Euer zuletzt geschauter Film

  • The Chair



    Es geht um eine Studentin die in ein altes Haus einzieht, wo ein Geist eines Kindermörders langsam von ihr besitz ergreift.


    Ein Horrorthriller der es schafft mit wenigen Mitteln einen pasablen Film abzuliefern.
    Er hat ein paar Längen ist aber eigentlich nie langweilig,aber teilweise leicht vorausschaubar besonders das Ende.
    War ganz OK zum ausleihen.
    Ich gebe mal 5 1/2 von 10.



    So nun kann wer möchte mal posten welchen Film er zuletzt geschaut hat und ob es sich gelohnt hat.

  • Hero mit Jet Li


    einer der schoensten und besten Filme meiner meinung nach, auch wenn paar schnittfehler und ungereimtheiten drin sind

    Von 100 Menschen kann man sich 99 nicht aussuchen.


    ~~~


    Today I'll tell you a story about a man who drowned in the cold waters of the ocean after the loss of someone he loved. This is the story of a man who died twice.

  • Staufenberg


    9/10


    obwohl ich mit criuse einstellung zur sekte nicht konform gehe, habe ich ihn in diesem film 100% passend gesehen. er hat trocken und absolut überzeugend die staufenbergsche person wiedergegeben.


    habe direkt zuvor die passende doku geschaut und muss sagen, dass der film real und detailgetreu alles wiederspiegelte. obwohl adolf nun, die 2 minuten die man ihn sah, absolut assig aussah und dem original absolut nicht entsprochen hat. aber um adolf ging es ja in dem film auch nicht gerade direkt.


    ansonsten, passend überzeugend, perfekt...


    aber: als er aus dem auto stieg und in richtung der lagebarracke auf der wolfsschanze war, wurde er von einem adjutanten in real gefragt ob dieser ihm die tasche abnehmen könne. aber clausi riss diese wieder an sich. der adjutant fragte staufi, warum seine tasche so schwer sei und dieser sagte, tja, er arbeite eben viel. diesen part habe ich im film vermisst.


    man staufi, hättest doch bloß die zweite kawumm in der tasche gelassen... warum nur...?!?


    ~ghost~ :winks:

  • Ghostwriter


    Den Film hab ich auch letztenz gesehen (ich interessiere mich für das thema soweiso im allgemeinem) und ich fand den Flm grossartig ,alle haben ihre rollen gut verkörpert.


    Da wurde so eine düstere und beengende Stimmung verbreitet genau so eine wie sie damals herschte ( ich weiss es nicht wirklich wie die stimmung da war aber ich kann mir vorstellen das es nicht amüsant war).



    Der Film war grosartig :winks:



    MfG


    Angel

    Wenn dir jemand eine Grube gräbt warte bis sie groß genug ist um einen Swimmingpool daraus zu machen

  • Habe gestern "Willkommen bei den Schtie´s" im Kino gesehen und mich halb tot gelacht,es geht um einen Franzosen,einen Postboten, aus dem Süden des Landes der in den Norden Strafversetzt wird.Für die Franzosen ist das die Hölle und er wird auf das schlimmste vorbereitet.Die Leute dort sprechen einen eigenartigen Dialekt,Schtie,der etwas schwer zu verstehen ist da sie das S als SCHT aussprechen was zu lustigen Verwechslungen kommt,bekanntester Schtie ist z.B. Schtievie Wonder,hut ab vor den Synchronsprechern das so hinzubekommen.Zu Recht in Frankreich erfolgreichster Film aller Zeiten der sogar noch vor Luis de Funes landet,kann ich nur empfehlen.

  • Im Kino zuletzt das Staufenberg Attentat-und ich war auch ganz angetan.
    Sehr sehr schoener Film , tolle Stimmung und Cruis hat auch ganz gut gespielt ,obwohl ich ihn nicht sonderlich mag.


    Zuletzt im Fern gesehen -Resident Evil Apokalypse- auch sehr schoen , malwieder so ein "Hirn aus Augen auf"-Film aber auch mal ganz toll ;).


    Und zuletzt auf DvD gesehen -Rec.- Dabei gehts um eine Moderatorin , ein Kameramann , ein ganzes Mehrfamilienhaus , und Polizei und Feuerwehr ,die zu einem Einsatz gerufen werden , während die Moderatorin und ihr Kameramann dabei sind.


    Wärend des Einsatzes wird aufeinmal das Haus isoliert , und keiner darf mehr ein noch aus ,denn dort soll ein mutierter Tollwutvirus umgehen.


