Das Fernsehen und was von der Unterhaltung übrig ist

  • @Lexidriver
    Ja, das ist mir noch recht bekannt. Aber eher ist mir die Moderatorin im Gedächtnis hängen geblieben.
    Aber Spaß beiseite. Genauso war es früher mit der Sendung Explosiv, anfang der 90er Jahre kam mal über eine Woche ständig Beiträge über Ufos, Aliens, Entführungen usw.. Leider kann ich die Qualität der Berichte heute nicht mehr einschätzen. Interessant war es allemal damals für mich.

    "Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit; sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit."
    Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach, (1830 - 1916)

  • Zitat von "Bjarne"

    Lord Haruka Tennô
    Nicht schlecht verpackt.


    Ich erinnere mich auch noch gut an die genannten Sendungen. Sicher gibt es Vergleichbares auch in der heutigen Zeit. Die populären Sendungen, die sich der "Bildung" verschrieben haben, behandeln ihre langweiligen Themen eher nach Werberelevanz.
    Wenn man sich mal in einer Sendung, die (Was für eine Schande) den Namen eines der größten Geister der europäischen Geschichte trägt, so genau auf die Suche nach intelligenten Themen machen würde, wie nach den größten Schnitzeln, Dönern oder Bratwürsten, wäre die betroffene Sendung wirklich sehenswert.


    Ich tu mein Bestes. ;)


    Die Zeiten der wirklichen Bildung im Fernsehen sind definitiv gezählt... Ich denke mal, der gute Galileo würde sich im Grabe herumdrehen, wenn
    er wüsste, wofür sein Name heute benutzt wird...


    Zitat von "Lexidriver"

    Ich meine mich zu erinnern das diese Sendung in der Anfangszeit durchaus interessant war, im laufe der Zeit aber völlig die falsche Richtung eingeschlagen hat.
    Eine zeitlang wurden ja auch alle möglichen Firmen gezeigt bzw. was und wie sie etwas produzieren, ist der Fernsehsender dafür bezahlt worden das er diese "Doku" macht?


    Seit Pro7 (und die dazugehörige Sendergruppe) die Finanzierung mehrheitlich in wirtschaftliche Hände gelegt hatte, um den drohenden Konkurs
    abzuwenden, ist die Qualität der Sendungen so drastisch abgefallen... Es werden nur noch Themen geboten, wie sie der allgemeine Mainstream
    zu sehen wünscht - sprich: Themen wie UFO´s, Aliens, Rückführungen etc. werden in 60-minütige, teils schlecht recherchierte Sondersendungen
    gepackt und zu so einer bescheidenen Zeit gesendet, dass sie mit an ziemlicher Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in der Flut von "Entertainment"
    und stumpfsinniger Berieselung untergehen.


    Ich weiß nicht, ob auch die RTL-Sendergruppe mit dem Ruin gekämpft hat, aber auch dort ist das Niveau der Sendunge rapide in den Keller gestürzt.
    Boten doch Sendungen wie Explosiv damals wenigstens ansatzweise ein Portal für Leute wie uns, die sich immer schon außergewöhnliche Fragen gestellt
    haben und sich für nicht ganz alltägliche Themen begeistern, taten sich ungeahnte Abgründe auf, als eine ähnlich klingende Sendung den Weg
    des Senders in Richtung Boulevard-Journalismus führte.
    Dann kamen noch TV-Formate wie Big Brother oder das Dschungelcamp hinzu, und die Katastrophe war so gut wie vollkommen.


    Der Clip, den ralf1986 gepostet hat, sagt es an dieser Stelle überdeutlich... Das Fernsehen dient zum größten Teil nur noch der Verblödung.
    Und ich für meinen Teil denke, dass sich unsereins dagegen schützen muss, wenn also jemand eine hervorstechende Idee hat (und damit
    mein ich nicht Kommentare wie: "dann lass doch die glotze aus, wenn es dir nicht passt" o.Ä.), wäre ich demjenigen zutiefst verbunden, denn
    obgleich ich mir der Lage bewusst bin, geht mir doch kein Licht auf, was genau notwendig ist, um sich effektiv dagegen zur Wehr zu setzen.

    Das Wort "ich will" ist mächtig, sagt's einer leis und still. - Die Sterne reißt's vom Himmel, das kleine Wort "ich will".

  • Mir ist auch aufgefallen, dass es in vielen Filmen und Serien die Szenen rausgeschnitten wurden, welche angeblich besonders blutig sein sollen. Als "Jurassic Park" das letztemal ausgestrahlt wurde, wurde u.A. die Szene rausgeschnitten, in der man sieht, wie der Typ auf dem Klo gefressen wird.^^ Auch bei "Terminator 3" habe ich bei einigen Szenen sofort gemerkt: "Hey, da fehlt doch was." Auch generell bei Serien wie "Stargate" und "Smallville" werden ständig irgendwelche Szenen rausgeschnitten. Zum Glück sind diese wenigstens auf DVD zu sehen.


