Urban Legends über versteinerte Menschen?

  • Hallo!
    Vor Jahren habe ich einmal auf VOX eine Dokumentation, über eine Aktionsgruppe namens "Story-Dealer" oder "Story-Tellers" gesehen.
    Diese Aktionsgruppe hat seine Aktionen gestartet um die Öffentlichkeit zu provozieren, naja.
    Eine dieser Aktionen war das künstliche versteinern einer Leiche/Darstellerin, was in einem erzkatholischen Teil Bayers für (gewünschte) heftige Proteste sorgte. :evil:


    Inspiriert wurde die Gruppe zu einen durch den italienischen Einbalsamierer Efisio Marini aus dem letzten Jahrhundert, der tatsächlich eine chemische Lösung zum versteinern entwickelte.
    Ein Geheimnis das er mit ins Grab genommen hat.


    Zum anderen von Urban Legends über Statuen die einst Menschen waren, versteinerte Menschen usw..


    Meine Frage kennt einer solche Urban Legends? Und ich meine nicht zu etwas über die Einwohner von Pompeij oder dieser Krankheit, deren Namen mir nicht einfällt.

  • Es gab da wohl wirklich diesen Herren namens Efisio Marini:


    Zitat

    Efisio Marini ist Einbalsamierer: Mit einer von ihm selbst entwickelten Methode gelingt es dem sardischen Arzt, Tote mit Hilfe von Silikaten dauerhaft "versteinert" zu konservieren. ...


    Zitat

    ... Daß Efisio Marini, der - historisch verbürgt - im 19. Jahrhundert tatsächlich in Cagliari auf Sardinien gelebt hat, ...


    Quelle: http://www.aerztezeitung.de/panorama/?sid=390228


    Das hab ich jetzt dazu gefunden.
    Also... Märchen, Mythen und Sagen gibt es reichlich. Aber eine richtige "Urban Legende" konnte ich jetzt leider nicht finden.


    Gruss,
    Kati

  • Also es gibt bei uns im Dorf ne ganz interessante Legende zu dem Thema, allerdings denk ich nicht das die über unseren Landkreis hinaus bekannt ist:


    Ein Mann zieht in den Krieg (WWI). Er war schon vor Kriegsausbruch bei der Armee ist aber kein besonders guter Soldat und auch nicht Kampferfahren.


    Er hat nun Angst zu sterben denn er ist frisch verheiratet und seine Frau schwanger. Nun trifft er eine Pakt mit dem Teufel. Der Mann verspricht dem Teufel die Seele seines ungeborenen Kindes und als Gegenleistung wird er im Krieg nicht nicht verwundet.


    Er ist auf einigen der schlimmsten Schlachtfelder im ersten WWI eingesetzt wird jedoch nie ernsthaft verletzt. Er kommt zurück und erfährt folgendes:


    Sein Kind ist kurz nach der Geburt gestorben. Und die Frau während der Geburt. Er hat also alles was ihm wichtig war verloren. Daraufhin bringt er sich um.


    Gute 40 Jahre wird wird der Friedhof verlegt. Eine Grube für ein Rohr wird ausgehoben und dabei stößt man auf die versteinerte Leiche des Soldaten!


    Mindreader

  • Es gibt in der Bibel eine Geschichte, ich glaube über Sodom und Gomora:


    In den Städten voller Sünder lebt eine gläubige Familie (oder war es eine Ehepaar?). Gott senden einen Engel und sagt Ihnen sie sollen die Stadt verlassen und sich nicht umdrehen. Also die Stadt vernichtet wird dreht sich die Frau um und erstarrt zu einer Salzsäule. Der Mann dreht sich nicht um und kann so überleben, er lässt Sie einfach zurück ^^.


    Geht das in die richtige Richtung?


    Mindreader

  • Hey Gohstress... :winks:

    Zitat von "Ghostress"

    Ist zwar keine Legende aber was mir dazu einfällt ist der Untergang Pompejis.


    Zitat von "MrEagle"

    Und ich meine nicht zu etwas über die Einwohner von Pompeij


    Genau das wollte der TE doch nich haben... ;)


    Was mir zu der Thematik aber noch einfällt ist die Geschichte der Medusa, einer Gorgonin mit Schlangenhaar, die jeden, der sie ansah in Stein verwandelte.
    Perseus gelang es sie auszutrixen und zu enthaupten.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Medusa_(Mythologie)


    lg Davy

    "Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

  • ups sorry hab ich wohl überlesen....


    aber zu Mythen gibts wie bereits gesagt einiges:


    zum Beispiel Cockatrice und Basilisk (der Cockatrice ging vermutlich aus dem Basilisk hervor)
    beides Geschöpfe halb Gockel halb Echse deren Blick versteinert
    gehören wohl auch zu den drachenartigen Kreaturen
    gibt da ein tolles Buch von Dr. Karl Shuker zu


    und was mich noch daran erinnert: Die Steinköpfe auf der Osterinsel.
    Könnten auch versteinerte Seelen der Vorfahren oderso sein ;)