DAS MEDIENMONOPOL

  • Mmh... und dannach beschweren sich die Leute über "Generation Blöd", kein Wunder, wenn ich wieder daran denke, das Serien wie das Dschungelcamp laufen oder irgendwelche Telenovelas :cry: .


    Aber selbst die Nachrichten sind doch best. voller Lügen (zum. was uns die sog. Politiker immer wieder zu uns sagen). Besser seine eigene Meinung bilden und selber recherchieren.

  • Das sich viele Menschen von den Massenmedien lenken lassen ist ja offensichtlich, man schaue sich nur mal die Modeabteilung an....


    Was die Nachrichten angeht, so schaue ich fast gar keine mehr zumindest nicht im Fernseher oder auf anderen Seiten wie z.B. N-TV oder N24, da gibt es durchaus schöne Alternative Internet-Seiten.


    Und nun für die Verschwörungstheoretiker, die Massenmedien halten die Menschen dumm, dass es die "Elite" leichter hat ihre NWO durchzusetzten. Weil wer nicht mehr eigenständig denkt und nur das glaubt was im Kasten läuft, der hinterfragt auch nichts.

  • Nunja, heutzutage wird jeder Blödsinn publiziert. Je dümmer je besser - van Helsing, Wiesnewsky & so haben Hochkonjunktur. Lustigerweise alles Zeugs was der These des Artikels widerspricht, denn das soll ja angeblich alles unterdrückt werden...


    Ich habe vor einiger Zeit ein Buch geschrieben, das mit einigen Thesen der PS aufräumen sollte. Das wurde nicht nur von den Massenverlagen abgelehnt, sondern bewusst unterdrückt - mir wurde unverblümt mitgeteilt, dass das Buch zu unbequem sei und daher keinerlei Chance habe, veröffentlicht zu werden... obwohl laut der These dieses Berichts sich die Verlage hätten darauf stürzen müssen, denn es bestätigt ja eigentlich den Willen der "Mächtigen".


    Also kann man schlussfolgern: Die These in dem Artikel ist purer Dummsinn und trägt erst Recht zur Verdummung der Leser bei.

  • Tja, die sich am lautesten oftmals beklagen , sind die oftmals, die es am heftigsten selbst betreiben ... :winks: ob nun Dschungelcamp, oder Däniken oder Udo van hellsing ...solange die Menschen Hexen jagen und daran glauben ,kann man diese gut für sich nutzen und sie werden sich mit nichts anderem beschäftigen ,und mit dem kampf gegen die Hexen kann seine eigene Macht und den einfluss erweitern ...Warum wohl floriert die Popcorn Kultur, Esoterik,Ufologie ,und die VTs wohl am besten in den westlichen Staaten ? Tja, das war der Kardinalfehler des Stalinismus, er hat die Menschen zu sehr zum nachdenken und logischen realistischen denken angeregt ,da hat es dann irrationale Ideologie schwer und wird schnell durchschaut

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • Frank D ,
    Ich habe nach Start dieser Webseite oft anonyme Drohungen bekommen, besonders in der Startphase..
    Was für Drohungen waren das denn? Leider habe ich nicht die Zeit jetzt alles zu Lesen.
    Haben die Angst das Du die Warheit ans Licht bringst? oder weshalb diese Drohungen?

  • Geschäftschädigung, glaube ich :-)
    Ganz schlimm wurde es, als ich 1999 eine Beurteilung der Pläne von Dänikens mystery-Park auf meine Seite setzte. Der kam nicht gut weg (was durch die Pleite ja auch bestätigt wurde) - und danach setzte eine Hatz fanatisierter Däniken-Anhänger ein. ich bekam Morddrohungen, meine Email-Fächer wurden mit Drohungen wie "Nimm das zurück, sonst passiert Dir das" zugepackt, so sehr dass ich den Provider wechseln musste, und ich bekam Briefe persönlich in den Briefkasten geworfen mit dem Inhalt "Wir wissen, wo Du wohnst...".
    Dann bekam ich Informationen darüber, dass einige aus dem Führungskreis der AAS daran arbeiteten, mich und meinen Kollegen Rainer Lorenz mundtot zu machen, und uns erstmal eine Straftat anzuhängen um uns zu diskreditieren...
    Das ging dann einigen zu weit, und sie setzten sich aus der AAS ab. Es gab damals einige offene Briefe entsetzter AASler die meinten, dass ihre Organisation nun wirklich zur Sekte verkommen sei, und seitdem hat sich die Sache halbwegs beruhigt.


    Außer das Däniken vor 2 Jahren bei einem Vortrag mal ausgerastet ist, als meine Seite erwähnt wurde, und er behauptete, dass es mich gar nicht gäbe, "Frank D." sei nur die Tarnbezeichnung einer Unterorganisation der CIA, die daran arbeite, der Welt das Wissen zu verheimlichen :-D

  • Diese beschränkten Fanatiker glauben die Geschichten die ihnen am besten gefallen.
    Die sind doch Krank. Die sollten lieber versuchen ihre Theorie zu beweisen bevor sie jemanden drohen und eventuell später erfahren das sie im Unrecht waren. Schließlich leben wir in einer Demokratie.
    Lass Dich nicht einschüchtern. Wenn ich nicht so fauel währe dann hätte ich auch ein Buch darüber geschrieben. Mit meiner eigenen Theorie.