• Jaja Juno, jetzt, nachdem Poco das Rätsel gelöst hat, sehen wir alle einen Baumstamm :mrgreen:


    @ Jeff


    Stimmt, der Baumstamm ist nicht allzu dick, also muss man auch keine Wurzeln herausragen sehen :thumbsup:


    Greez Chupa :)

    Chode:" Du bist ein dreckiger, doppelzüngiger Lügner!"


    Darph Bobo:" Also ich nenn das Politiker!"

  • ob optische täuschung,fake oder einfach nur einbildung.
    mir wirds bei sowas mulmig in der magengegend^^
    man gönnt sich ja sonst nix. :roll:

    "thought u didn't smoke?" "i took it up recently for my health!" MORT freaking rocks <3


    this wounds won't seem to heal.
    this pain is just too real.
    there's just too much,that time cannot erease. [[my immortal]]

  • Zitat von "Chupacabro"

    @ Poco


    Hey, netter Einfall mit dem Baumstamm, allerdings müsste die Tanne dann aberziemlich schräg nach hinten (vom Blickwinkel der Kamera) wachsen.
    Zumindest lässt es die Zweigformation vermuten.


    Greez Chupa


    Du musst den Lichteinfall bedenken. Offenbar gibt es rechts ausserhalb des Bildes eine starke Lichtquelle. Der Baumstamm könnte theoretisch Kerzengrade sein, aber durch den Schatten der Bäume daneben so verzerrt, dass er eine andere Richtung zu nehmen scheint.


    Für mich sieht es so aus, als würde der Stamm leicht nach links gewachsen sein und der Baum rechts des Stammes einen Schatten auf diesen werfen, der die Linksneigung optisch noch ein wenig verstärkt.


    Man müsste ein Bild in Tageslicht haben.

  • Da kann man mal wieder sehen ... als ich das Bild gesehen habe, habe ich (trotz der Einrahmung des Ausschnits / der Vergrößerung) zuerst auf den hellen Fleck auf der rechten Seite über dem 2. Grabstein von rechts geschaut und gedacht das wäre gemeint.


    Aber auch bei der Vergrößerung konnt ich da kein Gesicht erkennen
    Weder bei meinem erspähten Fleck, noch bei der Vergrößerung :mrgreen:

  • Da ist ja auch kein Gesicht :]
    nur ein Schattenspiel, wovon sich unser Gehirn eine Art Logik abgewinnen will, deswegen sehen manche dort ein Gesicht.


    Greez Chupa :)

    Chode:" Du bist ein dreckiger, doppelzüngiger Lügner!"


    Darph Bobo:" Also ich nenn das Politiker!"

  • Ich bin auch der Meinung, dass es sich hier nur um einen Licht/Schatteneffekt handelt. Trotzdem ein interessantes Bild.


    Ich wuerde gerne Eure Meinung zu diesem Bild lesen.


    Hintergrundgeschichte:


    Letztes Jahr haben wir eine Untersuchung in den Hellfire Caves gemacht. In den Hoehlen finden Toristenfuehrungen statt. Wir fingen mit der Untersuchung nach Torschluss an. Es war also ausser dem Team niemand im Hoehlensystem, auch das Personal hatte sich zurueck gezogen. Das Hoehlensystem hat nur einen offenen Ausgang.


    Wie bei jeder Untersuchung wissen wir immer, wo sich die Mitglieder des Teams gerade befinden. Ich versichere Euch, dass die Person auf dem Foto kein Teammitglied ist.


    Hier also das Foto:


    ...und hier noch mal der Ausschnitt :



    Wir haben noch andere Fotos von genau diesem Gang, auf denen nichts dergleichen zu sehen ist.
    Zum Zeitpunkt, als das Foto gemacht wurde, haben wir dort nichts gesehen.


    Liebe Gruesse,
    GPS Arwen

  • Bevor es sich lohnt darauf einzugehen bräuchten wir die Orginalbilder aus der Digicam.


    Erst vor einigen Monaten gabs einen Fall wo uns jemand Geisterfotos präsentiert hat, da war dann relativ schnell klar das er die einfach nur gefälscht haben kann.


