Luzifer als Opfer?

  • wenn Gott allmächtig wäre , könnte er dann ein e Schild ehrstellen, denn nichts durchdringen könnte? und einen sperr der alels durchdringt ? und was wäre , würde er diesen allesdurchdrinegnden Speer gegen den von nichts durchdringbaren Schild führen :evil: ...

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • Ähm jaaaa elperdido, ich weiß jetzt nicht genau was du damit meint, aber wie wäre es mit einem starken Kaffee damit du erstmal richtig wach wirst bevor du hier postest ;)
    Ist nicht böse gemeint alter, aber das Geposte da war wirklich ein wenig verworren, und Gleichniss irgendwie unverständlich.


    Grüße Schattenkanzler :winks:

  • tja vielleicht ist Gott wirklich tot...vielleicht hat er aber auch nur erkannt dass es mit uns keinen Sinn mehr macht und hat sich neuen Experimenten zugewand!


    wie war dass "Gott hat zuerst den Affen erschaffen dann den Menschen - danach leiß er solche Experimente bleiben"


    Im Ernst, es ist natürlich ersichtlich dass dass Bild Gottes sich immer schon anderer Religionen bedient hat...der Wandel zur friedlichen Religion war auch nur kurz, sobald die christliche Kirche etwas an Macht gewonnen hatte begann die gewalttätige Missionierungsarbeit...erst in neuerer zeit ist ein Teil des Christentums wieder auf die friedliche Aussage zurückgekommen!

  • Nee, nee

    Zitat von "elperdido"

    wenn Gott allmächtig wäre , könnte er dann ein e Schild ehrstellen, denn nichts durchdringen könnte? und einen sperr der alels durchdringt ? und was wäre , würde er diesen allesdurchdrinegnden Speer gegen den von nichts durchdringbaren Schild führen :evil: ...

    Zitat von "Schattenkanzler"

    Ähm jaaaa elperdido, ich weiß jetzt nicht genau was du damit meint, aber wie wäre es mit einem starken Kaffee damit du erstmal richtig wach wirst bevor du hier postest ;)
    Ist nicht böse gemeint alter, aber das Geposte da war wirklich ein wenig verworren, und Gleichniss irgendwie unverständlich.


    Grüße Schattenkanzler :winks:


    Das wahr schon eine recht ernste Frage.
    (Aber zugegeben an einen Gläubigen gerichtet ist es schon auf eine sehr Schlitzohrige Art :mrgreen: )

    (Fast immer) Tolleranz in gegenseitigen einvernehmen . . .


    und wenn nicht erst noch mal bei einen Kaffee & Zigarillo drüber sinnen !!!

    Mit vorzüglicher Hochachtung . . .

  • :winks: Hallo eismann


    Sorry, kam wohl nicht so rüber, wollte nur damit zum Ausdruck bringen ,d ass es sowas wie Allmächtigkeit schon rein logisch eigentlich nicht geben kann , weil es dann zu einem Paradoxum führt

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • Hiho. elperdido :winks:
    och ich finde die Frage schon OK...
    Denn wer an eine/n Allmächtigkeit oder Omnipotenz glaubt
    sollte er sich auch solchen Fragen "Stellen" können!


    Aber ich finde es genauso OK dann wenn man eine Frage Unsinnig findet, so ist man genauso wenig verpflichtet zu Antworten...
    oder in einen Lächerlichen Meinungkampf zu stürzen
    oder in ein Link Duell zu treten...usw.
    Das bleibt jeden selbst überlassen zu beurteilen ob er drauf eingeht.
    Die Frage bleibt aber Legitim .

    (Fast immer) Tolleranz in gegenseitigen einvernehmen . . .


    und wenn nicht erst noch mal bei einen Kaffee & Zigarillo drüber sinnen !!!

    Mit vorzüglicher Hochachtung . . .

  • Mein Einwurf war nicht als Kriegserklährung gemeint, sonder ich hab wirklich nicht verstanden was der Elper jetzt mit seinem etwas verhutzelten Posting meinte, das wurde mir erst in den Folgepostings klar.
    Die Frage ist dann aber auch, was ist wenn es doch sowas wie Allmacht gibt, was würde das dann bedeuten das Gott, ein Sadist ist, oder hat er einen Plan und er setzt ihn einfach um und basta?
    Tja tja Fragen über Fragen ;)


    Grüß Schattekanzler :winks:

  • ^^jup. Die Rechtschreibung war (dieses mal für elperdido sehr untypisch ;) )
    aber die aussage ist wohl wohl nun klar...
    Sagen wir es gibt ihn dann muss er schon auf Grund von Erschaffung des Universums + Inhalt
    zumindest verdammt nahe an Allmächtig rann kommen (Obwohl es für mich schon als Allmächtig durchgeht :!: )
    Ich würde auch sagen ja er zieht seinen Plan Eiskalt und ohne Rücksicht & Liebe durch.
    Alternativ müsste ich vermuten seine Murmeln laufen nicht mehr rund und sind aus dem Hutband gesprungen !
    Entweder oder... Eins von beiden müsste es wohl sein (wenn man auf ihn Besteht :!: )

    (Fast immer) Tolleranz in gegenseitigen einvernehmen . . .


    und wenn nicht erst noch mal bei einen Kaffee & Zigarillo drüber sinnen !!!

    Mit vorzüglicher Hochachtung . . .

  • ich finde es ein wenig schade, dass man sich zu sehr an vorgestzten definitionen klammert, schon einige haben den eigentlichen sinn erkannt was es mit gott un all dem drumherum auf sich hat, nur ist es leider untergangen. die bibel ist nichts weiter , wie ein handbuch für dikatoren. wie führe ich einen staat. als "böse" werden all die angesehen, die alle handlungen in frage stellen, selbst denken und einfach zuviel vom prinzip erkannten. die 10 gebote finden wir in grundgesetzten sämtlicher nationen wieder
    warum wurde damals im mittelalter die wissenschaft von der kirche verpönt?
    die damals waren net dümmer wie wir heute, wir heute leben nur komplexer. war die bibel in latein damit das fussvolk es net verstand, heut ist sie übersetzt und immernoch versteht sie keiner, hut ab, plan ist aufgegangen...
    ...es heisst ja nicht umsonst "ich bin dein hirte, du schaf " aber wie die lemminge freuen sich alle und klatschen fröhlich im takt mit ... amen

  • Also ich glaube, dass Luzifer so zusagen die schlechte Eigenschaften von Gott sind.
    Die dunkle Seite so zu sagen.


    Was mir dazu einfällt...
    Ich weiß ja nicht ob ihr die Mangas von Kamikaze Kaito Jeanne kennt.
    Für alle die, die es nicht kennen. Es geht um ein Mädchen(Marron), das die Reinkarnatation von Jeanne d'Arc ist und in Gottes Auftrag gegen Dämonen kämpft. Und in den Mangas holt Gott sie im letzten Teil zu sich in den Himmel und dort erklärt er ihr die Entstehung von Luzifer.
    Diese ist folgendermaßen:


    Gott spricht mit Marron :
    'Der Teufel wurde vor langer Zeit "geboren"... alles begann mit der Schöpfungsgeschichte... Damals besaß ich einen Körper und lebte im Paradies.Doch es gab niemanden mit dem ich reden, mit dem ich Freud und Leid teilen konnte. Ich war einsam.
    Also erschuf ich ein Abbild meiner Selbst...Ich hauchte meiner Schöpfung leben ein und nannte sie Adam. Ich freute mich und nahm eine Rippe Adams, um noch einen "Menschen" zu erschaffen. Diesen "Menschen" nannte ich Eva.
    Ich mochte beide sehr... aber Eva "Liebte" ich.
    Ich wollte für immer mit den beiden leben, doch dann ... ' ( Gott findet heraus das Eva vom Baum der Erkenntnis gegessen hat) 'Wer von dieser Frucht aß entwickelte auch Gefühle. Ich hatte Angst die beiden würden erkennen, dass ich kein "Mensch" bin obwohl ich ihnen so ähnlich sah. Meine Angst bewahrheitete sich. Eva erkannte, dass sie und Adam "Menschen" waren und ich nicht. Und beide verliebten sich ineinander. Ich konnte den Anblick der beiden nicht länger ertragen. Darum verbannte ich sie [...](Gott sagt etwas was mit der Geschichte von Kamikaze Kaiti Jeanne zu tun hat) Ich aber blieb allein zurück.Ich war noch einsamer als je zuvor und hatte Angst. Ich hielt es nicht aus und verbannte die Einsamkeit aus meinem Körper. Ich dachte sie würde verschwinden, aber über die Jahre wurde sie immer stärker und sie gebar ein zerstörerisches Wesen das ihr "Teufel" nennt.'

    Die Monster gehen nie weg. Im Schrank, hinter'm Vorhang, unter'm Bett. Da haben sie ihr Versteck.

  • also ich kann dir das erklären warum gott luzifer sein lieblings engel verbannt hat.gott erschuf die menschen dann sagte er5 zu luzifer gehe auf knien vor den menschen weil sie können selbst entscheiden also denken,da sagte luzifer zu gott ich gehe nicht auf knien vor dem menschen weil die wissen das leben nicht zu schätzen.dann gabs streit weil luzifer gott seine aussage anfechtete fingen die an zu streiten,am ende muss ich noch dazu sagen das luzifer recht hatte weil fast keiner der menschen wissen das leben zu schätzen(ausser vielleicht die budissten)


    und am ende sieht man dadurch das gott nur weil er gott ist,ihn niemals anfechten zu dürfen,eigentlich müsste gott zu luzifer hingehen und sich bei ihm entschuldigen weil er recht hat.


    wie gesagt luziferv war gott sein leiblings engel^^


    allein gott verlangte er solle auf knie gehen was für filme fährt sich gott bei dem was er da macht,


    ich wäre auch nicht auf knien gegangen

  • Zitat von Marcel Tives

    fast keiner der menschen wissen das leben zu schätzen(ausser vielleicht die budissten)

    Mit Buddhismus kennst du dich nicht besonders gut aus, oder? Die erste der vier edlen Wahrheiten: "Alles Dasein ist Leiden". Der Buddhismus ist allgemein ziemlich depri. Das wär nichts für mich.


    Zitat

    also ich kann dir das erklären warum gott luzifer sein lieblings engel verbannt hat.

    Das kommt alles aus John Miltons Paradise Lost. In der Bibel wird da nicht viel beschrieben, da taucht einfach irgendwannmal der Satan auf und stellt Jesus auf die Probe oder schliesst Wetten mit Gott ab. Ein höchst vergnügungssüchtiges Wesen. Aber selbst Gott kann (im Gegensatz zu Jesus) dem nicht wiederstehn, und lässt sich z.B. dazu hinreissen, Hiobs gesamte Familie und Besitztümer auszulöschen um Satan zu denunzieren.
    Nein, Luzifer ist in der Bibel kein Opfer, er bekommt genau das was er will.


    Und nebenbei:


    Zitat von Schattenkanzler

    Luzifer ist das Urbild eines Anarchisten, ein Freidenker, der sich nicht gerne anpasst, gewissermaßen der erste Linksradikale der Welt .

    Linksradikale sind wohl so ziemlich die dümmsten und gutgläubigsten Idioten im weltweiten Genpool, und ganz bestimmt gibt es unter denen keine Freidenker.
    Und sie mit Anarchisten gleichzustellen ist erstmal ein Wiederspruch in sich, und zweitens fühle ich mich davon persönlich beleidigt. Wie gut, dass ich nicht nachtragend bin. :mrgreen:

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Ich denke eher, das es Symbolisch gemeint ist... Ja, Luzifer ist ein Opfer... Aber ich denke, ein Opfer seiner Triebe.


    Er war der Strahlendste Stern am Himmel (Luzifer Namensbedeutung), und wollte mehr, er wünschte sich mit der Zeit, das die Menschen ihn anbeteten...


    Ich denke das man alles verschieden interpretieren kann. Luzifer wurde das Opfer der Eigenlust, des sich selbst erhöhens, genauso wie der mensch beim "symbolischen" baum der erkenntnis. Sie wollten mehr, und dieses wollen, was einem nicht zusteht ist der keim alles bösen.

  • Der Vergleich ist hier schon mal gefallen, aber es wurde nicht wirklich drauf eingegangen, deswegen bringe ich ihn nochmal:
    Das sich der Christliche Glaube vieler anderer, älterer Religionen und Mythologien bedient hat und von ihnen abgeschrieben hat ist bestimmt einigen hier bekannt. Ich denke mit der Luzifer-Geschichte ist es ähnlich, denn es gibt einige Gemeinsamkeiten mit der Prometheus-Sage:
    :arrow: der Name: Luzifer heißt übersetzt soviel wie Lichtbringer. Und was hat Prometheus getan? Den Menschen das Feuer (Licht) gebracht.
    :arrow: der Stand: Prometheus war ein Titan und kam somit aus dem göttlichen Umfeld, war selbst aber kein Gott. Luzifer war ein Engel und somit Diener Gottes.
    :arrow: beide wurden von dem Obergott (Gott und Zeus) aus dem Himmelreich (Olymp) verbannt. Ihre Verbannung hatte was mit (der noch jungen) Art Mensch zu tun.


    Natürlich gibts auch Unterschiede. So hat Prometheus zum Beispiel die Menschen selbst erschaffen und ihnen zur Hilfe das Feuer geschenkt, Luzifer jedoch war jedoch eifersüchtig auf die (von Gott erschaffenen) Menschen. Diesen Unterschied könnte man jedoch so erklären, dass die negativen Charakterzüge von Zeus (er wollte den Menschen ja immerhin kein so dringend benötigtes Feuer geben) nicht zum christlichen gütigen Gott gepasst haben und so die Rollen in diesem Punkt vertauscht wurden.


    Wenn es also tatsächlich so war und die Christen diese Geschichte einfach von den Griechen übernommen und leicht umgewandelt haben, dann rührt die "Opferrolle" von Luzifer noch aus viel früherer Zeit und einer anderen Mythologie.


    lg Davy

    "Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther