War das ein "Schwingungszustand" ? und Atmungsproblem

  • Hallo,
    bin seit gerade eben neues Mitglied dieses Portals :winks:


    Ich hätte da mal 2 Fragen...


    Ich beschäftige mich nun villeicht 3 Wochen mit AKE/OBE und habe mir auch schon 2 Bücher besorgt. Passiert ist meiner meinung noch nix "aussergewöhnliches"... Seit 3 Wochen versuche ich vor jedem einschlafen Wach zu bleiben. Ich spüre wie mein Körper starr wird...seit neuestem verspüre ich auch Kribbeln in den Beinen manchmal auch in den Armen...Ich vermute einfach mal dass das ein typisches "Beine und Arme sind eingeschlafen" gefühl ist so wie es der ein oder andere auch verspürt wenn man zu lange komisch sitzt. (Ich hoffe ihr könnt mir folgen).


    Heute morgen , (ich fahre Wochenends Taxi Nachtschicht und kann mich so doch mit recht müdem Körper ins Bett legen) ist etwas hinzugekommen. Ich spürte tatsächlich ein schwingen..allerdings nur von den Füssen bis zu den Knien. Kann das sein? Ich dachte immer das passiert gleich am ganzen Körper. War das nun sowas wie ein Schwingungszustand in der Anfangsphase?




    Dazu kommt ein Atemproblem das ich sehr häufig, fast immer habe. Manchmal fühlt es sich so an als wäre ich ganz leicht und würde beginnen abzuheben...allerdings OHNE irgendwelches Kribbeln , Schwingungen oder Geräusche...einfach so wenn ich die Augen geschlossen habe und ich schon länger entspannt und steif im Bett liege...und dann bekomme ich ziemliche Atemnot...als soll heissen ich spüre wie sich irgendwas hebt und je höher es will umso schneller muss ich atmen...dann hol ich immer weider tief luft und dan ist es auch schon wieder vorbei...



    Gibts da irgendetwas dagegen was man tun kann?



    Hoffe das ihr mir bei meinem Problem weiterhelfen könnt.


    Gruss

  • Hi.


    Bei mir fing der Schwingungszustand in der Bauchgegend an.


    Kennen Sie die Attraktion "Schiffschaukel" die man häufiger auf Volksfesten/Freizeitparks, oder gar auf dem Oktoberfest findet.


    Nun, stellen Sie sich vor, wie als würde die Schaukel nicht nach vorne und hinten schwingen, sondern seitlich... Besseres beispiel, eine Person hält jemanden an den Füßen fest, die andere an den Händen. Man ist in Liege position, wird angehoben, durch die zwei Helfer und wird schließlich hin und hergeschwungen. So hat sich der Schwingungszustand bei mir angefühlt...


    Ohne mir klar bewusst zu sein, wurde dieser immer schneller und schneller.. Irgendwann, war es so schlimm, dass ich gemeint hätte, dass es mir schlecht ginge. Und wie von einem Katapult geschossen, hat es mich zu meiner linken Seite rausgerissen...


    Dann kam bei mir ebenfalls ein Atemproblem. Ich hatte das Gefühl, als würde ich die Luft anhalten. Was demnach nicht so war, hab gewöhnlich geatmet. Wie gesagt, geatmet, aber nichts "gespürt"... Das hat mich schließlich wieder wachgerissen.


    Aus meiner sicht, schätze ich jedoch, dass diese Erfahrung (unbekannt) so neuartig war, dass es mich doch erschrocken hat. Wie dem auch sei, lassen Sie sich nicht beirren. Am besten diesen Moment, des Unerklärlichen behalten und genauer Analysieren.


    Ich hätte mich z.B. fragen sollen, kann ich wirklich nicht Atmen? Trage ich schaden davon usw.


    Mfg

  • Hiho!


    Bei mir fühlt sich der Schwingungszustand wie folgt an:


    Ich fühle meinen Körper kaum, spüre nur ein starkes Vibrieren (als würde man Strom durch meinen Körper leiten). Dazu kommt ein lauter, brummender Ton, der alles einnimmt, und manchmal auch ein wenig störend ist. Meistens mache ich meine AKE übrigens über luzide Träume, was villeicht auch einen Einfluss auf das Erscheinen der Schwingungen hat.


    MfG