    Typischer Zombifilm mit prima Schockern !
    Bin manchmal fast vom Bett gefallen oder hab meinem Freund den Kopf gegen die Nase gehaun weil ich vor Schreck so zusammengezuckt bin.


    Empfehlenswert ;)

  • Transporter 3


    Der Film is echt gut. Wenn man nicht grad auf Realismuss steht. Aber auf jeden Fall fährt der Kollege einen schicken Audi und das macht den Film schon wieder viel besser ^^


    Meine Freundinn hat übrigens bei den Szenen wo sich Jason Statham auszieht angefangen zu geifern ^^.


    Mindreader

  • Tell



    Im Film wird die schweizer Geschichte auf den Arm genommen.Die Österreicher erobern die Schweiz und verbreiten Angst und Schrecken(vor der österreichischen Musik).Einige Aufständische wollen eine Burg der Österreicher erobern.Der einzige der ihnen helfen kann ist der Österreicher Wilhelm Tell(Mike Müller), der sich über alles den roten Pass wünscht.....
    Der Film ist auf Schweizerdeutsch...

    "Tony Blair ist momentan so unpopulär!Wenn er ein Bestattungsinstitut hätte,würden die Leute aufhören zu sterben!"


    Ein Brite über Blair


    (Meine Tastatur spinnt! Nur so als Info für fehlende "B"s oder so)

  • Zitat von "John Rambo"

    War am Samstag in Twillight - Biss zum Morgengrauen


    Und am Freitag habe ich Rambo 2 Der Auftrag angeschaut daheim auf DVD! :D


    :winks: Rambo


    Und wie ist Twilight,also nur die ganze Zeit das liebesgedoens oder geht da auch die Lucy ab? :mrgreen:

  • Der letzte Film, den ich im Kino gesehen habe war "Bejamin Button"
    der ist eher was für die weibliche Fraktion. Ich war mit(wegen) meiner Freundin drin.
    Viel zu langatmig. :roll:


    Der letzte Film auf DVD war der erste X-Men. In seliger erwartung auf "X-Men Origne: Woverin"... ;)


    Zitat von "mister x"

    Und wie ist Twilight,also nur die ganze Zeit das liebesgedoens oder geht da auch die Lucy ab?


    Durchaus empfehlenswert. Man sieht auch ein paar Kampfszenen; und hört ein schönes Geräusch... :twisted:


    lg Davy

    "Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

  • @Davy:

    Zitat

    In seliger erwartung auf "X-Men Origne: Woverin"


    X-Men Wowereit? Schäuble als Charles Xavier? :mrgreen:



    Habe zuletzt "Arn, der Kreuzritter" gesehen und gerade vor wenigen Minuten "Der Mongole" beendet.


    Letzterer hält sich augenscheinlich in den meisten Punkten recht nah an der originalen Geschichte des Dschingis Khan und geht für mich in eine ähnliche Richtung (zur kategorischen Ablage) wie "Der mit dem Wolf tanzt". Etwas enttäuschend, dass der Film aus meiner Sicht der Dinge viel zu früh (und auch abrupt) endet.


    "Arn" dagegen hat mich richtig begeistert und in das Thema Kreuzzüge hineingezogen, so dass ich mich kurz nach dem Sehen des Filmes dann in die Geschichte versucht habe hineinzulesen. ("Königreich der Himmel" hat es nichtmal geschafft, dass ich den Film zuende schaue)



    Wer also auf mittelalterliche Klopperfilme steht, die in Richtung Braveheart gehen und nicht ganz so heroisch patriotisch daherkommen, dem sei "Arn" ans Herz gelegt.
    "Der Mongole" ist zwar nicht übel, nu aber auch nicht unbedingt empfehlenswert.

    "Bei mir kommt kein Tropfen Alkohol auf den Tisch! Ich bin sehr vorsichtig beim Einschenken."


    "Wenn das Herz am rechten Fleck ist, spielt es keine Rolle wo der Kopf ist." - (Walter Raleigh vor seiner Enthauptung)

  • Vorhin habe ich "Cloverfield" gesehen. Nen netter Mosnter/Horror/Katastrophenfilm mit Kameraführung im Blair Witch Project Stil... Danach habe ich mir die 30er Jahre Verfilmung von "Der Zauberer von Oz" angesehen. Aktuell läuft "Die Frauen von Stepford".....


    :mrgreen: