Meine Meinung

  • :winks:


    Hallo da draußen.


    Ich bin ein absoluter Neuling in Punkto Forum. Ich bin ein Mensch der von sich selber sagen würde, dass er mit offenen Augen durch das Leben geht. Ein Freund von mir weckte das Interesse von Verschwörungstheorien in mir wobei ich das Wort ,,Verschwörungstheorie" nicht so ganz passend finde.
    Es ist irgendwie negativ belastet. Einige meiner Bekannten verdrehen bei diesem Wort sofort die Augen. Frei nach dem Motto:,, Ja ja""


    Nachdem ich einige Beiträge auf diesem Portal gelesen habe, möchte auch ich gerne meine Aussage zu dieser Theorie geben.
    Manche schreiben alles sei Quatsch, Blödsinn, frei erfunden, Schwachsinn, lächerlich, falsch, Märchen, usw.
    Nun sollte man sich die Wörter mal genauer anschauen. Gerade diese sind der Nährboden von dem Menschen die im Verborgenen agieren profitieren.
    Wir Menschen verlassen uns nur zu sehr auf das, was wir mit unseren eigenen Augen sehen. Dagegen spricht im allgemeinen ja auch nichts. Doch gibt es Vorgänge in dieser Welt die sich unserer Vorstellungskraft entziehen. Von Kindheit an werden wir in eine Richtung gelenkt. Ein Mensch soll funktionieren und nicht alles hinterfragen. Dadurch verzerrt sich auch die Denkweise bei vielen Menschen, sodass in Ihrer kleinen Welt kein Platz für anders sein oder fremdartiges ist.
    Die Medien tragen den größten Teil der Verantwortung für die Quellen der Informationen. In derer Verantwortung liegt die Denkweise der breiten Masse. Was nützt mir die Pressefreiheit wenn alles nur noch darauf basiert, dass man Panik und Lügen auf Grund von schlechter oder falscher Recherchen verbreitet. Klimawandel, Schweinegrippe, Terrorismus, Arbeitslosigkeit usw. Diese Themen sind natürlich fakt, aber läßt sich durch überzogene und breit getretene Berichterstattung nicht auch Geld verdienen?
    Vieles wird zum Teil nur angeschrieben, doch die Themen sind weitaus vielschichtiger und Faktenbezogener wie wir wissen. Dennoch maßen sich die Menschen an über alles bescheid zu wissen. Woher ???
    Warum glauben die meisten Menschen alles was Journalisten in Zeitungen schreiben oder Nachrichten im Fernseher senden ohne zu hinterfragen? Auch Sie verdienen Ihr Geld mit Berichten, ob wahr oder nicht. Genau hier ist der Abgrund. GELD. Geld ist Macht.Was macht man nicht alles für Geld? ALLES.
    Und die die am meisten davon Profitieren (Regierungen) lassen sich garantiert nicht in die Karten schauen geschweige denn geben Interviews in Sendungen wo Sie erläutern ,,wie und was" Sie dafür alles tun um an dieses zu kommen. Regierungen arbeiten intern. Damit meine ich unter Ausschluß der Öffentlichkeit. Auch die Geschichte wie wir Sie in der Schule lernten, könnte zum Teil falsch sein. Wer kann das Gegenteil beweisen?
    Wieso diskutieren Theologen und Wissenschaftler noch heute über die Evulotionstheorie, wenn doch alles so eindeutig ist? Warum gibt es Namenhafte Wissenschaftler die in der Öffentlichkeit Aussagen machen, dass es bis jetzt noch keinen funtierten Beweis dafür gibt das HIV AIDS auslöst. Diese wiederrum wurden von der Regierung beauftragt zu forschen. Medizinische Bücher aber voll mit dem Hinweis sind, dass dies so ist.
    Warum glauben wir Menschen immer einzigartig zu sein? Der Großteil der Bevölkerung glaubt an Religion sprich:,,Gott". Wir pflegen seit sehr langer Zeit einen Kult der eigentlich aus mündlicher Überlieferung ins schriftliche überging. Wo ist hier der Beweis? Weil hier die Masse daran glaubt ist es real. Ich denke man sollte offen sein für andere Meinungen. Einiges wurde als falsch aufgedeckt was zuvor noch als wahr erschien und erklärt wurde. Geheimnise bereichern unser Leben. Durch sie wird unsere Fantasie angeregt. Darum kommt man um Lesen nicht herum. Nur sollte man viel und ohne Vorurteile an Bücher herangehen. Jemand der ein Buch mit Hunderten von Seiten schreibt die Fakten und Daten beinhalten kann nicht als Spinner abgetan werden. Auch Hollywood greift das Thema ,,Verschwörungstheorie" seit langem auf. Es gibt eine ganze Litanei davon. Alles Spinner??
    So sehe ich die Bücher oder Filme der Verschwörungstheorie. Es gibt gute Bücher die einen Sinn ergeben, und natürlich Bücher die sich jeglicher Vorstellungskraft entziehen. Noch eine persönliche Anmerkung.
    Für mich persönlich gab es nie eine Bedrohung wie den kalten Krieg oder jetzt der ach so böse Islam.
    Darann erkennt man was man der Menschheit alles unterjubeln kann um Beschlüsse machen zu können, damit man Geld verdienen kann. Und wir spielen mit.
    Für mich ist die größte Gefahr auf Erden die Amerikanische Regierung. REGIERUNG nicht das Volk. Ich wehre mich auch gegen den selbst gegebenen Titel ,,Weltmacht". Was ist mit China, Rußland, Indien, Europa?

  • Und so wie du die Menschen schilderst die sich nicht im frei denkenden Raum bewegen, kann ich bei deinem Text auch behaupten "Ah, nicht schon wieder". Genauso wie in der Grundschule ist das meiste was du schreibst das ABC mit dem sich jeder Mensch einmal im Leben auseinandersetzt.


    Neben der Existenzfrage die man auch wegen ihrer vielgefragtheit belächeln könnte gibt es eben auch jene die sie sich nicht selber stellen sondern anderen "Theorien" aufzwingen. Illuminaten, Bankenherrschaft, Medien. WIr sind hier in einem Forum für paranormales, meint man nicht sich einmal etwas neues auszudenken, anstatt hier zu versuchen jemanden aufzuwecken?


    Dabei will ich dich nicht als Infokrieger abstempeln, denn danach sieht es nicht aus. Es sind fast alles neutrale und sogar argumentierte Behauptungen.


    Aber das:

    Zitat

    GELD. Geld ist Macht.Was macht man nicht alles für Geld? ALLES.


    Ist doch Fakt, wer es noch nicht jetzt in der "Krise" erkannt hat, der wird es nie erkennen und über diese Menschen braucht man dann auch keine Glühbirne hängen um ihnen ein Licht aufgehen zu lassen.


    Zitat

    Warum glauben wir Menschen immer einzigartig zu sein?


    Du hast es doch schon beantwortet. DIe Religion und jede andere Verinigung die die Massen anspricht und beherbergt zwingt doch automatisch dazu sich zwischen diesen ganzen Anhängern eine Individuation aufrecht zu erhalten.


    Zitat

    Jemand der ein Buch mit Hunderten von Seiten schreibt die Fakten und Daten beinhalten kann nicht als Spinner abgetan werden. Auch Hollywood greift das Thema ,,Verschwörungstheorie" seit langem auf. Es gibt eine ganze Litanei davon. Alles Spinner??


    Ich verstehe nicht wieso diese Fragen nach deinen letzten Absätzen gestellt werden. Geld ist der Grund warum Autoren Bücher veröffentlichen. Sensationsautoren die zu ihren Halbwahrheiten noch gerne einige aufregende und spannend fiktive Fakten hinzudenken um auch eine breite Leserschaft zu erreichen, nämlich die Masse, die du ja auch schon kritisiert hast. Ich übertrage das gleichermaßen auf Hollywood oder warum lockt "Illuminati" und "Sakrileg" soviele Menschen neben den Büchern vor die Leinwände. Weil dort diese Theorien verarbeitet werden, streng gemäß des Hollywoodstandards natürlich. Um was zu erreichen? Einnahmen.


    Zitat

    alles nur noch darauf basiert, dass man Panik und Lügen auf Grund von schlechter oder falscher Recherchen verbreitet


    Warum kam denn dann noch der Absatz mit den Büchern und Filmen? Widersprichst du dir da nicht selbst?


    Zitat

    Auch die Geschichte wie wir Sie in der Schule lernten, könnte zum Teil falsch sein.


    Oh ich sehe schon die Kardinäle in den hinteren Reihen mit den Füßen stampfen...


    Letztes Zitat:

    Zitat

    Wieso diskutieren ... wenn doch alles so eindeutig ist?

    "Wahre Einsicht erwächst nicht aus Fachwissen, aus der Mitgliedschaft bei irgendeiner Clique, aus Doktrinen oder Dogmen - sie kommt aus den vorbewussten Intuitionen des eigenen ganzen Seins, aus dem eigenen Code."

  • Zitat

    Ich bin ein Mensch der von sich selber sagen würde, dass er mit offenen Augen durch das Leben geht.


    Tust du aber genausowenig. Du bist einer von vielen die sich dies immer wieder einreden damit sie nicht von den Geschehnissen und den Wandlungen der Welt an denen sie als einzelnes unbedeutendes Individuum nichts ändern können überollt werden.
    Dein Text bringt genauso wenig die Dinge auf den Punkt wie die unzähligen Bücher die zu erwähnst in denen geldgeile Authoren wie verrückt Zusammenhänge von politischen und religiösen Themen suchen um diese dann niederzuschreiben.
    Wieso lassen sich denn die Menschen in Panik versetzen? Nicht weil Medien und Regierungen soviel Macht haben, sondern weil die Menschen einfach dumm sind. Zu dumm sich von diesem Zwang zu lösen sich von höhergestellten sagen zu lassen was sie zu tun haben. Und damit meine ich nicht Linksautonomie um mit vermummtem Gesicht und Kapuzenpullover, steineschmeißend gegen die Authoritäten vorzugehen. Sondern einfach sich alleine mit Themen auseinandersetzen und sich Meinungen bilden.


    Du sprichst Terrorismus, Klimawandel und Schweinegrippe an...Terrorismus ist aber ein sehr präsentes Thema das uns alle betrifft. Auch wenn ich mir keine Gedanken machen muss das vor meiner Haustüre eine Bombe hochgeht so geht mich das Thema trotzdem etwas an, denn ich lebe am selben Planeten. Das ist keine Sache von einzelnen Staaten sondern ein globales Thema. Terrorismus betrifft nicht nur den arabischen Raum, Terrorismus ist in jedem Krieg vorhanden und in jedem Konflikt der über verbale Auseinandersetzungen hinausgeht.


    Schweingrippe "Panikmache" ist meiner Meinung nach schon EHER wichtig im Anfangsstadium der Krankheit weil einfach die Krankenhäuser nicht auf den Virus vorbereitet waren und er sich ja rapide ausgebreitet hat durch seine hohe Infektionsgefahr. Sprich: Wenn man nicht strengstens versucht das von Anfang an den Leuten einzubläuen kanns sein, dass plötzlich paar Millionen Menschen angesteckt sind und den Krankenhäusern die Medikamente und Behandlungsmöglichkeiten ausgehen und dann gibts viele Opfer.
    Für die normale Grippe gibts ja Impfstoffe und jährlich gehen die Leute impfen. Nur die Schweinegrippe war ja eine neue Mutation quasi darum hat sie erstmal allen Stress gemacht.


    Zitat

    Für mich ist die größte Gefahr auf Erden die Amerikanische Regierung.


    Für mich ist die größte Gefahr die restliche Menscheit, weil was für Freaks herumlaufen in der Bevölkerung macht mir ehrlich gesagt beiweitem mehr Angst als die Tatsache, dass Regierungen nicht öffentlich arbeiten.


    Ansonsten weiß ich mit deinem Topic nicht sehr viel anzufangen außer, dass es halt deine Meinung ist die ich respektiere aber weder sagst du mir etwas neues noch etwas wo ich mir denke "Wow..du hast Recht..". Eine Meinung unter zahllosen ^^ (meine nicht ausgeschlossen)

    Von 100 Menschen kann man sich 99 nicht aussuchen.


    ~~~


    Today I'll tell you a story about a man who drowned in the cold waters of the ocean after the loss of someone he loved. This is the story of a man who died twice.

  • Mit meiner Aussage das ich mit offenen Augen durchs Leben gehe, meinte ich eigentlich das ich nicht alles was mir unwahrscheinlich vorkommt als schwachsinnig abstemple.
    Auch wollte ich die Menschen ansprechen die immer gleich lächelnd auf ein Thema reagieren wenn es um außergewöhnliche Dinge geht. Es ging mir auch nicht ein neues Thema anzusprechen geschweige einen Bestseller zu schreiben, sondern einfach meine Meinung zu sagen.
    Natürlich geht Terror auch mich etwas an, aber ich meine nicht den Terror im Krieg sondern den Terror den die Medien mit dem Muslimischen Gläubigen verbinden. (Ich bin Atheist) nur das kein Missverständnis aufkommt. Dadurch fängt für mich die Massenmanipulation an. Was ist das Ziel dieser Hetzkampagne? Und wer profitiert davon?
    Mal ehrlich wo war der Terror vor dem 9.11.? Und wo danach? Müßte man den Medien glauben dann wäre schon weitaus mehr passiert. Ich wüßte auch nicht das ein Arabisches Land je auf die Idee gekommen ist nach Europa zu kommen um einen Krieg anzufangen.
    Und doch, die Medien haben die Macht um zu manipulieren. Wie sagt man: Nicht der Soldat gewinnt den Krieg, sondern die Medien.
    Schweinegrippe ,Vogelgrippe, Hong Kong Grippe, alle sind gefährlich. Aber gleich von Pandemie zu sprechen! Also bitte. Pharma läßt grüßen.
    Mit Hollywood meinte ich, die Ideenvielfalt mit der Regisseure ein Thema wählen und herangehen. Manche Filme sind gut gemacht und geben Anlass zum nachdenken. Geht es hier auf diesem Portal nicht auch um Wissenschaften und Verschwörungstheorien? Oder habe ich da etwas mißverstanden? Trotzdem Danke für Eure Kritik. Falls ich mich zu umständlich ausgedrückt habe, möchte ich mich entschuldigen.

  • Ist eigentlich schon mal jemandem aufgefallen das in letzter Zeit in den Nachrichten ( Tagesschau ) über Ereignisse ( Unglücke ) falsche Datumsangaben gemacht werden ? - das z.B. ein bestimmtes Ereignis wie das Unglück mit dem ICE der eine Brücke eingerissen hat zurückdatiert wird ?

  • Zitat von "qwertz"

    Ist eigentlich schon mal jemandem aufgefallen das in letzter Zeit in den Nachrichten ( Tagesschau ) über Ereignisse ( Unglücke ) falsche Datumsangaben gemacht werden ? - das z.B. ein bestimmtes Ereignis wie das Unglück mit dem ICE der eine Brücke eingerissen hat zurückdatiert wird ?


    Häh? Und wie ist dir das dann aufgefallen? Kanntest du das wirkliche Datum?
    Und was sollte eine solche Vorgehensweise der ARD und Co. dann bewirken? Damit könnten Sie höchstens ihr Sommerloch stopfen ;-)

    Hast Du die
    ganzen Ausrufezeichen bemerkt? Fünf? Ein sicheres Zeichen für jemanden,
    der seine Unterhose auf dem Kopf trägt. - Terry Pratchett

  • Zitat von "qwertz"

    Ist eigentlich schon mal jemandem aufgefallen das in letzter Zeit in den Nachrichten ( Tagesschau ) über Ereignisse ( Unglücke ) falsche Datumsangaben gemacht werden ?


    Zitat von "qwertz"

    dann würden sich die fehler aber häufen


    Du sprichst von der Mehrzahl und von häufen.
    Was war denn noch alles falsch datiert?


    Zitat von "AntaresX"

    Und was sollte eine solche Vorgehensweise der ARD und Co. dann bewirken?


    Den Sinn seh ich auch noch nicht... :?


    lg Davy

    "Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

  • Ganz kurz zum Thema Schweinegrippe: Bekannte von mir sind daran erkrankt; wurden in deutsche Klinik eingeliefert, ging ihnen vier Tage lang ziemlich übel (wie's einem bei einer Grippe eben geht), sind mittlerweile wieder genesen. Die Schweinegrippe zeichnet sich tatsächlich über eine sehr hohe Ansteckungsgefahr aus, aber sie ist per se nicht viel gefährlicher, als normale Grippen.


    Nur, um mal ganz kurz Vergleiche anzustellen: Jedes Jahr gibt es auch die obligatorischen Grippen, die die Runde machen (Stichwort "Grippewelle" das sind dann die A/H3N2, A/H1N1 und B Viren, also normale Grippeviren). Die haben zwischen 340 Millionen und einer Milliarde Leute - *jedes Jahr*. Und daran sterben weitaus mehr Leute, als an der Schweinegrippe und niemand findet das aufsehenerregend; Panikmache, schätze ich. :roll:

  • Hi Aslan


    Zitat

    Mal ehrlich wo war der Terror vor dem 9.11.? Und wo danach? Müßte man den Medien glauben dann wäre schon weitaus mehr passiert. Ich wüßte auch nicht das ein Arabisches Land je auf die Idee gekommen ist nach Europa zu kommen um einen Krieg anzufangen.

    der war da, aber wem haben schon gefolterte ,ermordete Menschen (ebenfalls Muslime) in zb arabischen ländern interessiert ,die dort wegen ihrer liberaleren Ansichten verfolgt wurden ,deren Töchter entführt und vergewaltigt wurden ? wer dachte noch an das Touristen-Massaker von Luxor ?...na Geschichte ist nicht dein Fach ?! :winks: also von der Invasion Spaniens durch muslimische Heere ,bis zu den osmanischen Feldzügen bis vor Wien ...

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • Aslan


    Zitat von "Aslan"

    Mal ehrlich wo war der Terror vor dem 9.11.?


    Wo der Terror vor dem 9.11. war, darauf ist elperdido bereits eingegangen. Deshalb schreib ich dazu mal nichts, obwohl es natürlich noch viel mehr Beispiele gäbe.


    Zitat von "Aslan"

    Und wo danach? Müßte man den Medien glauben dann wäre schon weitaus mehr passiert.


    Das ist doch wohl nicht dein Ernst?!
    Was hätte denn deiner Meinung nach noch alles passieren sollen?


    Hier mal eine kurze Auflistung von islamistischen Terroranschlägen, die sich seit dem 11. September ereignet haben:

    [url=http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,426226,00.html]http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0 ... 26,00.html[/url]
    (Ich hab die Anschläge auf russische Ziele mal weggelassen, weil die in meinen Augen nicht vorrangig islamistisch motiviert waren.)


    Der Artikel ist übrigens aus dem Jahr 2006 und damit schon lange nicht mehr aktuell. In der Zwischenzeit ist da nämlich noch einiges hinzugekommen. Man denke nur an die Anschläge von Mumbai im November 2008, bei dem 174 Menschen ums Leben kamen!



    Zur Schweinegrippe:

    Zitat von "Aslan"

    Schweinegrippe ,Vogelgrippe, Hong Kong Grippe, alle sind gefährlich. Aber gleich von Pandemie zu sprechen! Also bitte. Pharma läßt grüßen.


    Zitat von "Trent"

    Nur, um mal ganz kurz Vergleiche anzustellen: Jedes Jahr gibt es auch die obligatorischen Grippen, die die Runde machen (Stichwort "Grippewelle" das sind dann die A/H3N2, A/H1N1 und B Viren, also normale Grippeviren). Die haben zwischen 340 Millionen und einer Milliarde Leute - *jedes Jahr*. Und daran sterben weitaus mehr Leute, als an der Schweinegrippe und niemand findet das aufsehenerregend; Panikmache, schätze ich.


    Meine Meinung darüber habe ich bereits ausführlich im Schweinegrippe-Thread erläutert:
    [url=http://www.paraportal.de/viewtopic.php?f=39&t=16119&hilit=schweinegrippe&start=90">viewtopic.php?f=39&t=16119&hilit=schweinegrippe&start=90[/url]

    Zitat von "Gamma"

    Es geht nicht darum, welches Gefährdungspotential das Virus aktuell besitzt, sondern darum, welches es in Zukunft durch Mutationen oder Reassortment entwickeln könnte!


    qwertz
    Anscheinend meinst du das Zugunglück von Eschede.
    Du schreibst das wäre zurückdatiert worden, ich konnte aber überall nur den 3. Juni 1998 als Datum des Unfalls finden. Wann soll das denn deiner Meinung nach stattgefunden haben?
    Ich bitte um ausführliche Belege für deine Theorie!




    61498776354919879228764987963768724981983

  • Nun, dieser Thread heist " Meine Meinung ", jeder Mensch hat wohl seine eigene und damit vieleicht auch eine andere Meinung, ist ja auch ganz gut so.
    Das steht uns allen Laut Grundgesetz ja auch zu.
    Wo kämen wir denn hin wenn wir eine kollektive Meinung hätten ?
    Ich habe mir mal die letzten Tage die Mühe gemacht und das Internet, diverse Bücher und sonstige Publikationen aus aller Welt durchforstet.
    Das ganze Thema um sämtliche Verschwörungstheorien ist ein permanentes hin und her.
    Die einen sagen es ist alles war, die anderen sagen es ist alles nur ein Hirngespinnst und die Leute wären Verschwörungsspinner die nicht alle Tassen im Schrank haben.
    Soweit so gut, jeder soll seine eigene Meinung haben, dieses Recht steht jedem zu und sollte auch nicht diskriminiert sondern respektiert werden.


    Was würdet ihr dazu sagen wenn Insider aus den verschiedensten Bereichen sämtlicher Verschwörungstheorien auspacken und offen sagen das alles wahr ist ? - glaube ich nicht ? - alles gefaket ? - dämlicher Spinner ? - durchgeknallt ?


    Was würdet ihr dazu sagen wenn ein Insider aus der Regierung auspackt und erzählt das ein dritter Weltkrieg bereits geplant, in Vorbereitung ist und uns in nahester Zukunft bevorsteht ? - glaube ich nicht ? - alles gefaket ? - dämlicher Spinner ? - durchgeknallt ?


    was würdet ihr dazu sagen wenn Insider auspacken und erzählen das die Weltbevölkerung dezimiert werden muß und dezimiert werden soll weil unser Planet überbevölkert ist ? - glaube ich nicht ? - alles gefaket ? - dämlicher Spinner ? - durchgeknallt ?


    Ich könnte hier noch ewig Fragen stellen, statt dessen habe ich mir einmal die Mühe gemacht und diese Informationen zusammengefaßt die hier nachgelesen werden können. newworldorder.forumprofi.de/index.php
    Wen es interessiert der kann diese ganzen Informationen hier nachlesen und sich ein eigenes Urteil, also eine eigene Meinung darüber bilden.
    Ihr könnt euch dort nicht registrieren und auch nichts schreiben, ich habe die Form eines Forums gewählt weil ich nicht erst eine Website bauen wollte, dann wäre ich jetzt noch nicht fertig.
    Für die Admins ----> das ist keine Konkurentz für dieses Forum, es ist lediglich eine Informationsplattform wo man alles Nachlesen kann, mit Quellenangabe ( wie es schon von mir verlangt wurde ).


    Jeder kann und soll also jetzt selbst nachlesen und sich eine eigene Meinung darüber bilden.
    Ich bin der Meinung das alles wahr ist und das wir nur an der Nase herumgeführt werden und dumm gehalten werden sollen.


    Erspart mir bitte Antworten die absolut unnötig, diskriminierend und beleidigend sind.
    Ich setzte euch auch nicht herab mit der Meinung die ihr habt, also tut das bei mir bitte auch nicht.

  • Zitat von "qwertz"

    Was würdet ihr dazu sagen wenn Insider aus den verschiedensten Bereichen sämtlicher Verschwörungstheorien auspacken und offen sagen das alles wahr ist ? - glaube ich nicht ? - alles gefaket ? - dämlicher Spinner ? - durchgeknallt ?


    Wer ist denn ein Insider einer Verschwörungstheorie? Eine Art Oberspinner oder wie hat man sich das vorzustellen?


    Zitat von "qwertz"

    Was würdet ihr dazu sagen wenn ein Insider aus der Regierung auspackt und erzählt das ein dritter Weltkrieg bereits geplant, in Vorbereitung ist und uns in nahester Zukunft bevorsteht ? - glaube ich nicht ? - alles gefaket ? - dämlicher Spinner ? - durchgeknallt ?


    was würdet ihr dazu sagen wenn Insider auspacken und erzählen das die Weltbevölkerung dezimiert werden muß und dezimiert werden soll weil unser Planet überbevölkert ist ? - glaube ich nicht ? - alles gefaket ? - dämlicher Spinner ? - durchgeknallt ?


    Ist so eine was-wäre-wenn-Fragestellung nicht ziemlich sinnlos? Solang da nicht nur vereinzelte Leute schreien "Verschwörung", halte ich so etwas für nicht sehr wahrscheinlich. Du versuchst hier, mit rhetorischen Mitteln den Unglauben als Absurdum darzustellen, allerdings hat deine Beweisführung gleich am Anfang einen entscheidenden Mangel: die Voraussetzungen sind nicht eingetreten und werden meiner Meinung nach wohl in absehbarer Zeit auch nicht eintreten.



    Was ich übrigens auch sehr ironisch finde, ist, dass du dich auf deiner Internetseite als Zweifler bezeichnest :D



    Zitat von "qwertz"

    Soweit so gut, jeder soll seine eigene Meinung haben, dieses Recht steht jedem zu und sollte auch nicht diskriminiert sondern respektiert werden.


    Auch hier vertrete ich eine leicht abweichende Meinung: es darf ruhig jeder denken, was er will, aber dann muss ich ihm doch sagen dürfen, dass er ein Idiot ist. Ist doch nur zu seinem Besten...

  • eskay173


    Zitat

    Auch hier vertrete ich eine leicht abweichende Meinung: es darf ruhig jeder denken, was er will, aber dann muss ich ihm doch sagen dürfen, dass er ein Idiot ist. Ist doch nur zu seinem Besten...


    und warum beleidigst du gleich ?


    wie alt bist du ? ( habe nicht in dein prof. geschaut )


    auch du scheinst in eine "bestimmte form" gepreßt worden zu sein so das du andere ansichten und meinungen nur sehr schwer, wenn denn überhaupt, akzeptieren kannst oder willst.



    und wenn jetzt tag für tag, 100 leute zu dir sagen das du ! - der idiot - bist weil du nichts sehen und erkennen willst weil du eben in eine "bestimmte form" gepresst wurdest ?


    nimm dir doch einmal die zeit und lese das alles in ruhe durch, nimm dir doch einmal die zeit und stöbere selber im internet und sieh doch mal selbst was du für ergebnisse bekommst, mach dir doch mal die mühe, erst wenn du das getan hast, erst dann steht es dir zu zu urteilen, und zwar sachlich, plausibel und ohne beleidigungen oder herabwürdigungen.

  • Zitat von "qwertz"

    und warum beleidigst du gleich ?


    Eine Beleidigung ist erst dann eine Beleidigung, wenn man jemanden speziell anspricht. Das habe ich nicht getan, es ging mir rein um die Tatsache, dass ich nicht einfach den ganzen Blödsinn tolerieren kann und will, den Menschen ständig von sich geben.


    Zitat von "qwertz"

    wie alt bist du ?


    20. Damit bin ich durchaus in der Lage, mich zu artikulieren und schon genug Lebenserfahrung zu haben, um Schwachsinn als solchen zu erkennen, wenn man ihn mir vor die Nase hält.


    Zitat von "qwertz"

    auch du scheinst in eine "bestimmte form" gepreßt worden zu sein so das du andere ansichten und meinungen nur sehr schwer, wenn denn überhaupt, akzeptieren kannst oder willst.


    Das sind zwei verschiedene Dinge, die du mir hier vorwirfst. Den ersten bestreite ich heftigst, da mein Standpunkt mein ureigener ist und mir von niemandem eingetrichtert wurde. Ganz im Gegenteil kenne ich nicht wirklich einmal Leute, die die Welt so sehen wie ich, und zwar extrem rational, wenig emotional und vielleicht das ein oder andere Mal etwas zynisch. Der zweite Punkt ist der, dass ich andere Meinungen nicht akzeptieren will. Das bestreite ich in diesem Fall gar nicht. Es gibt ganz einfach selten zwei verschiedene Meinungen, die sich einander nicht beißen, insofern ist es in einer kritischen Auseinandersetzung eigentlich sogar meine Pflicht, die gegnerische Seite zu bestreiten, um die Richtigkeit meiner Argumentation zu unterstreichen.


    Zitat von "qwertz"

    und wenn jetzt tag für tag, 100 leute zu dir sagen das du ! - der idiot - bist weil du nichts sehen und erkennen willst


    ...dann ... ... ... merkst du was? Das ist eine Bedingung, aber da fehlt die eigentliche Aussage.


    Zitat von "qwertz"

    nimm dir doch einmal die zeit und lese das alles in ruhe durch, nimm dir doch einmal die zeit und stöbere selber im internet und sieh doch mal selbst was du für ergebnisse bekommst, mach dir doch mal die mühe, erst wenn du das getan hast, erst dann steht es dir zu zu urteilen, und zwar sachlich, plausibel und ohne beleidigungen oder herabwürdigungen.


    Wenn mir schon nach den ersten zwei Seiten klar ist, dass deine Argumentation Blödsinn ist, weil ich schon in den ersten Sätzen Massen an Logikfehlern gefunden habe, dann mache ich mir mit Sicherheit nicht die Mühe, noch weiter zu lesen. Weshalb sollte ich dann davon ausgehen, dass das Ganze noch besser wird? Ich habe mir etwa deine Zufälle angesehen... Darin schreibst du (Achtung, jetzt kommt eine Abstraktion deiner Argumentation) ständig Punkte, warum es unwahrscheinlich ist, das 9/11 zufällig passiert ist. Warum wohl? Vielleicht war 9/11 ja geplant. Nämlich von den Terroristen! Man kann einen Großteil der Punkte direkt widerlegen, andere sind vielleicht richtig, aber sind mit anderen Dingen zu erklären, die mit einer Weltverschwörung absolut NICHTS zu tun haben; und der Rest sind und bleiben Indizien.


    Die Krone des Ganzen ist dann echt noch die Geschichte mit dem Ausweis von Neo. Damit hast du den letzten Rest der Glaubwürdigkeit des Textes torpediert. Es scheint, als ob du einfach alle Verschwörungstheorien und Zufälle sammelst, und versuchst, diese in ein Bild zu quetschen. Einige Dinge davon mögen vielleicht schon wahr sein. Aber du kannst doch nicht im Leben glauben, dass das alles Wahrheit ist. Also bitte.

  • Zitat

    Der zweite Punkt ist der, dass ich andere Meinungen nicht akzeptieren will.


    damit bestätigst du meinen verdacht.


    ich wiederhole es hier nochmal - nicht ich habe das alles geschrieben sondern ich habe lediglich diverse themen zusammengefaßt und auf einer einzigen seite zum abruf, zur information bereitgestellt.
    was jeder einzelne darüber denkt und was jeder einzelne davon glaubt bleibt ihm / ihr selbst überlassen.
    jeder hat sein recht auf eigene meinungsbildung !.


    wir können uns gerne in ein paar jahren darüber weiter unterhalten wenn du einmal so alt wie ich bist und dir eine gewisse lebenserfahrung angeeignet hast, in deinem alter war ich beim bund und habe bereits mein erstes kommando geführt, ich hatte also die verantwortung über material und menschenleben, und wenn du dich jetzt frägst wie alt ich wohl bin, nun ich bin mehr als doppelt so alt wie du und ich denke meine lebenserfahrung und meine "sichtweise" reicht weiter als es deine bei dir tun.


    Zitat

    ist es in einer kritischen Auseinandersetzung eigentlich sogar meine Pflicht, die gegnerische Seite zu bestreiten, um die Richtigkeit meiner Argumentation zu unterstreichen.


    so etwas läuft im allgemeinen unter ignoranz und überheblichkeit, was willst du mir erzählen ???