• Wenn du so gut bist wie du hier zu scheinen magst, schau das Bild bitte genau an! Und dann sage mir, wo und wie ich die -deiner (und natürlich auch aller Anderer- Meinung nach, ich die Bilder technisch bearbeitet haben sollte????? Schaue es ganz genau an!
    Ich möchte wissen wie dies geschehen kann.


    Nika

  • Lasst doch bitte diesen aggressiven Ton!
    Nika, wenn du von Clax was wissen willst, dann bitte ihn doch einfach.


    Meine Meinung:
    Das ist nie und nimmer ein technisches Problem. Das ist eindeutig manuell gebastelt (von wem, dass lasse ich mal außen vor).
    Wäre es ein technisches Problem, dann würden sich die Bilder überlappen. Aber hier wurde ganz gezielt nur die Frau übernommen und mit einem "verwischten Geistereffekt" ausgestattet.


    Da spielt definitiv jemand einen Streich. Entweder du uns, oder dir jemand anderes.


    lg Davy

    "Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

  • Ich meine mich zu erinnern, dass es eine App gab/gibt, die eben solche Erscheinungen in ein Bild automatisch einarbeitet, der Name fällt mir jedoch nicht ein.
    Hattest du vergleichbares draufgehabt? Hattest du das Bild selbst geschossen, oder hatten auch andere Leute Zugriff auf dein Handy?


    Grüße

  • Sorry wenn es falsch rüber kam, es war nicht so gemeint. Im Gegenteil. :|
    Und nun kann ich evt. einiges nachvollziehen. Das Bild wurde vor ca. 1,5 Jahren auf meinem HTC aufgenommen und als ich mein iPhone 4s gekauft habe, liess ich im Swisscom Shop alle Bilder und Daten gleich rüber kopieren. Da muss irgendetwas passiert sein.
    Und nur so kann ich mir nun das Bild erklären. Denn KEINER hat sonst irgendwie Zugriff auf mein Handy. Und ja, das Bild muss ich selbst geschossen haben, den der Hintergrund zeigt mein Zimmer wie es damals war.



    ABER ich hatte niemals ein Bild dieser Frau aufgenommen und dies verwirrte mich sehr!


    Danke für eure hilfreiche Antworten. Endlich!! :)


    Nika

  • Zitat von Nika

    Das Bild wurde vor ca. 1,5 Jahren auf meinem HTC aufgenommen und als ich mein iPhone 4s gekauft habe, liess ich im Swisscom Shop alle Bilder und Daten gleich rüber kopieren.

    Vielleicht hat sich ja da einer nen Spaß draus gemacht und ein Bild so "getunet" um dich zu schocken. ;)


    Fakt ist jedenfalls: kein Geist, kein Grund zur Sorge. :)


    lg Davy

    "Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

  • Hätte ich auf dem neuen PC noch Photoshop, würde ich dir so ein Bild in 2 Minuten hinschmeißen.
    Darum wars relativ logisch, dass es kein echtes Foto sein kann.


    Dass sich jemand einen Scherz erlaubt mit dir, kann natürlich auch sein.
    Werden wir wohl nie erfahren.


    Irrwisch :


    Zum Foto; das ist eine extrem kranke Story.
    Hab gestern sehr lang recherchiert zu dem Bild weil ich keine Nicht-Chinesische Seite gefunden hab.
    Zudem taucht das Bild hin und wieder total aus dem Zusammenhang gerissen auf.


    Was ich aber gegen Ende herausfinden konnte, war eher total erschreckend.
    Das scheint weder ein Film noch eine Schauspielerin daraus zu sein.
    Das Bild taucht nämlich immer wieder in Fotoserien zu weiblichen Sträflingen auf die wegen diverser Delikte von der chinesischen Exekutive zum Tode verurteilt wurden.
    Zuerst dachte ich, dass das vlt. ein Film darüber sein sollte oder ein Reenacment.
    Allerdings waren darunter dann einige Fotos die absolut realistisch aussahen, und um meinen Verdacht dann zu unterstreichen, standen bei den Kommentaren diverse Aussagen die noch einmal bestätigten, dass das echte Fotos waren.


    Also wenn ich das richtig verstanden hab (mit der wackeligen Übersetzung), dann ist das Mädel eine Gefangene bzw. Verurteile gewesen und ist mittlerweile wahrscheinlich hingerichtet worden.

    Von 100 Menschen kann man sich 99 nicht aussuchen.


