Was mich aufregt!

  • Zitat

    @ Ricya : Kann man da nicht einfach nicht damit drohen wegen unterlassener Hilfeleistung zu klagen ? oder denen zu drohen notfall mit der Polizei anzutanzen ?


    Hm....ich habe keine Ahnung wie die Rechtslage da aussieht. Aber ich könnte mir vorstellen, daß man da nicht viel machen kann, denn ein akuter Notfall in dem Sinne war es ja nicht (Das Fieber war ja noch nicht lebensbedrohlich, aber da ich es mit den bekannten Mitteln nicht mehr runterbekam, wollte ich lieber einen Arzt konsultieren).
    Außerdem war es ja nur ein Anruf.
    Ich glaube, wären wir persönlich dagestanden, hätten sie uns nicht mehr so einfach wegschicken können.
    Aber wie gesagt: ich weiß es nicht!
    Und mir war dieses Getue dann auch letztenendes zu dumm. Ich bin dann mit der Kleinen zu meinem Hausarzt gegangen. Mir wäre zwar ein Kinderarzt lieber gewesen, weil die bestimmte Kinderkrankheiten eben schon an einem Blick erkennnen, aber naja....... :?


    Zitat

    Krankes System, ich dacht deutschland ist weitentwickelt.....


    Ja, aber nicht im Gesundheitssystem, wie man gut erkennen kann.
    Wir zahlen monatlich nicht wenig Beitrag an die Krankenkasse ......aber trotzdem muß man die 10 Euro abdrücken (eh´lächerlich) und jetzt kommt ja auch noch die Zusatzzahlung jeden Monat, die die Krankenkassen jetzt einfordern dürfen. Wir bekamen schon einen Brief unserer KK daß wir 8 Euro monatlich zusätzlich zahlen müssen (unnötig zu erwähnen, daß die Einzugsermächtigung gleich mit angefügt war). :roll:
    Und mal ehrlich....was bekommt man denn an Medikamenten noch bezahlt? Muß man ja auch das meiste aus eigener Tasche zahlen.
    Ich frage mich:
    wo versickern denn die ganzen Millionen, die die Krankenkassen einnehmen? Wo kommen die hin?


    Da werden Prachtbauten der Superlative gebaut, damit jeder sieht, wie groß doch die ganzen KK sind und dann muß aber der kleine Depp immer mehr Selbstkosten tragen, weil das Geld so unnütz verschleudert wird! :evil:
    Armes Deutschland kann man da nur sagen!


    Lg Ricya

    _______________________________


    Newton ist tot, Einstein ist tot, und mir ist auch schon ganz schlecht.......

  • Zitat

    Kann man da nicht einfach nicht damit drohen wegen unterlassener Hilfeleistung zu klagen ?


    § 323c StGB Unterlassene Hilfeleistung


    "Wer bei Unglücksfällen oder gemeiner Gefahr oder Not nicht Hilfe leistet, obwohl dies erforderlich und ihm den Umständen nach zuzumuten, insbesondere ohne erhebliche eigene Gefahr und ohne Verletzung anderer wichtiger Pflichten möglich ist, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft."


    Um einen Anzeige zu rechtfertigen, müsste die Krankheit ein Unglücksfall oder eine gemeine Gefahr oder Not sein.


    - Ein Unglücksfall ist jedes plötzlich eintretende Ereignis, das die unmittelbare Gefahr eines erheblichen Schadens für andere Menschen oder fremde Sachen von bedeutendem Wert hervorruft.
    - Unter gemeiner Gefahr oder Not ist eine die Allgemeinheit betreffende Notsituation zu verstehen, wie Naturkatastrophen, Brände etc.


