Die Nutella Story

  • Zitat

    Nicht Österreich sondern in der Schweitz gibs Hund.


    Na, davon habe ich als Schweizer aber noch nie was gehört :)


    Was stimmen soll, ist, dass der Lieblingshund der Asiaten (Die essen da anscheinend wirklich Hunde) der Berner Sennenhund sein soll, da er am meisten Fleisch erbringt.


    Wovon ich gehört habe, ist, dass man früher auf Bauernhöfen von Zeit zu Zeit Katzen serviert hat (Mein Grossvater hat eine Zeit lang bei einer Bauernfamilie gelebt und davon berichtet; es schmecke wie Kaninchen und sehe aus wie Kaninchen).


    Und wir sind wieder Off Topic, sorry für meinen kleinen Ausbruch...

  • Moichego
    Meine Oma hat mir mal erklärt, warum bei Kaninchen immer noch der Kopf dran ist, wenn man's beim Metzger kauft. Im den Kriegsjahren konnte man nur so erkennen das es NICHT Katze war, was man da kauft.


    @alle
    Abgesehen davon, ich glaube, dass so manch einer sich wundern würde, was der Mensch alles isst, wenn er Wochenlang gehungert hat.


    Den Luxus, dieses nicht zu essen und jenes nicht. Der eine ist kein Schwein und der andere kein Rind und wieder einer isst gar kein Fleisch.
    Das ist meiner Meinung nach einfach nur Dekadent.


    Ich esse fast alles, aber ich achte mein Essen und werfe nichts weg, was nicht schlecht ist und wenn ich vier Tage lang Nudelsalat essen muss.


    Eingekauft wird erst wieder, wenn alle Vorräte aufgebraucht sind und Verfallsdaten sind nur Richtwerte. Ich verlasse mich auf meine natürlichen Sinne. Wenn etwas gut aussieht, angenehm Schmeckt und wohltuend Duftet wird’s gegessen.


    Gewiss, mir tuen die Tiere leid, die für meine Nahrung sterben müssen, aber irgendwann lieg auch ich in der Erde wo ich dann von anderen Organismen gefressen werde und gebe so meine Schuld zurück.


    Ich akzeptiere aber auch andere Meinungen solange mir keiner erzählen will, was ich zu essen habe und was nicht (was natürlich keiner von Euch vorhat)

    Was sagt ein Eichhörnchen, um einen am betreten seiner Nahrungsvorräte zu hindern?
    "Geh mir nicht auf die Nüsse!"

  • Doch habe ich auch schon gehört, dass im Appenzell (auch heute noch, übrigens) Hunde gegessen werden. Welche das genau sind, weiss ich nicht. Vermutlich Appenzeller-Hunde, wenn die da schon extra gezüchtet werden.


    Bin Schweizerin und höre die Geschichte nicht zm ersten Mal.


    Es klingt vielleicht widerlich (und ich persönlich esse keine Hunde oder Katzen): aber was genau ist so wahnsinnig verwerflich daran? Schweine oder Kuhbabys sind auch süss und nur weil die sich nicht auf unser Sofa klatschen (normalerweise...) sind sie nicht zu schade zum Essen? Diese Einstellung bereitet mir manchmal etwas mühe. Ich finde immer, es hängt davon ab, wie diese Tiere vor Ihrem Tod gehalten werden und wie sie geschlachtet werden. Es hilft dem Tier schliesslich nicht, wenn man aus Tierliebe einfach kein Fleisch mehr isst. Lieber ein wenig mehr bezahlen und aufs Etikett achten, dann braucht man auch kein schlechtes Gewissen zu haben. Wir Menschen sind schliesslich dazu konzipiert, Fleisch zu essen. (Wer das Gegenteil behauptet, hat schlichtweg unrecht). Nun gut...das ist jetzt wieder eine Grundsatzdiskussion aber das wollte ich mal loswerden :wink:


    Gut zu den Asiaten muss man betreffend Esskultur nicht gross was sagen. Die sind für mich einfach nur wiederlich. Ich sage nur: lebendige Tintenfische um Stäbe wickeln und essen. :abhau:


    Ich mach mich mal schlau auf den Schweizer Internet-Seiten. Vielleicht finde ich was zu den Appenzellern :|

    "Wer schweigt, stimmt nicht immer zu.
    Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren."
    - Albert Einstein

  • Hier noch der Link, wenn auch etwas Offtopic:


    http://www.druckroensch.de/tiersuch/hundefleisch.html


    dennoch interessant, tschuldigung...


    Ich muss jedoch sagen, dass ich absolut sicher bin, niemals in der Schweiz Hunde- oder Katzenfleisch gesehen oder gegessen zu haben. Habe einen unwarscheinlich guten Geschmackssinn.