    Für alle Anime-Fans: Wenn RTL 2 euch enttäuscht, so kann euch das hier doch hoffentlich wieder zufriedenstellen. ;)


    Was die schlechte Qualität moderner TV-Sendungen angeht. Nun ja, fairerweise muss man sagen, dass einer der gerade einen 8-Stunden-Job hinter sich gebracht hat, oftmals lieber eine seichte Sendung, wie z.B. "Uups - Die Pannenshow" gucken möchte, als irgendetwas, womit er sich fortbilden kann.


    Gruß Meteoritenfreak

  • Meteoritenfreak


    Zitat

    Nun ja, fairerweise muss man sagen, dass einer der gerade einen 8-Stunden-Job hinter sich gebracht hat, oftmals lieber eine seichte Sendung, wie z.B. "Uups - Die Pannenshow" gucken möchte, als irgendetwas, womit er sich fortbilden kann.


    Gruß Meteoritenfreak



    1. Kann ich das nicht nachvollziehen. Selbst wenn ich von Arbeit, der Parteisitzung, dann vom Taining und dann noch ne 30Min. Busfahrt hintermir habe und ich erst 20 oder 21 Uhr daheime bin will ich was ordentliches sehen, und nicht "UUUpppsss, die Pannenshow", wo sich der Bürger wieder mal zum Obst macht, oder Galileo wo sich geistig degenerierte dran ergötzen, wenn dieser Aiman Jahrhunderte Jahre alte Rätsel in einer Sendung löst, wo Wissenschaftler seit Ewigkeiten drann sitzen, oder "DSDS (Deutschland sucht den Supertrottel)".


    Wenn sowas kommt, dann trinke ich meinen Wein oder mein Bier, hau ne DVD rein und schaue mir was über Geschichte, Archäologie o. ä. an


    2. Müsste man definieren, was du unter fortbilden genau meinst. Und was ist in deinen Augen eine "schlehte Sendung"?


    (Ich definiere eine schlechte Sendung so: Eine schlechte Sendung ist eine im TV ausgestrahlte Fernsehserie, Moderation o.ä. welche nicht mindestens den durchschnittlichen Intellekt eines Menschen anspricht, welche sich in Bild, Ton und Schrift äußern kann)


    3. Gibt es sicherlich x verschiedene Methoden sich zu entspannen. Sport, Sex, schlafen usw.

  • sry wenn ich dem Topic hinterherhinke, aber das Vid auf der ersten Seite von Zweifler ist Hammer! Es spricht mir wirklich aus der Seele.


    Solange jeder die Glotze hat, ist alle Ok...das ist traurig

    Die drei bekanntesten Generale in Amerika sind immernoch General Motor, General Electric und General Food


    Bob Hope

  • Hallo zusammen,


    also ich habe meinen ersten Fernseher mit 11 bekommen. Ich hatte ihn genau ein halbes Jahr.
    Danach hab ich ihn einem Freund zum Geburtstag geschenkt weil es mir einfach zu blöd war.
    Seit dem habe ich keinen Fernseher mehr und das sind nun schon 11 Jahre und ich habe auch nicht das Bedürfnis das ich mir jemals wieder einen zulege. Meiner Meinung nach ist Fernsehen die reinste Volksverdummung.
    Ich weigere mich fern zu sehen. ;)


    MfG Tachyon :winks:


    PS: Die systematische Volksverdummung der Gesellschaft zeigt Wirkung. Ist bestimmt alles von den Regierungen eingeplant um die Menschen dumm zu halten... :verschwoer:

    Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut,
    sondern auch für das, was man nicht tut.


    (Chinesisches Sprichwort)

  • Das Problem sind Sendungen wie "TV Total" oder dieser Bushido Film.
    Dort werden Jugendlichen größtenteils falsche Verhaltensweisen gezeigt oder auch nur "geistigen Apfall" auf unterstem Niveau.


    Man sollte solche Filme / Sendungen verbieten, und lieber durch Sendungen ersetzen, die eine bildende Wirkung haben und die richtige Moral vermitteln. Dann haben wir auch weniger Probleme.


    Leider übernehmen jedoch heutzutage viele (aber nicht alle) Jugendliche lieber das, was sie in geistig weniger hoch angesiedelten Sendungen sehen, als ein vorbildliches, respektvolles Benehmen.

  • Zitat von fruchtblase

    Man sollte solche Filme / Sendungen verbieten, und lieber durch Sendungen ersetzen, die eine bildende Wirkung haben und die richtige Moral vermitteln. Dann haben wir auch weniger Probleme.

