Das Kind und der Geist der alten Frau

  • Da ich schon seit längere Zeit interessiert in eurem (und jetzt auch meinem ;) ) Forum mitlese ist mir gerade eine Geschichte eingefallen, die meiner Mutter von ihrer Cousine erzählt bekommen hat. Ich bin eben dabei gesessen und hab die Geschichte auch mitgehört.


    Eine junge Familie ist in ein Haus gezogen. Sie hatten einen jungen Sohn, der vorher nie Probleme gemacht hatte. Ab der ersten Nacht im neuen Haus hat er nachts nie durchgeschlafen und hat immer angefangen zu weinen und zu quängeln.
    Das ging eine ganze Zeit lang so. Die Eltern hatten dann genug und sind mit dem Kleinkind, welches noch nicht sprechen konnte, zum Arzt. Der Arzt konnte aber nichts feststellen. Die Nacht darauf ging alles von vorne los, das Kind weinte die ganze Nacht.
    Der nächste Versuch war dann, das man das Kinderzimmer auf Wasserleitungen und ähnliches unstersucht hat, was ja bekanntlich auch zu einem unruhigen Schlaf führen kann. Auch hier wurde kein Ergebnis erzielt.
    Nach einigen weitern Untersuchungen nach dem Grund, hatte die Frau die Nase voll und ging zu einem Mann welcher sich mit Geistern und Paranormalen beschäftigt.
    Der Mann kam dann in das Haus und führte Messungen durch. Auf die Frage wer vorher in dem Haus gewohnt habe, antworteten die Eltern, dass es eine alte Frau gewesen sei die dann verstorben ist.
    Nach Umfrage in dem kleineren Ort, kam ans Licht dass die Frau besonders Kindern gegenüber sehr unfreundlich und gemein war.


    Der Mann führte darauf in der kommenden Nacht einen Test durch. Er teilte eine Rebe Weintrauben und positionierte einen Teil im Kinderzimmer und den anderen legte er ins Wohnzimmer.
    In der Nacht war das gleiche Spiel, das Kind schrie und weinte.
    Am nächsten Morgen kam der Mann wieder vorbei um die Weintrauben zu begutachten. Der Teil der im Wohnzimmer lag war noch in bester Ordnung, nur der Teil der im Kinderzimmer lag war schlecht geworden.
    Darauf erklärte der Mann das hier ein böser Geist zu werke ist, und dass er der Familie rät umzuziehen.


    Die Familie ist dann auch recht schnell umgezogen und seitdem schlief das Kind wieder ruhig und die meisten Nächte durch.


    Die Geschichte hab ich nicht erfunden! Die Cousine meiner Mutter hat die Geschichte damals so erzählt. Die Cousine ist verheiratet und hat 3 Kinder und berufstätig.
    Ich schätze sie keinesfalls als Quaksalberin oder Lügnerin ein. Für mich ist die Geschichte glaubwürdig!
    Was sagt ihr dazu?

  • Selbst wenn die Geschichte so abgelaufen ist, sehe ich nix paranormales daran!


    Zitat von "trick"

    Eine junge Familie ist in ein Haus gezogen. Sie hatten einen jungen Sohn, der vorher nie Probleme gemacht hatte. Ab der ersten Nacht im neuen Haus hat er nachts nie durchgeschlafen und hat immer angefangen zu weinen und zu quängeln.


    Ein Umzug/Umgebungswechsel kann sich immer auf Kinder auswirken.
    Auch als Erwachsener fühlt man sich nicht gleich überall wohl!


    Zitat von "trick"

    Der Mann führte darauf in der kommenden Nacht einen Test durch. Er teilte eine Rebe Weintrauben und positionierte einen Teil im Kinderzimmer und den anderen legte er ins Wohnzimmer.
    In der Nacht war das gleiche Spiel, das Kind schrie und weinte.
    Am nächsten Morgen kam der Mann wieder vorbei um die Weintrauben zu begutachten. Der Teil der im Wohnzimmer lag war noch in bester Ordnung, nur der Teil der im Kinderzimmer lag war schlecht geworden.
    Darauf erklärte der Mann das hier ein böser Geist zu werke ist, und dass er der Familie rät umzuziehen.


    Aha. Sehr eindrucksvoller Test!
    Auf die Idee, daß zwei Grad mehr im Kinderzimmer schon ausreichen um das Obst schneller als im Wohnzimmer verderben zu lassen ist keiner gekommen?


    Zitat von "trick"

    Der Mann kam dann in das Haus und führte Messungen durch. Auf die Frage wer vorher in dem Haus gewohnt habe, antworteten die Eltern, dass es eine alte Frau gewesen sei die dann verstorben ist.


    Ich wette, daß in jedem dritten Haus schon mal ein Mensch gestorben ist und trotzdem spukts nicht überall! ;)


    Für mich also alles in allem eine typische "Gruselgeschichte" wie sie gern von einem zum Anderen weitererzählt wird: "Der Freund eines Bekannten hat von seiner Nichte erzählt bekommen.....!" u.s.w.


    Lg Ricya

    _______________________________


    Newton ist tot, Einstein ist tot, und mir ist auch schon ganz schlecht.......

  • Hy erstmal :winks:


    Mhh also mich beeindruckt die Geschichte nicht!


    Zitat

    Eine junge Familie ist in ein Haus gezogen. Sie hatten einen jungen Sohn, der vorher nie Probleme gemacht hatte.

    So was soll man da noch sagen?
    Schon mal gehört das Kinder auch Phasen durchmachen?!


    Zitat

    Ab der ersten Nacht im neuen Haus hat er nachts nie durchgeschlafen und hat immer angefangen zu weinen und zu quängeln.

    Klar neue Umgebung da fühlt sich so gut wie KEIN Kind wohl!


    Zitat

    Das ging eine ganze Zeit lang so. Die Eltern hatten dann genug und sind mit dem Kleinkind, welches noch nicht sprechen konnte, zum Arzt. Der Arzt konnte aber nichts feststellen. Die Nacht darauf ging alles von vorne los, das Kind weinte die ganze Nacht.

    Ähm welche Eltern warten da einige Zeit?
    Bevor sie zum Arzt gehen wenn das Kind nicht aufhört zu schreien, da könnte weit schlimmeres dahinter stecken da warte ich doch nicht lange oder?


    Zitat

    Auf die Frage wer vorher in dem Haus gewohnt habe, antworteten die Eltern, dass es eine alte Frau gewesen sei die dann verstorben ist.

    Das is ja wohl echt nichts ungewöhnliches oder?
    Denn ich denke in jedem 2 oder 3 Haus sind schon Menschen gestorben!


    Zitat

    Der Teil der im Wohnzimmer lag war noch in bester Ordnung, nur der Teil der im Kinderzimmer lag war schlecht geworden.

    Also bei mir ist es im Schnitt im Kinderzimmer immer wärmer als im Wohnzimmer und ich glaube das ist in fast jedem Haushalt so, wo Kinder vorhanden sind!


    Zitat

    Darauf erklärte der Mann das hier ein böser Geist zu werke ist

    Was ich so mitbekommen haben "sollte" es sowas wie Geister geben, dann würde dieser "böse" Geist überall spucken und es in jedem Zimmer wiederholen um die Familie so schnell als möglich loszuwerden oder?


    Meiner Meinung nach bleibt das bei einer Geschichte und mehr wirds nie werden! :winks:



    Mfg die Xero

    „Hoffnung ist eben nicht Optimismus, ist nicht Überzeugung, daß etwas gut ausgeht, sondern die Gewißheit, daß etwas Sinn hat - ohne Rücksicht darauf, wie es ausgeht.“ Vaclav Havel

  • Zitat von "trick"

    er Arzt konnte aber nichts feststellen. Die Nacht darauf ging alles von vorne los, das Kind weinte die ganze Nacht.


    umzüge und umstellungen können probleme hervor rufen. hatte ich auch als kind. als ich weggezogen bin. ich hatte auch alpträume, und schlafwandelte sogar.


    Zitat von "trick"

    Nach einigen weitern Untersuchungen nach dem Grund, hatte die Frau die Nase voll und ging zu einem Mann welcher sich mit Geistern und Paranormalen beschäftigt.
    Der Mann kam dann in das Haus und führte Messungen durch. Auf die Frage wer vorher in dem Haus gewohnt habe, antworteten die Eltern, dass es eine alte Frau gewesen sei die dann verstorben ist.


    jo genau ist meistens so das alte menschen in häusern sterben.


    Zitat von "trick"

    Nach Umfrage in dem kleineren Ort, kam ans Licht dass die Frau besonders Kindern gegenüber sehr unfreundlich und gemein war.


    ja aber daran kann es ja nun nicht liegen. weist du wie viele alte menschen unfreundlich sind?


    Zitat von "trick"

    Der Mann führte darauf in der kommenden Nacht einen Test durch. Er teilte eine Rebe Weintrauben und positionierte einen Teil im Kinderzimmer und den anderen legte er ins Wohnzimmer.


    jo und bei dem blödsinn hätte ich den typ rausgeworfen. so ein unsinn. ^^


    Zitat von "trick"

    Darauf erklärte der Mann das hier ein böser Geist zu werke ist, und dass er der Familie rät umzuziehen.


    dafür müsste man den typen anzeigen.


    wer wohnt denn jetzt dort? bestimmt der geister jäger.der denen geraten hatte auszuziehen. ^^
    solche geschichten wurden in vielen dörfen und gemeinden erzählt.wundert mich das man immer noch an so etwas glaubt. :winks:

  • Zitat von "trick"

    Eine junge Familie ist in ein Haus gezogen. Sie hatten einen jungen Sohn,

    Zitat von "trick"

    Die Eltern hatten dann genug und sind mit dem Kleinkind, welches noch nicht sprechen konnte

    Junge Familie, erstes Kind. Das klingt für mich nach Teenies oder anfang 20, bei denen das Kind ein "Unfall" war und noch als Säugling zu bezeichnen wäre. Dementsprechend kann ich mir also auch vorstellen, dass das Kind gezahnt hat und die Eltern überfordert waren.


