Dunkle Gestalten in den Ecken meines Blickfeldes

  • wie das thema schon heißt, habe ich folgendes problem. ich sehe hin und wieder/oft dunkle gestallten in den ecken meines blickfeldes oder manchmal sogar irgendwas dunkles was über ne kante späht als wolle es mich beobachten, oder so. das komische daran ist, dass dies nur in wohnungen ist. im freien hab ich das nicht. ich habe festgestellt, dass es hier leute gibt die sich mit verhalltens phänomenen auskennen und vielleicht ist das auch etwas, was ich habe in dieser art und weise.


    und ich hab auch zweimal verschiedene geister gesehen (glaube ich zumindest oder es war einbildung, aber diese einbildungen sind schon sooft, dass ich glaube etwas stimmt mit mir nicht. ich will hier auch alles möglichst logisch erklären).
    1. war das in rumänien bei meiner großmutter im haus wo ich einem dunklen zimmer meinen verstorbenen großvater lächelnd gesehen habe. da hatte ich auch überhaupt keine angst oder so.
    2. war das bei meinen vater und durchaus unangenehmer bzw. extrem schockend. ich habe im wohnzimmer geschlafen und hatte einen blick ins vorzimmer das länglich nach hinten geht und natürlich auch türen zu anderen räumen aufzuweisen hat. eine von denen, nämlich die küche hatte die tür offen. und zwischen der küche und dem vorzimmer lag ein mädchen mit einen weit aufgerissenen mund schwarze augenhöhlen und schwarze lange haare die gewellt am boden lagen. sie starrte mich direkt an. ihr mund war so aufgerissen, dass ihr gesicht länglich rüberkam. ihre haut war eine mischung zwischen weiß/grau/blau. wäre ich eine katze gewesen. wäre ich zur decke gesprunge so hat es mich aufgerissen hab geblinzelt und sie war weg.


    manchmal isses auch so wenn es schon langsam dünkler wird, dass ich automatisch extrem angst bekomme und meinen freund (rasgor) umklammert habe. er kann auch dazu was sagen wie ich immer reagiert habe. damit man auch vom blickwinkel eines betrachters was hört.

  • Hallo!


    Zitat

    in den ecken meines blickfeldes oder manchmal sogar irgendwas dunkles was über ne kante späht


    Das klingt jetzt vielleicht ein wenig merkwürdig - aber ich würde dich erstmal zum Augenarzt schicken.
    Rein aus dem Bauch raus könnte in einer Sehschwäche oder Nachtblindheit das Problem liegen.


    Zu Deinen anderen Berichten:


    Ad 1.) Wenn das kurz nach dem Tod des Großvaters war, könnte es eine Trauerreaktion gewesen sein.


    Ad 2.) Dein Satz "ich habe im wohnzimmer geschlafen" legt doch eine einfach Erklärung nahe: Du hast wohl geträumt. :)



    @ Pc3a:
    Rechtschreibschwäche hin oder her - auch Du kannst Beiträge mit etwas gehaltvollerem INHALT posten... und die SHIFT-Taste benutzen... :roll:

  • Zitat von "Winterstolz"

    Hallo!



    Das klingt jetzt vielleicht ein wenig merkwürdig - aber ich würde dich erstmal zum Augenarzt schicken.
    Rein aus dem Bauch raus könnte in einer Sehschwäche oder Nachtblindheit das Problem liegen.


    Schön wär's ^^". Die Lichter sind, Grund meiner Angst fast überall eingeschalltet und ich sehe was. Also daran kann es nicht liegen. Ich bin das letzte mal beim Augenarzt vor einem halben Jahr gewesen und es ist alles in Ordnung.



    Zitat von "Winterstolz"

    Ad 1.) Wenn das kurz nach dem Tod des Großvaters war, könnte es eine Trauerreaktion gewesen sein.


    Ad 2.) Dein Satz "ich habe im wohnzimmer geschlafen" legt doch eine einfach Erklärung nahe: Du hast wohl geträumt. :)


    1. Nein, so war es nicht. Er ist 1996 gestorben, da war ich 5 Jahre alt, kann mich aber noch gut an ihn erinnern.
    2. So, jetzt mal ganz genau :lol: . Ich habe geschlafen, bin aufgewacht hab mich von der anderen Seite auf die ander gedreht und hatte blick ins Vorzimmer und da war sie.

  • Zitat

    Das klingt jetzt vielleicht ein wenig merkwürdig - aber ich würde dich erstmal zum Augenarzt schicken


    Würde ich auch mal empfehlen


    Zitat

    war das bei meinen vater und durchaus unangenehmer bzw. extrem schockend. ich habe im wohnzimmer geschlafen und hatte einen blick ins vorzimmer das länglich nach hinten geht und natürlich auch türen zu anderen räumen aufzuweisen hat. eine von denen, nämlich die küche hatte die tür offen. und zwischen der küche und dem vorzimmer lag ein mädchen mit einen weit aufgerissenen mund schwarze augenhöhlen und schwarze lange haare die gewellt am boden lagen. sie starrte mich direkt an. ihr mund war so aufgerissen, dass ihr gesicht länglich rüberkam. ihre haut war eine mischung zwischen weiß/grau/blau. wäre ich eine katze gewesen. wäre ich zur decke gesprunge so hat es mich aufgerissen hab geblinzelt und sie war weg.


