Was haltet Ihr von den Schaulustigen?

  • Auf mich ssind 3 Leute zugerannt und haben mich zusammengeschlagen, ich war angetrunken, überrascht und dementsprechend wehrlos...
    also erzähl mir nix von sinnloser Gewalt :P


    ich musste die letzten 7 Wochen auf Krücken laufen weil ein stück meines Sprunggelenks abgesplittert ist...

    "Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, gib ihm Macht." - Abraham Lincoln

  • Gaffer..sind ganz furchtbar, bei uns im Ort gibt es sogar leute die zuhause alles stehen und liegen lassen um dem krankenwagen hinterher zufahren , oder mitten in der nacht hinter der feuerwehr nachfahren. Unglaublich? aber wahr! Ich hab eher das helfersyndrom, ich fackel nicht lange, ich helfe..ansonsten wahre ich diskretion!Gaffen ist unhöflich!

  • Zitat von "Krake"

    Auf mich ssind 3 Leute zugerannt und haben mich zusammengeschlagen, ich war angetrunken, überrascht und dementsprechend wehrlos...
    also erzähl mir nix von sinnloser Gewalt


    Fange wir hier jetzt schon an, damit anzugeben, wie hart wir verprügelt wurden? :roll:


    Zitat von "Ketzer"

    Das mach ich aber auch. Warum? entweder der Polizist oder der Fahrradfahrer könnten einen Zeugen brauchen wegen Anschuldigungen oder anderen angeblichen oder wirklichen Delikten.


    In diesem Fall (wo es um Fahrradfahren in Fussgängerzone) wird ein Zeuge wohl eher selten gebraucht.
    Aber in anderen Fällen, wie zum Beispiel einem Autounfall ohne Verletzte und Gefahren (evtl wenn sich zwei Autos beim auspraken "getroffen" haben) ist es sehr nützlich, wenn ein paar zeugen zu gegen sind, wenns Unstimmigkeiten bei der Schuldzuweisung gibt.


    Wo hört bei diesem Fall der Zeugengedanke auf und fängt das Gaffen an?


    Zitat von "Henni"

    bei uns im Ort gibt es sogar leute die zuhause alles stehen und liegen lassen um dem krankenwagen hinterher zufahren , oder mitten in der nacht hinter der feuerwehr nachfahren. Unglaublich? aber wahr!


    Wer macht denn bitte sowas? :shock:
    Schlimmer geht es ja wohl gar nicht.


    lg Davy

    "Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

  • Zitat

    Fange wir hier jetzt schon an, damit anzugeben, wie hart wir verprügelt wurden? :roll:


    Ich wollt eigentlich nur mal ein Beipiel bringen für sinnlose Gewalt, aber wenn du das als angeben deutest ist das ein Problem deiner persöhnlichen Deutung meiner texte ;)

    "Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, gib ihm Macht." - Abraham Lincoln

  • Zitat

    Wer macht denn bitte sowas?
    Schlimmer geht es ja wohl gar nicht.


    Freie Journalisten oder Sensationsfotografen die ihr Material für entsprechende Preishöhen an Zeitungen und Verlage verkaufen, falls etwas von dem Material was dabei herauskommt zu gebrauchen ist.

    "Wahre Einsicht erwächst nicht aus Fachwissen, aus der Mitgliedschaft bei irgendeiner Clique, aus Doktrinen oder Dogmen - sie kommt aus den vorbewussten Intuitionen des eigenen ganzen Seins, aus dem eigenen Code."

  • Ketzer : Ja, mag sein, dass Du da auch zugesehen hättest. Aber wenn ich der Radfahrer wäre, hätte ich dem Mann gesagt, er solle gebührenden Abstand nehmen. Schließlich geht keinen was an, was ein Polizist mit jemanden bespricht.
    Und der Mann aus meinem Beispiel stand so nah danebne, dass er jedes Wort mithört. Und sowas muss nicht sein.

  • Zitat

    Wo hört bei diesem Fall der Zeugengedanke auf und fängt das Gaffen an?


    Dort wo ich penetrant bin oder mich extra in Höhrweite stelle. Wenn ich mich als potentieller Zeuge anpirsche, dann so, dass es niemand merkt und ich nicht auffalle. Ich habe im Asylbereich gearbeitet und habe immer GERADE dann wenn die Polizei zugegen war aufgepasst. (Schon allein um in Erfahrung zu bringen ob die wiener Polizei tatsächlich so schrecklich ist, wie die Flüchtlinge es erzählen...[Antwort: Ja, aber zu allen gleich unhöflich und ungut. Ganz egal welche Hautfarbe, Teint oder sonstiges Aussehen.])

    PROSPEKT, DAS IMPRÄGNIERT MIR!

    Zitat

    Im not trapped in this thread with you, you're trapped in this thread with me!

  • Es sind docxh nicht alle Polizisten unfreundlich und blöd ^^
    Ich möchte selber später mal zur Polizei, bzw zur KriminalPolizei und ich denke das es da auch nette Menschen gibt :P


    Man muss auch immer die Menschen verstehen, ihr wisst ja nicht was die vorher machen mussten oder so...


    Worum genau handelt es sich bei dem "Asylbereich" oder was das auch ist, das Wort Asyl sagt mir was aber vom Rest hab ich ganz ehrlich gesagt noch nichts gehört, oder ich habs unter anderen Begriffen im Kopf ^^

    "Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, gib ihm Macht." - Abraham Lincoln

  • Also:
    Ich bin jetzt 27 jahre alt und hab bisher 3 (in Worten drei) sympathische Polizisten bzw. Polizisten mit guten Manieren getroffen. Einer bei einem Kommunikations- & Deeskalationskurs den ich bei ihm absolviert habe, einer hat mich mal angehalten als ich mit dem Auto unterwegs war (DER war echt nett) und der dritte war einer vom Kriminal. Dagegen kann ich mehrere Begegnungen halten, die nicht nett oder auch nur angemessen waren...
    Kleine Anmerkung am Rande: Ich habe in meinem Bekanntenkreis auch Menschen, die zur Polizei gingen, aber das Nette und Höfliche wird ihnen bei der Ausbildung ausgetrieben...(Punkto Körperhaltung und -sprache)


    Was Flüchtlinge ganz allgemein betrifft:
    Laut UNHCR sind Flüchtlinge Menschen die laut Genfer Konvention Asyl beantragen und/oder gewährt bekommen. Näheres (Gründe, Zahlen, Konvention an sich) bitte selbst beim UNHCR nachlesen.


    Das schaut in Österreich an ca. folgendermaßen aus: Zuerst meist illegal über die Grenze, dann aufgegriffen, dann Asylantrag gestellt. Von da an gibts 2 Möglichkeiten wie es weitergeht. 1. Der Antrag wird abgelehnt und der betreffende kann bis zum obersten Gerichtshof gehen (alt). Der- oder diejenige wird abgeschoben oder entscheidet sich freiwillig wieder in sein Herkunftsland zu reisen. (neu) 2. Der Asylantrag ist positiv und es wird entschieden, dass es ausreichend Beweise gibt, dass der- oder diejenige in seinem Heimatland unter Lebensgefahr steht. Dann wird er erstmal aufgenommen, ins Sozialsystem eingegliedert (rechtlich einem Staatsbürger komplett gleichgestellt mit Beihilfen und Arbeitserlaubnis etc.), in Deutschkurse gesteckt bis er ein gewisses Sprach-Niveau erreicht hat (sog. Sprachdiplome) und dann, über Zeit, integriert und nachbetreut bis er die Staatsbürgerschaft annimmt (bzw. den Test schafft) oder sich dafür entscheidet wieder nach Hause zu gehen (entweder weil sein Land offiziell nicht mehr als unsicher gilt oder weil er oder sie wieder in die Heimat will...)

    PROSPEKT, DAS IMPRÄGNIERT MIR!

    Zitat

    Im not trapped in this thread with you, you're trapped in this thread with me!

  • Ich finds ziehmlich komisch das ihr so wenig nette Polizisten habt, also ich hab schon zihmlich viele nette kennengelernt.


    Jetzt versteh ich was du mit den Asylanten meintest, aber was hat damit die Polizei zu tun?

    "Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, gib ihm Macht." - Abraham Lincoln

  • Zitat

    Jetzt versteh ich was du mit den Asylanten meintest, aber was hat damit die Polizei zu tun?


    Generell wird gerade in Wien extrem viel über Polizisten berichtet die dunkelhäutigere Bürger schlecht behandeln.
    Aus den letzten Jahren: Gefolterter Afrikaner, 2 erstickte Afrikaner, ein abgewatschter indischer Herkunft, ein mit Pfefferspray bearbeiterter Dunkelhäutiger auf einem Fahrrad, etliche auf der Wachstube unglücklich gefallene, etc. und das sind nur die Fälle von denen man hört...(WENN man aufpasst und danach sucht - die ZARA [imho]-Übertreiber nicht mal mit eingerechnet!)
    DESHALB passe ich oft bei Polizeieinsätzen besonders auf.

    PROSPEKT, DAS IMPRÄGNIERT MIR!

