Weltuntergang am 21. Dezember 2012

  • wie wir wissen,nimmt unser erd-magnetfel 7% ab pro jahr und wird nord-süd pole wechseln.dies ist ein zyklus der alle ''??jahre wiederkehrt.
    ich nehme an,dass es bei diesem umkehrprozess eine zeit der schweerelosigkeit und einer art öffnung cosmischen einflüssen geschehen wird.
    solchen einflüssen und extreme kurtzfristigen geschehnissen .sind unsere uhr-vorfahren schon begegnet.und setzten zeichen und hinweise je nach kultur verschiedenartig aber alle zeigen sachen die nicht oder nur zum teil menschlich begreifbar,oder fühlbar sind.
    erbaute man zu solchen magnetfeldfreien zeiten schnell ne grosse pyramide?oder setzte kurtz riesige steine an die küste der osterinseln?
    ich denke dass es nach maya-kalender 2012 wieder so weit sein wird,und wir langsam darauf vorbereitet werden,aus jedem wesen aus tiefen innern eines jedem selbst erwacht.


    edit liloo:
    ich hab das hierher verschoben weils einfach besser passt :wink:

  • Zitat

    ich nehme an,dass es bei diesem umkehrprozess eine zeit der schweerelosigkeit und einer art öffnung cosmischen einflüssen geschehen wird.


    Es wäre ja nicht das erste mal, dass das Erdmagnetfeld dann seine Polarität wechselt. Wenn es dann tatsächliche eine Schwerelosigkeit gegeben hätte, dann wären wir vermutlich schon alle ausgestorben (es sei denn, unsere Vorfahren und deren "Nahrung" hätte sich sehr gut in dieser Zeit am Planeten festhalten können). :)


    Die Änderung der Stärke des Erdmagnetfelds (z.B. in den letzten Jahrzehnten) hatte bisher auch keinen Einfluss auf die Erdanziehungskraft.


    Ausserdem lässt sich in der Astronomie beobachten, dass die Anziehungskraft zwischen Objekten von deren Masse/Dichte abhängt, aber nicht von deren Magnetfeld.

  • hallo,bin neu hier.also das erdmagnetfeld hat sich schon jeher verändert und verliert bei seiner umkehrung für eine gewisse zeit seine stabilität.allerdings brauchst du dir keine sorgen zu machen,da wir dann ein ersatzmagnetfeld haben,das dann nicht mehr den ganzen Planet schützt sondern nur der sonnenzugewanden seite der erde nen schutz umgibt.kannst du auch nachschauen bei Prof.Harald lesch in WWW.br-alpha.de/alpha cantauri :grins:

  • Hi Astropod
    und wieder offenbaren sich tiefgreifende Lücken im naturwissenschaftlichen Verständins unserer mitmenschen :( Was bitteschön hat das erdmagnetfeld , mir der erdanziehungskraft zu tun ????? Wir werden nicht durch Magnetismus am Boden gehalten , sondern durch die Rotationsgecshwindigkeit und Masse unseres Heimatplaneten ....das magnetfeld schützt uns vor kosmischer Strahlung und den Sonnenaktivitäten


    Aber der Rest zeigt ja schon , dass wir es hier mit einer jener esoterischen "Anwandlugen" zu tun haben , denen sich Menschen als Ersatzreligion nur zu gerne hingeben ...Manchmal denke ich , wir hätten uns die Ganze Zeitepoche der Aufklärung und die Wissenschaften schenken können , die Mehrzahl der menschen will Wunder, Brutalität , Sadismus , Versklavung und strenge vorgegebene Regeln von selbsternannten "Führern", Gurus, Propheten und Ideologen , die sie von der Last des denkens entbinden und ihren schön einfache , verständliche und alles erklärende lückenlose Weltbilder liefern ...sowei Zillmer, Bush oder der Papst ...:( und ihn der sie ein Führende Rolle als Krönung der Schöpfung einnehmen ...