    Ist im Haus deines Vaters etwas geschehen? Mord..Selbstmord usw..es wäre interessant dies zu wissen denke ich

  • Meines Wißens nach nicht(ich bin ihr Freund)
    Wie sie bereits Erwähnt hat hat sie im dunkeln extrem angst, was ja an und für sich nix ungewöhnliches ist aber eben nur in geschlossenen Räumen.
    Vor Kurtzem hätte sie schwören können, eine Katze in der wohnung ihrer mutter gesehn zu haben ,jedoch hat die keine.Das und weitere "Erscheinungen" (meist bewegungen und schatten in irgendwelchen Ecken) erlebt sie nun schon ziemlich lange.Geister und so schliese ich schon mal völlig aus aber es muss einen Grund für das Ganze geben.Einbildung? Schon möglich aber weswegen?



    Danke jetzt schon mal^^

    Eine gesunde Skepsis schadet nie,was jedoch die Existens des Übernatürlichen nicht ausschliesen muss.

  • Hallo!


    Wenn meine Migrene an ausbrechen ist, sehe ich auch Schatten und Gestalte im Ecken und Spalten. Kann es nicht sein, das du auch sowas hast, nur nicht so auffallend (keine grössere Schmerzen)?
    Es könnte zb auch daran liegen, das deine Augen am Abend schon müde sind, und dadurch, das alle Lichte eingeschaltet sind, die noch empfindlicher reagieren, und Sachen sehen, die überhaupt nicht da sind?


    Lg.: Triniti

  • Hallo!


    Sowas sehe ich auch sehr oft und ich habe auch extreme Angst in der Dunkelheit.
    Ich habe für mich aber eine ganz logische Erklärung gefunden.


    Wenn man sich unter Stress setzt oder durch etwas gestresst ist, bildet man sich so etwas ein.
    Auch wenn man übermüdet ist, ein Augenflimmern und schon ist der "geheimnisvolle Geist/Schatten" da ;)


    Obwohl ich das weiß, ist es mir trotzdem noch unheimlich, wenn ich im Gang "jemanden" an der Tür vorbei laufen "sehe".
    (Kann von meinem Computer, aus dem Augenwinkel durch die offene Tür in den Gang sehen.)
    Also mach dir mal keine Sorgen, ein Geist ist es bestimmt nicht.


    Liebe Grüße,
    Cat

  • Ich mache eine Ausbildung zur MFA bei einem Augenarzt. Wir haben täglich mind. 10 Patienten mit den gleichen Symtomen. Wir machen dann immer eine Gesichtsfeld-Untersuchung. Kann glaube ich sogar Netzhautablösung sein. Bist Du zufällig kurzsichtig?
    Das würde eine NHablösung unterstützen. Also geh wirklich mal zum Augenarzt!


    Ein Geist wird es sicherlich nicht sein!


    Liebe Grüße,
    agartha

  • Hallo, Kahu!


    Daß Du bei Deinem Vater geschlafen hattest, hat doch eine Bedeutung!


    Es gibt nämlich den Begriff der " hypnagogen Halluzination", d. h., kurz vor oder nach dem Einschlafen kann das Gehirn Trugbilder produzieren, auch wenn man völlig wach ist.
    Kein Spuk, also.


    Grüße, Bib

  • Also wir nehmen keinerlei Rauschmittel zu uns
    Wie gesagt,ich gehe auch nicht von einem geist aus aber ich finde es echt cool das hier soviele sachlich bleiben können ohne gleich zu schrein geist oder übernatürlich oder was auch immer^^
    Sie ist nicht kurtzsichtig sondern weitsichtig ,besteht die möglichkeit trotzdem?
    :winks: danke

    Eine gesunde Skepsis schadet nie,was jedoch die Existens des Übernatürlichen nicht ausschliesen muss.

  • Zum Thema Angst nur in geschlossenen Räumen. Das ist sogar irgendwo logisch, weil dir quasi die Fluchtmöglichkeit im Notfall fehlt. Ich hatte das früher selbst mal als ich noch ein Kind war, daß mich Räume bedrückt haben, und ich eher nachts auf der Straße hätte rumlaufen können, ohne dabei Angst zu haben.


    Insofern ist das ganze durchaus logisch nachvollziehbar. Vielleicht stammts noch von unseren Urahnen, die in der Höhle keine Möglichkeit hatten zu fliehen. :winks:

  • Zitat

    ...aber ich finde es echt cool das hier soviele sachlich bleiben können ohne gleich zu schrein geist oder übernatürlich oder was auch immer^^


    "Wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es heraus" - das gilt im negativen, wie im postiven Sinne. :)


    Zitat

    Sie ist nicht kurtzsichtig sondern weitsichtig ,besteht die möglichkeit trotzdem?