    Die Erkrankung des Kindes ist damit weder ein Unglücksfall, noch eine gemeine Gefahr oder Not. Dementsprechend wäre eine Anzeige wegen §323c StGB nicht möglich.


    cya


    ~€X~

    Tradition ist eine Laterne, der Dumme hält sich an ihr fest, dem Klugen leuchtet sie den Weg.
    -- George Bernard Shaw

  • Als Unglücksfall wird definiert ein plötzlich eintretendes Ereignis, das eine erhebliche Gefahr für ein Individualrechtsgut, wie z.B. Leib oder Leben, mit sich bringt. Eine schwere Krankheit als solche genügt nach der Rechtsprechung noch nicht, um einen Unglücksfall anzunehmen, wohl aber eine plötzliche Wendung einer Krankheit oder deren Verschlimmerung. Die Hilfe muß objektiv erforderlich sein, wobei es auf die Sicht ex ante ankommt, also nach den Umständen zu beurteilen ist, wie sie in dem Zeitpunkt der möglichen Hilfeleistung zu erkennen sind. Art und Maß der Hilfe richten sich nach den Fähigkeiten und Möglichkeiten des jeweils Hilfpflichtigen. Der zur Hilfeleistung Verpflichtete muß dem Verunglückten möglichst sofort helfen, da der Strafgrund der unterlassenen Hilfeleistung in der Versäumung der Gelegenheit zur erforderlichen Schadensabwendung liegt.
    »Eine Schädigung des Opfers tritt regelmäßig schon in Folge einer Verzögerung der Hilfe ein, weil dadurch die Lage des Verunglückten zunehmend verschlimmert wird. Hierbei kommt nicht nur die erhöhte Gefährdung des Lebens oder der Gesundheit des Opfers in Betracht, sondern es müssen auch die Vermehrung und Verlängerung der Schmerzen berücksichtigt werden. Will der Verpflichtete dem Gebot des §323 c StGB genügen, muß er die zur Abwendung jener Schäden wirksamste, also möglichst sofortige Hilfe leisten« (vgl.


    BGH St 14, 213 ff).
    Quelle: http://www.anr.de/de/wissen/bibliothek/ius_5.jsp unter 4. unterlassene Hilfeleistung. Alles ist immer so eine Sache der Auslegung, und der kleien Mann (Frau) hat eh das NAchsehen. Nicht umsonst gibt es " Rechtsverdreher", soll keine Beleidung sein, sondern in diesem Falle eine Zustandsbeschreibung des Deutschen Rechtssystems. SOwas regt mich auch auf, nichts ist wirklich klar definiert hier, meines erachtens hat meiner einer in solchen Fällen das nachsehen, wegen fhelenden finanziellen Mitteln und Zeit und Geduld solchen unfairen DIngen nachzugehen und das REcht einzufordern.

    EDIT Cat:
    Hab den Beitrag mal formatiert :)

  • @Exo und Mummenschanz,


    danke für die genauere Ausführung! ;)


    Wie gesagt, denke ich nicht, daß ich irgendetwas hätte erreichen können, denn
    1. war das Fieber ja wie gesagt nicht in lebensbedrohlicher Höhe (wobei man dazu sagen muß, daß die Tussnelda am Telefon gar nicht gefragt hat, es ihr im Endeffekt also wurscht war, sie hat von vorneherein abgelehnt)
    2. Bestand ja die Möglichkeit zu einem anderen Arzt zu gehen


    :?


    Muß man halt nehmen, wie es kommt.....aber geärgert hat es mich trotzdem, vor allem als der Spruch mit der Privatversicherung kam! :roll:


    Lg Ricya

    _______________________________


    Newton ist tot, Einstein ist tot, und mir ist auch schon ganz schlecht.......

  • Mich regt ne Menge auf, im Moment aber gerade besonders die inflationäre Verwendung des Begriffs "Courage". Da wird beim hpd (humanistischen Pressedienst), beim "Netz gegen Nazis" und vielen anderen Seiten doch tatsächlich von "Zivilcourage" im Zusammenhang mit Thierses "Sitzblockade" gesprochen. Haben die Herren einmal nachgeschaut, was Courage bedeutet - nämlich Mut? Was bitte war an dieser Aktion mutig? Musste er befürchten, dass die Nazis ihn vor unzähligen Polizisten und Journalisten niederknüppeln würden? Fürchtet er jetzt Anschläge auf seine gepanzerte Limousine? Es ist einfach lächerlich, eine solch billige politische Inszenierung als Tapferkeit zu verkaufen. Angemessen wäre das Wort Courage bei Menschen wie Emeka Okoronkwo, Seyran Ateş oder auch dem jungen Rastko Pocesta aber nicht bei billiger populistischer Symbolpolitik, die sich in infantiler Revoluzzerromantik äußert.
    In der medialen Moderne kann eben nicht nur jeder 15 Minuten berühmt, sondern auch 15 Minuten Held sein. Und das ohne großen Aufwand, solange man auf der moralisch richtigen Seite steht. :roll:

  • Mich regt die Ignoranz mancher Leute auf!


