Weltuntergang am 21. Dezember 2012

  • Hallo, zusammen,


    ja, die Datumsfrage ist da ein kleines Problem.


    Aber der Maya-Kalender endet rein technisch um den 20.12.2012 - danach kommen 52 Tage, die als Grüne Tage gerechnet werden. Somit ergibt sich der Neustart für das nächste Baktun (oder besser für den neuen Großzyklus) ungefähr um den 08.02.2013 !


    An diesem Datum soll das neue Zeitalter starten, rein mathematisch betrachtet.


    MfG


    Ps.: Die Informationen kann man bei Kössner.at abrufen, dort steht das meiste über den Maya-Kalender drin, obwohl dieser sich, noch schlimmer als José Arguelles, um insgesamt 40 Tage verrechnet hat. Bezieht man diese mit ein, stimmt meine obige Aussage!


    Pps.: Ich brauchte selbst über ein Jahr, bis mir der Fehler um die 40 Tage auffiel - und mußte mich schwer in die Materie des Maya-Kalenders einarbeiten. :twisted:

  • Hi @ all!


    Ich denke einfach mal, dass im Jahr 2012 nichts weiter passieren wird, als das wir einen normalen Sylvester feiern werden. Nur um einige Jahre gealtert.


    Außerdem ist es der Sichtweise jedes einzeln überlassen, wie er den Begriff "Weltuntergang" interpretiert.


    Es gibt Menschen, die wirklich unbesehen alles glauben, was andere Menschen so absondern.


    Aber in der Geschichte des Menschen, die historisch nachvollziehbar ist, gab es bis jetzt schon 49 Weltuntergänge, die nicht stattgefunden haben.


    Warum sollte das an diesem Datum anders sein?


    Unbestritten hatten die Mayas sehr gute Kenntnisse ob des Kalenders und seiner Berechnung. Doch wieso sollte sich daraus ableiten lassen, dass genau im Jahre 2012, mit dem Ende des Mayakalenders, die Welt untergeht?


    Wenn dem wirklich so sein sollte, können wir ja doch nichts anderes machen als, platt gesagt, uns einen zu saufen und der Dinge zu harren, die da kommen sollen.


    MerkeL Besoffene und Kleinkinder haben das meiste Glück! ;)

  • ist ein Standpunkt... :lol:
    Aber für mich waren die Maya auch nicht mehr und nicht weniger
    als ein paar gute Mathematiker nicht mal eine Wahre Hochkultur
    (Höchstens für ihre Zeitperiode!)
    Aber sicher keine Hellseher !
    Jetzt wird es langsam wieder Fantastisch... :shock: mit den Theorien.

    (Fast immer) Tolleranz in gegenseitigen einvernehmen . . .


    und wenn nicht erst noch mal bei einen Kaffee & Zigarillo drüber sinnen !!!

    Mit vorzüglicher Hochachtung . . .

  • Die Maya hatte ein ganz aneres Denken als die Menschen heute die hat 3 oder 4 Kalender gehabt und sie glaubten an einem Gott der höchstwahrscheinlich ein Mensch war König oder so.Sie hatten Opfer Rituale gemacht Menschen ausgeschlachtet nur um den Sonnen Gott zu ernähren also wenn ihr mich fragt waren zwar die Maya Schlau aber auch nicht normal im Kopf alles nur Schwachsinn mit 2012.

  • Möglich ist gar vieles. Die Geschichte mit dem Vulkan unter dem Yellowstone Nationalpark klingt mir aber am wahrscheinlichsten für eine nahende Katastrophe. Ob das jetzt was mit 2012 zu tun hat, ich denke nicht. Fakt ist, dass die Zeit eine vom Menschen gezähmte Größe der Natur ist, die uns ein Gefühl von Kontrolle gibt. Weil wir alles hinein interpretieren, wenn wir einen Termin verpassen und der Zug abgefahren ist, dann vergessen wir leicht, dass sich die Weisheit über Zeit und Raum mit großer Wahrscheinlichkeit nicht an ein paar in Wände geritzten Sonnenkalendern befindet.

  • wie schon gesagt wurde es ist Schwachsinn! (für mich auch !)
    alles was daran wirklich Wissenschaftlich ist das man es in Erfahrung brachte das zu dieser Zeit
    das Datum erstellt wurde . In Grunde endet damit die Geschichte bis 2012
    wenn es keine neuen Bahnbrechenden Erkenntnisse vorher gibt.
    Was ich aber stark bezweifle .

    (Fast immer) Tolleranz in gegenseitigen einvernehmen . . .


    und wenn nicht erst noch mal bei einen Kaffee & Zigarillo drüber sinnen !!!

    Mit vorzüglicher Hochachtung . . .

  • Also ich halte diese ganze Geschichte rund um 2012 genauso für Humbug, wie die Milieniumshysterie, zum Jahrtausendbeginn.
    Nichts ist absolut starr vorherbestimmt, denn die laufende Geschichte ist kein statisches Ding was so uns so funktioniert um einfach so vorausgesagt zu werden, sie ist ständig in Veränderung begriffen, und lässt alle Möglichkeiten offen, und da sind noch genug andere offen als das ich Angst hätte 2012 würde uns der Himmel auf den Kopf fallen.


    Gruß Schattenkanzker

  • ist 2012 vorbei wird der nähste
    (Substanzlose) Termin in Raum stehen aber wer sucht der findet sicher noch heute einen
    , (nur die Zeit und lust ne Runde zu Googeln sollte man haben :lol::lol::lol:
    und sollte es anders sein wird es Wirklich Geheimnisvoll!)

    (Fast immer) Tolleranz in gegenseitigen einvernehmen . . .


    und wenn nicht erst noch mal bei einen Kaffee & Zigarillo drüber sinnen !!!

    Mit vorzüglicher Hochachtung . . .

  • Zitat von "Intruder"

    Sowas wie der Tag des jüngsten Gerüchts?
    Vielleicht fällt ja noch en Scheinwerfer vom Himmel..


    Ich denke das dieser Tag zwar feststeht aber nur der Vorsehung bekannt ist !
    (Aber erstaunlich wieviel Resonanz ein so Plattes Thema
    hat und wirklich gute bleiben schon nach schlaffen 10-20 Beiträgen auf der Strecke )

    (Fast immer) Tolleranz in gegenseitigen einvernehmen . . .


    und wenn nicht erst noch mal bei einen Kaffee & Zigarillo drüber sinnen !!!

    Mit vorzüglicher Hochachtung . . .

  • ^^
    laufen sie mit dem Thema hier
    zu mindest weitgehend konform? :mrgreen:
    Ich vermute du weißt sicher mehr zum Inhalt :readit: !
    (Da das Thema abflaut kann es sicher nicht schaden... oder?)

    (Fast immer) Tolleranz in gegenseitigen einvernehmen . . .


    und wenn nicht erst noch mal bei einen Kaffee & Zigarillo drüber sinnen !!!

    Mit vorzüglicher Hochachtung . . .

  • he, habt ihr vielleicht noch nicht überlegt dass 2012 doch was passieren würde nur wir nix davon mitbekämen?
    ich mein irgendwer oder irgendwas kommt uns besuchen (vielleicht usnere greYs^^ oder Ashtar Sheran xP) und die Regierung (oder irgendjemand anderes, bla) würde an Wissen kommen deren folgen sich erst in laufe der jahre auswirken würde.
    Alle würden nur denken "tja, so is halt Wissenschaft" und niemand würde daran denken dass es fremdes Wissen ist, da die Regierung es wie fast immer schn vertuscht.


    Is mir grade so beim thread/lesen eingefallen

    Warum trauerst du dem Mantel nach, den man dir stahl, wenn du dir, mit der dir verblieben Zeit, einen Neuen kaufen könntest.


    "In diesem Sinne..."
    Prof. Dr. Harald Lesch

  • huruguru


    das waren die MaYas, deren Kalender ihnen voraussagte dass am 23.12.2012 "ihre Zeit" ablaufen soll.


    Schon komisch dass der Untergang, die Umstürzung, der Neubeginn nennts wie ihr wollt, ein Tag vor Heiligabend Geschehen soll.

    Warum trauerst du dem Mantel nach, den man dir stahl, wenn du dir, mit der dir verblieben Zeit, einen Neuen kaufen könntest.


    "In diesem Sinne..."
    Prof. Dr. Harald Lesch

  • haben die Mayas wirklich gesagt, dass irgendwas passieren wird oder ist einfach nur eine gewisse Zeit abgelaufen, so wie bei uns alle 1000 Jahre halt ein Jahrtausend abläuft (natürlich kommen wieder ein paar Leute auf die Idee dass die Welt untergeht, aber sowas gibts bei fast jeden Datum).
    Natürlich könnte irgendwas passieren, es könnte z.B. ein Asteroid auf der Erde einschlagen (oder meinetwegen deine Aliens), aber warum soll das an einem Datum passieren, die die Mayas benutzt haben? Warum nicht am 12.03.2304 oder am 31.07.234234334 (OK, die Daten sind zu weit weg um damit Leute abzocken zu können)?
    Und was soll jetzt bitte am 23.12 besonders sein? Nur wel am folgenden Tag ein kirchlicher Feiertag ist? Es gibt viele Feiertage und es gibt noch mehr Tag in ihrer Nähe.

    Der Flügelschlag eines Schmetterlings über der Karibik kann einen Wirbelsturm in China auslösen.
    Tötet alle Schmetterlinge!