Warum ist es so abwegig, an aliens zu glauben?

  • Das sie weiter sind liegt in der Natur der Sache, so ist die Erde im Verhältnis zu anderen Planeten und des Weltraums doch recht jung. Bezweifeln das noch keiner hier war ist für mich pers. Humbug. Und wenn´s nur Sonden sind. Müssen ja keine bemannten Ufos sein. ;)


    Die Indizien sprechen dafür, und davon gibts jede Menge.


    Zitat von "Dirk"


    Außerdem stelle ich mal an dieser Stelle fest, daß wir eigentlich vom Thema weg sind, da es ja in erster Linie darum geht, ob es abwegig ist an Aliens zu glauben.


    Nö sind wir nicht. Es geht ja um das "Warum" und das gehört alles zwangsläufig dazu.

  • Lexi
    wieso ich glaube dass die goeter(Aliens0unsere schoepfer sind?
    Schon in der Bibel (im orgnal)heisst es:
    Lasst UNS Menshcen machen nach UNSEREM Ebenbilde!Also sind es wohl mehrere Goetter.Ausserdem hat man noch immer nciht den fehlenden link zwischen menschen und Affen entdeckt.Hier koennte gezielte Manipulation sieens der Aliens der Grund sein.
    Wie wir ja alle wisen,hat di maria angeblich nicht durch Sex jesus geboren.Wenn es aber so war,koennte man hier von einer kuenstlichen Befruchtung ausgehn.
    Auch gibt es noch ne geschchte ind er Bibel:
    Abraham(wen ich nicht irre wars Abraham)kam nach Moaten(mehr als 9)wieder zu seienr Frau zurueck und fand ein neues bay in seinem haus.er wurde wueend,aber seine Fra beteuerte,es wurde ihr von Gott in den schoss gelegt.letztendlich nahm Abraham das Kind als seines an.Auch das koente eien kuenstliche Befruchtung sein.


    Und wie war das mit de Schaffung von Adam und Eva?zuerst schuf Gott Adam,dann aus Adams Rippe Eva.Nun muss man wissen das Rippe in der arabischen Sprache Ti bedeutet as wiederum man auch als LEBEN uebersetzen kan.Also schuf Gott(bzw die Goetter)Eva aus Adams LEBEN,was mich doch sehr an DNA erinnert.


    Zitat von "Dirk"

    Wer sagt denn das die überhaupt weiter sind? Möglicherweise sind diese Sichtung auch was anderes als UFO.


    Wir setzen hier andauernd voraus, das die Aliens x-tausend Jahre technologischen Vorsprung haben. Das kann schon sein, trotzdem stehen sie vor gewissen Hindernissen, die sie nach uns bekannten Wissenstand nicht überwinden können, egal wie weit ihre Technologie ist.


    Sie muessen ja weiter sein,sonst waeren sie ja nicht her auf der erde.Es gibt:
    Aussagen von Militaers von geborgenen Ufos und deren Insassen
    Ausagen as Ufos un Insasen auf der Area 51 deponiert sind
    Die Legenden der alten Voelker das die Goetter von den Sternen kamen,Kukulkan soll den Mayas sogar Ackerbau,Sozialverhalten und Mathematik beigebracht haben.Aber nicht nur der,ueber den GANZEN Erdball gibt es aehnliche legenden
    Millionen wenn nicht sogar mittlerweile Millarden von zeugenausagen von:
    Piloten
    Astronauten
    Zivilen Buergern
    Militaers
    Fotos und Videos die als echt eingestuft wurden


    freigegeben gehimdientakten ueber UFos.Und solte sich das Majestic12-papier mal als echt rausstelen,waere das auch der definitive Beweis(mal ganz von den first-und second-Hand zeugen abgesehn)das in Roswell ein Ufo ausserirdischer Herkunft runtergekommen ist.Der vielleicht best dokumentierte Fall ueber Ufo-Sichtungen sind die der Ufo-belgien-well 89-90:
    Das belgische Militär kann bis heute nicht erklären, was an diesem Tag vor sich ging und konnte keine Erklärung für die Herkunft des Objektes finden.
    Hier mal eine zusammenfassung:


    http://exonews.blogspot.com/20…e-die-untersuchungen.html


    dan gib es die gehimnisvollen Wunder unserer wlt:
    nazca
    Pyramiden
    Osterinselstatuen
    Statuen in der Bretagne


    Dazu noch Kornkreise,Millionen von Menschen behaupten von Aliens entfuehrt worden zu sein(alle verueckt?)
    Ufo-Abtuerze
    Hoehlenmlreien die man mit techishcen Augen gesehn in di Prae-Astronautik-Richtumg deuten koennte:
    Der sogenannte Marsgott:
    http://alienufoupdates.info/wp…caveartofalienandufos.jpg


    das hier gefunden in Australien:
    http://alienufoupdates.info/wp…australia5000yearsold.jpg
    ebenfalls in Australien,Alter vermutlich 6000 v Chr:
    http://alienufoupdates.info/wp…ley_australia_5000_bc.jpg


    So das dazu.

    Zitat von "Ordu_Illuminatorum"

    Von welchem Wissenstand sollen wir denn dann deiner Meinung nach ausgehen? Den von Affen? Den von Antilopen?
    Wir haben zur Zeit nichts anderes! Das ist das einzige, womit wir etwas anfangen können. Nur darauf können wir zur Zeit aufbauen und Vermutungen anstellen, wie man große Entfernungen im Weltall zurücklegen kann.
    Alles andere sind Science-Fiction Utopien.


    Naja den Wissensstand der Aliens natuerlich,welchen sonst?Wie sonst sollen sie sonst hierherkommen?Also muesen sie jawohl ne Moeglichkeit gefunden haben.