    ~~~


    Today I'll tell you a story about a man who drowned in the cold waters of the ocean after the loss of someone he loved. This is the story of a man who died twice.

  • "Hätte ich auf dem neuen PC noch Photoshop, würde ich dir so ein Bild in 2 Minuten hinschmeißen."


    *hust hust* Das halte ich für ein Gerücht. Hättest du Photoshop aufn Rechner, bräuchtest du erstmal einige Wochen / Monate, um erstmal richtig zu lernen, damit vernünftig zu arbeiten. Und selbst dann bräuchtest du weitaus länger als 2 Minuten dafür ...


    Zum Topic:


    Sogenannte Geisterfotos würde ich - vor allem im Netz - nicht allzu ernst nehmen. Wenn wir hier von echten Geisterfotos sprechen sollten, so gibt es davon nur sehr wenig. Die meisten jedoch sind entweder gut gefaket (Photoshop) oder es sind wie bereits hier erwähnt Belichtungsfehler. Geister wirklich abzulichten erachte ich als relativ unwahrscheinlich, da wir hier von Energie bzw. Lichtbündeln sprechen, die sich auf einer völlig anderen Ebene befinden. Allerdings ist die Möglichkeit einer Ablichtung geisterhafter Erscheinungen nicht völlig auszuschließen. Wie gesagt gibt es nämlich Bilder, die bis heute Fragen aufwerfen.


    Zuhause auf meinem Rechner habe ich nämlich auch ein Foto, das ich vor etwa zwei Jahren machte. Mein Freund und ich kamen frisch zusammen. Man sieht uns beide auf dem Bild sitzend, Arm in Arm. Gleichzeitig sieht man überall auf dem Bild die sogenannten Orbs. Witzigerweise auch nur auf diesem einen Bild. Alle anderen Bilder davor und bisher danach blieben "orbfrei". Ich habe auch in dieser Situation damals mehrere Bilder von uns geschossen und nur auf dem einen Bild sind Orbs zu sehen ...


    Ich habe auch zunächst an Staubpartikel auf der Linse gedacht, die das Licht brachen. Aber dann hätte das öfter auftreten müssen und nicht bloß das eine Mal. Also relativ unwahrscheinlich, dass es einen physischen Ursprung hat.


    Daher würde ich persönlich sagen ist die Glaubwürdigkeit von Geisterfotos einigen vielen Fakes zum Trotz nicht 100%ig abzusprechen.


    Liebe Grüße
    vom Einhorn

  • Es ist sehr einfach,vor allem mit einem iPhone, ''Geisterbilder zu machen.
    Im Appstore gibt es genug Apps um Geister in normale Bilder einzufügen.

    Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.


    Albert Einstein

  • *hust hust* Das halte ich für ein Gerücht. Hättest du Photoshop aufn Rechner, bräuchtest du erstmal einige Wochen / Monate, um erstmal richtig zu lernen, damit vernünftig zu arbeiten. Und selbst dann bräuchtest du weitaus länger als 2 Minuten dafür ...



    Dieser Satz ist so massiver Fail. Ich hab beispielsweise im Moment auch kein Photoshop auf dem Rechner, was aber nicht bedeutet dass alles was ich in den letzen 8 Jahren im Umgang damit gelernt habe verschwunden ist.


    Die Aussage mit den Orbs disqualifiziert dich in meinen Augen total da Orbs schon so lange bekannt sind und man ganz genau weiss woher sie kommen,weswegen es moderne Kameras gibt, bei dennen gar keine Orbs entstehen. Ebenso deine Aussage was
    Geister denn sind also Lichtbündel oder Energie, das ist kein Faktum sondern einfach nur dein Glaube aber du stellst es so da als wäre es ein Faktum.

    Fürchte dich nicht vor dem Mann mit vielen Narben, sondern fürchte den, der sie Verursacht hat.

  • Zwei Minuten vieleicht nicht, wenn man es ordentlich machen will aber länger als ne Viertelstunde dauert es wirklich nicht. Bild auswählen, sauber ausschneiden, einfügen und ein bissel an den Transparenzeinstellungen spielen und schon spuckt Tante Hildtrud im Garten herum.


    Photoshop ist extrem einfach zu bedienen, ws sein großer Vorteil gegenüber Programmen wie meinethalben GIMP ist. Dafür muss man dann aber auch blechen.