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • elperdido du sprichst mir aus der Seele, danke :D


    Ansonsten, was die Polarität der Erde angeht bin ich noch nicht sonderlich bewandert, jedenfalls erwarte ich da nichts großartiges. Wahrscheinlich wird der Nordpol auch immer Nordpol heißen, oder ?
    Oder sollen wir aufeinmal all unsere Karten umdrehen, also irgendwie verwirrt mich das schon :D, wohin zeigt denn dann der Kompass, zeigt er dann bei Norden in Richtung Antarktis oder wie, hä..


    „Die Wahrheit verletzt tiefer als jede Beleidigung.” ~ De Sade
    ¯¯¯¯¯¯¯
    ¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯

  • Die Karten um zudrehen wird wohl niemals nötig sein, es sei denn, wir bekommen eine neue Rotationsachse. Immerhin liegt der magnetische Nordpol derzeit in der Antarktis. Unsere Karten sind nach dem geografischen Nordpol ausgerichtet, also dem Punkt, an dem die imaginäre Rotationsachse aus dem Globus kommt.


    Ach, übrigens, Elper:

    Zitat

    Wir werden nicht durch Magnetismus am Boden gehalten , sondern durch die Rotationsgecshwindigkeit und Masse unseres Heimatplaneten


    Nenn mich nen Klugscheißer, aber wir werden keineswegs von der Rotationsgeschwindigkeit auf der Erde gehalten. Im Gegenteil, die Rotation würde ohne Gravitation dafür sorgen, dass wir alle ins Weltall geschleudert werden...das ist das Prinzip der Zentrifugalkraft. Oder war's die Zentripetalkraft? Ich kann mir das nie merken...



    MfG
    Chio

  • der magnetische nordpol liegt neben dem geografischen, in der nähe des polarkreises, lag aber auch schonmal am äquator.


    harald lesch von br-alpha erklärt mir gerade (auf dem angegebenen link), dass solche magnetfeldschwankungen und kollapse KEINEM regelmäßiegn rhythmus folgen.
    man kann das anhand der vulkanischen gesteinsneubildung am meeresboden nachweisen: wenn neues gestein flüssig aus dem mittelozeanischen rücken quillt, ist es zunächst noch flüssig und wird dann im zuge der akühlung, sofern es magnetische anteile hat, magnetisiert. die richtung dieser natürlichen magnete richtet sich nach der richtung des magnetfeldes. wenn man jetzt verschieden altes gestein vergleicht, stellt man fest, dass die richtung des magnetfeldes variiert.


    bei jeder neuausrichtung muss das magnetfeld zumindest teilweise kollabiert sein, und vielleicht ist es auch manchmal kollabiert und hat sich in der gleichen richtung wieder aufgebaut, wer weiß.


    der einzige nennenswerte effekt, der dabei auftritt, ist, dass das magnetfeld für eine gewisse zeit nicht mehr den sonnenwind abhalten kann. das bringt a) polarlichter für alle und b) mehr mutationen als sonst, weil die hochenergetischen teilchen aus dem sonnenwind und auch aus der galaktischen hintergrundstrahlung in viel größerer zahl auftauchen und mehr dna in den lebewesen beschädigen. es wird also primär die evolution beeinflusst, dahingehend, dass sich veränderungen (natürlich hauptsächlich nachteilige) häufiger abspielen.


    in der vergangenheit ist das, wie gesagt, schon öfter vorgekommen, und manche forscher gehen davon aus, dass solche ereignisse einfluss auf die umverteilung der lebewesen haben, also auf den untergang bestimmter lebensformen und das auftauchen neuer.


    harald lesch ist jetzt fertig und hat nicht erwähnt, dass wie uns ein ersatzmagnetfeld bauen werden. er hat allerdings gesagt, dass der kollaps sich im zuge der nächsten 2000 jahre langsam vollziehen wird. also nix mit drastischer veränderung.


    und erst recht nix mit rumfliegen! bitte, noch ein mal: lest bücher, wenn ihr euch nicht auskennt. und fragwürdige panikmacherbücher zählen nicht! (ich les sowas ja auch, macht ja spaß, aber es ist einfach mumpitz)

