen raffgierigen, skrupellosen und menschenverachtenden Seelen.
    Das wird er mit Sicherheit nicht zulassen.


    Plagen, Katastrophen, Mißernten, Kriege, Erdbeben ok.
    Aber völlig unbewohnbar beispielsweise durch einen atomaren Krieg, fehlender Ozonschicht oder einem Kometeneinschlag.....daran glaube ich persönlich nicht.
    Aber das ist nur meine persönliche Einschätzung.
    Gott ist wirklich sehr, sehr langmütig.
    Wenn man ehrlich ist... die Welt ist so schlecht, mit Sicherheit schlechter als zu Nohas oder Babylons Zeiten....und wir leben immer noch.
    Ich frage mich immer, was muss noch passieren, bis Gott sagt...es ist genug.


    Gruß

  • Zitat von "maarhgziam"

    Ich glaube daran, daß Gott es nicht zulassen wird, daß seine geniale Schöpfung unbewohnbar gemacht wird, von einigen raffgierigen, skrupellosen und menschenverachtenden Seelen.
    Das wird er mit Sicherheit nicht zulassen.


    Plagen, Katastrophen, Mißernten, Kriege, Erdbeben ok.
    Aber völlig unbewohnbar beispielsweise durch einen atomaren Krieg, fehlender Ozonschicht oder einem Kometeneinschlag.....daran glaube ich persönlich nicht.


    Wenn Plagen, Katastrophen, Mißernten Strafen Gottes sind, warum trifft es dann meistens die ärmsten der Ärmsten und nicht die "Bösen"?
    Und Kometeneinschläge gab es schon deutlich vor dem Menschen. Waren die Tiere und Pflanzen damals auch so böse, dass Gott 75% aller Arten ausgelöscht hat?

    Zitat von "maarhgziam"


    Aber das ist nur meine persönliche Einschätzung.
    Gott ist wirklich sehr, sehr langmütig.
    Wenn man ehrlich ist... die Welt ist so schlecht, mit Sicherheit schlechter als zu Nohas oder Babylons Zeiten....und wir leben immer noch.
    Ich frage mich immer, was muss noch passieren, bis Gott sagt...es ist genug.


    Gruß


    Wenn man die "Bestrafungen" von Gott ansieht, dann belohnt er die "Bösen" und bestraft die "Guten", also sollten wir so weiter machen, dann wird uns Gott weiterhin lieben.

    Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
    Tötet alle Schmetterlinge!

  • Zitat

    Wenn man die "Bestrafungen" von Gott ansieht, dann belohnt er die "Bösen" und bestraft die "Guten", also sollten wir so weiter machen, dann wird uns Gott weiterhin lieben.


    hm..,irgendwie wiederstrebt es doch jeglicher Logik, dass auf Ausbeutung und Kaputtwirtschaftung, etc. "das Paradies auf Erden" folgen soll.
    Ich würd ma behaupten, dass das mit den "Bestrafungen" eher eine Frage des Geldes, Vitamin B u.ä. ist, als die natürliche, bzw. nicht vom Menschen gemachte Reaktion auf Handlungen.

    Zitat

    Wenn man ehrlich ist... die Welt ist so schlecht, mit Sicherheit schlechter als zu Nohas oder Babylons Zeiten....


    Das wiederum ist eigentlich ganz logisch. Es gibt jetzt ja auch viel mehr Menschen als damals, mal abgesehen vom "Fortschritt" und
    den Möglichkeiten.

  • Zitat von "Intruder"


    hm..,irgendwie wiederstrebt es doch jeglicher Logik, dass auf Ausbeutung und Kaputtwirtschaftung, etc. "das Paradies auf Erden" folgen soll.
    Ich würd ma behaupten, dass das mit den "Bestrafungen" eher eine Frage des Geldes, Vitamin B u.ä. ist, als die natürliche, bzw. nicht vom Menschen gemachte Reaktion auf Handlungen.


    Ich wollte ja nur überspitzt hinweisen, dass die Theorie, dass Naturkastastrophen eine Strafe Gottes sind, irgendwie Blödsinn ist.
    Dass wir nicht so weiter machen sollten ist schon klar, nur ist das Problem, dass wir im Augenblick davon profitieren. Die Wirtschaft und Politik und natürlich die Bürger denken nur extrem kurzfristig und kleinräumig was zwangsläufig zu Kosten anderer und zuküftigen Generationen geschieht.
    Also wenn es wirklich einen Gott geben würde, dem dies missfallen würde, dann müsste er die Leute (die dafür verantwortlich sind) sofort bestrafen.

    Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
    Tötet alle Schmetterlinge!

  • Ich frag mich wieso so viele bei der Gottidee immer an eine Art Sensenmann denken.
    Vielleicht ist es "einfach" die Gesamtheit von Allem. Sowohl das was wir kennen, als
    auch das was wir nicht kennen.
    Somit dann die Gebote, etc. natürliche Gesetzmäßigkeiten.
    Demnach wäre z.B. der beschleunigte Klimawandel eine Strafe Gottes
    oder der Aufprall auf dem Asphalt, wenn man vom Hochhaus springt.

  • Zitat von "res"

    Wenn Plagen, Katastrophen, Mißernten Strafen Gottes sind, warum trifft es dann meistens die ärmsten der Ärmsten und nicht die "Bösen"?


    Weil du das noch nicht richtig verstanden hast; das Schlechte heute auf der Erde sind keine Strafen Gottes; sondern es kommt von Satan.
    Nicht Gott beherscht zur Zeit unsere Welt, sondern Satan.

    Ihr werdet sehen, aber nicht schauen können und ihr werdet hören, aber nicht verstehen können. Luk 8:10, Mat 13:14, Jes 6:9, Joh 12:40

  • Zitat von "vikynator"

    Ja, ja... Sind wir nicht für unser Tun & Handeln selbst verantwortlich?


    Ja sind wir. Wir tragen die Verantwortung, wenn wir auf Satan hören und schlechtes tun.

    Ihr werdet sehen, aber nicht schauen können und ihr werdet hören, aber nicht verstehen können. Luk 8:10, Mat 13:14, Jes 6:9, Joh 12:40

  • Hallo Verkuendung


    welches schlechte denn ? Kriege ? führen auch andere Lebewesen zur Genüge udn schon lange vor dem Menschen ...mir fällt ehrlich gesagt kein Verhaltensmuster beim menschen ein, welches nicht schon viel länger vorher in der Natur vorhanden war ...was betrachtest du denn als schlecht ? Betrug ? ...im Tierreich weit verbreitet, List ? dito...Täuschung ?...dito körperliche und sexuelle Gewalt ? ...dito...Machtstreben um jeden Preis ? ...grundvoraussetzung für die viele soziale Gruppen von lebewesen ...Kampf um Macht,Ressourcen udn damit um das Recht allein seine Gene weitergeben zu können ...sind Spinnen schlecht,weil sie ihre Männchen zu Fresspakete für ihre Brut verarbeiten ? sind Tümmler "Böse" weil sie sich mittels geplanter Gruppenvergewaltigung fortpflanzen ...wir sind allerdings bewusst mitunter in der Lage uns ethisch zu entscheiden , aber auch nur bei denen die dazu in der Lage sind , aufgrund ihrer Biologischen Charakterveranlagung emphatische Gefühle zu entwickeln ...die Natur erschafft unetrscheidliche Charaktere beim Menschen , mit unterschiedlichen Verhaltensmuster ,wirft diese in die Arena und schaut wer sich besser durchsetzt bzw stabilere soziale Gruppen errichtet oder sich weiter ausbreitet ...letzterer wird profitieren ,weil er mehr seine Gene weitergibt ...Natur hat keine Wertung und keine Moral ...also auch kein Gut/böse sondern kennt nur Erfolg oder Misserfolg ...Aber es liegt an uns die Soziale Gemeinscahft zu formen , und feststzulegen , welche Charaktereigenschaften darin profitieren und die Gemeinschaft bestimmen ...welches als nützlich für die Gemeinscahft gilt und welches Verhalten als schädlich ...und wenn da so ein Kerl kommt und sagt er wäre der Gute und alle anderen das böse , wäre ich doch sehr vorsichtig :twisted: ...

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...