    Ich bin heute Morgen zur Schule geschlendert und sah von weitem etwas dunkles auf dem Boden, was sich ein wenig bewegte. 10, vielleicht 15 Auto fuhren daran vorbei, und deshalb dachte ich dass da nix wäre. Als ich näher kam, sah ich, dass es ein alter Mann war, der auf den Boden saß. Ein 2. hielt mit dem Fahrrad an und griff zum Handy. Als ich näher kam sah ich es dann:
    Der Mann, war über und über mit Blut, er konnte nicht aufstehen und jammerte fürchterlich, und diese ekelhaften Autofahrer fahren vorbei, in einem Tempo von ma. 20 kmH! Ich hätte schreien und heulen können. Der mann tat mir so leid. Er hat mindestens 10 - 15 Minuten da am Boden gehockt, und diese Leute lassen ihn liegen wie ein Stück Dreck!


    Wenn ich das gewusst hätte, hätte ich mir jedes einzelne Auto gemerkt, und solange die dazugehörigen Häuser abgeklappert und diese Spackos angezeigt. ICH mein HALLO? Was ist, wenn es einem selber mal so geht, oder die Kinder sind betroffen. Will man denn nicht auch Hilfe von anderen haben? Solche Arschgeigen...ich könnt' soo kotzen!

    Fear leads to anger, anger leads to hate, hate leads to suffering - Yoda


    Definition Juno: "Ängstlich, kurzsichtig und extrem begeisterungsfähig!" - Nieselpriem

  • Mich regt es tierisch auf, dass auf jedem zweiten Fantasy-Roman-Klappentext ein Kommentar in etwa diesem Wortlaut steht


    Zitat

    Atemberaubende Spannung! Der neue 'Herr der Ringe'


    Ja.. ehm.. hallo? Den kenn ich aber schon. Wenn die ganzen anderen Bücher genauso sind, warum sollte ich sie noch lesen wollen, nachdem mir Tolkien schon zum Hals raushängt?
    Ein Wirt schreibt doch auch nicht auf seine Karte unter jedes Gericht "Schmeckt wie Schnitzel!" :ratlos:


    cya


    ~€X~

    Tradition ist eine Laterne, der Dumme hält sich an ihr fest, dem Klugen leuchtet sie den Weg.
    -- George Bernard Shaw

  • Also was mich super oft aufregt ist das Verhalten meiner älteren Schwester. Ich hab mir vor einem Monat von meinem ersparten endlich ein Notebook gekauft und als ich ihr das zeige ist der erste (ernst gemeinte!) Kommentar: "Super, darf ich dann jetzt deinen Computer haben?" oder, auch nett, ich habe mir aus dem Urlaub Schuhe mit ziemlich hohem Absatz geholt. Ich trage sie eigentlich nie, weil sie nicht bequem sind und ich sie nicht ohne Anlass anziehen will. Eigentlich ziehe ich sie nur für Fotos an, wenn ich meine nicht sonderlich beeindruckende Größe etwas kaschieren will, weil meine Freunde alle größer sind als ich. Und gekauft habe ich sie mir nur weil sie super günstig waren. Meine Schwester sieht sie das erste mal, ist hin und weg: "Schenkst du die mir? Die passen sooo gut zu mir!" Natürlich habe ich sie ihr nicht geschenkt, und dann kam sie letztens mit ähnlich hohen schuhen an, die sie sich gekauft hat weil ich ihr meine ja nicht schenken wollte, dazu dann noch der nette Kommentar "Dabei kannst du auf denen doch eh nicht laufen!"



    Was mich ansonsten einfach nur aufregt und anwiedert sind die Typen die bei mir an der Bushalte stehen und die ganze Zeit auf den Boden sabbern und sich dabei so cool vorkommen! Wieso machen die das?! Was wollen die einem damit sagen? Und dann noch hinten im Bus laut mit ihren Handys Musik hören, das habe ich ja ganz besonders gerne :roll:



    und was mich auch aufregt ist wie sich manche andere in meinem alter an meiner schule verhalten. Derzeit geht bei uns um, dass eine aus der Achten angeblich schwanger ist und die Jungen aus meiner Stufe erfahren das morgen und anstatt mal einfach die Fresse zu halten kommen dann jede menge dumme Kommentare wie lustig sie das finden und wer mit Baby schauen kommen will! Hallo?! Das arme Mädchen! Wenn sie wirklich schwanger ist hat die doch schon genug Probleme, auch ohne dass sie alle angaffen kommen!



    Und das was Juno mit der Arroganz mancher Leute geschrieben hat kenne ich auch. Schauen ja, helfen nein. Darüber könnte ich mich auch aufregen!

    Smile, it confuses people


    Ich gehe nie wütend ins Bett. Ich bleibe wach und plane meine Rache

  • Ich bin über eine lustige Internetseite auf ein Youtube Video gekommen, was dem Grauen endlich einen Namen verliehen hat.
    Dieser Gesichtsausdruck war vorher bei mir als "Fresse ziehen" bekannt oder auch als "Schmolllippen".


    Was ich meine sind solche Fotos *gestellt* ---->



    Ich kanns leider nicht ganz so glaubwürdig rüber bringen und auch nicht so übertrieben wie die ganzen Weiber auf Myspace und Facebook.
    Warum zur Hölle machen die das? Schöne Lippen kann man schließlich mit Lippenstift hervor heben und muss sich nicht so zum Volldeppen machen! Botox-Autoreifen-Lippen mal ausgeschlossen :roll: Da können die noch so hübsch sein, das sieht einfach deppert aus.


    Jetzt könnte man sagen "Wenn man sonst keine Probleme hat?", aber mich regen Leute auf die sich für die Schönsten halten und nicht in den Spiegel gucken bevor sie sich aller Welt zeigen müssen.


    Und damit ihr wisst welche Originale ich anspreche und wie ich drauf gekommen bin - hier das Video:




    Grüße,


    Cat *Schnute zieh*

    EDIT: Link repariert.

  • Es regt mich grade maßlos auf, dass ich eine nagelneue Vollversion von "Die Siedler 7" gekauft habe um mir meinen freien Tag heute etwas zu vertreiben, aber nicht spielen kann, weil mein Key angeblich schon in Verwendung ist. Hallo? Ubisoft? Sachmal habt ihr den Knall nich gehört? Eure DRM-Kacke trifft nur die zahlende Kundschaft, Cracker wie SkidR0w und razor1911 knacken eure lächerlichen Maßnahmen doch schneller als ihr neue erfinden könnt!


    Wenn das nicht bald abgestellt wird, laufen Euch die Kunden in Scharen davon. Ich werds mir jedenfalls 2 mal überlegen bevor ich nochmal was kauf wo ein lila Kringel drauf prangt. :schlecht:






    :evil:


    ~€X~

    Tradition ist eine Laterne, der Dumme hält sich an ihr fest, dem Klugen leuchtet sie den Weg.
    -- George Bernard Shaw

  • Nämlich das hier:


    http://www.spiegel.de/kultur/tv/0,1518,700458,00.html


    Jetzt mal ehrlich....habe ich als deutscher Fan wirklich nichts besseres zu tun, als mich über diesen einen Satz aufzuregen? :roll:
    Mir ist das bei dem Interview nicht mal aufgefallen aber Hauptsache es gibt schon wieder so grandiose Wichtigmacher, die sich damit profilieren können eine Welle des Protests auszulösen!


    Es ist ja in den letzten Jahren generell so, daß auf jedem rumgehackt wird, der in der Öffentlichkeit steht.
    Mir geht das sowas von auf den Zeiger, daß keiner mehr sagen darf, was ihm grad so in den Sinn kommt weil dann sicher wieder so ein "Ober-schlauer" aus irgendeiner Ecke gekrochen kommt, sich aufregt und alles damit endet, daß wieder jemand zurücktreten muß, abgesägt wird oder sich öffentlich entschuldigen muß, für etwas das gar nicht entschuldigungsnötig ist und somit einen großen Image-Sympathie-Schaden erleidet! :roll:


    Freies Land?
    Sind wir mit Sicherheit nicht!


    Diese ganzen politisch überkorrekten Wichtigtuer verpassen schon lange jedem einen Maulkorb...........und da regt sich jeder über den Überwachungsstaat auf, aber das wir als Deutsche schon lange nicht mehr das sagen können, was wir möchten.....das scheint niemanden aufzufallen!


    Man muß nur überlegen wieviele Rücktritte aus öffentlichen Stellungen es in den letzten Jahren gab, nur weil eine unbedachte Äußerung gefallen ist, oder wieder mal ( :roll: ) die Nazi-Keule ausgepackt wurde. (Das scheint ja generell das Lieblingsmotiv der Maulkorbverpasser zu sein)
    Äußerungen die für mich so wichtig waren, als wenn in China ein Sack ein Reis umfällt!


    Irgendwie ist das typisch! Typisch deutsch!
    Borniert, bürokratisch und unflexibel!
    Wann werden solche Leute endlich mal lernen etwas lockerer zu werden?


    Da kann einem ja direkt die Laune an der WM vergehen, wenn da nun auch schon angefangen wird rumzupolitisieren anstatt sich einfach nur über das tolle Spiel der deutschen Mannschaft zu freuen! :roll:


    Lg Ricya

    _______________________________


    Newton ist tot, Einstein ist tot, und mir ist auch schon ganz schlecht.......

  • Und zwar das :


    Die absolut bescheuerte Marschrichtung der FIFA im Hinblick auf die Schiedsrichter.


    Nicht nur, das für "Vergehen", die in fast allen Profi-Ligen der Welt maximal eine mündliche Ermahnung, oft nicht mal einen Pfiff provozieren, werden hier sofort gelbe Karten verteilt.
    Im Spiel Schweiz : Chile alleine in den ersten 30 Minuten 6 Gelbe und 1 Rote. :wut:
    Was soll der Scheiß ???
    Wo soll den da bitte ein vernünftiges Spiel, bzw. ein vernünftiger Spielfluss zustande kommen, wenn jeglicher Anflug von Zweikampf, von dem so ein Spiel nun mal lebt, im Keim erstickt wird ? :ratlos:


    Zitat von Hitzfeld, nach der 0:1 Niederlage gegen Chile, bei dem die Schweiz ca. 60 Minuten zu 10 spielen musste:

    Zitat von "Hitzfeld"

    Ich war immer der Meinung, dass bei einer Weltmeisterschaft die besten Schiedsrichter der Welt dabei sein sollten, und nicht Leute die am Strand pfeifen ...


    Für mich fehlen hier Schiris mit Ausstrahlung und Autorität, wie der beste Schiedsrichter der Welt ( in meinen Augen ): Pierluigi Collina



    Fussball könnte so schön sein ... :wut::nudelholz:

    Womit man auch immer schreibt, das Wunder bleibt das Selbe:
    Schrift macht die Gedanken sichtbar, so dass man sie dauernd verfügbar hat.
    Da ist nichts als Text, Zeile für Zeile. Doch im Kopf entsteht eine ganze Welt, Voller Schönheit, Dramatik, Leidenschaft.
    ( Autor unbekannt )

  • Zitat

    wie der beste Schiedsrichter der Welt ( in meinen Augen ): Pierluigi Collina


    Richtig! Aber der hat doch schon aufgehört (leider). Hat der nicht bei der EM vor zwei Jahren sein letztes Spiel gepfiffen!?
    :denk:


    Ich verstehe einerseits, daß härter durchgegriffen wird.
    Nehmen wir nur mal das Spiel bei dem Ballack verletzt wurde und sich somit für ihn das WM-aus ergab. Das war schon ein brutales Foul und hat auf dem Platz nichts zu suchen. Einen Gegenspieler bewußt so anzugreifen, daß man eine schwere Verletzung desjenigen in Kauf nimmt ist ein absolutes No-Go!


    Was ich aber nicht einsehen kann, ist das jede Kleinigkeit gepfiffen wird.
    1. wird der Spielfluß erheblich gestört, da gute Aktionen aprupt gestoppt werden
    2. wie sollen die Spieler ordentlich spielen....die trauen sich ja bald nicht mehr richtig ranzugehen, wenn bei jeder Berührung gleich eine Karte gezückt wird :roll:

    _______________________________


    Newton ist tot, Einstein ist tot, und mir ist auch schon ganz schlecht.......

  • Haerter durchgreifen??Das ganze ist bisher eine Mischung aus Willkuer, Idiotie, Inkompetenz und das bei einer WM. Kaka bekommt gestern wegen nix gelb rot und zuvor holzen zwei Schwarze zwei Braslianer brutalst um. Der Australier wird am Arm angeschossen und es gibt nen Elfer. Ein Amerikaner startet das Spiel mit Ellenbogencheck ins Gesicht und bekommt gar nichts. In anderen Situationen wird wegen Nichtigkeiten gelb gezueckt. Das sind die beschissensten Schiris aller Zeiten, die ich da bisher gesehen hab.
    Hart durchgreifen, wenn schon, dann bitte richtig und nicht bei Bagattelen gelb und bei Brutalo Fouls gar nichts zuecken.

  • Zitat

    Das ganze ist bisher eine Mischung aus Willkuer, Idiotie, Inkompetenz


    Sag´ich doch! ;)


    Zitat

    Haerter durchgreifen??


    Ja! Damit meinte ich, daß es schon okay ist, wenn die Schiri´s von der FIFA dazu angehalten werden härter durchzugreifen, wenn man sich solche brutalen Fouls ansieht...........das die Schiri´s das in dieser WM aber auch in korrekter Weise umsetzen, habe ich nie behauptet! ;)


    Ich persönlich wäre immer noch für eine Kameraüberprüfung, bei der man sich Schiedsrichterurteile nach dem Spiel nochmal ansieht und Fehlentscheidungen auch revidiert!
    Warum das immer noch nicht so gehandhabt wird, ist mir schleierhaft! :roll:

    _______________________________


    Newton ist tot, Einstein ist tot, und mir ist auch schon ganz schlecht.......

  • Hm...mit dem Kamerabeweis und nachtraeglicher Revidierung..ich weiss nicht so recht.Wuerde das nicht u.U. den Spielfluss nervtoetend stoeren??
    Ich bin eher der Meinung wir brauchen einfach wieder bessere Schiris.Es hat ja jahrzehntelang ohne Schnickschnack recht gut geklappt.
    Die staendigen Fehlentscheidungen kamen ja erst in der Häufung in den letzten Jahren.Ob da immernoch im Hintergrund die internationale Wettmafia rummurkst? Weil gestern weist dieses Ei von Schiri sogar den Braslianer aufs Handspiel hin und laesst das Tor trotzdem zaehlen. Also hat die Troete es doch gesehen.

  • Zitat

    Wuerde das nicht u.U. den Spielfluss nervtoetend stoeren??


    Hm....keine Ahnung!
    Aber ich denke mir halt, daß dann so Dinge wie mit dem Handspiel des Brasilianers nicht mehr passieren könnten. Das hat mich schon tierisch aufgeregt, daß dieses Tor gezählt hat!
    Bei uns wird der Klose wegen einer Nichtigkeit vom Platz gestellt und der gestern läßt ein "Handtor" gelten! :evil:
    Und noch dazu ein Doppel-Handspiel. Ich habe mir das Spiel ja angesehen und der Brasilianer hatte ja den Ball zuerst mit dem Oberarm mehr oder weniger abgefangen und dann nochmals in Richtung Tor geschubst!
    Sowas kann doch gar nicht angehen!

    _______________________________


    Newton ist tot, Einstein ist tot, und mir ist auch schon ganz schlecht.......

  • "Aber ich denke mir halt, daß dann so Dinge wie mit dem Handspiel des Brasilianers nicht mehr passieren könnten. Das hat mich schon tierisch aufgeregt, daß dieses Tor gezählt hat!"


    Nochmal. Der Vollhorst von Schiri hat das Handspiel sogar gemerkt und man sieht wie er den Brasilianer kurz darauf laechelnd darauf anspricht und sogar die Stelle der Armberuehrung zeigt!!! Also waere da der Kamerabeweis unnoetig gewesen.Genauso wenig hat er wohl die hammerharten Fouls der Ivorer uebersehen koennen.
    Ich denke der Mann muss auf die Couch zu Herrn Thiel und die Kamera kann man sich sparen.


    Tschuldigung dat recht mich auf.....