Sichtung im Wald...

  • Es ist schon etwas her das ich und eine Freudin von mir zusammen mit unseren Hunden im Wald waren. Es war ca. 18-19 Uhr und die Sonne ging schon langsam unter, trotzdem konnte man aber noch gut sehen. Wir waren, bis auf 1-2 Jogger allein im Wald und plötzlich wurde meine Freundin total histerisch und wollte den Wald sofort verlassen, sie meinte das sie da etwas ca. 30 Meter entfernt, sah. Ich hab es leider nicht gesehen :( aber sie war überzeugt das etwas ziehmlich merkwürdiges gewesen sein muss. (Eigentlich glaubt sie nicht im geringsten an irgendwelche 'Monster') Ich hab sie natürlich gleich gefragt was sie da gesehen hat. Sie meinte es wäre nicht sonderlich groß, war behaart, hatte oranges bis braunes Fell, lief auf den hinterbeinen, affenähnlich und war sehr schnell. Wir haben es danach noch ein wenig gesucht aber nichts gefunden.
    Ein Hund kann es nicht gewesen sein, es lief schliesslich auf den Hinterbeinen und dafür war es auch zu affenähnlich. Wir dachten auch schon an einen Affen. Aber ein Affe im Wald im hohen Norden und dann auch noch so schnell? ^^ naja... ich bin mir nicht sicher was wir da gesehen haben. Vielleicht könnt ihr ja helfen? ^^
    Ich könnte auch noch eine skizze anfertigen. Habe es vor einiger Zeit schon einmal gezeichnet und meine Freundin meinte es sah fast genau so aus ^^


    lg, Sarah

  • Hey das ist wirklich interessant....
    Freu mich schon auf deine Skizze^^
    Ein Tipp auch wenn es in deiner nähe keine Affen geben sollte besonders nich den folgenden so ist s ja mal eine Zeile wert. Der Kuba-Affe (Paralouatta varonai) hat ein orange-bräunliches fell und lebete früher auf dem boden. Wenn er in eine situation geriet in der er sich nicht sicher fühlte so lief er in einer rasenden geschwindigkeit auf 2 beinen davon.... Doch diese Affen leben eig schon seit 3000 v. Chr. nicht mehr. Aber wer weiß ob eine hand voll disen Kryptozoologischen wesen nicht doch noch leben!
    Die infos habe ich von meinem Cousin der in einem Zoo als Tierpfleger bei den affen arbeitet...


    mfg
    Skyway

  • Vielen Dank, Skyway ^^
    Die Affenbeschreibung passt schon ziehmlich gut auf das, was meine Freundin da gesehen hat. Ich habe eine kleine Skizze angefertigt. Den Kopf konnte ich leider nicht genau nach zeichnen da es einfach zu schnell war.


    (Ich werd es heute Abend hier reinstellen, muss jetzt leider los)


    liebe grüße, Sarah

  • Ne, ein Mensch war es nicht. Dafür war es zu schnell und zu klein... leider hat es nicht mit dem Wesen aus dem anderen thread zu tun... :( Ich werde morgen in der Schule meine freundin noch einmal befragen und sie wird dann eine skizze zeichnen. die werde ich morgen hier veröffentlichen.

  • So, tut mir leid das ihr so lange warten musstet... hab jetzt mal die skizze fertig. Hab sie selbst gezeichnet, meine Freundin meinte es sah fast genau so aus. (Trotzdem ist es natürlich schwer es genu zu beschreiben, schliesslich war es sehr schnell und sie hat es nur für kurze Zeit sehen können)


  • Also erstmal hört sich das Tier von der Beschreibung irgendwie an wie das Alien „Roger“ von American Dad. Hatte es eine Schnapsflasche in der Hand?


    Aber Scherz bei Seite. Naja von der Zeichnung her sieht es nicht gerade nach einem Affen aus. Könnte ein Normales Tier gewesen sein was sich auf zwei Beine gestellt hat um irgendwas zu erreichen. Auch Bären laufen oft auf zwei Beinen.


    Wie groß war es denn?


    Mindreader

  • Hey ich habe was gefunden das deiner beschreibung nahe kommt!!! Ein Erdmänchen hätte es gut gewesen sein können. Die Tiere haben ein orange-braunes fell und können auf zwei beinen stehen... Sieh dir einfach mal die fotos an:
    dosys01.dokom.de/dosys/prinfo.ns ... $FILE/Erdm ännchen.jpg
    www.lifepr.de/attachment/10831/E ... nchen1.jpg
    www.bilder-123.de/data/media/3/IMG_2067.jpg
    ich finde das kommt deiner bzw. der beschreibung deiner freundin sehr nahe.....

  • Habt Ihr in der Nähe irgendeinen Zoo? Weil von der Beschreibung her könnt es wirklich ein Affee sein. Oder ein Kleiner Bär, also ich mein ein Babybär. Welche Farbe hatte denn das Fell?


    War es denn besonders schnell? Oder hat es sich in irgendeiner Form besonders bewegt? Und was ist mit dem Schwanz den du gezeichnet hast? War der eher Buschig oder waren des Borsten? Hat es den Bewegt oder war der angelegt?


    Mindreader

  • Naja, ein Erdmännchen ist zu klein...


    Also es war rasend schnell, hatte helloranges Fell (meine Freundin meinte auch noch das sie schwarz im Fell erkennen konnte), der schwanz war länger und buschig, wie der schwanz nun genau lag weiß sie nicht, hat sie nicht erkennen können

  • :winks:
    die skizze sieht aus wie ein riesengroßes meerschweinschen :mrgreen: ne scherz , also vielleicht war es doch ein erdmännchen ,weil deine Freundin hat es ja nicht direkt vor Augen gesehn es war ja etwas weiter weg und da kann man sich von der Größer her denk ich mal verschätzen.Die Beschreibung passt auch auf eins.

  • ja genau und langsam sind die viecher auch gerade nicht!!! Haste mal ein eijn Erdmännchen laufen gesehen? die sind ziemlich schnell. Und wenn das ding so rasend schnell gewesen sein soll dann denk ich mqal das deine freundin nicht so gut die größe beschreibung bescreiben kann.......