  • genau!!!


    mister x ich bin begeistert :mrgreen:


    die erde existiert im gegensatz zu anderen planeten nur sekunden, da könnnen die aliens schon vor 10.000 und 2.000 jahren hier gewesen sein und die dna des affen verändert haben.


    für mich sind mister x´s ausführungen die beweise!!!


    es ist jetzt wie früher, menschen streuben sich gegen das neue, unbekannte und tun es als unsinn ab, wie damals, als man sagte die erde ist eine kugel - da haben die menschen auch gelacht.

  • @ London


    Ich lache über niemanden!!


    Aber es sind keine Beweise sondern Indizien, aus einer Zeit von der wir nicht wirklich viel wissen.


    Zu den meisten von Mister X´s angeführten "Wundern" gibt es auch andere Erklärungen.
    Und Sichtungen und Entführungen lasse ich mal hinten anstehen, es gibt auch Leute die behaupten ihr bester
    Freund wäre ein Kobold oder Elfen tanzen in ihren Gärten umher.
    Oder sonst irgendwelche hirnrissigen Aussagen!


    Viele Menschen haben >Irgendwas< gesehen.
    Und es gibt auch genügend Fälle die wirklich unerklärlich sind aber deswegen werfe ich mich jetzt nicht auf den
    Boden und bete die Ausserirdischen an.
    Man muss das ganze auch ein bischen sachlich angehen, und was ich von der Bibel halte, habe ich schon geschrieben!



    MfG Lexidriver

    Ich kenn keinen sicheren Weg zum Erfolg, nur einen zum sicheren Misserfolg - es jedem recht machen zu wollen. "Platon"

  • Zitat von "mister x"

    Abraham(wen ich nicht irre wars Abraham)kam nach Moaten(mehr als 9)wieder zu seienr Frau zurueck und fand ein neues bay in seinem haus.er wurde wueend,aber seine Fra beteuerte,es wurde ihr von Gott in den schoss gelegt.letztendlich nahm Abraham das Kind als seines an.Auch das koente eien kuenstliche Befruchtung sein.


    oder sie hat sich bei einem anderen mann rumgetrieben weil ihr der hafer gestochen hatte.


    das musst du auch in betracht ziehen. meinst du allen ernstes das die menschen damals keuscher waren als heute vergiss es.


    ich will nix kaputt machen. ich will nur auch andere möglichkeiten zeigen.


    Zitat von "mister x"

    Und wie war das mit de Schaffung von Adam und Eva?zuerst schuf Gott Adam,dann aus Adams Rippe Eva.Nun muss man wissen das Rippe in der arabischen Sprache Ti bedeutet as wiederum man auch als LEBEN uebersetzen kan.Also schuf Gott(bzw die Goetter)Eva aus Adams LEBEN,was mich doch sehr an DNA erinnert.


    nicht ganz. eigendlich hatte Gott zuerst eine frau erschaffen, noch vor Eva. und das nicht aus der rippe und blutes adam.
    sie wollte sich nur nicht unterwerfen. sie wollte nicht eigentum des mannes sein und sie wollte nicht domioniert werden... sie wurde verbannt und wurde sozusagen die mutter der dämonen. dann erst schuf er eva. aus seiner rippe.
    und in der geschichte. steht auch das adam und seine frau fast 1000 jahre alt geworden sein sollen. also ich bitte dich.


    du siehst. es kann auch nur einen nette geschichte gewesen sein.


    Zitat von "mister x"

    Lasst UNS Menshcen machen nach UNSEREM Ebenbilde!


    naj a das hat jeder von jedem abgeschrieben. sowas gab es auch bei den babyloniern, sumerer, ägypter und wer weiß noch alles. selbt bei den ureinwohnen amerikas. gibt es ähnliche geschichten.


    Zitat von "mister x"

    Also sind es wohl mehrere Goetter.Ausserdem hat man noch immer nciht den fehlenden link zwischen menschen und Affen entdeck


    na das würde ich nicht so sagen. wie steht es denn mit dem Australopithecus afarensis?
    sieht aus wie ein Affe hat aber doch mehr mit dem Menschen gemein.
    Australopithecus anamensis ist der Vorahne da von. der noch ganz Affe ist, Altweltaffe so zusagen.
    Ardipithecus ramidus ist ein Verwannter Vorläufer. der auch zur gattung Homo gehört.
    ich denke das sind Indizien dafür das wir und doch daraus entwickelt haben.


    Ich könnte mir aber vortsellen das wir bei unserer entwicklung, vielleicht unterstützung hatten.


    Zitat von "mister x"

    Die Legenden der alten Voelker das die Goetter von den Sternen kamen,Kukulkan soll den Mayas sogar Ackerbau,Sozialverhalten und Mathematik beigebracht haben.Aber nicht nur der,ueber den GANZEN Erdball gibt es aehnliche legenden


    na nu stell mal den Menschen nicht ganz so blöd hin . all dieses, sind wier sehr wohl selbst in der lage gewesen, uns bei zu bringen.
    Sozialverhalten gibt es auch bei Tieren. nicht wahr. Mathematik man fand heraus, das Sügetierarten und einige Vögel rechen. darunter gehören Walarten, Hunde, Affen, Raben und Papageienarten. und die hatte auch keine Götter Aliens.


    dennoch schließe ich nicht aus das wir mal besucht wurden. wie auch immer.



    falsch die menschen wusten schon viel früher das die welt eine kugel ist. nur einige haben es später verworfen.das war aber nur kurz. die ägyter bestimmten doch schon der Äqator. und daher wusten sie das die welt rund ist.


    ma sollte sich ach mal über dieses Ganze, Gedanken machen. :winks:

  • Zitat von "Dirk"


    Daraus folgt, daß dies alles reine Spekulation ist und UFO-Sichtungen, -besuche und Aliens auf der Erde definitiv NICHT belegt sind. Nicht jedes unerklärte Phänomen ist gleich ein UFO.