    Obwohl wenn man sichs recht überlegt, mit einer intensiven Sauce können die einen vielleicht sogar täuschen :roll:


    Aber man soll nicht nur den Schweizern schuld geben, das machen die bestimmt in vielen Ländern so.... :|

    "Wer schweigt, stimmt nicht immer zu.
    Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren."
    - Albert Einstein

  • Moichego
    Sorry lieber Berreichsmoderator, aber wir sind doch sowieso alle schon meilenweit von der "nutella story" weg.
    Der Threat war doch schon lange so tot wie nur was, aber jetzt lebt er wieder (wenn auch off topic). :wink:

    Was sagt ein Eichhörnchen, um einen am betreten seiner Nahrungsvorräte zu hindern?
    "Geh mir nicht auf die Nüsse!"

  • Aber wieder zurück zum Thema.
    Wie ich vor einiger Zeit hier schrieb, hab ich mal einen Kurzfilm mit diesem Thema (nutela storie) im Fernsehen gesehen. Leider hab ich, trotz intensiver suche im Internet keinen Hinweis darauf gefunden. Weiß einer zufällig etwas darüber. Ich würde den Film zu gerne nochmal sehen.

    Was sagt ein Eichhörnchen, um einen am betreten seiner Nahrungsvorräte zu hindern?
    "Geh mir nicht auf die Nüsse!"

  • Hallo zusammen,


    also, ich kenn die Geschichte auch und glaub sie aus folgendem Grund nicht:
    (rein hypotetisch weil ich das mit dem Nutella und Hund absolut krank und wiederlich finde)
    wenn mein Hund mich täglich an der Tür begrüsst und er es an diesem Tag nicht tut, guck ich (bevor ich irgendwas anderes mache - Nutella einreiben etc.) doch erst mal wo mein Hund ist, oder?
    Bevor ich mich nackig mit Nutella einreibe (wie gesagt rein hypotetisch) guck ich doch erst mal ob mein treuer Begleiter okay ist, wenn er mich nicht wie üblich begrüßt. Der könnt ja auch tot in der Ecke liegen...

  • Auch wenn das Thema nicht mehr ganz so aktuell ist, möchte ich doch mal meinen Senf dazu abgeben.
    Zuerst einmal hat mir diese kleine Geschichte den Abend gerettet - nach einigen Urban Legends und anderen unheimlichen Posts hebt das die Stimmung ganz schön. ^^
    Das sowas ultra-peinlich sein muss, brauche ich wohl nicht mehr zu sagen. :mrgreen:
    Allerdings frage ich mich nun doch, warum solche Stories hier zu den Urban Legends gezählt werden. Es ist halt ein guter Gag, und wie viele andere amüsante Geschichten gibt's halt verschiedene Versionen davon, aber unter urban legends verstehe ich eher Geschichten, die sich mit Angst, Verbrechen und anderen skurrilen Themen befassen.
    Okay, eine Frau, die ihren Unterleib für den Hund mit Nutella beschmiert, ist schon ziemlich skurril, aber dann doch nicht so, wie ich es meine. ^^
    Ich hoffe man versteht meine Einwände. ^^'

    "Weg mit unserer Rationalität, dunkle Sonnenbrillen für alle!"
    (Cyllíeths Antwort auf mein "Manche können ihre Brillengläser in der Sonne dunkel machen!!!!11" im MSN-Gespräch zum Thema Psikräfte)

  • Eine Story wird zu einer Urban Legend, sobald sie als wahre Begebenheit, die dem Freund einer Freundin passiert ist, erzaehlt wird, obwohl sie eigentlich nicht passiert ist (zumindest keinem nahen Bekannten, es soll auch Urban Legends mit einem wahren Kern geben). Dabei ist unerheblich, wovon sie handelt.


    Apropos, diese Urban Legend hab ich gerade in abgewandelter Form in einer Fernsehserie gesehen. Da kam eine Frau zum Schoenheitschirurgen, der die Brustwarze von ihrem Hund abgebissen wurde, angeblich als sie ihn bei einem Kampf von einem anderen trennen wollte. Spaeter kam dann heraus, dass es passiert ist, als sie sich - mit Erdnussbutter beschmiert - von ihrem Hund lecken liess, weil ihr Mann als Soldat im Irak war. Der Soldat kam dann auch gleich in die Praxis, wo sie sich untersuchen liess, und knallte den erschossenen Hund auf den Tisch. :)

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • @ Sora-ghostkiller;


    ich würde Dich bitten, mal unsere Nettiquette durchzulesen:


    http://www.paraportal.de/index…age=Thread&threadID=15242


    denn Deine Schreibweise ist nicht dementsprechend....



    Bitte künftig darauf achten!


    Grüße Ricya

    _______________________________


    Newton ist tot, Einstein ist tot, und mir ist auch schon ganz schlecht.......