"Die Jugend von Heute"?

  • *lufthol*


    Also...jetz geht das :mrgreen:


    im Bereich bis 22000hz hör ich alles, das sind doch dann bestimmt 22 kh...na eigentlich 21,..... weil er bei 22000 nur noch ein ganz helles geräusch macht was ich kaum noch hör...ist das so richtig?

    Fear leads to anger, anger leads to hate, hate leads to suffering - Yoda


    Definition Juno: "Ängstlich, kurzsichtig und extrem begeisterungsfähig!" - Nieselpriem

  • *pah* das heißt bloß das ich entweder ein total schlechtes gehör hab oder du ein total gutes... :| ...ok das ergibt jetzt für mich kein großartigen vorteil...im gegenteil :shock: ich hab ein altes gehör

    Fear leads to anger, anger leads to hate, hate leads to suffering - Yoda


    Definition Juno: "Ängstlich, kurzsichtig und extrem begeisterungsfähig!" - Nieselpriem

  • Ich höre bis 21kHz (nach diesem komischen Programm bei meinen 15 Euro-Boxen), aber was mich etwas irritiert ist, dass ja die Samplingrate meistens 44,1 kHz (also 44100 Abtastwerte in der Sekunde) ist (bei manchen vielleicht 48kHz, höheres nur bei proffesionellen Geräten), das bedeutet aber, dass die maximale Frequenz die erzeugbar ist 22,05 kHz ist (wenn abwechselnd ein hoher und ein niedrierger Wert erzeugt wird). Würde man höhere Frequenzen generieren würde es zum Aliasingeffekt kommen, also dass niedrigere Frequenzen aufkommen.

    Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
    Tötet alle Schmetterlinge!

  • Zitat

    Auch bei 26000 höre ich noch ein Piep. Das heißt wohl, dass meine Lautsprecher nicht gerade die besten sind, oder? :)


    kommt darauf an, was du für lautsprecher an hattest.... tieftöner (wie sie in subwoofern verbaut sind) spielen ohne frequenzweiche auch bei diesen hohen tönen noch etwas, die lautsprechermembran muss schon relativ klein sein (und die spule hinten dran entsprechend größer) damit diese hohen frequenzen gespielt werden können. ich hab auch nur je einen visaton frs 8 drin (siehe http://lautsprechershop.de/) ... für richtig gut gespielte hohe frequenzen bedarfs halt nen anständigen Hochpass (die tiefen frequenzen werden kurzgeschlossen - also nicht durchgelassen) und entsprechenden hochtöner eher in richtung visaton G20 SC ... da steht sogar dran das er bis 30 khz spielt... auch wenns nicht ganz linear ohne abschwächung in den höchsten frequenzen spielt....


    du müsstest halt erst mal alle tieftöner ausschalten falls du keine frequenzweiche drin hast und nur dein hochtöner ansteuern.


    aber wenn wir hier von 0815 lautsprechern aus dem aldi für 30€ sprechen - ja, deine lautsprecher sind nicht gerade die besten.


    meine boxen (cyburgs needles ... einfach mal googeln) haben im selbstbau zwar auch nur 30€ je box - bei 5 entsprechend 150€ + subwoofer (alte qualität aus Lettland) schnäppchen bei ebay für 60€ + kenwood receiver 70€ von ebay => 300€ gekostet aber da hört man schon ein paar details.


    wenn man aber wirklich gute lautsprecher haben will, dann hört man sich nur mal im hifi-forum um und fängt gar nicht erst mit 50€ scheinen an... da kostet der als halbwegs vernünftig bezeichnete subwoofer allein die 300€

  • Abend erstmal. Mein erster Beitrag hier, versuche mir Mühe zu geben.


    Die gleich folgenden "News" sind schon älter, aber dafür ein gute Anknüpfung an das Thema.


    http://www.tagesschau.de/schlusslicht/sosfacebook102.html


    Ich dachte mir das würde gut in "Fun, Kurioses & Rätsel" passen, es ist ja schließlich auch kurios.


    Findet ihr das wir Jugendliche ein Kommunikationsproblem haben? Oder bessergesagt das sich Medien wie Internet, Handys etc. negativ auf Kinder und Jugendliche auswirken, und was haltet ihr überhaupt von Plattformen wie Facebook oder schülerVz? Eure Meinung interessiert mich!

