• Hallo ihr lieben!
    Dies ist mein erster beitrag zum forum.bitte habt erbarmen falls was nicht i.O.ist.


    so ich berichte euch mal unsere ereignisse.


    erstmal ich bin 21,hab ne 9 monate alte tochter und ja hab halt ein normales leben.


    als ich zu meinem freund gezogen bin anfang 2008 hat alles damit angefangen das
    wenn wir abends im bett lagen es sich so angefühlt hat als ob ein tier aufs bett springt,obwohl wir keine tiere haben und auch zu diesem zeitpunkt nicht hatten.gut haben uns nix dabei gedacht.am nächsten abend das selbe wieder wir hatten am bett einen fikus stehen der auf einmal angefangen hat zu rascheln als ob jemand den baum gestreift hat.
    ein paar tage später haben wir uns etwas länger unterhalten (wegen streit) und als mein freund sich dann auf die couch gelegt hat ist er nach ein paar minuten aufgesprungen wie von ner tarantel gestochen und hat mich gefragt warum ich ihm am fuß von der couch ziehen will!?ich hab erstmal doof geguckt nach dem thema" willst du mich verarschen?"er meinte an seinem fuß hat eine hand an ihm gezogen(ungefähr in der höhe vom fußgelenk).auch jede nacht haben wir was gehört was sich so angehört hat als ob jemand ne kette durchsägt.das war jede nacht bis wir ausgezogen sind.haben mal andere ausm haus gefragt aber denen ist nichts aufgefallen,haben auch nichts gehört
    Kann mir jemand mal sagen was das ist?? als wir in eine andere wohnung gezogen sind war nichts mehr.


    was anderes:als ich im 6.monat der schwangerschaft erfahren habe das der muttermund schon geöffnet ist habe ich direkt ne überweisung ins krankenhaus bekommen.den ganzen tag noch hab ich mir sorgen um das kind gemacht.nacht habe ich "geträumt" das ich mit jemanden den ich so im leben nicht kenne auf nem feld stehe und ich frage den jenigen wo ich bin.wir standen auf so einer art feld/wiese.kurz danach kam ein weißes licht wo meine verstorbene oma rauskam ich bin in ihre arme gerannt und sie meinte nur "alles wird gut mach dir keine sorgen mehr" danach bin ich wach geworden und war verwirrt.Kann es sein das ich da eine astralreise gemacht habe? nach dieser nacht hab ich mir wirklich keine sorgen mehr gemacht und alls ist gut geworden.hab schon viel darüber gelesen.ob es sowas gibt oder nicht ist da hat natürlich jeder ne andere meinung.


    Gut das wars erstmal.hoffe ihr ein paar antworten für mich.


    Traumerin1

  • Hey :)


    1 mal Glückwunsch zum kind :)


    2. Herzlichwillkommen hier :9


    so ich kannleider zu dem Thema Astralreisen nicht viel sagen aber das mit der hand interessiert mich und ich würde doch gern mal fragen ob du in der zeit oft dich mit deinem Freund gestritten bzw sehr viel Streß und anstrengungen hattes?


    Vielleicht merken es einige ich möchte auf das alte "Poltergeist-Syndrom" raus. Ich vermute nämlich das sich durch erhöten Streß, Verärgerung usw sich bei dir so ein Syndrom gebildet hat. Hoffe meine mit Paraportaler korigieren mich fals ich falsch liege


    grüße


    Black

    "You believe that the Strong exist to cull the weak. To use them as Food. But you are Mistaken. The strong exist, not to feed off the weak, but to protect them!" - Rurouni Kenshin (Film)


    To Fear Death is a Choice - Charles Vane Black Sails

  • Hallo black crow,
    danke finde dieses forum sehr interessant.


    Ne eigentlich hatten wir da sogut wie nie streit war das erste mal in 1 jahre(soll ja vorkommen:-) )


    haben das anfangs ja auch abgetan als "ach is nur stress" oder "is eh nur einbildung"


    aber das hat ja dann nciht aufgehört.im gegenteil wurde immer häufiger es gab kein tag an dem nix passiert ist.

  • Hmmm. gut dann liegts höchstwahrscheinlich nicht an euch abe rsicheer kann das nicht sein :)


    wießt du was über die wohnung (haus?) ob da schonmla was vorgekommen ist?

    "You believe that the Strong exist to cull the weak. To use them as Food. But you are Mistaken. The strong exist, not to feed off the weak, but to protect them!" - Rurouni Kenshin (Film)


    To Fear Death is a Choice - Charles Vane Black Sails

  • hmmm....wo soll ich anfangen.


    mein freund sagt grade im haus ist jemand gestorben ein 32 jähriger mann


    und einmal hat ne frau ihren mann abgestochen.


    warum?keine ahnung hab da noch nicht bei ihm gewohnt.


    ein ereignis möchte ich noch dazufügen
    das war im winter 2007 ich war krank gewesen (nur ne erkältung) aber weil mein arbeitgeber auf nen krankenschein bestanden hat wollte ich dann doch zum arzt.
    ich hab schon alles fertig auf den tisch gelegt (krankenkarte,schlüssel usw.)
    als ich von der toilette kam,war der schlüssel weg,die karte aufm boden.obwohl ich alleine war und wie gesagt auch keine tiere da waren.


    hab den blöden schlüssel überall gesucht nichts gefunden.dann musste ich doch zuhause bleiben.wo ich mich damit abgefunden habe das ich ihn nicht finde hab ich hausarbeiten gemacht als ich dann ins wohnzimmer zurück kam lag der schlüssel wieder aufm tisch.(hab keine medikamente oder so genommen ging ja nicht wegen der schwangerschaft) und in der nacht war das auch wo mein freund diese hand gespürt hat.

  • Also das mit dem ins Bett springen kenne ich ja aus eigener Erfahrung. Wobei ich ja meisst nur die Bewegungen spüre. Und mitlerweile registriere ich das auch nur wenn es sehr stark ist. Ich hoffe ja immer noch das wenn es ein Geist von irgend etwas ist, es sich nicht steigert und einen von uns berührt. Dann würde ich schon etwas mehr muffe kriegen irgendwie. Allein bin ich auch nicht gern in der Wohnung zumindest Nachts 8-) Das da wohl etwas etwas bei euch war bei nehm ich stark an. Was es wollte weiss man glaub ich nie so genau. Sonst wüsste ich ja wie wir unseren Besuch los werden könnten ;)

  • Hallo BoOrb.
    Bei uns war es erst schwach (man hat halt nur was gespürt was aufs bett springt,dann hinterher hat man schon richtig gespürt wie sich was auf die beine legt.und einzelne pfoten/beine was auch immer es war beim laufen gespürt.haben nur noch mit angezogenen beinen geschlafen(hat aber nicht wirklich geholfen)
    in der nacht wo die hand meinem freund am fuß gezogen hat hat er angst gehabt noch länger in der wohnung zu bleiben aber weil es nachts war blieb uns nix anderes übrig.

  • Zitat von "traumerin1"

    Hallo BoOrb.
    Bei uns war es erst schwach (man hat halt nur was gespürt was aufs bett springt,dann hinterher hat man schon richtig gespürt wie sich was auf die beine legt.und einzelne pfoten/beine was auch immer es war beim laufen gespürt.haben nur noch mit angezogenen beinen geschlafen(hat aber nicht wirklich geholfen)
    in der nacht wo die hand meinem freund am fuß gezogen hat hat er angst gehabt noch länger in der wohnung zu bleiben aber weil es nachts war blieb uns nix anderes übrig.


    Mein Männe hat es ja nur einmal mitbekommen aber da auch etwas stärker das was ins Bett sprang. Ich merke nur das schleichen um einen herum so bis Brust höhe. Ausweichen geht wirklich nicht, dicht an einnander legen hilft in sofern das man es dann nur am Rücken und den Füssen spürt. Aber wie gesagt mitlerweile is das sowas von normal geworden das ich es kaum noch wahrnehme. Wir haben alles versucht es los zu werden (hatte dazu auch nen Tread) aber nichts hat geholfen. Ausziehen mag ich noch nicht, wohnen hier noch nicht allzu lange und die Wohnlage ist total super. Wenn es so bleibt wie bisher ist das kein Problem. Mich dürfte nur nichts anfassen oder unsere Tiere in Panik versetzen. Wenn sowas passiert denke ich auch das ich nicht mehr damit zurecht käme.

  • jetzt in unserer neuen wohnung ist so was extremes nicht mehr geschehen mittlerweile haben wir auch 2 katzen.manchmal spüre ich das etwas oder jemand da ist aber mir macht das nix mehr aus.meistens red ich sogar mit den jenigen.wie z.B. wo wir letzte woche ausm urlaub kamen waren bücher ausm schrank wo die hätten nicht rausfallen können(stehen llesamt aufm boden von einer normalen wohnwand.)
    hab ich nur gesagt "ok geist das du hier bist alles schön und gut aber bring bitte meine wohnung nicht durcheinander wenn keiner hier ist." .
    das beste ist meine tochter sie ist wie gesagt 9 monate und total hibbelig und lebhaft
    (sie ist keine minute mal nicht ruhig oder nicht in bewegung)(ganz schön anstrengend sag ich dir:-) )
    aber manchmal wenn wenn ich z.b mit ihr im kinderzimmer zum wickeln bin,guckt sie als ob was oder wer hinter mir steht ist total ruhig, und streckt die arme dahin wo nix ist (so nach dem thema nimm mich in den arm) hab auch mal probiert ein stück wegzugehen aber so das ich noch in der nähe bin,aber trotzdem immer das selbe ich bin dann eher uninteressant für sie.
    aber wie du gesagt hast solange sie uns nichts tun ist alles ok.


    wenn ich jetzt so drüber nachdenke bin ich mir mittlerweile auch ziemlich sicher das in der alten wohnung auch wer war.´nur wer keine ahnung manchmal ganz schön gruselig aber man gewöhnt sich dran.


    hat jemand von euch auch schonmal berührungen gespürt?

  • Hallo Träumerin,


    wenn dein Freund vom angefasst werden nicht gerade geträumt hat und ihr euch die weiteren Sachen nicht eingebildet habt, dann würde ich doch noch mal darauf zurückkommen:

    Zitat von "Black Crow"

    Vielleicht merken es einige ich möchte auf das alte "Poltergeist-Syndrom" raus. Ich vermute nämlich das sich durch erhöten Streß, Verärgerung usw sich bei dir so ein Syndrom gebildet hat


    Ich weiß nicht, ob du das verstanden hast. Es besteht die Möglichkeit, daß du für die Vorkommnisse verantwortlich bist (oder dein Freund?). Und zwar durch unbewußte Psychokinese, deine "Geisteskraft". Kann durch ein dir unbewußtes Problem aktiviert worden sein. Ist zwar auch nicht bewiesen, daß es sowas gibt, hält die seriöse Parapsychologie aber für wahrscheinlicher, als Geister.


    Zitat von "traumerin1"

    Kann es sein das ich da eine astralreise gemacht habe?


    Das war wohl nur ein Traum, der das verarbeitet hat, was dich beschäftigte. Das ist nämlich die Hauptaufgabe von Träumen.


    Gruß Zeitfenster

  • Ja Genau das war das was ich mit Poltergeistern gemeitn habe! KÖNNTE !!! ja möglich sein. Wie gesagt von Zeitfenster bewiesen is nix :)


    naja Allerdigns glaub ich hat sich das ja geregelt da ja nur selten gestreitet wurde also das mit dem Poltergeist

    "You believe that the Strong exist to cull the weak. To use them as Food. But you are Mistaken. The strong exist, not to feed off the weak, but to protect them!" - Rurouni Kenshin (Film)


    To Fear Death is a Choice - Charles Vane Black Sails

  • Zitat von "Black Crow"

    naja Allerdigns glaub ich hat sich das ja geregelt da ja nur selten gestreitet wurde also das mit dem Poltergeist

    Es muss ja nichts mit Streiterei zu tun haben.
    Die Threaderstellerin sagte ja, dass nach dem Umzug nichts mehr passierte. Also könnte der unbewußte Streß auch darauf zurückzuführen sein, dass man einfach die Wohnung nicht mochte, z.B. weil sie für 2 Personen zu eng war.
    Es reicht theoretisch auch ein simpler Satz, um eine Streßreaktion auszulösen. Bestes Beispiel dafür ist Eleonore Zugun.

  • huhu,


    klingt echt spannend... also ich würd da, denke ich, auch angst bekommen. aber KANN es mit deinem freund und dem -fuß ziehen- auch mit einem traum zu tun gehabt haben? also das er es praktisch -nur- geträumt hat und davon wach geworden ist?


    ich habe zwar noch keine astralreisen hinbekommen aber die vorstufen erreiche ich schon. also laute geräusche, ich kann mich nicht bewegen obwohl ich ALLES mitbekomme usw. usf. da habe ich auch oft das gefühl, dass jemand in der wohnung ist und gleich ins schlafzimmer kommt bzw. ich nehme schemenhafte gestalten wahr. also schattengestalten die ziemlich nahe kommen.


    ich schaffe es dann nicht mehr, mich fallenzulassen um richtig die paralyse zu erleben (einmal meinte ich, mich vom fußbereich des bettes sehen zu können, kann auch nen traum gewesen sein, weiss es aber nicht). bekomme dann angst, konzentriere mich dann darauf mich wieder bewegen zu können und dann geht es wieder. das wiederholt sich oft 2-3 mal die nacht.


    also kannst du generell nen traum ausschließen?


    mfg
    paddy :winks:

    Wenn du im Recht bist, kannst du dir leisten, die Ruhe zu bewahren; und wenn du im Unrecht bist, kannst du dir nicht leisten, sie zu verlieren.

  • Zitat von "BoOrb"

    Das Poltergeist Phänomen sag ich mal so, könnte ein Grund sein. Aber was hat das mit ihrem Bett auf sich. Die Frage hätte ich auch zu gern für mich beantwortet :?

    Dieser "Druck" auf dem Bett ist auch nichts anderes als ein PK-Phänomen.
    Ich behaupte mal, dass fast jeder schon mal ein "Tier" über sein Bett laufen gespürt hat. Bei mir war es mal eine Katze (vom Gewicht her), die ich dann weggestoßen habe. Auch dieses Wegstoßen habe ich gespürt. Meine Tür war zu, im Zimmer war nichts zu sehen. Hab ich am nächsten Morgen beim Frühstück erzählt, und mein Bruder meinte damals, dass er an seiner Zimmertür ein Kratzen wie von einer Katze gehört hat. Der Clou dabei war: Wir hatten zu dieser Zeit keine Katzen! Allerdings ließe sich das auch als "im Halbschlaf" erklären. Wer weiß?!?


    Da finde ich aber andere Poltergeistphänomene interessanter, wie z.B. aus der Decke herabfallende Steine. Vor allem, weil man hier nicht weiß, ob diese Steine Materialisationen sind, oder ob es sich um Portierungen handelt. Es gab in Italien mal einen Fall, bei dem Backsteine in der Wohnung auftauchten und auch etwas Schaden anrichteten. Vor dem Haus war eine Baustelle. Die Steine wurden markiert und wieder zum Bauschutt gebracht. Markierte Steine sind nicht wieder in der Wohnung aufgetaucht. Ob es sich also um Portierung oder Materialisation handelte, lässt sich daher nicht sagen.


    Ebenfall interessanter finde ich die Phänomene, bei denen aus verschlossenen Vitrinen sich Gegenstände herausbewegen, ohne das Glas zu beschädigen (Fall Plach).


    Auch interessant sind auftretende blaue Flecken oder kleineren Wunden wie Striemen und Kratzer. Aber das lässt sich zumindest halbwegs erklären, weil es sich um Vitamin-K-Mangel handeln könnte, da der Körper möglicherweise aufgrund des Stresses zu wenig die Nahrung verarbeitet. Vitamin-K-Mangel führt zu starker Blutungsneigung. Es kommt leicht zur Bildung von blauen Flecken oder zu Nasenbluten.

  • PK ist generell von anderen wahrnehmbar, da es messbar ist. Wenn Du einen Schlüssel im Schloss umdrehst, dann erkennst Du ja auch, dass danach die Tür zu öffnen ist.


    Woher oder wer der Urheber der PK ist, das ist eine andere Sache. Nehmen wir einfach mal den Rosenheimer Spuk. In diesem Fall hat Hans Bender die Angestellten einzeln in den "Urlaub" geschickt. Und als Annemarie im "Urlaub" war, passierte nichts. Ausschlußverfahren.