    Vermittelt es die richtige Moral, wenn man Ungeliebtes einfach abschafft? Oder ist es vielleicht doch möglich, dass es für die geistige Reifung förderlich sein könnte, zwischen Müll und Qualität unterscheiden zu lernen? Denk mal drüber nach. ;)


    Gruß,
    Ronny

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Das Problem sind Sendungen wie "TV Total" oder dieser Bushido Film.
    Dort werden Jugendlichen größtenteils falsche Verhaltensweisen gezeigt oder auch nur "geistigen Apfall" auf unterstem Niveau.

    Was ist denn an "TV Total" so schlimm? Das ist eine Unterhaltungssendung, die Ausrutscher im Fernsehen zeigt, aber auch eine Talkshow mit oftmals sehr niveauvollen Gästen. Er lädt Musiker, Schriftsteller und Wissenschaftler aus aller Welt ein und führt interessante Gespräche. Problematischer sehe ich Sendungen wie "Mitten im Leben" und alle anderen Pseudo-Reality-Sendungen. Laienschauspieler, denen selbst ein Tauber anhört, dass sie ihren Text schön auswendig aufsagen, machen diese Sendungen schön billig für die Sender. Wer diese Sendungen sieht, der verschwendet wirklich kostbare Zeit seines Lebens.


    Aber manchmal braucht man zum Entspannen einfach seichte Unterhaltung. Eine Verdummung wird es nur, wenn man den ganzen Tag vor der Glotze sitzt und sich solche Sendungen anschaut. Aber wie Ronin schon sagte, man muss zwischen Qualität und Niveaufreiheit unterscheiden können. Wie bei allem kommt es hierbei auf das Maß an. Zum Entspannen und Dösen sind auch die Gerichtsshows einfach nur gute Beruhigungsmittel und ab und zu wirklich lustig. Und Lachen ist die beste Medizin. :mrgreen:


    Mfg Kryton

    Wenn jedermann mit mir übereinstimmt, habe ich stets das Gefühl, dass ich unrecht habe.
    Oscar Wilde

  • Da ich den Raab immer noch nicht ausstehen kann, kann ich mich zu TV Total nach wie vor nicht wirklich äußern - ich kann nur mal anmerken, dass ich Dinge wie die
    "Autoball-WM" für Öko-Terrorismus und die "Wok-WM" für Unsinn halte... (Unsinn, der sich mehr oder weniger erstaunlicherweise einer gewissen Beliebtheit erfreut...)
    Was mir davon hingegen eigentlich gefällt, ist das Turmspringen, aber das nur am Rande bemerkt. ^^
    Daily Soaps, Telenovelas, Casting-, Talk-, und Gerichts-Shows... DAS ist das hässliche Gesicht der Wahrheit...


    Aber ich muss zugeben Ronins Sicht der Dinge, "zwischen Müll und Qualität unterscheiden zu lernen" hat was... Leider möchte man am liebsten laut heulen, wenn man
    scheinbar ewig nach wirklich Gutem Material sucht, und immer und immer wieder enttäuscht wird.
    Und ob das zur Beruhigung taugt... na, ich weiß ja nicht... aber auf Dauer wird es sicher SO öde, dass es den Zuschauer in einen narkose-ähnlichen Schlafzustand befördert. ^^


    @ Ronin:
    Sicher ist es nicht die richtige Botschaft alles Ungeliebte abzuschaffen... (wenn dem so wäre... bye bye, Schwiegermama :twisted: ;) (just kidding^^) ) aber in der Fernsehlandschaft
    könnte man gern mal RICHTIG ausmisten... dann bleibt immer noch genug Schrott übrig, den man von der Qualität trennen müsste.

    Das Wort "ich will" ist mächtig, sagt's einer leis und still. - Die Sterne reißt's vom Himmel, das kleine Wort "ich will".

  • Zitat

    aber in der Fernsehlandschaft könnte man gern mal RICHTIG ausmisten...

    Warum überhaupt? Wenn einem das TV-Angebot nicht gefällt, kann man sich alles was man braucht auf DVD kaufen, auch die ganzen Serien.
    Alles was ich mir noch ansehe sind ein paar der amerikanischen Trickserien, und, was dich besonders ärgern wird... schlag den Raab! :mrgreen: Da weiss man, was man hat.
    Das sind im Idealfall viereinhalb Stunden, in denen man nicht gezwungen ist zu zappen; ausserdem kommen da auch ganz normale Spiele von Sport über Motorsport bis zu Brettspielen - was für mich für deutlich mehr Qualität spricht als Disziplinen wie Känguruhhoden fressen oder ähnlich Heiteres, was es im deutschen Fernsehen auch schon gegeben haben soll, Insider wissen was gemeint ist. Ausserdem schmeiss ich mich bei Opdenhövels Kommentaren jedesmal weg, ich kann gar nicht verstehen, warum den alle hassen... :denk:


    Aber auch darauf werde ich bei Beziehen meiner eigenen Wohnung gern verzichten, da es wie gesagt alles Sehenswerte sowieso auf DVD gibt.

