"Atome können nicht erschaffen werden"

  • Die Basen auch die Purin-Basen bezeichnet (Adenin, Guanin) und die Pyrimidin-Basen (Cytosin, Thymin bzw. Uracil) sind nicht essenziell, sie werden vom Körper also selbst gebildet.
    Summenformel:


    Adenin: C5H5N5
    Guanin: C5H5N5O
    Thymin: C5H6N2O2
    Cytosin: C4H5N3O


    Also bestehend aus Kohlenstoff, Wasserstoff, Stickstoff und (außer A) Sauerstoff.


    Oder meintest du etwas anderes?

    Durch die Gasse der Vorurteile muss die Warheit ständig Spießruten laufen.
    Indira Gandhi

  • Zitat von "Anonymus"


    Oder meintest du etwas anderes?


    nein das mein ich schon, aber letztlich werden diese doch bestimmt aus aminosäuren gebildet, oder zumindest sind diese teilweise daran beteiligt, oder aus was werden diese gebildet?

  • Ich weiss nicht, ob Aminosäuren rückwirkend für die Basen-Synthese eine Rolle spielen. Die Informationen welche Aminösäuren im Körper gebildet werden sollen, wird vom codonen messenger-RNA Strang, welcher komplimentär zum codogenen DNA Strang gebildet wird, übermittelt.
    U.a. synthetisieren Proteinogene Aminosäuren Polypeptide und Proteine, welche viele wichtige Funktionen im Körper übernehmen. z.B. die DNA-Polymerase (Enzym) die bei der DNA-Replikation, also beim kopieren der Erbinformationen und beim "Korrektur lesen" eine wichtige Rolle spielt. Die DNA selbst besteht nicht aus Aminosäuren, allerdings das Enzym welches den komplimentären Strang der DNA synthetisiert.


    Die Basen selbst bestehen aus den bereits genannten Stoffen, wie diese aber im Körper synthetisiert werden weiss ich nicht. sprich ob und welche Enzyme daran beteiligt sind, wenn ich mich hier mit meinem Geschreibsel nicht irre, dann müssten auch diese theoretisch wiederum aus AS bestehen und somit wären sie auch daran beteiligt.



    Aminosäuren selbst bestehen u. a. aus einer Aminogruppe, Carboxyl- und Kohlenstoffatome.
    Zur Enstehung der 20 kanonischen Aminosäuren sagt Wiki:

    Zitat


    "Von den 20 kanonischen Aminosäuren werden 12 vom menschlichen Organismus bzw. durch im menschlichen Verdauungstrakt lebende Mikroorganismen synthetisiert. Die restlichen 8 Aminosäuren sind für den Menschen essentiell, d. h. er muss sie über die Nahrung aufnehmen."

    Durch die Gasse der Vorurteile muss die Warheit ständig Spießruten laufen.
    Indira Gandhi

  • Zitat von "Realist2"

    aber jetzt mal ne dumme frage, *schäm* ... woher kommen eigentlich die basenpaare??? ... thymin, guanin, cytosin und adenin?

    Zitat von "Realist2"

    nein das mein ich schon, aber letztlich werden diese doch bestimmt aus aminosäuren gebildet, oder zumindest sind diese teilweise daran beteiligt, oder aus was werden diese gebildet?


    Zu den Pyrimidinbasen Cytosin, Thymin und Uracil (letztgenannte ist nur Bestandteil der RNA) habe ich folgendes gefunden:

    Zitat von "Wikipedia"

    Die Produktion von Pyrimidinen im Körper erfolgt im Cytosol und beginnt mit der Bildung von Carbamoylphosphat aus Glutamin, 2 ATP und HCO3− zu Carbamoylphosphat + 2 ADP + Pi + Glutamat. Anschließend katalysiert das Enzym Aspartat-Carbamyl-Transferase die Bildung von N-Carbamoylaspartat aus Carbamoylphosphat und Aspartat. Daraus wird dann der Ring gebildet: N-Carbamoylaspartat zyklisiert unter Abspaltung von Wasser zu Dihydroorotat, das durch erneute Abspaltung von Wasser zu Orotat wird. Aus dem freien Pyrimidin Orotat werden dann die Pyrimidinnucleotide synthetisiert.


    Das würde bedeuten, dass an der Synthese der Pyrimidinbasen die Aminosäuren Glutamin und Asparaginsäure beteiligt sind.


    Zum Aufbau der Purinbasen findet man in Wikipedia folgendes:

    Zitat

    Die Purine werden im Organismus nicht als freie Moleküle synthetisiert, sondern stets als Nukleotide. Ausgangsmolekül ist das α-D-Ribose-5-phosphat, ein Zwischenprodukt des Pentosephosphatzyklus. Darauf wird das Grundgerüst des Purins schrittweise aufgebaut, wobei verschiedene Moleküle die einzelnen Bestandteile liefern:


    de.wikipedia.org/w/index.php?tit ... 0830190059


    Aus dem Diagramm kann man herauslesen, dass beim Aufbau der Purinbasen Adenin und Guanin, die Aminosäuren Glycin, Glutamin und Asparaginsäure eine Rolle spielen.


    Realist2
    Ich bin jetzt mal davon ausgegangen, dass du Aminosäuren meintest, die zur Synthese der Basen herangezogen werden und nicht Aminosäuren, die Bestandteil der daran beteiligten Enzyme sind.


    Klugscheißermodus aus! ;)

  • Zitat von "Gamma"


    Realist2
    Ich bin jetzt mal davon ausgegangen, dass du Aminosäuren meintest, die zur Synthese der Basen herangezogen werden und nicht Aminosäuren, die Bestandteil der daran beteiligten Enzyme sind.


    danke danke an meine 2 vorrednern, jetzt ist meine neugier wieder befriedigt : )


    ... die erklärung war aber auch an meiner grenze meiner biochemiekenntnisse. gerade wenn es um riesige zyklen macht mein hirn alle schotten dicht. kann mich nur an meine schulzeit errinnern und wir z.b. den Zitronensäurezyklus lernen sollten (obwohl der jetzt gar nicht soo groß ist). das gebiet überlass ich gerne anderen xD

  • Trotzdem mal:


    Zitat

    Ich bezweifel das bei der einfachen Frage "Wenn keine Atome erzeugt werden können, wie ist dann das Universum entstanden?"(Atome müssen ja irgendwie entstehen können(nur wissen wir nicht wie), ansonsten würden wir nicht existieren.)


    Ich würde das nicht gerade als einfache Frage bezeichnen. Soviel ich weiss ist das DER Fragepunkt Nummer eins in der heutigen Physik.


    Ich mutmaße sogar einfach mal sobald diese Frage wissenschaftlich eindeutig geklärt ist werden Religionen praktisch obsolet.