  • :shock:
    Aber auf die Idee muss man erst mal kommen... Ganz im Ernst: Ich hätte gerne das Gesicht der Knder gesehen, als man sie gefragt hat, warum sie nicht direkt eine Notrufnummer gerufen haben.

  • Ja, auf jeden Fall wirkt sich das ngeativ aus!
    Der industrielle Fortschritt hat die Leute fauler und dümmer gemacht.


    ( Die meisten haben meine Theorie " belächelt " ) endlich gibts mal nen triftigen Beweis dazu!


    Vielleicht sollte ich mal ein Buch darüber schreiben ;)

    Die drei bekanntesten Generale in Amerika sind immernoch General Motor, General Electric und General Food


    Bob Hope

  • in meiner arbeit als support für den windows live messenger hatten/haben wir hin und wieder kids, die sich mit problemen privater natur an uns gewendet haben/wenden, welche eigentlich zur "seelsorge" gehört hätten/gehören...
    aufgrund dessen gab und gibt es eine zusammenarbeit mit den johannitern an die wir sie dann weitergeleitet haben..
    ich finde es ne geniale alternative und entspricht dem zeitgeist...


    http://www.johanniter.de/org/j…helpmessenger/deindex.htm


    edit: thread verschoben..

  • Das Problem ist doch, daß in manchen Familien der PC und der Fernseher als Ersatz für Vater und Mutter herhalten muß und Geborgenheit finden viele Kinder eher bei ihren (Chat)freunden als in den Familien selbst.


    Sicher spielen da sehr viele Faktoren eine Rolle und diese aufzuschlüsseln würde hier den Rahmen sprengen.


    Mich wundert sowas nicht wirklich, zum Teil sind einfache Sachen nicht bekannt, weil diese niemals erlernt wurden.

  • Also ich würd das ganze net zu überbewerten.
    Nur weil jemand mehr am PC oder vorm TV hockt anstatt was mit der Familie zu machen heißt das doch noch lange net, dass der net den Notruf wählt.
    Ich hock auch schon mein Leben lang dauernd am Rechner und seit wir Internet haben auch dort und würde net ums Verrecken auf die Idee kommen in so ner Lage was auf Facebook zu posten sondern würde entweder meine Eltern oder Bekannte anrufen oder direkt den Notruf.


    Also ich würd spontan sagen, dass das net ein globales Problem ist, sondern einfach ein auf dieses Kind zutreffendes Problem, dass sich um diese Erziehung keiner geschissen hat und das Kind schlichtweg dumm ist.

    Von 100 Menschen kann man sich 99 nicht aussuchen.


    ~~~


    Today I'll tell you a story about a man who drowned in the cold waters of the ocean after the loss of someone he loved. This is the story of a man who died twice.

  • @ Claxan

    Zitat

    Ich hock auch schon mein Leben lang dauernd am Rechner und seit wir Internet haben auch dort und würde net ums Verrecken auf die Idee kommen in so ner Lage was auf Facebook zu posten sondern würde entweder meine Eltern oder Bekannte anrufen oder direkt den Notruf.

    Ja du kommst nicht auf die Idee aber da es ja passiert ist gibt es anscheinend andere ansichten auch dazu sonst würde es solche Meldungen ja nicht geben.


    Zitat

    Also ich würd spontan sagen, dass das net ein globales Problem ist, sondern einfach ein auf dieses Kind zutreffendes Problem, dass sich um diese Erziehung keiner geschissen hat und das Kind schlichtweg dumm ist.

    Naja das Problem ist, meiner Meinung nach, das viel Kinder bzw Jugendliche nur mehr vor dem Fernseher und Pc sitzen, teilweise Stunden bzw tagelang spielen und denkst du dann ernsthaft das sie solche ernstsituationen einschätzen können ich denke das wenn jemand solange vorm Pc sitzt und spielt das gar nicht richtig wahrnimmt im ersten Moment.


    @ Gamma

    Zitat

    Warum meint eigentlich jeder, er brauche unbedingt so ein blödes "Handy"?

    Naja es gibt aber viele Familien wo es dann gar kein Telefon gäbe da es ja schon fast üblich ist kein Festnetz mehr zu haben.