  • Hi Chio :)


    Bist kein Klugscheisser ;)


    Habe mich da etwas unglücklich und missverständlich ausgedrückt :( meinte natürlich die Schwerkraft die sich aus der erdbeschleunigung und der masse zusammensetzt ) ...danke für deinen Hinweis :idea:


    de.wikipedia.org/wiki/Schwerkraft

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • @elper: Geb doch gerne mit meinem Wissen an :wink:


    SystemError51 : Merkwürdig, ich hab das immer so erklärt bekommen, dass der magnetische Norpol paradoxerweise derzeit im Süden liegt...die andere Hälfte der Quellen behauptet aber jetzt doch das Gegenteil....naja, man lernt nie aus.


    MfG
    Chio

  • Ab 2012 beginnt das neue Zeitalter. So heißt es. Vieles wird erwartet: Der Umsturz der Regierung; ein offizieller Kontakt der Aliens; usw. usw.. Doch kommt es wirklich so? Was erwartet uns tatsächlich nach dem Jahre 2012? Ist dieses Datum vielleicht eine Erfindung der Regierung, die will, dass die Andersdenkenden die Hände in den Schoß legen, und auf die Aliens warten? Oder gehört es vielmehr zu den vielen Falschinformationen, die sich gelegentlich in die UFO-Szene verirren? Inzwischen gibt es auch schon unter den Aufgeschlossenen, Leute, die sich kritisch damit Auseinandersetzen. Quelle:


    http://www.youtube.com/watch?v=NEkpPLyd87M


    http://www.youtube.com/watch?v=IOsRhFEIMp8&NR=1


    Gruß Nagerfreund

  • Mag ja sein, dass für die Maya dann ein neues Zeitalter beginnt. Großes Kino weiter so...
    Aber für unser Leben wird sich da rein GAR NICHTS ändern, bis auf die tatsache das ein neus Zeitalter begonnen hat. Den einen freuts, schön für ihn, dem andern ist es egal, auch gut.

  • Da muss ich beat ausnahmsweise zustimmen! Ich dachte damals wirklich (auch weil die Erwachsenen ungeduldig und interessiert daran waren was nach dem millenium kommt) gespannt, und nix kam. Denn alles nimmt weiter seinen lauf.


    2012 is like yesterday! that's it


    A bientôt! juno

    Fear leads to anger, anger leads to hate, hate leads to suffering - Yoda


    Definition Juno: "Ängstlich, kurzsichtig und extrem begeisterungsfähig!" - Nieselpriem

  • Hallo


    beatsteaks


    der milleniumsgau war begründet!!! da konnten wirklich einige Computer wegen der umstellung der Werte im Binären bereich nicht richtig arbeiten und es kam zu fehlern! es wurde auch nichts anderes behauptet das etwas anderes passieren würde.
    es waren eben nur die sorgen vor dem crash der computersysteme.


    Nagerfreund hat das thema zurecht hier rein gestellt da es dies als eigenständigen thread noch nicht gibt im ufo bereich.


    ich denke 2012 könnte sehr wohl etwas passieren in wissenschaft und entwicklung der raumfahrt.
    wenn man sich die entwicklung unserer technik in den letzten 50jahren mal anschaut liegt da schon ein enormer sprung drin und wie gesagt keiner von uns kann sagen was sich 2012 weiter entwickeln wird oder welche technologien wir erfinden.
    vielleicht müssen sich ja nicht mehr die aliens bei uns melden sondern wir bei ihnen. :lol:


    lg connect

  • 2012 wird auf jeden Fall etwas passieren.


    20.Mai: ringförmige Sonnenfinsternis sichtbar in Nordamerika, Asien und im Pazifik.
    13.November: totale Sonnenfinsternis sichtbar in Australien, Südpazifik, Südamerika und Neuseeland.


    Das ist doch schonmal was. Und wenn kein Krieg ausbricht, dann finden auch die olympischen Spiele statt. ;-)