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Um mal kurz bei "Schlag den Raab" einzuhaken.


    Alleine die Kandidaten sind schon eine Frechheit. War da schon jemals ein Normalbürger dabei?
    Das sind alles Sportler/Extremsportler, Kampfpiloten, Vizeweltmeister oder Topverdiener, einen Normalsterblichen habe ich in dieser Sendung glaube ich noch nicht gesehen(die übrigens maximal nebenbei in der Arbeit läuft).
    Raab selber halte ich schon lange nicht mehr aus.


    @ Ronin


    Naja, Nachrichten wirst du nicht auf DVDs finden, und 1000e Dokus zu kaufen würde mein Budget sprengen, von daher hat das normale Fernsehen schon seine Daseinsberechtigung.



    MfG Lexidriver

    Ich kenn keinen sicheren Weg zum Erfolg, nur einen zum sicheren Misserfolg - es jedem recht machen zu wollen. "Platon"

  • Zitat

    Naja, Nachrichten wirst du nicht auf DVDs finden,

    Guter Punkt. Aber für Nachrichten gibt es ja das Internet, und das bietet diesbezüglich Riesenvorteile - im Internet kann ich mir auch nach ein paar Tagen oder Wochen nochmal nachlesen was mich interessiert hat; und ausserdem kann ich bei Neuigkeiten die mir irgendwie dubios vorkommen mit zig anderen Quellen vergleichen, ob da nicht irgendwas verfälscht wurde.
    Im Fernsehen wüsste ich jetzt auch gar nicht wo ich schauen sollte, oder gibt es da auch eine Sendung die richtig informativ und realitätsgetreu zugleich ist?


    Zitat

    War da schon jemals ein Normalbürger dabei?

    Der Normalbürger hat 20 kg Übergewicht, Gelenk- und Rückenbeschwerden, lässt sich seine Meinung von der BILD bilden und eignet sich somit für solche Spiele nicht. Ausserdem müsste ich um solche Leute zu sehen nicht mal den Fernseher anschalten, da reicht auch ein Besuch beim Nachbar.
    Die Kandidaten bei Raab sind halt alle etwas fitter, treiben ein- oder zwei Sportarten und haben durchaus auch normale Berufe. Aber kann man im Reality-TV überhaupt normal sein? Da werden normale Leute in aussergewöhnliche Situationen reingeworfen, oder so unvorteilhaft dargestellt, dass es am Schluss selbstverständlich nichts mehr mit der Realität zu tun hat; denn für die müsste man wie gesagt gar nicht erst den Kasten anmachen. Quote also.


    Das einzige was ich mir davon noch ansehen kann ist wie gesagt schlag den Raab (und Jackass, ich gestehe, aber das ebenfalls auf DVD), ansonsten schaue ich ausschliesslich geschriebene Serien. Das ist das wofür Fernsehen eigentlich gemacht sein sollte, aber in Wirklichkeit kann und braucht man dafür eben keinen Fernseher mehr benutzen.

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Guter Punkt. Aber für Nachrichten gibt es ja das Internet, und das bietet diesbezüglich Riesenvorteile - im Internet kann ich mir auch nach ein paar Tagen oder Wochen nochmal nachlesen was mich interessiert hat; und ausserdem kann ich bei Neuigkeiten die mir irgendwie dubios vorkommen mit zig anderen Quellen vergleichen, ob da nicht irgendwas verfälscht wurde.
    Im Fernsehen wüsste ich jetzt auch gar nicht wo ich schauen sollte, oder gibt es da auch eine Sendung die richtig informativ und realitätsgetreu zugleich ist?


    Beim Internet muss ich aber aktiv davorsitzen, TV und Radio kann ich passiv nebenbei laufen lassen. Das ist schon mal ein Riesenunterschied, gerade im Arbeitsalltag kann man sich in der Früh nur mittels Radio, TV und Zeitung informieren weil eben die meisten keine Zeit haben in der Früh die Nachrichten online zu lesen oder Sie in ihrer Arbeit nicht mal einen PC haben/ brauchen. Ich glaub auch nicht dass das Internet jemals die restlichen Medien verdrängt, wir sind an unsere morgendliche Zeitung und den abendlichen Spielfilm schon zu sehr gewöhnt.
    Auf die Frage welche Nachrichtensendungen gut sein empfehle ich persönlich noch am ehesten CNN was internationale Nachrichten betrifft.


    so on Dean