    Genau darin liegt eben das Problem. Alles ist reine Spekulation und es gibt keine Belege/Beweise, zumindest für uns nicht. Sollten Aliens uns besucht haben oder besuchen, wissen es nur diejenigen, die Live dabei sind mit Sicherheit und selbst davon wird nur ein Bruchteil wirklich wissen, was er/sie da gesehen hat und der Rest wird es wohl verdrängen. Zurück bleiben ein paar ehrliche Aussagen zwischen unzähligen Lügenmärchen, die kein Mensch je auseinander halten kann, da es eben nur Aussagen, mit vielleicht ein paar Fotos/Videos die in unserer technischen Welt leicht zu fälschen wären, sind.


    Auch wenn es natürlich äußerst unwahrscheinlich ist, ist es dennoch "theoretisch" möglich, dass uns irgendwann einmal Aliens besucht haben oder besuchen. Es ist sogar theoretisch möglich, dass wir selbst sogar die Aliens sind oder sie wenigstens von der Erde kommen. Man könnte dutzende Theorien dazu aufstellen, die allgemein den gegenwärtigen physikalischen Regeln entsprechen und doch ist und bleibt es eine Theorie.
    In der Theorie gibt es Generationsraumschiffe, künstliche Wurmlöcher, paralelle Welten und "Tore" dorthin. Physikalisch gesehen gibt es zwar ettliche Hindernisse, die solche Theorien in der Praxis "fast" unmöglich machen, aber dennoch spricht vieles dafür, dass es eben theoretisch möglich ist. Sonst würden die Wissenschaftler wohl kaum exotische Materie oder Antimaterie erschaffen wollen, um eben hinter die Geheimnisse der Raumzeit zu kommen. Warum gibt und gab es Pläne über eventuelle Generationsreisen und Forschungen über Kryostase, wenn es nicht genug Indizien gibt, dass es theoretisch möglich ist? Selbst das "Beamen" wird nicht mehr für so unmöglich gehalten, auch wenn es uns nix bringt, wenn es nur auf dem Papier möglich ist.
    Andererseits rechnen Mathematiker auch in n-dimensionalen Räumen, wobei wir nicht mal die vier Dimensonen begreifen, in denen wir leben. Und alles was die Mathematiker errechnen ist ja angeblich "theoretisch" auch möglich. (Nix gegen Mathematiker!) :P


    Theoretisch könnten wir tagtäglich über Ufo-Beweise stolpern und würden es vielleicht nicht einmal merken. Unsere Welt besteht leider inzwischen nur noch zu einem kleinen Teil aus dem, was wir selbst erleben/erfahren und zum größten Teil aus dem, was andere als "Wahrheit" uns eintrichtern. Glaubt man an Außerirdische, wird man sicherlich demjenigen, der angeblich selbst ein Ufo/Außerirdischen gesehen hat mehr glauben schenken, als demjenigen, der behauptet, Außerirdische auf der Erde sind unmöglich.
    Ich selbst habe schon mit Leuten gesprochen, die behauptet haben ein Ufo gesehen zu haben. Klang alles recht authentisch und einer davon ist immerhin durch das Erlebnis (und durch die eigenen Zweifel an dem Gesehenen) sogar psychisch krank geworden. Also zumindest diese Leute glauben an das, was sie gesehen haben.
    Ich selbst habe auch schon Dinge am Himmel gesehen, die ich mir nicht erklären kann. Soll ich nun deshalb, weil es viele Dinge gibt, die dafür sprechen, an Außerirdische glauben? Oder deshalb den Besuch für unmöglich halten, weil es ebenso viele Belege gibt, dass es eben nicht möglich ist?
    Es ist nicht mehr und nicht weniger als eine Entscheidung, was man für sein Weltbild akzeptiert und darin integriert, sofern man es denn für nötig erachtet dies zu tun...

  • dirk

    Zitat

    Wie bitte soll die Entfernung überbrückt werden? Der nächste potentiell bewohnbare Planet liegt mehrere hundert wenn nicht tausend Lichtjahre entfernt.



    also ich weiss ja nicht so genau..... erstmal ist der begriff "planet" noch gar nicht definiert. viele planeten,wie der pluto wurden zu zwergplaneten degradiert, der übersicht halber. 30-40 planeten wäre sich zu schwer zu merken. fakt ist aber dass weitaus mehr als 20 planetenähnliche(auch wenn der begriff bis heute nicht eindeutig definiert ist^^) gebilde um unsere sonne kreisen.



    Und wenn ich bedenke,dass es allein 2 bekannte Monde(sind shcon alle entdeckt?) gibt, die eine riesiege eisschicht haben,und mindestens einer davon auch einen heissen kern hat,und somit unterirdisches wasser, da wäre ich mir dann nichtmehr so sicher, dass es dort nicht auch größere lebensformen geben kann,wie fische, wale,hai,oder gar eine unterwasserart,die intelligent ist...ihre eisschickt aber als gegeben und endpunkt ansehen

  • Also Marktfritsch, diesen Einwand nehme ich gerne auf und kann mich sogar damit anfreunden zum Teil. Innerhalb unseres Sonnensystemes könnte ich mir durchaus vorstellen, daß Aliens uns besuchen, mir fällt dies nur sehr schwer, wenn betreffender Planet Lichtjahre entfernt ist.


    :winks:

  • Hallo zusammen :mrgreen:


    Zitat

    Selbst das "Beamen" wird nicht mehr für so unmöglich gehalten, auch wenn es uns nix bringt, wenn es nur auf dem Papier möglich ist.


    Ähm Useless, das "Beamen" von Teilchen ist keineswegs nur mehr auf dem Papier möglich, wenn man sich mit der Quantenphysik beschäftigt findet man schnell heraus das es nicht nur möglich ist sondern bereits Realität.