    Dem Grunde nach spielt das - bei der Theorie einer Ursache in den Augen liegend - nicht wirklich eine Rolle.


    Wann ist denn der Augenarzt-Termin?

  • Also das mit den Augen kann auch der Starr sein (grün, grau, blau, rosa gepunktet weiß ich nicht). Ich kenne mich zwar damit nicht gut aus, aber ich meine mal etzwas in dem zusammenhang gelesen zu haben.


    Zitat

    Das ganze erinnert mich irgendwie an eine Psychose oder an den Anfang einer Psychose...


    Das kann richtig sein und ich würde mich da mal gründlich untersuchen lassen. Muss nicht zwingend was mit ´Drogen zu tun haben, kann auch andere Auslöser sein. Auch Schizophrenie (hab ich das richitg geschrieben) kann ein Grund dafür sein. Es ist ja nicht zwingend so, dass man eine gespaltene persönlichkeit hat, sondern es kann sich auch anders zeigen...
    Hört sich vielleicht unangenehm an, aber geh mal zum Psychater, der kann dir vielleicht eine logische Erklärung für die Phänomene geben und dir Tipss geben oder Behandlung ect. ...


    Das mit dem Mädchen auf Flur erinnert mcih irgendwie an ,,The Ring". Hast den Film schonmal gesehen?
    Vielleicht war das ja auch nur eine Projektion deines Gehirnes, weil du noch im Halb-Schlaf warst...


    Lange Rede, kurzer Sinn..: Lass dich einfach mal untersuchen. Ist nicht schlimm, vielleicht gibt es ja eine einfache und harmlose Erklärung dafür und halte mich/uns auf dem Laufenden... Würde mich sehr interessieren.


    Viel Erfolg..


    Lieben Gruß, Loxa :winks:

  • Zitat von "Loxarde"

    Also das mit den Augen kann auch der Starr sein (grün, grau, blau, rosa gepunktet weiß ich nicht). Ich kenne mich zwar damit nicht gut aus, aber ich meine mal etzwas in dem zusammenhang gelesen zu haben.


    das vermute ich eher nicht, da diese sachen wirklich eher nur nachts passieren. oder abend.



    Zitat

    Das ganze erinnert mich irgendwie an eine Psychose oder an den Anfang einer Psychose...



    Danke für deine Hilfe. ^^ Ich wollte schonmal zum psychiater deswegen, aber meine eltern meinten nur, ein psychiater wäre zu teuer. meine eltern sind nicht wirklich hilfreich... eher im gegenteil. deswegen werde ich auch frühzeitig ausziehen. naja, jedenfalls nehme ich, wie gesagt keine rauschmittel zu mir. (höchstens britischen schwarztee :mrgreen: ) Jop und the ring den film habe ich auch gesehen, was ein seeeeeeeeeeehr schwerer fehler war. ich kann das wie es aussieht noch immer nicht verarbeiten. aber ich war was geister und etc anging schon immer sehr schreckhaft, obwohl es mich sehr faszinierte (dilemma). Andere hingegen kriegen bei spinnen einen schrei anfall und kriegen irreparable schäden und ich nehme sie einfach auf ein papier und trage sie zum fenster ;)

  • Zitat

    das vermute ich eher nicht, da diese sachen wirklich eher nur nachts passieren. oder abend.


    Ist kein Ausschlusskriterium. Die Augen passen sich ja den Lichtverhältnissen (kaum oder kein Tageslicht, dafür künstliches, oft grelles Licht) an - vielleicht ist da etwas defekt. Kann also durchaus möglich sein.



    Zitat

    ... aber meine eltern meinten nur, ein psychiater wäre zu teuer


    Gott, wenn ich das höre... Sorry, ich will Deine Eltern nicht schlecht machen - aber das Unsinn.
    Ich weiß nicht, wie alt Du bist und woher Du kommst...
    Vermutlich bist Du minderjährig und kommst aus D, A oder CH.
    Sofern ein Elternteil krankenversichert ist, bist Du es für gewöhnlich im Rahmen der Familienmitversicherung auch. Wenn Dein Hausarzt Dir eine Überweisung ausschreibt, kostet es Dich und Deine Eltern keinen Cent. Das gilt zumindest für Deutschland, aber in den angrenzenden Ländern wird das nicht viel anders sein.
    Genauso isses mit dem Augenarzt.
    Der ist übrigens nach wie vor die beste erste Anlaufstelle - wenn Deine Augen entsprechend untersucht und für gesund befunden worden sind... und natürlich auch der Hausarzt Dir gute körperliche Gesundheit bestätigt (denke da gerade an z.B. Kreislaufschwäche, die ggf. solche Trugwahrnehmung auch verursachen kann), wäre der Nervendoc dran.


    Fragen kostet also nix - außer ein bisserl Zeit. :)


    Natürlich kannst Du auch Geisterjäger bestellen... aber die zahlt die Krankenversicherung garantiert nicht... ;)