  • Vielleicht hat er aber wirklich gute ''Photoshopskills'' und packt es tatsächlich in 2 Minuten :D
    Aber ernsthaft.Man braucht wirklich mindestens 20-25 Minuten um ein halbwegs vernünftiges ''Geistbild'' zu erschaffen.
    Ich habe früher viel mit Photoshop gearbeitet und es ist wirklich gar nicht so einfach wie man denkt :)

    Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.


    Albert Einstein

  • Letzlich ist das aber egal. Die "Zwei Minuten" sind ja nun nicht so zu verstehen das man mit einer Stoppuhr dabei steht. Ich schätze mal die Quintessenz ist einfach, das es relativ simpel ist so ein Bild herzustellen.

  • Hatte bisher noch keine Fotos über URL hochgeladen , bisher nur direkt von Festplatte und daher erst noch keinen Kommentar zum Foto .
    Aber da es funktioniert hat , hier ein paar Einzelheiten dazu .
    Das ist der Ausschnitt eines Fotos , mit Selbstauslöser in einem Wintergarten gemacht .
    Sichtbar ist eine Scheibe , welche grüne Gewächse ausserhalb zeigt .
    Allerdings sehe ich persönlich auch noch etwas anderes , für mich merkwürdiges .
    Im Nachhinein wurden noch mehrere Fotos in Richtung der Scheibe gemacht , doch auf diesen sind nur die grünen
    Pflanzen sichtbar .
    Das Foto ist nicht bearbeitet und gerne eine Meinung von Euch dazu .

  • Hast du irgendwo ein Gemälde einer historischen Person hängen? Sieht halt aus wie jemand aus dem 17-18 Jhdt. der porträtiert wurde. Eventuell spiegelt sich aber auch etwas anderes, was es dann nur so erscheinen lässt als würde sich ein Bild spiegeln. Diese Körperhaltung ist nur für Porträits typisch (mal im Ernst, so steht doch keiner!), deshalb tippe ich darauf. Grade weil es nur auf einem Bild zu sehen ist, kann es ja sein das das Bild so hängt, dass es sich nur aus diesem Winkel in der Scheibe spiegeln kann. Mach doch mal Bilder vom übrigen Raum (ohne was zu verändern).

    'Sag mal, was meinst du, wie weit die Sterne da oben von uns entfernt sind? Sind sie genauso weit weg wie der Mond, oder sind sie uns näher?'
    'Du meinst die Löcher im Himmel? Die hat der Mann im Mond mit seiner Mondnadel reingepiekst, damit die Sonne durchscheinen kann, die dahinter schläft.'


    Walter Moers ~ Der Schrecksenmeister



    Da steh ich nun, ich armer Tor! und bin so klug als wie zuvor


    Johann Wolfgang von Goethe ~ Faust, der Tragödie erster Teil

  • Dass hier jetzt viele verständliche Fragen auftauchen war mir bewusst und habe lange überlegt , ob ich es sende oder nicht .
    Ich schreibe mal ein paar Details und muss im Vorfeld sagen , entschuldigt wenn ich manches nicht machen kann .
    Ich erwarte keine Klärung und Skepsis akzeptiere ich vorbehaltlos .
    Dann habe ich es mal reingesetzt und Gedanken oder Diskussionen damit angeregt und das wäre auch ok .
    Also das Problem bei der Sache oder eben die Probleme damit .
    Das Foto wurde von meiner Schwester und ihrem Mann gemacht .
    Meine Schwester lebt nicht mehr dort und nur vielleicht ist es mir möglich , vom früherem Schwager ,
    aktuelle Fotos zu bekommen , was ich aber ungern erfragen möchte . Aber vielleicht versuch ich es .
    Im Nachhinein wurden noch unzählige Fotos vom raum und auch vom haus gemacht , welche meine Schwester
    haben könnte , was ich erfrage .
    Noch kurz zum traurigem Inhalt des gesamten Fotos und warum ich nur einen Ausschnit gemacht habe .
    Auf dem Foto sind meine Schwester , ihr Mann und für einen Tag , mit behördlicher Genehmigung ,
    Ihr mit 6 Jahren verstorbener Sohn , auf einer Liege sich befindend.
    Vielleicht übermale ich diese ganzen Details mittig des Raumes , so dass ein Gesamtbild sichtbar wird , aber nur wenn dringend wichtig wäre .
    In dem Wintergarten stand nur ein Sofa und Tisch , keine Bilder oder ähnliches.
    Niemand ausser den Beiden war im Haus und diese kniehen vor der Liege .
    Glaube mir , wir haben unzählige Möglichkeiten in Erwägung gezogen und weitere Fotos gemacht .
    Ebenfalls wurden später noch viele Videoaufnahmen am tag und mit Infrarot gemacht .
    Dieser Effekt kam nicht wieder .
    Das war es kurz von mir und gern noch Fragen , falls ich Antwort habe .


    Gruss B.



  • Ich verstehe den gesamten Text nichtmal. Das Foto wurde also mit Selbstauslöser angefertig, scheint aber unglaublich unscharf zu sein ( wie so oft übrigens). Dann hat der Selbstauslöser noch weitere Fotos geschossen, aber alle ohne diese Umrandungen. Und der ganze Hintergrund für die Photos ist die traurige Geschichte. Verstehe aber nicht, warum die Kamera nach draussen zeigt ?


    Und dann seid ihr, also du mit dabei, wieder dahin gegangen und habt haufenweise Fotos gemacht ? Mit Infrarot und noch dazu Videoaufnahmen, obwohl es also so einen traurigen Hintergrund gibt, war euch die Gestalt im Fenster so wichtig, das ihr wieder zum Haus gegangen seid, wobei ich mich frage wer wir ist, und habt haufenweise Fotos angefertigt. Aber du hast keins dieser Fotos, weil....?

  • allerdings nicht erhofft , aber ich habe es ja viel zu oft erlebt .
    Vielleicht war der Text nicht verständlich für den letzten Kommentator und ich versuche abschliesend noch mal Ablauf
    zu erklären . Das Foto wurde damals von den Beiden als Andenken gemacht und zwar vom ganzen Raum . Meine Schwester wohnte
    300 km weg von mir und ich konnte erst am Tag der Beerdigung , Anteil nehmen . Das Bild im Fenster ist erst einige Zeit später den Beiden
    beim anschauen aufgefallen . Und wenn Du das gestochen scharf nennst , dann ist das komplette Foto um noch einiges schärfer .
    Ich habe nur einen Teil und zwar die Scheibe ausgeschnitten und hier rein gesetzt .
    Muss ich jetzt Entschuldigung sagen , weil ich das Wort " Wir" schrieb .
    Mein Hobby ist ein wenig die Fotografie und auch Video , doch die Beiden habe sehr lange Zeit danach , noch sehr viel Video - und
    Fotomaterial vom Haus gemacht .
    Was kann ich jetzt noch dazu sagen ?
    Ja genau ! Meine Meinung zum Anfang der beginnenden Hetzkampagne , wie ich schon unterschwellig lese.
    Oder täusche ich mich , wenn ich das Gefühl habe , dass der Kommentar ganz klar auf Unwahrheit deutet ?
    Täusche ich mich , wenn mich das Gefühl beschleicht , dass dieser Schicksalsschlag von damals etwas ins lächerliche gezogen wird .
    Natürlich erwarte ich immer Hirn und Anstand von meinem Gegenüber , da ich es auch so handhabe , aber leider ist es eben nicht immer so .
    Ich habe sehr lange überlegt , dieses Foto hier rein zu setzen und es war vielleicht auch nicht richtig , wenn ich auf den bezug zurück schaue .
    Doch es ist nur ein schmaler Ausschnitt einer Scheibe und Gott sei Dank bisher nicht mehr erschienen .
    Das Foto steht und kann betrachtet werden und jeder kann seine Meinung haben .
    Wenn jemand die Möglichkeit hat , es noch besser zu bearbeiten , als ich damals mit Corel ,
    dann wäre ich sehr gespannt darauf .
    Ich hatte das Gefühl einer Person aus dem Mittelalter , doch konnte mich nicht festlegen ob Mann oder Frau .
    Ich habe Nächte mit zugebracht und im Web Portraits und Fotos gesucht und verglichen , ohne Erfolg .


    Und noch mal meinen tiefsten Dank für den vorherigen Kommentar .
    Sorry ! hatte gelesen scharfes Foto ! natürlich nicht so scharf , da auch ausgeschnitten ...
    und niemand ist dort hin gereist später , denn die beiden wohnten noch eine Zeit lang im Haus ...
    und das Foto entstand im Wintergarten und sichtbar ist ein Teil der Scheibe , natürlich mit Sicht nach aussen , wohin sonst