    Zitat

    Im not trapped in this thread with you, you're trapped in this thread with me!

  • Ja sowas kommt aber nicht stärker bei Ausländenr vor sondenr allgemein. Das hat mit Ausländenr nicht# beosnders viel zu tun, das hat bloß ne größere Publik als der Rest wegen Deutschlands Geschichte und ich finde alle Polizisten als Rassisten zu sehen ist genau der gleiche Rassismus...


    Jeder Mensch ist individuell und auch jeder Polkizist, klar gibts immer schwarze schafe aber es werden genausoviele weiße und deutsche Bürger von der Polizei verprügelt oder was weiß ich... und im allgemeinen kommt sowas eher selten vor...


    klar denken die Leute wie rassistisch das doch ist, aber sie sehen auch nur "schwarzer wurde verprügelt" oder o, wenn weiße verprügelt werden ist es den leuten kack egal... Nur wenns ein Schwarzer ist heißt es gleich "boah Rassismus!"


    Genau das gleiche das dauernd in den nachrichten kommt das türkische oder ausländische Jugendliche alte leute verprügeln, die deutschen jugendlichen sind genauso respektlos und tun dasselbe nur wenns Ausländer sind hat es halt mehr Publik...

    "Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, gib ihm Macht." - Abraham Lincoln

  • Vollkommen richtig. Hab ich auch nicht bestritten oder das Gegenteil behauptet.
    Nur ist man halt mittlerweile sensibilisiert. Wie gesagt, kann ja auch der Polizist eventuell einen Zeugen gegen haltlose Anschuldigungen brauchen.

    Zitat

    alle Polizisten als Rassisten zu sehen ist genau der gleiche Rassismus


    Rassismus=/=Vorurteil! Die Theorie der Rassen und ihre "Lehre" (eher Leere) hat nichts mit "Alle sind gleich" zu tun. Auch das bitte nachgoogeln.
    btw: Deutschland ist nicht Österreich (Vienna liegt in Austria ;) ) auch wenn sie zumindest 7 Jahre derselbe Staat waren und beinahe dieselbe Sprache sprechen...aber das ist schon wieder ZU OffTopic.

    PROSPEKT, DAS IMPRÄGNIERT MIR!

    Zitat

    Im not trapped in this thread with you, you're trapped in this thread with me!

  • Ich denke Rassismus braucht man nicht zu googlen weil es ein begriff ist den man individuell verstehen kann.


    In meinen Augen ist es definitiv Rassismus wenn man eine bestimmte Gruppe benachteiligt etc...


    Polizisten sind eine bestimme gruppe von Menschen, also eine "Rasse" und insofern fängt der Rassismus da für mich an ^^

    "Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, gib ihm Macht." - Abraham Lincoln

  • Um nochmal auf die kaptialistische Seite der Schaulustigkeit zu blicken: Gestern um 3 Uhr Nachts als eine gegenüberliegende Wohnung (eine "Straße" weiter) in Brand geraten war, war das Blitzlicht einer Kamera schneller zu sehen als die Stimmen der Feuerwehr (die schon vor Ort war) die die Menschen aus den umliegenden Häusern evakuieren konnte. Manchmal frage ich mich ob es nicht, genauso wie mancherlei Briefkastenfirma es tut, viel an dem Geld gelegen ist was man durch diesen offensichtlichen Leidjournalismus erwirtschaftet...

    "Wahre Einsicht erwächst nicht aus Fachwissen, aus der Mitgliedschaft bei irgendeiner Clique, aus Doktrinen oder Dogmen - sie kommt aus den vorbewussten Intuitionen des eigenen ganzen Seins, aus dem eigenen Code."

  • Zitat

    Ich denke Rassismus braucht man nicht zu googlen weil es ein begriff ist den man individuell verstehen kann.
    In meinen Augen ist es definitiv Rassismus wenn man eine bestimmte Gruppe benachteiligt etc...
    Polizisten sind eine bestimme gruppe von Menschen, also eine "Rasse" und insofern fängt der Rassismus da für mich an ^^

    Autsch! Also dazu fällt mir nix mehr ein. Bin sprachlos. Komplett. ;)

    PROSPEKT, DAS IMPRÄGNIERT MIR!

    Zitat

    Im not trapped in this thread with you, you're trapped in this thread with me!

  • ich finde sowas total daneben von den leuten , als hätten sie sowas noch nie in ihrem leben gesehen.

    Weise Lebensführung gelingt keinem Menschen durch Zufall.
    Man muss, solange man lebt, lernen, wie man leben soll


    Zu unserer Besserung bedürfen wir eines Spiegels.