    Quelle:
    http://www.spiegel.de/wissensc…sch/0,1518,441019,00.html




    Zitat

    Wie bitte soll die Entfernung überbrückt werden? Der nächste potentiell bewohnbare Planet liegt mehrere hundert wenn nicht tausend Lichtjahre entfernt.


    Je schneller man sich bewegt desto langsamer vergeht die Zeit für den Bewegenden...
    Bei Lichtgeschwindigkeit würde die Zeit stehen bleiben. (Wobei es nachweislich nicht möglich ist Masse auf die Lichtgeschwindigkeit zu beschleunigen) Bei halber Lichtgeschwindigkeit würdest du ein Lichtjahr in einem halben Jahr zurücklegen.
    Strickt man das weiter kann man sich vorstellen was alles möglich sein könnte.



    MfG Tachyon :winks:

    Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut,
    sondern auch für das, was man nicht tut.


    (Chinesisches Sprichwort)

  • Zitat von "Zweifler"

    oder sie hat sich bei einem anderen mann rumgetrieben weil ihr der hafer gestochen hatte.


    das musst du auch in betracht ziehen. meinst du allen ernstes das die menschen damals keuscher waren als heute vergiss es.


    ich will nix kaputt machen. ich will nur auch andere möglichkeiten zeigen.


    Sicher aber das ist nicht die einzige Geschichte,es gibt mehrer ezb in indischen Sanskriten,die zb davon reden das Kinder in"Gefaessen" geboren wurde.Ist hier vielleicht ne Art Laboratorium gemeint,und mit gefaessen Container?


    Zitat von "Zweifler"

    und in der geschichte. steht auch das adam und seine frau fast 1000 jahre alt geworden sein sollen. also ich bitte dich.


    ja und wieso nicht?
    Angeblich haten die menschen ein langes Leben,aber als die Goetter sahen wie verdorben sie waren,nahmen sie s ihnen weg.Hat man da viellelicht ein Chromosom vernichtet das fuer langes Leben verantwortlich war?Oder diese 1000 jahre koennten noch anders zustande kommen,dann naemlich wenn man in einem Raumschiff unterwegs ist.Wie wir wissen vergeht die Zeit auf der Erde schneller als im Raumschiff.


    Zitat von "Zweifler"

    naj a das hat jeder von jedem abgeschrieben. sowas gab es auch bei den babyloniern, sumerer, ägypter und wer weiß noch alles. selbt bei den ureinwohnen amerikas. gibt es ähnliche geschichten


    Eben das ist ja der Knackpunkt,diese Geschichten gibt es auf dem gnzen Erdball nicht nur in einer bestimmten Region.


    Zitat von "Zweifler"

    na das würde ich nicht so sagen. wie steht es denn mit dem Australopithecus afarensis?


    trotzdem ist es nicht das Missing Link!


    Zitat von "Zweifler"

    na nu stell mal den Menschen nicht ganz so blöd hin . all dieses, sind wier sehr wohl selbst in der lage gewesen, uns bei zu bringen


    Hallo ich stelle niemanden bloed hin.Das sind IHRE LEGENDEN,nicht MEINE!Das ist eine Legende von den Mayas selber.Weder Erich von daeniken noch ich habe das erfunden.Dankeschoen.Also die Mayas haben das selber von sich gesagt.

  • So... da bin ich... seit ich diesen Thread gesehen habe, juckt es mich in den Fingern, dazu etwas loszuwerden.
    Warum ist es so abwägig, an aliens zu glauben?
    Wirklich... das kann passieren... aber es muss abwegig halten abwägen ist etwas ganz anderes.
    (abwegig - vom Weg abweichend; abwägen = vergleichend prüfen)
    Tut mir leid, gleich so meinen Einstand zu geben, aber das ist Teil meines Wesens ;)


    So... nun aber zum eigentlichen Thread...


    Ich glaube felsenfest an intelligentes Leben im All... dass es da ist, beweist sich durch die Tatsache, dass sie
    noch nie offen mit uns in Kontakt getreten sind...

    Ich weiß nicht, von wem dieser Spruch stammt, aber er ist erschreckend wahr, wenn man darüber nachgrübelt.
    Warum hat uns denn von da draußen noch niemand angesprochen? Doch nur, weil sie mitbekommen,
    (und das tun sie, wenn sie zu interstellaren Reisen in der Lage sind) was wir unserem eigenen Lebensraum antun.
    Ich vermute mal, sie warten einfach ab, ob wir uns noch zum besseren entwickeln, oder ob wir uns selbst auslöschen.


    Aus Fehlern wird man klug, heißt es... Ob dieses Sprichwort nun Einflüssen von außen entstammt, oder der
    Erkenntnis der Menschen selbst zu verdanken ist, spielt keine Rolle. Wichtig ist nur, dass eben diese Lehre auf
    diesem, unserem Planeten zwar verbreitet wird, aber niemand aus unserer Führungsriege scheint sich wirklich dafür
    zu interessieren, diese Erkenntnisse so umzusetzen, dass wir sowohl besser (und gesünder) leben, als auch
    eventuellen Besuchern ein ansprechenderes Besuchsziel zu geben.
    Denn sind wir doch mal ehrlich... würdet ihr jemanden Besuchen, der so dumm ist, sein eigenes Heim Stück für Stück
    zu zerstören - und zwar so, dass es ihn früher oder später selbst umbringt?
    Ich vermute mal, als Wesen von weiter entwickelter Intelligenz würde ich abwarten, ob dieser Jemand selbst darauf
    kommt, damit es wenigstens eine Stufe gibt, auf der wir uns treffen könnten.


    Es ist wie auf der Erde... Wer will schon einen strunzdummen Freund, für den man das Denken übernehmen muss? ;)

    Das Wort "ich will" ist mächtig, sagt's einer leis und still. - Die Sterne reißt's vom Himmel, das kleine Wort "ich will".

