Merkwürdiges Insekt in Spanien entdeckt

  • Hallo ihr alle,


    also ich habe hier eine Frage, die mich schon seit ca 2 Jahren beschäftigt.
    Wie einige vielleicht wissen, lebe ich in Spanien. Da wir (mein Partner und ich) gerne häufig in der Natur spazieren gehen und auch immer viele schöne Fotos machen, habe ich es auch mal geschafft, einen Schnappschuss von diesem Viech zu machen:



    Meine Frage nun an euch: Was ist das für ein Viech?!
    Leider ist dies das einzige Bild, was ich davon habe. Da mein Freund es mit der Angst zu tun bekam und mich fast gewaltsam davon wegschliff, konnte ich kein weiteres Foto machen.


    Aber hier nochmal meine Beschreibung dazu:


    Also es war ungefähr so lang wie mein Zeigefinger und dick wie die Hälfte meiner Hand. Ich habe mich richtig erschrocken....ich wollte eigentlich einen Rosmarinstrauch aus dem Boden rupfen, um ihn in unserem Garten einzupflanzen. Bis mein Freund schrie: pass auf! Nimm die Hand da sofort weg!
    Und da sah ich erst, was für ein Viech da direkt neben meiner Hand sass.
    Es fiel erst gar nicht auf, weil es genau so grün war, wie die Pflanzen und sich nur sehr langsam bewegte.
    Der Körper war von der Form und Material her wie eine Wespe. Nur dass es nicht Gelb-Schwarz gestreift war sondern giftgrün-schwarz. Ausserdem hatte es keine Flügel und 4 lange Beine.
    Das furchteinflössenste an allem war, dass es hinten einen sehr grossen, langen Stachel hatte.
    Dieser zeigte, wie bei einem Skorpion nach oben und war fast so dick wie mein Finger. Am Ende war er dann beängstigenderweise sehr spitz.
    Ich dachte mir nur; wenn mich das Viech sticht, dann habe ich gleich ein Riesenloch in der Hand. Und wenn´s dann auch noch giftig ist, dann bin ich gleich tot! Und sprang natürlich gleich ein paar Meter weit weg.
    Ich habe so etwas noch nie gesehen. Nicht im Fernsehen, nicht in Büchern, nirgends.


    Als ich es irgendwann einmal unseren Freunden erzählte, die auch gerne in der gleichen Gegend spazieren gehen, meinten auch diese, dass sie dieses Insekt oder was es auch immer sein mag auch schon 2 mal gesehen haben. Sie sind dann jedoch auch aus Angst immer schnell weggegangen.


    Also wenn einer von euch mir sagen kann, was das für ein Viech ist, dann bekommt er glatt ne Auszeichnung von mir. Ich habe nämlich schon überall danach rumgestöbert....


    Ach ja, der Fundort ist das Gebirge in Enguera, zwischen Valencia und Alicante, nähe der Stadt Xativa. Und ich weiss nicht, ob´s grad am Fressen war oder nur so in einem Thymianstrauch sass. Wenn´s euch weiterhilft...;)


    Edit: hab grad gesehen, dass es für so etwas ein Extra Forum namens "Rätselhafte Wesen, Kryptozoologie & Kryptobotanik" gibt. Sorry, hab ich nicht gesehen. Wenn´s also irgendein Mod dorthin verlegen könnte...

    Ihr werdet sehen, aber nicht schauen können und ihr werdet hören, aber nicht verstehen können. Luk 8:10, Mat 13:14, Jes 6:9, Joh 12:40

  • Was genau ist denn eine Zikade? Naja, lass mal...ich google mal...


    Edit: also ich habe hier Informationen darüber erhalten:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Zikaden


    Vom Aussehen her ist schon eine Ähnlichkeit vorhanden. Nur was hatte der riesige Stachel da zu suchen? Zum saugen war der bestimmt nicht gedacht, sonst hätte er nicht nach oben gestanden. Oder könnte dies nur zur Tarnung und somit zur Abschreckung sein?
    Ich weiss nicht, so gross und so spitz wie der war.... :roll:
    Ausserdem war das Insekt eher viel grösser als in Wikipedia unter Zikaden beschrieben.


    Vielleicht war es ja auch so eine mutierte Kreuzung zwischen einer Zikade und einer Wespe oder Hornisse? Hört sich zwar bescheuert an, aber so recht erklären kann ich es mir immer noch nicht....


    Nochmals edit: Hab jetzt nochmal ein Zikadenbild gefunden:

    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Spitzkopfzikaden


    Naja, da zeigt der "Saugrüssel" auch nach oben und hat ungefähr die grösse meines "Viechs", nur dass er nicht spitz ist. Vielleicht habe ich auch Kopf und Hinterteil verwechselt und es war doch ein Saugrüssel, nur eben ein besonders spitzer? Kann schon sein.... :roll:
    Aber nee, die Beine wären ja dann verkehrtrum. Oder können die auch den Saugrüssel hinten statt vorne haben?

    Ihr werdet sehen, aber nicht schauen können und ihr werdet hören, aber nicht verstehen können. Luk 8:10, Mat 13:14, Jes 6:9, Joh 12:40

  • Also, wenn es nicht giftgrün-schwarz gestreift gewesen wäre und keinen Panzer wie eine Wespe gehabt hätte, hätte ich schwören können, dass es ein Skorpion war.
    Skorpione gibt es hier in der Gegend auch.
    der Stachel (oder Rüssel?) hatte eigentlich genau die Form eines Skorpiones.


    Wer weiss, vielleicht ist es ja auch ein Resultat der Gentechnologie, Verkreuzung oder radioaktivität? Ich meine, Killerwespen gab es früher auch nicht.


    Vielleicht ist es aber auch ein Insekt, welches bisher noch niemand kennt und welches es nur in dieser Region gibt? Vielleicht werde ich noch reich, weil ich eine neue Entdeckung gemacht habe??!! :lol:


    Also das nächste Mal, wenn wir wieder da spazieren gehen, nehme ich mal ein Glas und ein grosses Fangnetz mit und werde mal versuchen, es einzufangen und zumindest bessere Fotos davon machen. Töten würde ich es allerdings nicht, denn warum sollte es kein Recht auf Leben haben....solange es irgendwo da in den Sträuchern rumkrabbelt und niemanden sticht.....ich stelle mir gerade so einen Stich von solch einem Stachel vor...aua!!!


    Aber hier gibt es sowieso merkwürdige Viecher. Meine Mutter stand einmal an der Strasse, um mir zum Abschied zu winken, da sah sie vor sich ein Wespennest, allerdings mit schwarzen Wespen! Da war es schon zu spät, eine hatte sie am Bein gestochen. "Gestochen" passt eigentlich nicht, denn sie hatte ihr ein ganzes Stück Fleisch rausgebissen, so dass meine Mutter lange Zeit dort ein "Loch" im Bein hatte.
    Es hat fast ein Jahr gedauert, bis diese Wunde vollständig verheilt war!


    Überhaupt sind Wespen hier nicht hinter Süssem her. Eine Dose Cola oder Marmelade kann man gutem Gewissen offen stehen lassen, da passiert nichts. Aber Fleisch, das wird sofort angegriffen und gefressen. Als wir mal beim Angeln waren, hatte ich ein handgrosses Stück Fleisch auf einem Holzbrett zum Angeln neben mir liegen.
    Da kamen auch gleich die Wespen und holten sich nach und nach ein Stück. Nach einer halben Stunde war das Fleischstück nur noch Fingernagel gross!


    Ganz zu schweigen von Riesenkakerlaken (Cucarachas), die schon zum Alltag gehören, Taranteln, Schlangen....wimmelts hier nur von gefährlichem oder ekligem Geviech....


    Der Grossvater meines Freundes ist an einem Schlangenbiss in seinem Garten gestorben. Es war eine Culebra (eine Viper-Art), die ihn am Bein biss. Er hatte es auf die leichte Schulter genommen und niemandem etwas erzählt. Als er nach einem Tag sehr hohes Fieber bekam, erzählte er es dann der Familie. Sie brachten ihn schnell ins Krankenhaus, nur da war es für ein Gegengift schon zu spät.


    Und nicht zu vergessen die Passionsraupe. Diese fangen im Februar an, sich bevorzugt in Pinien oder Nadelbäumen in weissen Nestern zu verpuppen. Dann zwischen März und Mai fangen sie an, zu "wandern". Wohin, weiss ich nicht so genau. Jedenfalls wandert nicht jeweils eine, sondern mehrere hintereinander, die dann eine Linie bilden. Vom weiten sieht es wie ein Ast aus, der sich bewegt. Wenn man aus dieser Linie eine Raupe entfernt, dann werden sie verrückt, bilden einen Kreis und laufen immer im Kreis herum.
    Das gefährliche ist, dass sie zur Abwehr feine giftige Haare haben, die sie dann abwerfen. Dies ist zwar für Menschen nicht tödlich, aber ungemein schmerzlich. Wenn man zu nahe drangeht, dann bekommt man durch die feinen Haare rote brennende Flecken, ähnlich wie Brandwunden an Armen und Beinen. Für kleine Tiere wie kleine Hunde beispielsweise können diese Raupen tödlich sein.


    Also, wer mal Urlaub in Spanien machen will, sollte diesbezüglich schon etwas aufpassen. Nicht gerade in der prallen Sonne ohne lange Hose oder Stiefel in Gebüschen rumlaufen und auch sehr aufpassen, wenn man einen Stein anhebt. Dort können nämlich Skorpione sitzen.

    Ihr werdet sehen, aber nicht schauen können und ihr werdet hören, aber nicht verstehen können. Luk 8:10, Mat 13:14, Jes 6:9, Joh 12:40

  • Hallo :)


    also auf dem Bild erkennt man nicht sehr viel. Aber das Tier erinnert mich stark an dieses hier:

    sah es etwa so aus? Diesem Exemplar kann man in den Vogesen (Frankreich) begegnen :P es hat etwas eine Länge von 5-8cm.


    lg
    BlackAngel

  • Wow! Black Angel hat´s gefunden!


    Genau das isses! Vielleicht war meines noch einen Tick grösser, wenn man die Grösse deines anhand des Armes auf deinem Foto richtig abschätzt.


    Aber der Stachel hinten war genauso, eventuell etwas mehr gekrümmt und nach oben zeigend.
    Aber was isses nun?


    Zitat von "dge1"

    Und das, Freunde, ist eine Grille.


    Bist du dir da wirklich 100%ig sicher? Ich meine, ist das kein Stachel, was das Tier da hinten dran hat? Wenn nicht, was ist es dann?

    Ihr werdet sehen, aber nicht schauen können und ihr werdet hören, aber nicht verstehen können. Luk 8:10, Mat 13:14, Jes 6:9, Joh 12:40

  • Huhu Verkündung


    Weibliche Grillen besitzen einen Legestachel. Nix wovor man sich fürchten muß :)


    EDIT: ah hat mein Vorredner schon unter dem Bild beschrieben, sorry.

    Fortschritt ist wie eine Herde Schweine - sie bringt viele Vorteile mit sich,
    aber niemand darf sich wundern, wenn alles voller Scheiße ist.

  • Naja, dann bin ich ja beruhigt :D


    Aber Flügel hatte meine trotzdem nicht. :P


    Aber interessant, dein 1. Foto, welches meinem "Grillchen" am meisten ähnelt ist ein Warzenbeisser. Was für ein Name.


    Zitat

    Die Neigung zum Gesang ist abhängig von den Außenfaktoren: der Warzenbeißer singt etwa nur tagsüber bei starker Sonne


    Das stimmt. Ich habe mich schon oft gewundert....in Deutschland hört man die Grillen immer abends, bei Dämmerung. Hier ist es genau umgekehrt und man hört sie am meisten tagsüber, wenn die pralle Sonne scheint. Manchmal ist es so laut, dass es richtig nervt!


    Na, dann traue ich mich das nächst mal vielleicht doch mal, näher dran zu gehen...

    Ihr werdet sehen, aber nicht schauen können und ihr werdet hören, aber nicht verstehen können. Luk 8:10, Mat 13:14, Jes 6:9, Joh 12:40

  • Die Wespen die du erwähnt hast, könnten sogenannte "Kleine Hornissen" oder auch Mittlere Wespen gewesen sein. Manche Tier können einen ziemlich starken schwarzanteil aufweissen. Normalerweisse sind diese aber eher scheu, sodass deine Mutter wohl etwas zu nahe am Nest gewesen ist und die Wespe deshalb zubiss.
    Dass Wespen Fleisch essen ist garnicht so ungewöhnlich. Für die Aufzucht der Larven werden tierische Proteine benötigt, die sie gerne mal auch von einem Stück Steak nehmen^^ Normalerweisse aber eher von anderen Insekten. Aber wenn sich so ein leckeres Steak gerade mal so anbietet, wird wohl nicht lange gewartet. Die ausgewachsenen Tiere selber nehmen aber nur pflanzliche Nahrung zu sich.

  • Na das macht einem doch mal richtig Lust auf den Spanien Urlaub in zwei Wochen...
    Ekelige Insekten gibts...

    Ich hasse Lügen, die so schlecht sind, dass meine Intelligenz in Frage gestellt wird.


    Ich würde mich gerne geistig mit dir duellieren, aber ich sehe du bist unbewaffnet.

  • Wie schon gesagt: Es könnte sich um einen RIESIGEN Grashüpfer handeln ich hatte auch schon mal so ein Viehch vor Gesicht und es WAR MIND so groß wie mein mitterfionger (ich habe normal große hände und keine wurstfinger)

  • Menno :P ...ein ganz normaler Verwandter des "Heupferds" :mrgreen: ...da denkt man zuerst mal an alles mögliche nicht so verbreitete , hatte grillen und heuschrecken erstmal ausgeklammert ,weil die eigentlich so bekannt sind ...
    oder besser gesagt , ich ging davon aus , dass jeder sie kennt , aber heutzutage wohl nicht mehr , wo die Menschen nicht mehr soviel Kontakt zur natur haben und wer sich nicht gerade für biologie interessiert ...Hab auch erst 2mal im leben ein großes Heupferd gesehen , und war beide Male über die echte größe erstaunt

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • Skyway


    Danke dass du dir Gedanken darum gemacht hast. Aber es ist nun schon geklärt, dass es eine Grille ist. Das Tier von Black Angel´s Foto passt genau auf meines. Das isses ;)

    Ihr werdet sehen, aber nicht schauen können und ihr werdet hören, aber nicht verstehen können. Luk 8:10, Mat 13:14, Jes 6:9, Joh 12:40

  • Hallo :)


    Zitat von "Die_Verkuendung"

    Das Tier von Black Angel´s Foto passt genau auf meines.


    Freut mich, dass du es gefunden hast :)
    jedoch hattest du am Anfang gesagt, dass es 4 lange Beine hatte, wenn ich richtig gelesen habe. Das Exemplar was ich aber gepostet habe besitzt nur 2. Wollte das nur mal anmerken :P


    lg
    BlackAngel

  • ehmm, soweit ich auf deinem Bild erkennen kann, hat deines 6 Beine ;)
    2 kleinere jeweils vorne auf jeder Seite und hinten die langen, "Sprungbeine?"


    Keine Ahnung, vlt. hatte meines auch 6 und ich hab mich verzählt....? :roll:

    Ihr werdet sehen, aber nicht schauen können und ihr werdet hören, aber nicht verstehen können. Luk 8:10, Mat 13:14, Jes 6:9, Joh 12:40