• @ Tina: Man sieht auf allen Bildern die Reflektion eines Gesichts auf der Schachtel (auf dem Deckel), kann es leider nicht einrahmen. Man erkennt Nase, Augen, anscheinend auch einen (Haar-) Pony und es scheint ein weibliches Gesicht zu sein.


    Es kann natürlich auch am schlechten Handy, bzw. der Kamera liegen, aber der Fokus scheint mir auch nicht auf dem tatsächlichen Geschenk zu liegen sondern auf dem Deckel (jedenfalls beim dritten hochgeladenen Bild)...ohne irgendwas unterstellen zu wollen. Aber gut, Markennamen sind ja heutzutage wichtiger..:)
    GeisterNudel : erkennt sich deine Freundin da nicht ggf. selbst wieder? Nur weil dort "Kratzer" zu sehen sind, heißt es nicht, dass die Person tot sein muss. Geister halte ich da für eher unwahrscheinlich. Trägt deine Freundin vielleicht T-Shirts mit Aufdrucken, die sich ggf. reflektiert haben können?

    "Man sollte nicht alles zu ernst nehmen, vor allem nicht sich selber."


    Es ist schön an etwas zu glauben und nicht nur das- sich fast sicher zu sein- dass dieser Glaube Wirklichkeit ist.