  • Zitat

    Sicher aber das ist nicht die einzige Geschichte,es gibt mehrer ezb in indischen Sanskriten,die zb davon reden das Kinder in"Gefaessen" geboren wurde.Ist hier vielleicht ne Art Laboratorium gemeint,und mit gefaessen Container?


    und es gibt unzählige Geschichten und Mythen ,die wieder anders lauten ,wenn man sich natürlich nur das passendste raussucht..


    Zitat

    Zweifler hat geschrieben:
    und in der geschichte. steht auch das adam und seine frau fast 1000 jahre alt geworden sein sollen. also ich bitte dich.


    ja und wieso nicht?
    Angeblich haten die menschen ein langes Leben,aber als die Goetter sahen wie verdorben sie waren,nahmen sie s ihnen weg.Hat man da viellelicht ein Chromosom vernichtet das fuer langes Leben verantwortlich war?Oder diese 1000 jahre koennten noch anders zustande kommen,dann naemlich wenn man in einem Raumschiff unterwegs ist.Wie wir wissen vergeht die Zeit auf der Erde schneller als im Raumschiff.


    Nur dass solche Generationsschiffe mitunter ziemlicher Unfug sind, wenn sie nämlich 1000 jahre unterwegs sind, sind ncoh bviel mehr jahre technischer Entwicklung auf ihrer Heimat vergangen ...wäre vor 2000 jahren Odysseus zum Mond gepaddelt und käme dort an, wäre sein wissen total überholt ,ausserdem muss er noch zurückpaddeln


    Zitat

    Zweifler hat geschrieben:
    naj a das hat jeder von jedem abgeschrieben. sowas gab es auch bei den babyloniern, sumerer, ägypter und wer weiß noch alles. selbt bei den ureinwohnen amerikas. gibt es ähnliche geschichten



    Eben das ist ja der Knackpunkt,diese Geschichten gibt es auf dem gnzen Erdball nicht nur in einer bestimmten Region.


    vieleicht weil durch kriege, Völkerwanderungen ,Heiraten ,Vermischungen und Handel auch Geschichten immer weiter getragen wurden ?udn die emnschlichen gedankengänge immer in gewissen richtungen tendieren werden , sonst gäbe es heute keine Sekten , keine Märchen wie Star wars und superman ,menschliche Phantasie ist universell ...so wie alle Vögel einer Gattung auch ähnliche Nester bauen werden ,egal wo sie seit 1000000 jahren leben


    Zitat

    Zweifler hat geschrieben:
    na das würde ich nicht so sagen. wie steht es denn mit dem Australopithecus afarensis?



    trotzdem ist es nicht das Missing Link!


    wo sind die Missing Links für unsere Haustiere ? für den Pekinesen ? die Holsteiner KuH? weisst du wie unwahrscheinlich fosssile Überleigferung ist , von Billiarden exemplaren ,bleiben nur ein paar tausend erhalten ,je kleiner die Gattung ,so geringer die wahrscheinlichkeit ,dass von ihnen nichts erhaltenbleibt ,so wird man in 1 Mio Jahren wohl kaum fossile reste vom Geparden unserer Zeit finden ,udn je kleiner und zerbrechlicher ,oder für dei fossile Erhaltung schlechterer Umgebung ,so geringe die wahrscheinlichkeit ,.das was erhalten bleibt ...bereits in 100 000 jahren wird von all unserer derzeitigen Pracht fast nichts mehr erhalten sein



    Zitat

    Zweifler hat geschrieben:
    na nu stell mal den Menschen nicht ganz so blöd hin . all dieses, sind wier sehr wohl selbst in der lage gewesen, uns bei zu bringen



    Hallo ich stelle niemanden bloed hin.Das sind IHRE LEGENDEN,nicht MEINE!Das ist eine Legende von den Mayas selber.Weder Erich von daeniken noch ich habe das erfunden.Dankeschoen.Also die Mayas haben das selber von sich gesagt.


    vom erzählen über generationen , aus einer Zeit ,wo sie keinerlei Überlieferungen haben , das ist so ,als wenn dir niemand was von der menschlichen sexualität und Forpflanzung erzählt hätte , du nur Freund seit der Geburt auf einer einsamen Insel lebst ,und dann wird plötzlich ein 1jähriges Kleinkind angeschwemmt wird ,du ziehst es groß,und plötzlich stellt es plötzlich Fragen , wo es denn herkomme


    bestes Beispeil ist ja, das die Mayas nie das Rad erfunden haben und keinerlei Mechanik , keinen fortschrittlichen ackerbau ...warum ? weil es in amerika keine diomestizierbaren Rinder und Pferde gab , die man als Zugtiere und antriebsmittel benutzen könnte ,somit stagnierten die amerikanischen Kulturen auf frühsten kulturellem Niveau




    Zitat

    Sie muessen ja weiter sein,sonst waeren sie ja nicht her auf der erde.Es gibt:
    Aussagen von Militaers von geborgenen Ufos und deren Insassen
    Ausagen as Ufos un Insasen auf der Area 51 deponiert sind

    die sich alle schön als Lügengebäude und Fälschungene erwiesen oder es so offensichtlich sind ..Lazar und Co , oder der Militär,der auf dem Sterbebett alles beichtet ,udn dessen Tochter das Roswell ufo Museum leitet!!!!!



