Mädchen mit "Röntgenaugen" verblüfft Mediziner

  • Zitat

    Ich hoffe das die endlich bald mal etwas gegen diese Scheiß Krankheit finden, auch wenn das demnächst Hunde für uns erledigen


    Yup - Bayer hat erst kürzlich wieder ein paar tausend Hunde in den Forschungslabors eingestellt. Vertrauensvoll legen wir unsere Hoffnungen in die Pfoten dieser edlen Lebewesen - Wuff auf, Kollegen!


    Übrigens lief da mal eine Doku im Fernsehen über dieses Mädchen. Genau kann ich mich natürlich nicht mehr daran erinnern, aber sie sollte bei 8 (?) Testpersonen deren Leiden herausfinden, wobei eine kerngesund war. Die Wissenschaftler klärten das Mädchen darüber auf, an welchen Krankheiten die Personen litten und führten sie dann in den Raum mit den Menschen, die nicht mit ihr reden durften.
    Wenn ich mich recht erinnere, hat sie 5 von 8 Krankheiten den richtigen Personen zuordnen können. Laut einem der Wissenschaftler wäre bei einer Quote von 6 aus 8 ihre Fähigkeit bewiesen gewesen. Fragt mich aber nicht, welche Logik das sein soll... Ich fand die 5 aus 8 (falls ich mich nicht irre) extrem eindrucksvoll. Wie hoch stehen die Chancen, eine solch hohe Erfolgsquote zu verzeichnen? Das sind etwa 1:33.000
    Allerdings verstand ich nicht, warum sie ihr überhaupt verrieten, um welche Krankheiten es ging. Bei einer der Personen "sah" sie eine Metallplatte, die diese im Kopf hatte, nicht, was natürlich extrem merkwürdig ist, da man so etwas unmöglich "übersehen" könnte.
    Ich denke, das Mädchen hat eher ein Gespür dafür, durch Gespräche mit den Menschen bzw. aus Anzeichen ein sehr exaktes Krankheitsbild zu zeichnen. Das wäre zwar auch eine eindrucksvolle Fähigkeit, aber immerhin nicht unmöglich.

  • wir wissen ja eh erst was sache ist, wenn die antwort vom mit endlich da ist. das wird licht in die sache bringen!


    Zitat

    Bayer hat erst kürzlich wieder ein paar tausend Hunde in den Forschungslabors eingestellt. Vertrauensvoll legen wir unsere Hoffnungen in die Pfoten dieser edlen Lebewesen

    arbeitest du bei bayer, rainer?

  • Ich hab die Doku im Fernsehen gesehen, während meines Studiums :)


    Und Sie wusste vorher welche Krankheiten bei den Patienten vorhanden sind, und sollte diese nur den Patienten entsprechend zuordnen.
    Sie hatte gut die Hälfte richtig zugeordnet, was bei dieser geringen menge an Patienten absolut der Zufallsverteilung entspricht. Sie hätte wenn sie wirklich über derartige Fähigkeiten verfügen würde zumindest 7/8 richtig zuordnen müssen nur um der puren Statistik zu entkommen, und erst bei einer ~100%igen Trefferchance wäre wohl wirklich was dran.


    Ich denke, das Mädchen hat evtl. einfach Spaß an der Medizin, und ist nicht dumm. Und dieser Weg übers internationale Fernsehen, und die Medien, und man bedenke die ganzen "gläubigen" Gönner, wird Ihr einfach Ihr Studium finanzieren. Was sie sich hätte mit sicherheit nicht selbst finanzieren können, betrachtet man die Schicht aus der Sie kommt, und Ihre Aussage aus der Doku "Ich möchte gerne in Deutschland studieren" :)


    Dafür gab, und gibt es einfach zu viele die schon das selbe Versucht haben, und komischerweise niemals wirklich Ihre Fähigkeiten beweisen können. Ich denke solche Kost sollte, gerade in Themen in denen es um die Gesundheit geht, mit äusserster Vorsicht genossen werden.

  • Ich denke, dass es durchaus möglich ist. Wie auch immer das zu erklären ist, aber für einen Fake halte ich es nicht. Nur lecker stelle ich mir das auch nicht vor, in Menschen "hineinzuschauen". Man stelle sich einen Raucher vor ... lassen wir das. :)


    Möglich ist es dennoch. Und das Leben für das Mädchen mag es einfach sein.. sie kennt es seit ihrer Geburt und nicht anders. Es erschreckt sie in keiner Weise.. nur unsere Vorstllung, so leben zu müssen, ist abstoßend.
    Solch eine Gabe zu haben find ich ganz nett. Nur ich selbst wollte nicht darüber verfügen..


    .. MfG Alex :smokey:

  • Sollte diese Geschichte wahr sein würde ich mir das wie folgt erklären:


    Es ist wahrscheinlich eine Art von unbewusster Telepatie. Die Organe eines Menschen bzw. das Gehirn senden Informationen aus. Dieses Mädchen hat die Gabe diese Daten auszuwerten und wieder in Bilder zu wandeln.
    Das Ganze wäre auch anderes herum denkbar, dass das Mädchen gedanklich die Organe bzw. das Gehirn anzapft um diese Information zu erhalten.


    Einen Röntgenblick halte ich für ausgeschlossen.

  • Buon giorno..


    toham, Zitat:


    Zitat

    Es ist wahrscheinlich eine Art von unbewusster Telepatie. Die Organe eines Menschen bzw. das Gehirn senden Informationen aus. Dieses Mädchen hat die Gabe diese Daten auszuwerten und wieder in Bilder zu wandeln.
    Das Ganze wäre auch anderes herum denkbar, dass das Mädchen gedanklich die Organe bzw. das Gehirn anzapft um diese Information zu erhalten.


    Einen Röntgenblick halte ich für ausgeschlossen.



    :arrow: Vielleicht ist es so? Aber.. hätten die genannten Ärzte/Forscher/Wissenschaftler/Psychologen das nicht selbst herausgefunden? Ich denke, dass unsere Medizin schon so weit rein. :wink: Aber wissen tu' ich es natürlich auch nicht. Ich denke schon, dass es sowas wie "Röntgenaugen" gibt. Dasselbe Prinzip wie bei einem Gerät? - No Plan. :?


    MfG .. Alex :)

  • ich finde, man sollte ihr ein medizinstudium schenken.


    und für alle skeptiker:


    "SUPERMEDIALE CHINESISCHE KINDER
    Aus den Steinen, die einem in den Weg gelegt werden,
    kann man Schönes bauen.
    Goethe


    Im März 1979 wurde in China ein Fall bekannt, bei dem ein kleiner Junge mit seinen Ohren sehen konnte. Der Fall wurde in den Zeitungen dargelegt, darauf meldeten sich Eltern, deren Kinder auch ähnliche Fähigkeiten hatten.
    In der Zwischenzeit gibt es tausende dieser super-medialen Kinder, die sowohl von Regierungsstellen als auch verschiedenen Wissenschafter, Mediziner und Journalisten getestet wurden. Auch das Wissenschaftsmagazin "Nature" ist von der Authentizität der Ergebnisse überzeugt.
    Bei den super-medialen Fähigkeiten dieser Kinder handelt es sich um folgende:


    * Kinder lesen mit den verschiedensten Körperteilen (Ohren, Händen, Zunge, Nase,Achselhöhlen usw)
    * sie bewegen mittels Geisteskraft Gegenstände
    * manche haben den Röntgenblick, d.h. sie sehen in den menschlichen Körper hinein und durch Wände hindurch
    * manche können Rechenaufgaben schneller lösen als ein Computer
    * andere wieder können durch bloßes Anschauen Objekte vergrößern
    * Schlösser werden durch Geisteskraft geöffnet
    * einzelne Kinder besitzen die Fähigkeit, Tabletten oder Münzen aus einem verschlossenen Glasbehälter nur durch Geisteskraft, sich durch das Glas hindurch bewegen zu lassen
    * es gibt Berichte, dass es Kinder gibt, die fahrende Autos anzuhalten im Stande sind
    * die Farben oder die Molekularstruktur verändern können
    * und über Kinder die levitieren (schweben können)


    Es gibt Berichte über Phänomene, die vor großen Menschenansammlungen gezeigt wurden.
    Unter anderem ließ ein kleines sechsjähriges Mädchen Rosenknospen sich öffnen. Jeder der mehr als tausend Besucher hielt eine Rosenknospe in der Hand, das kleine Mädchen blickte ins Publikum, machte eine sanfte Handbewegung und alle Rosenknospen öffneten sich gleichzeitig.


    In seinem Buch "Die Indigo-Schulen Chinas" (Koha-Verlag) schreibt Paul Dong, dass es 1997 angeblich bereits über einhunderttausend dieser Kinder gäbe. Mittlerweile werden diese Kinder weltweit geboren.
    In China und auch Russland werden diese Kinder in separaten Schulen weiter gefördert und ausgebildet.
    Es wurde auch beobachtet, dass teilweise Kinder, die keine derartigen Begabungen haben, in Anwesenheit medialer Kinder ebenfalls solche Fähigkeiten zu entwickeln beginnen. "


    Quelle: www.energieimpulse.net/main.php?site=supermedial


    ich glaub dran.

  • Ike Tarana schrieb:


    Zudem fällt mir wirklich nur eines ein:


    "Denkst Du, das ist Luft, die Du gerade atmest?"

  • Hi Ike


    Zitat

    In der Zwischenzeit gibt es tausende dieser super-medialen Kinder, die sowohl von Regierungsstellen als auch verschiedenen Wissenschafter, Mediziner und Journalisten getestet wurden. Auch das Wissenschaftsmagazin "Nature" ist von der Authentizität der Ergebnisse überzeugt.


    dann kannst Du ja sicher seriöse Quellen nennen ? Namen ? Copperfield , oder damals Houdini führten ihre "Zauber"tricks auch vor tausenden leuten auf :) dass ist überhaupt kein Beweis

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • ..oder wenigstens die ausgabe von "Nature" wo dies nachzulesen ist ? , da kann schnell mal etwas falsch zitiert werden ...aus einem "vermutlich" wird dann schnell ein "bewiesenes" , aus einem "wurde gehört" ...ein " persönlich wissenschaftlich nachgeprüft" ;-)

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • Das ist echt merkwürdig, aber diese Sache ist so interessant, dass man nicht gelich sagen kann, dass es wirklich ein"fake" sei. Ist denn bekannt, wie sie das Innere wahr nimmt? Sieht sie denn die Organe "direkt" durch den Körper hindurch? Dann ihre Begabung könnte ich mir auf folgende Weise erklären: :idea: Der Mensch besteht aus mehreren Körpen, Astralkörper, Physischer Kröper, Mentalkörper, etc. Ist nun der Körper krank (damit meine ich physisch), hat er z.B. Krebsgeschwüre, dann kann man das auch an der Aura erkennen. Die Aura weist dann an den entsprechenden Stellen schwarze Stellen auf. Es ist auch möglich, dass ihre medialen Fähigkeit diesbezüglich so stark ausgeprägt sind, dass sie sogar die Form der Organe erkennen kann. Anscheinend hat sie diese Fähigkeit in ihrem letzten Leben stark entwickeln können. Naja, aber das ist nur ein Erklärungsversuch von mir. Würde sich die moderne Wissenschaft damit beschäftigen, müsste ich mich hier nicht abmühen. :evil:

    "Wir sehen jetzt durch einen Spiegel ein dunkles Bild; dann aber von Angesicht zu Angesicht. Jetzt erkenne ich es stückweise; dann aber werde ich erkennen, wie ich erkannt bin."
    - 1. Korinther, Kap. 13; 12

  • ...je näher ich dass betrachte . desto mehr halte ich dass für ein Hoax :) zuviel X-Men geschaut ;-) alleine eine solche "Mutation" wäre phenomenal , weil in der belebten Welt wie wir sie bisher kennen , einmalig , aber da gibt es ja gleich dutzende ,die auch noch allen bekannten physikalischen und biologischen Gesetzen wiedersprechen ..dass es zb besondere Rechenkünstler gibt , steht ausser Frage , oder selbst , dass Kinder auch mit anderen Körperorganen Sinneseindrücke wahrnehmen können , halte ich noch für möglich , aber den Rest , halte ich für ausgemachten Blödsinn ...aber glauben kann man schlisslich an alles :9 manche halt an brennende schizophrene redende Dornbüsche die sich für Gott halten oder an kerle die übers Wasser wandeln , und andere halt an solche modernen Mythen

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • Röntgenblick. Hm. Wird beim Röntgen nicht immer zum Schutz ein Blei"gürtel" vor bestimmte Körperteile angelegt. Wäre ja tragisch, wenn das Mädchen zum einen alles im Körper mit dem bloßen Auge erkennt und dabei selbst noch bei den Beobachteten die Bildung von Krebsgeschwüre auslöst.
    Naja gut, es gibt ja auch CT usw.. Aber der Darm (ein Staubsauger)?? Vielleicht hat sich die Mutter der Kleinen ja vorher Kontrastmittel injeziert um so besser auf Nieren, Darm usw. aufmerksam zu machen...
    Soweit ich weiß, korrigiert mich bitte, kann man zwar diverse Fremdkörper im Magen oder Darm erkennen aber doch nicht den Darm perse....

  • ..also hätte dieses Mädel tatsächlich einen Röntgenblick, d.h. sie könnte Röntgenstrahlung mit ihrem Körper erzeugen, hätte sie das Licht der Welt erblickt um diese gleich wieder zu verlassen. Bei der Erzeugung von Röntgenstrahlung entsteht vor allem Hitze, würde sie tatsächlich so "sehen" hätte sich die Gute sofort das Hirn gekocht. Vielleicht wäre ihr auch der Kopf explodiert..wer weiß.
    Fest steht, es ist absolut unmöglich mit einem menschlichen Körper Röntgenstrahlen zu erzeugen, und es wäre auch unsinnig, soll sie die ganze Zeit die Belichtungsfolie mit sich rumschleppen um ihre Umgebung darauf ablichten zu lassen? Durch reflektierendes Licht sehen, wie wir das tun, is mit Röntgenstrahlen nämlich auch nicht möglich.



    Im übrigen auch erstmal "Hallo!" ,Loka :wink:

  • Hallo Loka


    Da hast du allerdings Recht :)
    und zu dem restlichen Unsinn , wie


    das wiederspricht sämtlichen Naturgesetzen


    möglich , aber masslos übertrieben

    Zitat

    * manche können Rechenaufgaben schneller lösen als ein Computer

    ...wobei , was für ein PC ? vieleicht ein 286 mit schwerer Virusinfektion :)


    Zitat

    * es gibt Berichte, dass es Kinder gibt, die fahrende Autos anzuhalten im Stande sind

    ....klar , wenn sie sich einfach davorstellen ;-)


    der rest ist Batman und Superman Comic Niveau .

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • tag elperdido und die anderen.


    zunächst eine erklärung zur quelle der liste: der link ist unten angegeben. ich fand das thema interessant, und da fiel mir wieder ein, dass ich mal von chinesischen schulen für paranormal begabte kinder gelesen habe. also hab ich gegoogelt und das da gefunden. die seite befasst sich mit allerhand esoterischen themen, von denen ich die meisten auch für mumpitz halte.


    allerdings sollte man bei so einem urteil differenzieren: viele themen lesen sich einfach wie quatsch, weil sie von weltflüchtigen leuten aus unserer exoterisch geprägten kultur aufgegriffen und "verwurstet" wurden, die eigentlich keinen bezug zu dazu haben. daher lese ich solche bücher auch nicht.
    anders verhält es sich, wenn man die originalquellen heranzieht, die sich größtenteils im yoga finden (z.b. patanjali yoga sutram und andere). zieht man den kulturellen hintergrund heran, nämlich ein weltbild, das auf ganz anderen erklärungen beruht und andere beziehungen zwischen mensch und umwelt sieht, kann man durchaus das eine oder andere verstehen.