    Klar, man meint da eine Art Person sehen zu können, kann man aber auch sehr einfach mit Photoshop erstellen.

  • Ich hab sowas auch schon mal gehabt:Ein Foto abends im Garten(zw. 22.00-23.00 Uhr).Leider hab ichs aus Versehen gelöscht.Zu sehen war in einem Baum eine hell leuchtende Kugel.Darunter befand sich ein alter Trog gefüllt mit Wasser,über den könnte sich in meinem Fall die Aussenlampe,welche sich hinter mir befand gespiegelt haben,durch den Blitz auf ein vielfaches erhellt und gewissermassen als Kugel"verzerrt"dargestellt haben.Es gibt nat. Erlkärungen für solche "Phänomene".Nicht zuletzt denke ich an die Kameras die dauernd Ufos fotografierten.Es ist schon ewig her,deswegen kenne ich die Sorte nicht mehr.Bei einem Schnappschuss Richtung Himmel und bestimmter eingestellter Lichtempfindlichkeit,wurde Abhängig von der Verschlusszeit des Objektivs,ein Ufo sichtbar.Dies wurde aber später durch die Herstellerfirma aufgeklärt.
    An Deinem Foto ist nichts aussergewöhnliches-die Kugel eingerechnet.


    ash haushaltswaren

  • Hihi,


    diese Kugel kann ich erklären, das sind Artefakte die nur bei digitalen Kameras auftreten. Das hat was mit der Lochmaske des CCD-Chips zu tun. Wen es interessiert, der kann sich dazu den Link bei Wikipedia ansehen.


    http://de.wikipedia.org/wiki/CCD-Kamera



    Diese Artefakte entstehen wenn durch die Kameraelektronik die Belichtung angehoben wird. Man schaue sich dazu meine Photos aus dem Haus Fühlingen im entsprechenden Thread an, da sieht man die massenhaft bei den Innenaufnahmen. Also was ganz normales. Wenn man mit klassischem Film photografiert, dann hat man das übrigends nicht.
    Es hat damit zu tun, das der Chip und das Objektiv nur sehr sehr klein sind. Auch bei einer 12MP Kamera ist der CCD Sensor oft nur halb so groß wie ein Fingernagel. Echte Vollflächenkameras erkennt man daran, das sie sehr teuer (so rund 3500 bis 4000€ die Einstiegsmodelle) kosten.

  • Oder andere sagen dazu: Schwebende Partikel durch den Blitz angeleuchtet. Beim Fernseher sieht man übrigens noch mehr davon. Meist sind die sehr nahe an der Kamera und dadurch entsteht dieses aufgeblasene, bzw Kugelartige aussehen. Klappt mit fast allem, was man vor die Kamera und den Blitz bringt.


    Klappt auch mit Analogen Kameras.

  • Hi Leute, ich bin neu hier und wollte eigentlich nur sagen, dass wissenschaftlich bewiesen wurde, dass alle möglichen Geisterscheinungen mit "Infraschall" zusammenhängen. Dieser ist so leise, dass man ihn nicht mehr hören kann und tritt zum Beispiel in Burgruinen sehr häufig auf. Deshalb diese ganzen Spukgeschichten.

  • Hi Floris :winks:


    Zitat

    Hi Leute, ich bin neu hier und wollte eigentlich nur sagen, dass wissenschaftlich bewiesen wurde, dass alle möglichen Geisterscheinungen mit "Infraschall" zusammenhängen. Dieser ist so leise, dass man ihn nicht mehr hören kann und tritt zum Beispiel in Burgruinen sehr häufig auf. Deshalb diese ganzen Spukgeschichten.

    Passt leider nicht ganz hier rein.
    Einen Großteil kann man sicher durch Infraschall oder ähnliches erklären, aber eine "Pauschal-Lösung" ist das sicher nicht.
    Auch wenn das meiste relativ "einfach" zu erklären ist, gibt es doch ein paar Ereignisse die sich nicht so leicht erklären lassen.



    MfG Lexidriver

    Ich kenn keinen sicheren Weg zum Erfolg, nur einen zum sicheren Misserfolg - es jedem recht machen zu wollen. "Platon"