ZEITGEIST - Der Film! - "Die ganze Welt ist eine Bühne"

  • Smile, da muss ich dir irgendwie zustimmen ^^


    Aber ich finde dennoch das man Zeitgeist im Hinterkopf behalten sollte.
    Die Doku gibt echt viel zu denken, und man muss das jetzt einfach mal verfolgen.. was noch kommt und was andere dazu meinen...


    Vielleicht stösst man ja auf Vergleiche von anderen die einige Teile unterstützen was der Film wiedergibt.
    Zeitgeist ist net verkehrt, sollte man gesehen haben wenn man sich mit sowas auch beschäftigt. Aber man sollte es auch net allzu ernst nehmen und jetzt durch die Welt laufen, mit der Einstellung des Films.. einfach mal im Hinterkopf behalten und abwarten

  • Ja klar, verkehrt is er nicht.


    Er bietet auch einige gute Denkansätze, so isses ja nicht. Aber man sollte es halt nicht Wort für Wort ernst nehmen. Das ist wie mit allen Dingen.


    Das ist bei einigen Filmen so, man sollte das nicht allzu ernst nehmen. Vor allem wenn man die Hintergründe nicht exakt weis. mann muss sich immer noch mal selbst informieren beovr die Infos an dritte weitergibt.


    Mindreader

  • Ok, wir sind wohl etwas vom Thema "Zeitgeist" abgekommen^^ Daher greife ich das Argument von Realist2 im Thread 9/11 auf.



    Zu dem Film: Der Dollar ist im Keller, da liegt die Theorie mit einer Einführung einer neuen Währung doch gar nicht so fern?

    Durch die Gasse der Vorurteile muss die Warheit ständig Spießruten laufen.
    Indira Gandhi

  • stimmt.
    die bankkrise heute, gibt mir sehr viel zu bedenken... erinnert stark an die letzte so große bankkrise, wo das volk auf übelste weise verarscht worden ist!



    religion und christentum.
    naja, das die kirche mehr opfer im gewissen hat, als die nazis und hitler, ist wohl allen bekannt.
    für mich schon grund genug zu entscheiden, dass es nichts mit glauben oder gutes zu tun hat.
    vielleicht heute, solange leute mit ihren glauben zufrieden leben, finde ich es völlig ok! aber es sollte nicht ausgenutzt werden, was ich denke!



    9.11.
    aber leute, also wirklich...
    ein mann irgendwo in den bergen und höhlen, plant und durchführt einen angriff auf die vereinigten staaten.
    das überwachungssystem und das luftabwehrsystem werden einfach so von 2 dämlichen flugzeugen umgangen.
    ist das mächtigste land der welt so empfindlich und schutzlos?? wow.


    unmittelbar vor den flugzeugen hören leute erste explosionen aus den untergeschossen des world trade centers!
    die gebäude können nicht einfach so einstürzen! laut vorhersagen, könnten die gebäude 20 flugzeugen standhalten!
    UND ES GIBT 100000000 BEWEISE DIE GEGEN EINEN SOLCHEN ANGRIFF AUS AFGHANISTAN SPRECHEN!!
    AUGEN AUFMACHEN!


    zeitgeist ist nicht einfach ein film, der beweisen will, dass 9.11. ein fake ist. sondern es erzählt dir WARUM, der angriff von den eigenen leuten statt fand.
    solch ein angriff produziert hass und zusammenhalt. und die angst!
    ein ängstlicher volk, ist leichter zu manipulieren.


    grund um in den irak zu marschieren und dies zu besetzen:
    1. öl.
    2. "terrorismus bekämpfen", um den leuten beweisen zu wollen, dass es sowas wirklich gibt. wobei es klar ist, dass zivilisten verärgert reagieren, sobald sich ein fremdes land sich den eigenen land bemächtigt. also werden häußliche, lokale verteidingungsangriffe, wie wir sie alle machen würden, als "terrorismus" abgeklatscht.
    3. landbesetzung.



    unglaublich dass hier noch leute die verschwörung in frage stellen, die im gange ist!
    genauso wie bei N24, deutscher kanal, der den amis die eier leckt! plötzlich werden alle verschwörungen beiseite gestellt und "fakten" geliefert, die lachhaftiger sind, als ein kindermärchen.
    oder berlusconi! der zusammen mit bush ein hübsches pärchen abliefert!


    glaubt nur alle, wie sie es euch glauben lassen wollen!
    zieht am besten auch gleich in den irak mit rein und lasst euch einen chip als ausweis einpflanzen!
    guckt weiterhin fernsehen und glaubt an alles, was sich in erster linie "logisch" anhört!
    an alle naiven.


    mal gucken wie weit wir als volk kommen...