    Zitat

    Millionen wenn nicht sogar mittlerweile Millarden von zeugenausagen von:
    Piloten
    Astronauten
    Zivilen Buergern
    Militaers
    Fotos und Videos die als echt eingestuft wurden


    Sagmal ,du hast doch jeden realitätsinn verloren ? du weisst schon, dass wir momentan 6 Milliarden Mesnchen sind ,soviel zu deinen größenwahnsinnigen Zahlenphantastereien


    Zitat

    Zitat

    freigegeben gehimdientakten ueber UFos.Und solte sich das Majestic12-papier mal als echt rausstelen,waere das auch der definitive Beweis(mal ganz von den first-und second-Hand zeugen abgesehn)das in Roswell ein Ufo ausserirdischer Herkunft runtergekommen ist.Der vielleicht best dokumentierte Fall ueber Ufo-Sichtungen sind die der Ufo-belgien-well 89-90:
    Das belgische Militär kann bis heute nicht erklären, was an diesem Tag vor sich ging und konnte keine Erklärung für die Herkunft des Objektes finden.
    Hier mal eine zusammenfassung:


    http://exonews.blogspot.com/2008/08/bel


    nur dass es da acuh agnz andere Berichte gibt , die diese Behauptungen lügen straft ! und wen sich da irgendwelche Spassvögel einen scherz erlaubt haben,wird es auch nie herauskommen ...Tschuldigung...wir haben letzten smit unserem selbstgebauten UFO Fake eine ziemliche Aufregung beim militär erzeugt ....


    Zitat

    dan gib es die gehimnisvollen Wunder unserer wlt:
    nazca
    Pyramiden
    Osterinselstatuen
    Statuen in der Bretagne


    Du hast NotreDame, Mount Rushmore , das russische Kriegerdenkmal für den großen Vaterländischen Krieg ,etc vergessen


    Zitat

    Dazu noch Kornkreise,Millionen von Menschen behaupten von Aliens entfuehrt worden zu sein(alle verueckt?)


    Klar die kornkreise haben wir schon als morderne Kunst entlarvt, aber egal was zb die Macher sagen , die stecken mit den aliens unter einer Decke ,und aus ein paar hundert Fällen von typen (die diese merkwürdigerweise meist mit sexuellen Fantasien verqicken ,werden bei dir Millionen !


    Zitat

    Ufo-Abtuerze

    die sich dann plötzlich in Luft und nichts auflösen


    Zitat

    Hoehlenmlreien die man mit techishcen Augen gesehn in di Prae-Astronautik-Richtumg deuten koennte:


    Klar , bei dir und Däniken wird ein stilisiertes Fruchtbarkeitssymbol ,wie eine vulva zum UFo ...man ,dann sind die öffentlichen WCs voller UFO und Aliensabbildungen ,die Aliens meist mit zwei kugelförmigen "Atemlufbehältern" vor der brust und ,Großen Augen , und einem "Baldachin" der wohl einen helm darstellen soll :P



    _________________

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • Zitat von "elperdido"


    die sich dann plötzlich in Luft und nichts auflösen

    Zitat von "elperdido"

    und es gibt unzählige Geschichten und Mythen ,die wieder anders lauten ,wenn man sich natürlich nur das passendste raussucht..


    Ich habe das rausgesucht was die prae-astronautik stuetzt,das ist jawohl legitim.


    Zitat von "elperdido"

    Nur dass solche Generationsschiffe mitunter ziemlicher Unfug sind, wenn sie nämlich 1000 jahre unterwegs sind, sind ncoh bviel mehr jahre technischer Entwicklung auf ihrer Heimat vergangen ...wäre vor 2000 jahren Odysseus zum Mond gepaddelt und käme dort an, wäre sein wissen total überholt ,ausserdem muss er noch zurückpaddeln


    Ich weiss nicht ganz auf was du hier hinauswillst,ich sprach vom Lebensalter.


    Zitat von "elperdido"

    vieleicht weil durch kriege, Völkerwanderungen ,Heiraten ,Vermischungen und Handel auch Geschichten immer weiter getragen wurden ?udn die emnschlichen gedankengänge immer in gewissen richtungen tendieren werden , sonst gäbe es heute keine Sekten , keine Märchen wie Star wars und superman ,menschliche Phantasie ist universell ...so wie alle Vögel einer Gattung auch ähnliche Nester bauen werden ,egal wo sie seit 1000000 jahren leben


    ja und aendert nix an der tatsache an sich.


    Zitat von "elperdido"

    wo sind die Missing Links für unsere Haustiere ? für den Pekinesen ? die Holsteiner KuH? weisst du wie unwahrscheinlich fosssile Überleigferung ist , von Billiarden exemplaren ,bleiben nur ein paar tausend erhalten ,je kleiner die Gattung ,so geringer die wahrscheinlichkeit ,dass von ihnen nichts erhaltenbleibt ,so wird man in 1 Mio Jahren wohl kaum fossile reste vom Geparden unserer Zeit finden ,udn je kleiner und zerbrechlicher ,oder für dei fossile Erhaltung schlechterer Umgebung ,so geringe die wahrscheinlichkeit ,.das was erhalten bleibt ...bereits in 100 000 jahren wird von all unserer derzeitigen Pracht fast nichts mehr erhalten sein


    Soweit ich weis ist bei dne tieren alles geklaert,im gegenaztz zu den menshcen.Und bitte irgendwann haette man doch ein gut erhaltenes Skelette des Missing Links gefunden.



    Zitat von "elperdido"

    bestes Beispeil ist ja, das die Mayas nie das Rad erfunden haben und keinerlei Mechanik , keinen fortschrittlichen ackerbau ...warum ? weil es in amerika keine diomestizierbaren Rinder und Pferde gab , die man als Zugtiere und antriebsmittel benutzen könnte ,somit stagnierten die amerikanischen Kulturen auf frühsten kulturellem Niveau


    das ist aber doch kein Argument gegen die Prae-Astronauik-Therorie


    Zitat von "elperdido"

    die sich alle schön als Lügengebäude und Fälschungene erwiesen oder es so offensichtlich sind ..Lazar und Co , oder der Militär,der auf dem Sterbebett alles beichtet ,udn dessen Tochter das Roswell ufo Museum leitet!!!!!