    Ansonsten stimme ich auch meinen Vorrednern zu.


    Zitat von "trick"

    Nach einigen weitern Untersuchungen nach dem Grund, hatte die Frau die Nase voll und ging zu einem Mann welcher sich mit Geistern und Paranormalen beschäftigt.

    Zitat von "trick"

    Nach Umfrage in dem kleineren Ort, kam ans Licht dass die Frau besonders Kindern gegenüber sehr unfreundlich und gemein war.

    Wo findet man solche "Geisterjäger", wenn man in einem kleineren Ort wohnt?
    Ältere Menschen sind manchmal sehr leicht zu stören durch Kindergeschrei. Sogar mich nerven solche Teppichratten.

    Zitat von "trick"

    Darauf erklärte der Mann das hier ein böser Geist zu werke ist, und dass er der Familie rät umzuziehen.

    Sagen wir mal so: Wenn ich in einem kleineren Ort einen Geisterjäger aufsuche, dann würde ich auch umziehen, weil mich alle für einen Spinner halten würden und ich könnte mich in keiner Kneipe mehr sehen lassen.
    Ich bin in einem 2000-Seelen-Ort aufgewachsen. Ein Gerücht schafft es innerhalb 24 Stunden durch den gesamten Ort.

  • N´Abend!
    Hat die Cousine deiner Muttter eigentlich gesagt, dass die Geschichte sich überhaupt mal so zugetragen hat?
    Du hast soweit ich weiß nichts derartiges geschrieben (Sollte ich es bloß überlesen haben, bitte ich demütigst um Verzeihung!) Es heißt ja nicht, dass jede Spukgeschichte gleich für bare Münze genommen werden muss.
    Mfg, Satyrica

    Albert Einstein zu Charlie Chaplin: "Mir applaudieren die Menschen, weil mich keiner versteht. Ihnen applaudieren sie, weil sie jeder versteht!"

  • Hm, weiß deine Cousine denn, WIE die alte Frau gestorben ist?
    wenn sie einfach so gestorben ist, kommt mir die geschichte auch wie eine übliche geister geschichte vor, aber mal angenommen, sie wäre irgendwie ander gestroben?
    was weiß ich, vielleicht waren auch kinder an ihrem tot schuld.
    das wäre interessant zu wissen.
    und die sache mit den weintrauben: nun ja, mit der temperatur hat das wohl nicht viel zu tun, weil weintrauben nicht in einer nacht kommplett schlecht werden können...
    aber ich denke mal, das wird schon einen grund haben.

  • Zitat von "Grace"

    und die sache mit den weintrauben: nun ja, mit der temperatur hat das wohl nicht viel zu tun, weil weintrauben nicht in einer nacht kommplett schlecht werden können...


    Hmm...ich weiß zwar nicht, wie das bei Dir ist, aber bei mir geht das schon! ;)
    Obst kann durchaus über Nacht anfangen zu verderben wenn es sehr warm ist.....


    Und wie "schlecht" sie im Gegensatz zu den im Wohnzimmer liegenden Trauben waren, hat er ja nicht geschrieben, also ich lese da nichts mit "komplett". ;)


    Und bevor ich mich da jetzt an den Trauben festbeiße........
    (Was ja an sich schon Blödsinn ist, mit dem Mann und dem "Geistertest per Weintraube" :roll: )


    Ich halte die Geschichte für Quatsch!
    Schon alleine wieder das Klischee: "Da ist eine Frau in der Wohnung gestorben"!
    Herrje....da könnte man wohl keinen Meter auf einer Autobahn fahren, ohne über Geister zu rollen, oder keine Nacht in einem Krankenhaus schlafen ohne von Geistern verfolgt zu werden.....was denkt Ihr, wieviel Menschen da täglich sterben?


    Grüße Ricya

    _______________________________


    Newton ist tot, Einstein ist tot, und mir ist auch schon ganz schlecht.......

  • Zitat von "Grace"

    aber mal angenommen, sie wäre irgendwie ander gestroben?
    was weiß ich, vielleicht waren auch kinder an ihrem tot schuld.
    das wäre interessant zu wissen.


    Ja, das wäre durchaus interessant. Dann wüssten wir nämlich endlich, das es Geister alter Frauen, die durch Kinder zu Tode gekommen sind, lieben, Weintrauben verfaulen zu lassen. :roll:


    Komm schon, die Leute, die auf der Autobahn bei Unfällen sterben, sterben auch gewaltsam, viel zu früh und ohne sich zu verabschieden.
    Wenn ich hier so einige Geschichten lese, dann sind die drei Faktoren die Vorraussetzung um als Geist wiederzukommen. Dort müsste es demnach also von Geistern nur so wimmeln.


    Also müssten auch alle Traubenlieferungen, die per LKW tansportiert werden verderben? :shock:


    lg Davy

    "Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther