BRD-Lüge: Deutschland GmbH & Co. KG

  • Also ich rede garantiert nicht von pommes Verkäufern sondern von Facharbeitern. Also qualifiziert. Die frau eines bekannten arbeitet in der Stadtverwaltung. Sie hat 2300 brutto . Er ist maurer gelernt natürlich also qualifiziert. Er hat 1650 brutto . Beide haben abgeschlossene berufsausbildungen. Das ist die Realität. Ich kann dich gerne mit ihm bekannt machen und dann erzahle ihm doch bitte das er keine Leistung erbringt und deswegen so wenig verdient.

  • @ silver


    2000 Euro Netto ist sowas von Unrealistisch.
    In Bayern soll der durchschnittliche Bruttolohn bei 3600 Euro liegen. Da kann ich nur laut lachen. Wer verdient denn so viel Geld?


    Aber davon ab:
    Was ich gesagt habe ist, dass es absolut Unsinnig ist zu denken: Heute gehts mir gut, also ist alles supi.


    Dir persönlich mag es gut gehen, aber warte mal noch 5 Jahre. Spätestens dann wird die komplette Eurozone finanziell komplett ruiniert sein - wir eingeschlossen!


    Zitat

    Ich verdiene deswegen so gut, weil ich mich fortbilde. Und zwar kontinuierlich. Ich jammere nicht, ich tue was.


    Und was für dich gilt, gilt auch für die restlichen 81.999.999 Menschen in Deutschland? Es kann also JEDER, wirklich JEDER ein Schweinegeld verdienen, ganz egal wo er aufwächst, welche Sprachen er spricht, wie intelligent er ist und wie fit er körperlich und geistig ist? Wir brauchen keine Putzfrauen, Bedienungen, Kassierer, Bahnfahrer, Paketboten, Briefträger... Alles sind zu höherem berufen und alle sind selbst Schuld dass sie keine 3.000 Euro Netto verdienen. Wir haben so viele offene Stellen für Facharbeiter, dass nur die dummen und faulen keine Millionäre werden? Das ist eine sehr interessante Ansicht, muss schon sagen.


    Zitat

    Momentan hält grade die Deutsche und Französische Wirtschaft einen relativen Ausgleich zu Ländern wie Portugal, Spanien und Griechenland, dadurch verliert der Euro kaum an wert.


    Momentan halten die Billionenstarken Rettungsschirme diese Währung künstlich am Leben. Der Euro hängt am Tropf. Und wird das nicht mehr lange überleben.
    Gut, dass du Franreich nennst, denn Frankreich ist eben eines dieser Länder, die Anfangs noch zur Rettung der beankrotten Staaten herangezogen wurden und nun selbst vor dem Aus steht. In spätestens zwei Jahren wird Frankreich selbst den ESM belasten, bis dahin sind vermutlich auch Belgien und Malta unter dem Rettungsschirm. Und dann ists Zappenduster.
    Denn der ESM gilt immer und das angeforderte Geld muss bezahlt werden. Diese Last kann Deutschland irgendwann nicht mehr tragen und wird als letztes fallen. Und dann gibts auch keinen Euro mehr.
    Ich weiss nicht ob du davor die Augen verschließt, oder ob du ein wenig zu Böauäugig bist. Aber wenn du denkst, dass diese Spirale einfach irgendwann anhält und ein Engel vom Himmel steigt und die Schulden aller Nationen mit einem zaubertrick tilgt, dann bist du falsch gewickelt. Schulden können alleine auf Grund des Geldsystems das wir haben niemals verringert werden. Weil das Geld das zur Schuldentilgung benutzt werden würde von Anfang an mit frischen Schulden belastet ist. Jeder Euro den du in Händen hälst ist mit Schulden belastet. Und diesen Prozess kann man nicht abschalten. Man kann ihn nur anHALTEN. Und das ist meist eine absolute Katastrophe für Millionen von Menschen. Du wirst es noch miterleben. Schneller als dir lieb ist...

  • Jeder kann seine Situation verbessern, wenn er nicht nur faul auf dem Sitzfleisch ruht. Das ist so, selbst wenn du nicht der klügste bist, kannst du immernoch eventuell ein großartiger Facharbeiter werden.


    Takwando , dass deine Bekannten sich so mies bezahlen lassen ist ihre eigene Schuld. Für solche Dinge gibt es Dachverbände und Gewerkschaften, wenn ihr im Osten beschlossen habt das sowas nichts für euch ist, selbst schuld. Jedes Jahr wird da verhandelt und das ist kein politisches Thema, sondern eins der Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Aber nein, die Politik ist ja schuld.


    Aber da ich ja hart blauäugig bin, wie Menirules ja sagte, lass ich euch mal in eurer Traumwelt. Ihr klingt für mich so ein bisschen wie NPD-Politiker:"Wah, der Euro und die EU machen Deutschland kaputt, nur Deutschland kann allein überleben, der Euro is Schuld!". Aber was unterhalte ich mich überhaupt mit euch, bei Takwando weiß ich ja schon lange, dass sein Leben aus verqueren Theorien besteht die selbst mit Gegenbeweis nicht überdacht werden udn Menirules hab ich mir auch einiges durchgelesen und mir meins gedacht.

    'Sag mal, was meinst du, wie weit die Sterne da oben von uns entfernt sind? Sind sie genauso weit weg wie der Mond, oder sind sie uns näher?'
    'Du meinst die Löcher im Himmel? Die hat der Mann im Mond mit seiner Mondnadel reingepiekst, damit die Sonne durchscheinen kann, die dahinter schläft.'


    Walter Moers ~ Der Schrecksenmeister



    Da steh ich nun, ich armer Tor! und bin so klug als wie zuvor


    Johann Wolfgang von Goethe ~ Faust, der Tragödie erster Teil

  • Ihr präsentiert nunmal perfekt die Einstellung, die die NPD gegenüber EU und Euro hegt. Ich habe nie gesagt, dass ihr NPDler seid, aber eure Meinung stimmt eben zu 100% damit überein.

    'Sag mal, was meinst du, wie weit die Sterne da oben von uns entfernt sind? Sind sie genauso weit weg wie der Mond, oder sind sie uns näher?'
    'Du meinst die Löcher im Himmel? Die hat der Mann im Mond mit seiner Mondnadel reingepiekst, damit die Sonne durchscheinen kann, die dahinter schläft.'


    Walter Moers ~ Der Schrecksenmeister



    Da steh ich nun, ich armer Tor! und bin so klug als wie zuvor


    Johann Wolfgang von Goethe ~ Faust, der Tragödie erster Teil

  • Die Schwierigkeit bei Statistiken: Ich glaube nur jener Statistik, die ich selbst verfälscht habe!


    Das Problem beim Medianlohn, oder Durchschnittslohn:
    Dieser berechnet sich, wie gesagt, aus dem Durchschnitt... überbezahlte Führungskräfte und andere stark gefragt "Facharbeiter" verfälschen diese Statistik nach oben!



    Deshalb lohnt sich der Vergleich mit der Entwicklung der Niedriglöhner und jener, welche unter "Working-Poor"-Bedingungen arbeiten müssen, also solche, welche trotz einer Arbeit unterhalb der Armutsgrenze leben.
    1994 lag der Anteil von Niedriglohnempfängern bei 16%. Im Verlauf der Jahre stieg dieser Prozentsatz bis 2007 auf 23%. Seither sinkt er wieder bis 2010 auf 21%. Wobei hier anzumerken ist, dass seit 2007 auch die Niedriglohngrenze heruntergesetzt wurde. Quelle: Insm.de
    Faszinierend auch: 80% der Niedriglöhner besitzten mindestens einen Berufsabschluss.


    Working-Poor in DE: 2012 "über 7%", laut Wikipedia... In der Gesammtentwicklung laufend steigend.


    Armut unter Arbeitslosen: Da hab ich nicht verlässliche Quellen, welche von knapp 70% ausgehen... Also 70 % der Arbeitslosen haben weniger als 50% des durchschnittlichen Monatseinkommens...


    Faszinierend: Die Arbeitslosenquoten sind in der selben Zeit gesunken! Also mehr Armut, trotz mehr Arbeit!


    Das, in Bezug dazu, dass der Mediallohn nicht gesunken ist, sagt aus, dass die Lohnschere immer weiter auseinandergeht! Das ist eine ernstzunehmende Entwicklung!


    "Meckern auf hohem Niveau" heisst eben auch, drohende Probleme zu lösen, bevor daraus tatsächlich ein Problem wird!

  • Daß Lebensmittel vernichtet werden liegt nicht am Verbraucher, das ist einfach nur die EU-Subventionspolitik in der auch Überproduktion gewollt ist. Das müsste mittlerweile jedes Kind wissen.


    Was die Löhne betrifft, ja es gibt Lohndumping aber man muß auch nicht jede Arbeit annehmen, und falls man Angst vorm Amt haben sollte: Bewerbungen müssen ja nicht immer erfolgreich sein.


    Obdachlosigkeit gibt es auch in Deutschland und ist nicht immer nur selbstverschuldet.


    Was Hartz4 und Renten betrifft, da ist selbstverständlich Reformbedarf, das streitet ja auch keiner ab.

  • Ehrlich gesagt finde ich es nur noch peinlich was du so von dir gibst. Höchste Zeit das mal ein Mod hier reinschaut. Es kann micht sein das hart arbeitende menschen mit wenig Geld Hier ständig Durch den Kakao gezogen werden.von den npd vergleichen und unterstellungen rede ich noch gar nicht.

  • Ihr präsentiert nunmal perfekt die Einstellung, die die NPD gegenüber EU und Euro hegt. Ich habe nie gesagt, dass ihr NPDler seid, aber eure Meinung stimmt eben zu 100% damit überein.


    Du scheinst dich ja sehr für die NPD und deren Wahlprogramm zu interessieren. Ich persönlich kenne das Wahlprogramm der NPD nicht und ich denke nicht dass das eine besondere Bildungslücke darstellt.


    Sorry, aber ich kann es einfach nicht mehr hören. Sobald man sich erdreistet dem EURO oder der EU gegenüber nicht 100% posiitv eingestellt zu sein kommt immer wieder so ein Vergleich.



    Vivajohn, interessanter guter Post, danke!

  • Genau, weil ich mir das Wahlprogramm aller Parteien anschaue um herauszufinden mit welcher ich am ehesten konform gehe.


    Ausserdem ist das hier nicht "nicht zu 100% konform gehen" sondern schlichtweg vollkommene Ablehnung. Lt. eurer Theorie hat ja Deutschland keinen einzigen Vorteil aus der EU gezogen.

    'Sag mal, was meinst du, wie weit die Sterne da oben von uns entfernt sind? Sind sie genauso weit weg wie der Mond, oder sind sie uns näher?'
    'Du meinst die Löcher im Himmel? Die hat der Mann im Mond mit seiner Mondnadel reingepiekst, damit die Sonne durchscheinen kann, die dahinter schläft.'


    Walter Moers ~ Der Schrecksenmeister



    Da steh ich nun, ich armer Tor! und bin so klug als wie zuvor


    Johann Wolfgang von Goethe ~ Faust, der Tragödie erster Teil

  • Manchmal bekommt man den Eindruck das immer gerne " Die Keule" gezückt wird , wenn man keine Argumente hat. Sieht man auch gut in der Diskussion mit den Außerirdischen. Jetzt ist die Präastronautik schon rechts. Und genauso ist es mit Euro Land . Man sieht förmlich wie es den Bach runter geht , sagt man was schwupps kommt die Keule. Manchmal fragt man sich , wo einige ihren Geist gelassen haben.

  • 2000€ Netto sind für eine ausgebildete Arbeitskraft mit etwas Arbeitserfahrung eigentlich normal. Selbst im Osten! Ich weiß ja nicht was du für Leute kennst, aber jeder anständige Handwerker verdient etwas in dem Dreh. Klar fürs Pommesrütteln kriegt man nicht soviel, aber das willst du sicher nicht vergleichen oder?


    Das ist so dermaßen Schwachsinn. Über die Realitäten des Landes hast Du kleiner Student Null Ahnung.


    Hier der Link von der IG Metall:
    http://www.igmetall.de/interne…7d9c342fe72a284906d1e.pdf


    Mein Vater war Bergmann


    Subventioniert bis der Arsch platzt!


    Ich liege mit meinem Gehalt deutlich über der Statistik und arbeite in einem Beruf, für den man auch "nur" eine Lehre braucht. Den Rest macht die Berufserfahrung.


    Hey Silver, jetzt mal ehrlich: Du kannst Dich doch nicht mit KFZ-Mechatronikern und Tischlern vergleichen. Du arbeitest in einem Hochlohn-Sektor.


    In Bayern soll der durchschnittliche Bruttolohn bei 3600 Euro liegen. Da kann ich nur laut lachen. Wer verdient denn so viel Geld?


    Ist der Durchschnitt. Der stimmt. Da sind aber ganz viele mit Brutto 70.000 - 120.000 drin. Auch ganz normale Angestellte.

    Ehrlich gesagt finde ich es nur noch peinlich was du so von dir gibst. Höchste Zeit das mal ein Mod hier reinschaut. Es kann micht sein das hart arbeitende menschen mit wenig Geld Hier ständig Durch den Kakao gezogen werden.von den npd vergleichen und unterstellungen rede ich noch gar nicht.


    Da bin ich voll bei Dir. Vor allem: Es kommt von einem der noch nie gearbeitet hat.


    LG
    Ltkilgor

    Toleranz ist ein Beweis des Mißtrauens gegen ein eigenes Ideal.
    Nietzsche
    Es gibt Dinge, die sind so falsch, daß noch nicht einmal das absolute Gegenteil richtig ist.
    Karl Kraus

  • Ja genau, von einem der nie gearbeitet hat ;) Ich bin kein Student, sondern habe einen ganz normalen Job. Erstmal informieren, bevor man sowas raushaut. Ausserdem habe ich nie gesagt:"Ihr seid NPDler" sondern immernoch:"Ihr vertretet in diesem Bereich genau die selbe Meinung wie die NPD!". Scheinbar ist das zu differenziert für manche, um das zu verstehen.

    'Sag mal, was meinst du, wie weit die Sterne da oben von uns entfernt sind? Sind sie genauso weit weg wie der Mond, oder sind sie uns näher?'
    'Du meinst die Löcher im Himmel? Die hat der Mann im Mond mit seiner Mondnadel reingepiekst, damit die Sonne durchscheinen kann, die dahinter schläft.'


    Walter Moers ~ Der Schrecksenmeister



    Da steh ich nun, ich armer Tor! und bin so klug als wie zuvor


    Johann Wolfgang von Goethe ~ Faust, der Tragödie erster Teil

  • Pass mal auf .. Ich habe noch NIE in meinem Leben irgendwas mit der NPD zu tun gehabt ,und möchte das auch nicht. Allerdings sieht man zu Wahlkampfzeiten Plakate von denen , das lässt sich nicht vermeiden. Aber ich habe noch nie Plakate von denen gesehen , wo es um Geringverdiener geht , das ist eindeutig eher ein linkes Thema. Und das was einige hier beschreiben einschließlich meiner Wenigkeit sind Fakten die man auch nach prüfen kann. Nicht anhand von Statistiken sondern indem man mit Leuten redet. Nur dann kann man sich ein objektives Bild machen wie es in diesem Land aussieht. Und da ich viel herum komme weiß ich wie es ausschaut..

  • Ja genau, von einem der nie gearbeitet hat Ich bin kein Student, sondern habe einen ganz normalen Job. Erstmal informieren, bevor man sowas raushaut.


    Stand aber bis vor kurzem in Deinem Profil. Wenn es so nicht stimmt, dann Sorry! Was arbeitest Du denn? Und wo? (Ich versuche mich zu informieren!)


    Ausserdem habe ich nie gesagt:"Ihr seid NPDler" sondern immernoch:"Ihr vertretet in diesem Bereich genau die selbe Meinung wie die NPD!". Scheinbar ist das zu differenziert für manche, um das


    Ich habe mich nur über das Lohngefüge geäußert. Was hat das mit der NPD zu tun?


    LG
    Ltkilgor

    Toleranz ist ein Beweis des Mißtrauens gegen ein eigenes Ideal.
    Nietzsche
    Es gibt Dinge, die sind so falsch, daß noch nicht einmal das absolute Gegenteil richtig ist.
    Karl Kraus

  • Die NPD hat auch mal auf ihre wahlplakate geschrieben, man solle "Gas geben".
    Darf man jetzt deswegen nicht mehr "Gas geben" sagen?


    Die NPD interessiert mich in etwa so viel wie das Wetter in belgisch Kongo. Es ist mir total wurscht was die sagen und tun und ich werde nicht aufhören meine Meinung kund zu tun, nur weil die NPD eventuell mal irgendwann was ähnliches gesagt hat.


    Bestes Beispiel ist die AfD. Weil ein paar strunzdumme Rechtsradikale gesagt haben das klingt ja super was die AfD sagt hat man die Alternative gleich mal in die Rechte Ecke gestellt und ihnen unterstellt, sie würde am rechten Rand fischen, weil Lucke gesagt hat, die leute sollen lieber AfD wählen, als eine antidemokratische Partei wie die NPD. Das legte man ihm so aus, als hätte er gesagt, liebe NPD Nahtziehs, kommt alle zu uns!


    Auf dieser Ebene mag das klappen, Leute zu denunzieren, in einem Forum ist das dagegen eher lächerlich.