    wir kennen alle die sogenannten savants, menschen, die man größtenteils als autisten bezeichnet, und die neben allerhand defiziten im sozialen leben auch völlig überdurchschnittliche begabungen haben, die auch psychologen und mediziner vor rätsel stellen. etwa ein fotografisches gedächtnis, die fähigkeit, augenblicklich die wurzel aus mehrstelligen zahlen zu ziehen oder dergleichen mehr.
    das sind fälle, die auch bei uns vorkommen, und die uns daher nicht "übernatürlich" erscheinen. sie zeigen aber sehr wohl, dass die menschliche physiologie fähigkeiten zulässt, die der durchschnittsmensch nicht hat, und die auch unser bild von der funktionsweise insbesondere des gehirns als unzulänglich entlarven.
    das gilt für dinge wie spezielle mentale fähigkeiten. auch telepathie rechne ich dazu, denn in einem kleinen rahmen ist dieses phänomen als intuition uns allen geläufig.


    was die haarsträubenderen fähigkeiten aus der liste angeht, so sind sie alle im yoga als sogenannte siddhis bekannt. das sind fertigkeiten, die der yogi im laufe seiner ausbildung entwickelt, und die als gradmesser für den fortschritt auf dem weg der selbstvervollkommnung benutzt werden.
    der yogi erlangt diese fähigkeiten, indem er sich nach und nach in höhere bewusstseinszustände versetzt, bis sich die welt ihm völlig anders darstellt als uns alltagsmenschen. von seiner warte aus ist nichts von dem unrealistisch, denn die welt zeigt sich ihm auf eine andere art.


    als laie ist es schwer, das in verständliche worte zu fassen, daher empfehle ich an dieser stelle ein tip-top-gutes buch für alle interessierten:


    paramahansa yogananda - autobiografie eines yogi


    ich lese viel, aber mich hat noch kein buch so berührt und beeinflusst wie das. wenn ihr also lohnend über den tellerrand gucken wollt, lest es. danach werdet ihr einiges mit anderen augen sehen.


    bei allem fortschritt in der informationstechnik und bildung vergessen wir immer viel zu leicht, dass unser weltbild spzifisch europäisch/westlich ist. selbst unsere archäologie orientiert sich primär an unserem erdteil, von philosophie und religion ganz zu schweigen. was uns hier also als "superman-niveau" erscheint, muss für andere völker noch längst nicht unsinn sein.


    ich rate allen, ihren standpunkt stets in frage zu stellen, um sich selbst und das menschsein besser kennen zu lernen. wir haben alle keine ahnung!

  • Hi Ike Tarana
    du lehnst dich ganz schön aus dem fenster, das wirkt arrogant. kommt nicht so gut.

    Zitat

    ;-) Kritik angenommen !;-)
    ...was Du ansonsten beschreibst , klingt plausiblel , wenn man diese "Superman"Fähigkeiten den (Der Teil mit den Autisten mal ausgenommen , denn dafür gibt es ja handfeste Beweise , dass aufgrund genetischer , biochemischer und neurologischer Ursachen eine andee Gewichtung von Gehirntätigkeiten vorliegt ) nicht als "reale" physikalische Fähigkeiten , sondern eher als persönliche "Erfahrung" hernimmt ...So wie für einem Menschen halt auch eine Halluzination , die nur durch Informationsfehlinterpretation (zb durch externe oder körpereigene Drogen ) entstanden ist , doch eine zutiefst reale Erfahrung für den betreffenden ist .

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • Braucht man zum Röntgen nicht Strahlen. Wenn man zu oft dieser Strahlung ausgesetz ist dan ist diese schädlich. Wenn das Mädc :shock: hen immun gegen diese Strahlung ist,ist das fast schon beeindruckender als der Röntgenblick.