    @ Dirk

    Zitat

    Das Problem ist doch, daß in manchen Familien der PC und der Fernseher als Ersatz für Vater und Mutter herhalten muß und Geborgenheit finden viele Kinder eher bei ihren (Chat)freunden als in den Familien selbst.


    Ja eben das ist ja das Problem.


    Zitat

    Mich wundert sowas nicht wirklich, zum Teil sind einfache Sachen nicht bekannt, weil diese niemals erlernt wurden.

    Im Prinzip perfekt ausgedrückt


    Kaulquappe

    Zitat


    Findet ihr das wir Jugendliche ein Kommunikationsproblem haben? Oder bessergesagt das sich Medien wie Internet, Handys etc. negativ auf Kinder und Jugendliche auswirken, und was haltet ihr überhaupt von Plattformen wie Facebook oder schülerVz? Eure Meinung interessiert mich!

    Also ich halte von solcher Sachen wie Facebook usw nichts denn dafür ist man für alle Leute brisant denn man gibt einfach denn Namen von jemanden ein und sieht Fotos und eventuell auch private und intime Bilder die von anderen Leuten eingestellt wurden, das kann auch ziemlich gefährlich werden, aber das weiß ja hier hoffentlich jeder :D
    Vor allem gibt es viele junge Leute die sich darauf einlassen so ja treffen wir uns mal und ich muss sagen ich bin von Internetbekanntschaften nicht begeistert!


    Also mir ist es sehr wichtig das ich meiner Tochter beibringen kann was sie in Ernst fällen zu tun hat , hundert Prozentige Sicherheit hat man nie das man das richtige tut .


    Ich denke das es da einfach an der mangelnden Aufklärung der Eltern lag , aber ich denke das ist nicht der Einzelfall ist.


    Und ich finde es gut das es mal angesprochen wird vielleicht denken dann manche Eltern nach und holen diese Gespräche nach das soetwas nicht noch einmal vorkommt.



    Mfg die Xero

    „Hoffnung ist eben nicht Optimismus, ist nicht Überzeugung, daß etwas gut ausgeht, sondern die Gewißheit, daß etwas Sinn hat - ohne Rücksicht darauf, wie es ausgeht.“ Vaclav Havel

  • Zitat von "Xero"

    Naja das Problem ist, meiner Meinung nach, das viel Kinder bzw Jugendliche nur mehr vor dem Fernseher und Pc sitzen, teilweise Stunden bzw tagelang spielen und denkst du dann ernsthaft das sie solche ernstsituationen einschätzen können ich denke das wenn jemand solange vorm Pc sitzt und spielt das gar nicht richtig wahrnimmt im ersten Moment.


    Dann bist du auch anscheinend noch nicht Stunden/Tage vor dem Rechner gesessen.
    Klar wird sich das von Mensch zu Mensch unterscheiden, aber ich bin nach stundenlangem Zocken genauso fähig nachher eine niveauvolle Konversation zu führen wie davor.
    Und willst du mit der Aussage zum Ausdruck bringen, dass ein 8-12jähriger nicht wahrnimmt, dass er sich mitten in der Kanalisation verlaufen hat weil er zuviel am Rechner sitzt? ^^


    Zitat

    Ja du kommst nicht auf die Idee aber da es ja passiert ist gibt es anscheinend andere ansichten auch dazu sonst würde es solche Meldungen ja nicht geben.


    Ja eh, aber ich geh ja auch geziehlt darauf ein, dass ich der Meinung bin, dass es zwar sicher auch an PC/Facebook liegt, trotzdem aber der Hauptgrund eher die Eltern sind. Und nicht Online Platformen wie Facebook...
    Volksverblödung entsteht net durchs Internet, sondern an mangelndem Interesse an Wissen. Und das ist definitiv Erziehungssache, weil ich saug auch oft Wissen auf wie ein Schwamm weil mich vieles interessiert. Nur hatt ich halt das Glück, dass meine Mutter mich als Kind in fremde Metropolen geschleppt hat, mich in Museen und ins Theater mitgenommen hat und mir viele Bücher geschenkt hat. Und ich denk bei sowas fängt einfach das Problem an. Nur weil ein Kind gern am PC hockt wirds noch lang net dumm...das liegt m.E. eher an einer falschen Erziehung, und net am Internet...

    Von 100 Menschen kann man sich 99 nicht aussuchen.


    ~~~


    Today I'll tell you a story about a man who drowned in the cold waters of the ocean after the loss of someone he loved. This is the story of a man who died twice.

  • @ Claxan

    Zitat

    Dann bist du auch anscheinend noch nicht Stunden/Tage vor dem Rechner gesessen.
    Klar wird sich das von Mensch zu Mensch unterscheiden, aber ich bin nach stundenlangem Zocken genauso fähig nachher eine niveauvolle Konversation zu führen wie davor.

    Stimmt geb ich auch zu, hab aber mit Freunden leider die Erfahrung machen müssen das sie dann nicht wirklich was einschätzen haben können.
    Das bezieht sich aber nicht auf die Allgemeinheit weil ich denke das sich das bei jedem anders auswirken kann.


    Zitat

    Und willst du mit der Aussage zum Ausdruck bringen, dass ein 8-12jähriger nicht wahrnimmt, dass er sich mitten in der Kanalisation verlaufen hat weil er zuviel am Rechner sitzt? ^^

    Nein das wollte ich nicht, das war nicht auf diese Aussage bezogen sondern ganz allgemein gemeint.


    Zitat

    Ja eh, aber ich geh ja auch geziehlt darauf ein, dass ich der Meinung bin, dass es zwar sicher auch an PC/Facebook liegt, trotzdem aber der Hauptgrund eher die Eltern sind. Und nicht Online Platformen wie Facebook...
    Volksverblödung entsteht net durchs Internet, sondern an mangelndem Interesse an Wissen. Und das ist definitiv Erziehungssache, weil ich saug auch oft Wissen auf wie ein Schwamm weil mich vieles interessiert. Nur hatt ich halt das Glück, dass meine Mutter mich als Kind in fremde Metropolen geschleppt hat, mich in Museen und ins Theater mitgenommen hat und mir viele Bücher geschenkt hat. Und ich denk bei sowas fängt einfach das Problem an. Nur weil ein Kind gern am PC hockt wirds noch lang net dumm...das liegt m.E. eher an einer falschen Erziehung, und net am Internet...


    Das schrieb ich vorher:

    Zitat

    Ich denke das es da einfach an der mangelnden Aufklärung der Eltern lag , aber ich denke das ist nicht der Einzelfall ist.


    Und ich finde es gut das es mal angesprochen wird vielleicht denken dann manche Eltern nach und holen diese Gespräche nach das soetwas nicht noch einmal vorkommt.


    Also gebe ich auch in keinster weiße dem Internet die Schuld ich weiß selber das da sehr viele Fehler in der Erziehung sind.



    Mfg die Xero

    „Hoffnung ist eben nicht Optimismus, ist nicht Überzeugung, daß etwas gut ausgeht, sondern die Gewißheit, daß etwas Sinn hat - ohne Rücksicht darauf, wie es ausgeht.“ Vaclav Havel

  • Ohne mir jetzt die Quelle anzuschauen, ja, tut es! Bin ich überzeugt von. Man braucht nur mal in ne größere Stadt gehen und sich die kleinen Gruppen von beispielsweise Hosenschei**ern anschauen, echt peinlich zum Teil und da sind sicher gewisse Medien von betroffen und mit Schuld.
    Das Problem ist schlichtweg, dass man als Jugendlicher, sobald man in der Lage ist, damit aufwächst, ich bin/war davon betroffen und die kommenden Generationen werden dies auch. Unser Ausbilder bei der Bw hatte da beispielsweise eine kurze, schlüssige Bezeichnung -> "Playstation-Generation die nichts mehr gewöhnt ist" :roll: :mrgreen:
    Jugendliche wenden sich immer mehr der Erziehung (seitens Eltern) ab => Ablenkung ala "Geh mir nicht auf die Nerven, ich zock lieber ne Runde!"

    You're heroes have fallen.
    Now taste the fear.
    Tasting uncertainty.
    What will you do?
    Can you hear it?
    Can you hear the sound?
    As our broken Idols,
    Come crashing down.