    Aha dann weisst du aber mehr als ich,schoen das du alle Militaers einfach mal so als Luegner bezichtigst die von sowas sprechen.Ja und dann leitet sie das Ufo-Museum,was soll das jetzt heissen?Und von dem Militaer den du redest,er hate schon 2002 eine eidestaatliche erklaerung gefrtigt,die nach seinem Tod dann der Oeffentlichkeit vorgestellt wurde.


    Zitat von "elperdido"

    Sagmal ,du hast doch jeden realitätsinn verloren ? du weisst schon, dass wir momentan 6 Milliarden Mesnchen sind ,soviel zu deinen größenwahnsinnigen Zahlenphantastereien


    nee bin gut ind er Realitaet verankert,wenn man die ganzen Zeugenausagen zusammennimmt,zb auch von Piloten seit dem 1 WK oder noch weiter zureck kann da sehr wohl sein. kann das sehrwohl sein


    Zitat von "elperdido"

    nur dass es da acuh agnz andere Berichte gibt , die diese Behauptungen lügen straft ! und wen sich da irgendwelche Spassvögel einen scherz erlaubt haben,wird es auch nie herauskommen ...Tschuldigung...wir haben letzten smit unserem selbstgebauten UFO Fake eine ziemliche Aufregung beim militär erzeugt ....


    ja ist klar,selbst das belgische Militaer hat nie rausgefunden was es war,und eine ausserirdische Herkunft NICHT ausgeschlossen.Aber wenn du damit die Cenap meinst,die a angeblich rausgefunden hat das es ein Ultraliechtflieger war,naja ich weiss was ich von Werner Walther zu halten habe.Das belgische Militaer schliesst sowas aus,aber die Cenap weiss es natuerlich besser.Warum baut ihr eigentlich ein gefaktes Ufo?genau sowas macht die ganze Ufo-Szene nur laecherlich un diskrediert sie.

    Zitat von "elperdido"

    Du hast NotreDame, Mount Rushmore , das russische Kriegerdenkmal für den großen Vaterländischen Krieg ,etc vergessen


    heh was hat as mit geheimnosvollen Zeichen zu tun?bei Notre dame etc weiss man doch das es von Menschen gemacht wurden und auch keine Zeichen fuer irgendwelche Goetter waren.Also bitte.


    Zitat von "elperdido"

    Klar die kornkreise haben wir schon als morderne Kunst entlarvt, aber egal was zb die Macher sagen , die stecken mit den aliens unter einer Decke ,und aus ein paar hundert Fällen von typen (die diese merkwürdigerweise meist mit sexuellen Fantasien verqicken ,werden bei dir Millionen !


    s gibt aber auch echte Kornkreise und nicht nur Faelschungen.Ich sage es nocmal nach Budd Hopkins sind es allein in den USA 2 Millionen die glauben von Alies entfuehrt worden zu sein,also hat das schon seine Richtigkeit mit den Millionen.


    Zitat von "elperdido"

    die sich dann plötzlich in Luft und nichts auflösen


    Wieso in Luft,Roswell ist immer noch nicht geklaert.Nur komisch das sich die US-regierung verplichtet fuehlte,Erklaerungen dazu abzugegben,und dann auch noch 2 inerhalb weniger Jahre.


    Zitat von "elperdido"

    Klar , bei dir und Däniken wird ein stilisiertes Fruchtbarkeitssymbol ,wie eine vulva zum UFo ...man ,dann sind die öffentlichen WCs voller UFO und Aliensabbildungen ,die Aliens meist mit zwei kugelförmigen "Atemlufbehältern" vor der brust und ,Großen Augen , und einem "Baldachin" der wohl einen helm darstellen soll


    Du immer mit deinen komishcen Fruchtbarkeitssymbolen.Seit wann ist etwas das am himmel zu schweben scheint ein fruchtbarkeitssymbol.Den Rest deines Postings spare ich mir einen Kommentar

  • Ich werde da jetzt sicher nicht alles zitieren, da mir diese Wortglauberei ziemlich am Sack geht.


    Ich verstehe nicht warum ihr euch immer gegenseitig in der Luft zereissen müsst.
    Ich verstehe zwar eure Ansichten, aber das da beide Seiten so extrem stur auf ihrem Standpunkt verharren.
    Ich denke auf jeden Fall das in der UFO-Szene viel Schwachfug umhergeistert, und da verstehe ich auch die Kritiken,
    was ich aber nicht verstehe ist wenn tatsächlich ungeklärte "Erscheinungen" auftreten,
    und diese auch gleich in die Alien-Ecke geschoben werden!


    Das bei der Prä-Astronautik auch ziemlich viel Blödsinn verzapft wird ist ja auch klar, aber auch da widerrum gibt es schon Sachen die durchaus interessant erscheinen, zumindest für mich.
    Das kann aber auch daran liegen das ich noch nicht so tief in der Marterie stecke wie ihr aber das wird noch!


    Im grossen und ganzen wollte ich damit sagen das es trotz der vielen widerlegten Sachen auch einige Sachen gibt die
    ich nicht so ohne weiteres erklären und verstehen kann.
    Ich will damit nicht sagen das diese Dinge ein Beweis für die Existenz von was auch immer sind, aber man kann es
    sich ja mal durch den Kopf gehen lassen und abwägen!



    MfG Lexidriver

    Ich kenn keinen sicheren Weg zum Erfolg, nur einen zum sicheren Misserfolg - es jedem recht machen zu wollen. "Platon"

  • Ich kann beide Seiten verstehen und möchte sagen das ich mich eher auf der Seite von Dirk wähne, aber keine der beiden Seiten kann eine 100%ige Gewissheit für sich und ihre Argumente haben, es ist nun mal nicht wirklich möglich 100%ig jede Möglichkeit auszuschließen.


    Was man allerdings guten Gewissens behaupten kann ist, das es sehr unwahrscheinlich ist das Aliens hier sind, waren, oder jemals sein werden, die Gründe dafür sind so vielfältiger Natur das ich die jetzt nicht alle aufzählen möchte, das Forum ist voll von guten Gründen und Argumenten warum Alien gar nicht hier wahren.


    Doch all diese guten Argumente schließen die wie auch immer geartete kleinere Wahrscheinlichkeit nicht aus, das Aliens doch hier waren, doch halte ich eben diese Wahrscheinlichkeit, für sehr klein.


    Eigener derzeitiger Stand in der Meinungsbildung zum Thema: (die wird noch ne ganze Weile dauern, meine endgültige Meinung über Ufos+Aliens, vielleicht gebe ich mich aber auch damit zufrieden, das es dabei keine 100%ige Gewissheit geben kann):


    Und auch gerade WEIL ich ein Skeptiker bin, muss ich auch meine eigene Meinung zu prüfen jederzeit bereit sein , und muss einsehen, das ich keine wirklich 100% gefestigte Überzeugung besitze was Ufos+Aliens angeht, derart verknöchert und geistesverkalkt bin ich nun mal nicht, ich wäge viel lieber die Wahrscheinlichkeiten ab, die Pro-und Contraargumente, und es ist Momentan nun einmal so, das sehr viel mehr Gegenargumente für die Besuche von Aliens existieren, als verifizierbare Argumente dafür, was aber im Gegenschluss kein 100%iger Ausschluss für mögliche Besuche ausserirdischer Wesen wäre. Ergo momentan liegt es auf der Hand, Aliens sind mit großer Wahrscheinlichkeit nicht hier gewesen, oder wenn überhaupt nur selten hier ganz gemäß meines Credos "Raumfahrt ist sauteuer(an Ressourcen) und extrem Aufwendig!", irgendwo in diesem Bereich, schätze ich, nach allem was ich über das Thema je gehört, gelesen, oder gesehen habe, dürfte sich die Wahrheit tummeln.


    Grüße Schattenkanzler :winks:




  • das ist wieder dieses typische...sie sind da,beobachten uns aber nur,weil wir zu primitiv sind gesabbel...immerhin interesieren sich die mesnchen für den weltraum,auch wenn sie vorher kriege miteinander geführt haben. es geht und ging bisher immer um territorital und machtgewinn...man will sein reichtum mehren,sich vergrößern und besser dastehen,als alle anderen...deswegen werden kriege doch in wahrheit geführt......
    und der expansionsdrang kommt nicht von nichts..eine spezies,die kein gewaltpotenzial beherrscht,wie soll die es schaffen, sich gegen die umwelt auf dem heimatplaneten und die agressiven tierarten durchzusetzen? am anfang steht immer das gesetz des stärkeren,der schwächere stirbt früher oder später und gehört einer ausgestorbeenn art an; sprich ohne agressives verhalten ist aus meiner sicht schonmal kaum ein planet zu erobern als spezies,ob intelligent oder nicht sei mal dahin gestellt.


    nun muss man aber auch expansionsdran gund wissensdurst haben,um die raumfahrt zu entwickeln,und irgendwann haben unsere kleinen grünen männchen ja mal damit angefangen...die gründe dafür können u.a. habgier in erbeutung von rohstoffen von planeten aus ihrem sonnensystem sein..oder die nutzung von asteriodien als rohstoffspender...undundund... hinter allem entdeckungsgeist steckt auch wieder eine individuelle Sache,wie jemand..." wenn wir das und das schaffen,dann kann man wohl auch vom mond deuterium abbauen,,das ist hier ne menge wert..nur wie macht man das kostengünstig?"


    Vor jeder Wissenschaftlichen Frage steht erstmal ein Grund!!!!!!! das darf man nicht vergessen....


    z.b. extremes beispiel" meine frau hat noch 2 jahre zu leben wegen ienem virus,ich bin forscher...ich würde permanent dran forschen um ein gegenmittel zu finden..für wen`? Ganz allein aus egoismus,,für mich allein,,, da ich das gefühl nicht ertragen kann,sobald meine frau in 2 jahren gestorben ist..nichts nästenliebe,oder für sie alles tun....ich tue es allein und nur für mich...weil ich mich sonst einsam fühlen werde,,weil ich trauere...weil ich sie vermissen werde.... viele beschreiben dies als aufopferung.-....für mich ist es purer egoismus...nicht mehr und auch nicht weniger



    und durch purem egoismus entstehen fragen,, denen dann die forscher nachgehen....


    also..um die raumfahrt zu entwickeln...sich fragen zu stellen,,bessere als wir jemals gestellt haben.(denn sie reisen ja schon zu uns) bedarf es weit mehr als nur gesunden egoismus...ich kann mir durchaus vorstellen,dass die Werte von Geld(sie werden sicherlich irgendwas haben was den status von jemanden in der population der spezies regelt),, das eigentliche Werte wie:Gier, egoismus; zwietracht; betrug.... auch bei unseren ausserirdischen freunden gang und gebe sind,dass dort keine "Spezies "als kellektiv hängt,sondern eine gesellschaft,die in noch viel mehr facetten aufgebaut ist,als unsere hier auf der erde..dass sie auch ihren vorteil suchen...


    oder warum sollten sie durchs all reisen`? weil sie es können und spass daran haben`? wohl kaum...sonst wären sie gar nicht soweit gekommen,,dann hätten sie sich auch auf ihrer welt täglich begatten können,fernsehen, und nebenbei faul am strand liegen.




    ich vertrete eher dne standpunkt vom Schattenkanzler... ich suche auch nach pros,nach beweisen,,,,aber bisher habe ich keine gefunden...klar,vieles geschichtliche regt zum vermuten an,aber bewiesen ist dennoch nichts...