Habt ihr schon mal Berühmtheiten oder Künstler getroffen?

  • keine ahnung warum sie uns gefilmt hat..vll weil wir so gut rüberkamen?^^
    naja ich und mein freund waren als zombies verkleidet...
    wir mussten sowas in der art sagen wie,


    hi mein name ist nancy..und was uns nicht umbringt macht uns stärker..mal soooooo ganz grob übersetzt;)


    kannste bald angucken auf ;)


    und hier mit kevin greutert hab ich auch n beweis..wo wir mit dem gelabert haben, haben die wohl rausgeschnitten.. aber


    [url=http://www.horrormoviezone.de/promo-saw6.htm]www.horrormoviezone.de/promo-saw6.htm


    ich bin die die am anfang direkt die plastiktüte hochhält;))))



    und joaaaaaa branchenmäßig geht ne..


    mach ab und an pin up fotos im zombie style<;)

  • Hey Ho :winks:
    ich hab noch nie irgendjemanden getroffen. Zumindest nix großartig Berühmtes... Bei uns in der Grundschule hatte mal Carsten Köthe (Moderator bei RSH) Unterricht gemacht...


    Aber nen Kollege hatte mal mit Phil Collins ne Flasche Whiskey geleert... die Geschichte fand ich supi :-)

  • Also ich hab einmal Götz WIedmann( Ex-Joint Venture) Backstage getroffen, auf einem kleineren Festival, dort bin ich mit meiner Band auch aufgetreten. Das Vorbildhafte daran war, ich will hier niemanden zum konsmieren annimieren(!), dass dieser Liedermacher ja eigentlich AUCH " Kifferlieder" singt, aber fast der einzige der an diesem Samstagabend nichts geraucht hat. Sehr vorbildlich! Ich war beeindruckt von ihm, seiner Persönlichkeit und seinem Humor, den er auch privat hat und nicht nur in seinen Liedern.


    Auch Backstage, meine eigene Band als Vorband, hab ich Markscheider Kunst getroffen, nicht so berühmt, aber hab deren Musik auch später oft im Hintergrund von Dokus und so gehört.


    Mit Gregor Meyle konnte ich Fotos machen. Karlo von Thiedemann hab ich mal bei einer Autogrammstunde getroffen, da war ich noch klein, und er fragte mich wie ich heiße, für die Autogrammkarte, und dann sagte ich, ich bräuchte noch eine für Mama, und er schrieb eine Karte, da stand tatsächlich :" Für Mama", das gleiche Spiel für Papa. Sehr nett und Kinderfreundlich, er hat sich Zeit gelassen, obwohl es sehr voll war.


    Wem sagt Rantanplan was? In der Punkszene eher bekannt, kein Mainstream. Mit denen sind wir auch mal aufgetreten, sehr durchgeknallten Typen, ausserdem haben sie das ganze Bandbier gebunkert und ausgetrunken, musste neues erbetteln.


    Gruß, Mummenschanz

  • Getroffen, ob freiwillig oder nicht hab ich schon Einige.
    Nachhaltig beeindruckt haben mich nur zwei, nämlich Buzz Aldrin und der leider schon verstorbene Douglas Adams.
    Zweiterer war ein wirklich lustiger und geselliger Mensch. Ausserdem mochte er Bier. :)

    Der wohl praktischste und dramatischste Sieg der Wissenschaft über die Religion ereignete sich im 17. Jahrhundert, als die ersten Kirchen Blitzableiter bekommen haben (Isaac Asimov)

  • Naja, "getroffen" ist ja auch relativ :)
    Es war (glaube ich) 1989, da war ich mal mit meiner Mutter auf der Düsseldorfer "Kö" unterwegs, einfach so zum Bummeln.
    Dann kamen wir irgedwann an einem Kino oder Theater (weiß nicht mehr genau) vorbei. Und dann kamen da HaPe Kerkeling und Isabell Varell raus spaziert. Ich habe das gar nicht bemerkt... Meine Mutter sagte da relativ laut zu mir: "Ach guck mal da, gibt's doch nicht, der HaPe!" Ich drehte mich daraufhin in die Richtung in die meine Mutter schaute um...Und sah die Zwei dann auch. HaPe hatte den Ausspruch meiner Mutter offensichtlich mitbekommen (meine Mutter bemerkte dies und meinte nur (die Hand halb vor den Mund haltend und etwas peinlich berührt): "Oh" :) ) Und daraufhin meinte HaPe so (lustig abwinkenderweise) zu uns: "Ach, nicht schlimm". Und die Beiden zogen dann von Dannen.
    Das war's auch schon, aber immerhin :P

  • So,bin jetzt von der Weekend of Hell zurück. Früher als erwartet,da Ted Raimi nicht da war.Und es war toll.Ich war das erste Mal da.Es war alles gechillt.Alle waren freundlich.Man konnte überall durch.Die Preise waren human.Um 10 Uhr

    Ging es los.Man konnte zwar Early Bird aufstocken,aber die 14 Euro mehr hab ich lieber für andere Sachen ausgegeben. Mein Hauptgrund war Robert Barton Englund zu treffen.Bekannt aus Hatchet,Scream aber vor allem aus Nightmare on Elmstreet 1-7 und Freddy vs Jason.Es war seit ich Noes 1 1985 gesehen habe,ein kleiner Traum von mir ihn zu treffen. Dieser ist heute(4.11.2018) in Erfüllung gegangen.Ein kleines Pläuschen mit ihm gehalten.Und ein Foto mit ihm gemacht.Aber auch Sarah Butler(mit der ich auch ein Foto gemacht habe,bekannt aus der I spit on your Grave Reihe)war sehr nett. Meine Eindrücke der WOH waren sehr positiv.Dies war zwar meine erste aber bestimmt nicht letzte WOH.

    Englund sagte mir übrigens er wird wohl höschtens noch ein Cameo in einen Nightmare machen.Englund war sehr fannah.Seagal soll gelangweilt und arrogant gewirkt haben(ich selbst war nicht bei ihm).

    Hier meine Eindrücke

    PS Ich bitte einige Bilder zu entschuldigen,sie sind nicht gut,ich weiss


    Mehr Beute von mir von der WOH kann im Beutethread gesehen werden

    1d4ng44k9ip.jpg


    j371e9sn0qk.jpg



    69kjpk4oxnd.jpg


    bxiaxz8x4ut.jpg


    6owxu5882iz.jpg


    Einige werden wissen das es aus Dead by Daylight ist,dem Spiel


    3q1y4fxuf6v.jpgo


    wl5hos7kebh.jpg


    m5m1457rx4j.jpg


    Mein Autogramm von Englund

    ijp1xuxgg82.jpg


    oqf40dumwaw.jpg


    em576c3p6xv.jpgghjwdc9pt4u.jpg


    dp3cyc2pzcr.jpg

    Mein Foto mit Sarah Butler(I spit on your Grave 1+3)

    ghjwdc9pt4u.jpg


    Mein Foto mit Robert Englund


    asqihljs53l.jpg