Wo kamen die Mayas her?

  • Ich habe neulich einen Bericht gelesen in dem stand die Mayas wären aufeinmal da gewesen. Stimmt das? Die müssen doch irgend eine vorgeschichte haben?Würd mich echt mal interessieren was ihr darüber wisst ich hab nämlich keinen schimmer(hab mich mit dem Thema auch noch nicht wirklich befasst)

  • Moin moin,
    Die Maya haben sich genau wie alle anderen Kulturen auch entwickelt: ganz langsam. Ihre Geschichte reicht bis ca. 3000 v. Chr. (soweit bekannt) zurück, und angefangen haben sie wohl auch als Landwirte o.Ä.
    Der Grund warum sie schon so früh weiter als andere Kulturen entwickelt waren: Unbekannt, wahrscheinlich einfach Zufall. Es wird aber auch viel daran gelegen haben, dass sie ja wirklich lange Zeit ruhe hatten vor Kriegen und Besetzern. Und es wird auf keinen Fall daran gelegen haben, dass irgendwelche Außerirdischen ihnen geholfen haben.
    Aus der Sicht der Spanier stimmt es natürlich, dass die Maya ganz plötzlich da waren. Bevor sie im 16. Jahrhundert in Yucatán landeten, hatten sie schliesslich noch nie welche gesehen.
    Henni, weisst du vielleicht noch, wo du das gelesen hast? Für mich hört sich das nach Bildzeitung an. Es gibt wirklich genug Beweise für die sehr lange Existenz der Maya, die ja schliesslich noch bis in die heutige Zeit reicht.
    Da ich mit den Maya (nicht Mayas übrigens) auch nicht besonders bewandert bin, steinigt mich nicht für Unstimmigkeiten.
    Quelle:http://de.wikipedia.org/wiki/Maya (Immer noch zuverlässiger als Däniken.)
    Gruß,
    --(====> Rônin <====)--

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Zitat von "Rônin"

    Und es wird auf keinen Fall daran gelegen haben, dass irgendwelche Außerirdischen ihnen geholfen haben.


    Das sagst du die Mayas sagen was anderes.Das ihnen der Gott Kulkan geholfen hat,er lebte sogar einige Jahre bei ihnen.Ihr kalender begann 3114 v Chr,dort muss was passiert sein vielleicht die Ankunft des Gottes kukulkan

  • Hallo,


    @ mister x:

    Zitat von "mister x"

    Das sagst du die Mayas sagen was anderes.


    Jetzt würde mich natürlich interessieren, wann und wo die Maya das gesagt haben: In einem Interview? Oder kennst du persönlich Maya?
    Aber die dürften dann doch nicht zweifelsfrei bestätigen können, was vor über 3000 Jahren war.

    Zitat von "mister x"

    Ihr kalender begann 3114 v Chr,dort muss was passiert sein vielleicht die Ankunft des Gottes kukulkan


    Die Gründe eine Kalenderschreibung zu beginnen, können vielfältig sein. Im Falle der Maya tippe ich z.B. einfach auf den Beginn ihrer Seßhaftigkeit.

    Zitat von "mister x"

    Das ihnen der Gott Kulkan geholfen hat,er lebte sogar einige Jahre bei ihnen.


    Du sprichst von einem Gott, ich sprach von Ausserirdischen. Aber mir ist natürlich klar, worauf du hinauswillst.
    Also gut, meine Formulierung war vielleicht etwas überzogen: Es liegt natürlich im Bereich des Möglichen, dass Ausserirdische den Maya geholfen haben. Ich halte es nur für in höchstem Maße unwahrscheinlich.
    Versteh mich nicht falsch, ich glaube durchaus an Entführungen durch "Aliens"(auch wenn ich nicht glaube, dass es sich dabei um stereotyp Ausserirdische handelt); und ähnliche Phänomene. Ich glaube aber keineswegs an die Erklärungen Dänikens und anderer. Das Ausserirdischen-Phänomen ist nicht durch wohlwollende Besucher und auch nicht durch Forschungsreisende von einem anderen Stern zu erklären. Andererseits sind auch nicht alle Entführten als Lügner oder Spinner abzutun. Bei allem Glauben, man muss sich sein Maß an Skepsis bewahren.
    Auch ich bin ein Hardcore-Akte X-Fan! (Aber ich nehme es nicht ernst)


    Gruß,


    --(====> Rônin <====)--

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Zitat von "Rônin"

    Jetzt würde mich natürlich interessieren, wann und wo die Maya das gesagt haben: In einem Interview? Oder kennst du persönlich Maya?
    Aber die dürften dann doch nicht zweifelsfrei bestätigen können, was vor über 3000 Jahren war.


    in ihren legenden

  • Ähmm,


    ich würde den bisherigen Postern, seien es Außerirdischen-Anhänger oder Gottesfürchtige doch mal empfehlen sich mit den etablierten Geschichtsforschungen zu beschäftigen. Also nichts ist so gut und klar wie die Herkunft der südamerikanischen Stämme erforscht. Einschließlich der Vorgängerkulturen der Mayas, die ja nun nicht den Anfang, sondern das Ende der südamerikanischen Hochkulturen darstellen.
    Zum Kalenderthematik, hmm, wir haben den gregorianischen Kalender, der den julianischen abgelöst hat. Ist da was besonderes passiert (Außerirdische? Götter auf der Erde?)?
    Nein, der damalige Papst hat einfach einen Kalender eingesetzt der das Jahr besser darstellte. *gähn*


    Die Legenden der Mayas wurden nur mündlich überliefert da die Conquistadoren alles verbrennen ließen.

  • Tag auch,


    @ Silvercloud:
    Ich hoffe, damit meintest du nicht mich, Gottesfürchtig ist nun wirklich das Allerletzte, was mich beschreiben würde. Und wie gesagt, bei den Ausserirdischen fallen mir nur Unstimmigkeiten auf; da es nicht sein kann, dass jeder "Entführte" ein Spinner, Lügner oder Geisteskranker ist. Das ist das einzige, was sogar mich als Skeptiker stutzig macht. Ich käme nicht auf die Idee zu behaupten, das wären Besucher von einem anderen Stern. Ich behaupte: Da kann irgendetwas nicht stimmen, was genau, kann ich mir mit Logik nicht erklären.
    Meine Meinung zu Däniken und den Mayas habe ich doch offengelegt, oder? Aber gerne nochmal: Quatsch mit Soße. Ausserirdische haben sich niemals in unsere Geschichtsschreibung eingemischt, und sie haben auch niemals ihr Wissen ö.Ä. mit uns geteilt. Genausowenig wie die USA welche gefangen und seziert hat.
    @ mister x:
    Legenden sind meistens nicht wahr. Deshalb nennt man es Legenden. Oder glaubst du auch an die Existenz von Einhörnern und Kobolden? Es kann gut sein dass die Maya solche Legenden hatten, aber wahrscheinlich haben auch sie sich kaputtgelacht bei dem Gedanken, sie könnten wahr sein. Genau wie wir wissen, dass die Nibelungensage nicht geschehen ist (jedenfalls nicht in der Art und Weise, wie es geschrieben steht). Solange du keine stichhaltigeren Beweise anführen kannst, verweise ich weiterhin auf meinen ersten Post hier.


    Gruß,


    --(====> Rônin <====)--

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Zitat von "Rônin"

    @ mister x:
    Legenden sind meistens nicht wahr. Deshalb nennt man es Legenden. Oder glaubst du auch an die Existenz von Einhörnern und Kobolden? Es kann gut sein dass die Maya solche Legenden hatten, aber wahrscheinlich haben auch sie sich kaputtgelacht bei dem Gedanken, sie könnten wahr sein. Genau wie wir wissen, dass die Nibelungensage nicht geschehen ist (jedenfalls nicht in der Art und Weise, wie es geschrieben steht). Solange du keine stichhaltigeren Beweise anführen kannst, verweise ich weiterhin auf meinen ersten Post hier.


    da faellt mir grad mal die Einfuehrung zu Her der Ringe(Film)ein:
    Tatsachen wurden zu Geschichten,Geschichten zu Legenden.


    ja nur das Problem ist,sie sagen das von eben dieen Kukulkan sachen wie Mathematik begebracht wurde.Koennen das erfundene Geschichten?E sits ja nicht so als haetten wir nur das.nein angefangen von dem Goetterkrieg in Indien(die sogenannten Vimanas bekriegten sich dort)bis hin zu Sodom und Gommorrah(zerstoert durch eine Atombombe?)finden wir Hinweise darauf das die Goetter(eine ausseriridische Rauumfahrerrasse oder auch mehrere)hier gweirkt hat.

  • Oh Herr im Himmel,


    wieso meinen eigentlich alle das der Mensch nicht intelligent genug ist selber Dinge zu erfinden und auszuklamüsern? Wieso sollte Mathematik vom Himmel gebracht werden, ist doch ganz klar das die sich von alleine entwickelt, man weiß sogar wie. Als der erste kleine Tauschhandel anfing musste man anfangen sich mit Zahlen zu beschäftigen, damit man nicht übervorteilt wurde.


    Wieso muss man da immer Götter ausgraben? Seid ihr selber so dumm, das ihr das anderen Menschen nicht zutraut. Zugegebenermaßen, wenn ich mir die Rechtschreibkünste von so manchem ansehe, da drängt sich der Gedanke schon auf.

  • Zitat von "silvercloud"

    Wieso muss man da immer Götter ausgraben? Seid ihr selber so dumm, das ihr das anderen Menschen nicht zutraut. Zugegebenermaßen, wenn ich mir die Rechtschreibkünste von so manchem ansehe, da drängt sich der Gedanke schon auf.
    Oh Herr im Himmel,


    wieso meinen eigentlich alle das der Mensch nicht intelligent genug ist selber Dinge zu erfinden und auszuklamüsern? Wieso sollte Mathematik vom Himmel gebracht werden, ist doch ganz klar das die sich von alleine entwickelt, man weiß sogar wie. Als der erste kleine Tauschhandel anfing musste man anfangen sich mit Zahlen zu beschäftigen, damit man nicht übervorteilt wurde.


    hat nix damit zu tun.Also nochmal: Die Mayas behaupten das selber das ihenen das von ihren Gott Kukulkan beigebracht wurde,weder ist das von mir noch von EVd erfunden,so jetzt alles klar?

  • Ja und... Rund 10.000 verschiedene Religionen behaupten ja auch, dass rund 10.000 verschiedene Götter zu unterschiedlichen zeitén die gleiche Welt erschaffen haben...


    Und trotzdem glaube ich nicht, dass sich irgendwo einige tausend übermächtige Wesen darüber streiten wer von ihnen denn nun die Welt erschaffen hat und ich finde genau so sollte man es mit irgendwelchen legenden zu Göttern die irgendwem irgendwas beibringen auch halten.
    Kukulkan wird wohl irgendein (durchaus hochintelligenter) maya gewesen sein, der vielleicht die erste große Stadt erbauen ließ einige Stämme und Gemeinschaften zusammenführte und wohl noch einige astronomische und mathematische Entdeckungen gemacht haben.
    Nicht mehr oder weniger! :)

  • nein Intresserter,die ahben sich nciht um sowas gestritten.Aber man muss davon ausgehn dass es durchaus vrschieden rassen gab -gibt die die Erde besuchen.Wie anders sind sonst die zeichnungen zb am hoehlenwaenden zu erkaleren,die durchaus eine technische Interpretation zulassen.oder die Zeichnungen ihrere raumschiffe wie die Vimanas.Und sie selber sahen sich auch nicht. als Goetter,die Menschen taten dies.Hm wenn es ein intelligenter maya war,warum heisst es dann in der geschchte:
    Eines tages verschwand er,mit dem versprechen in "ferner Zukunft" zurueckzukehren? deshalb wurde ach Cortez erst so freudig empfangen,weil man dachte es ist der zurueckgekehrte Kukulkan.Wenn es ein maya war,warum heisst es dann das er in einem blinkenden Etwas auf die erde kam? wenn es ein Maya war,warum sollte er sich von seinem Volk abwenden?

  • Zitat

    Kukulkan wird wohl irgendein (durchaus hochintelligenter) maya gewesen sein


    Was nicht unwahrscheinlich ist, wenn sich die Menschheitsgeschichte nicht nur auf Kukulkan beschränkt sondern auch auf alle anderen großen Geister wie Goethe oder Einstein (die Standardbesipiele, ich kann natürlich auch Hume oder Heidegger nennen aber, ich denke die ersteren Beispiele treffen es), die - soweit sich das Wissen meinerseits nicht irrt - keine Außerirdischen waren oder von "höheren Mächten" beeinflusst worden sind ;)


    Zitat

    .Wie anders sind sonst die zeichnungen zb am hoehlenwaenden zu erkaleren,die durchaus eine technische Interpretation zulassen


    Vieles ist in der Tat nur aus Erfahrung und Wissen abzuleiten und aus dessen Erinnerung aufzuzeichnen, heißt das aber, dass frühere Geister nicht zur Fantasie oder zur Kreativität im Stande waren? Wenn auch sehr unstrukturiert, damalige "Kunst und Kreation" ist wie heute ein Schaffensprozess der manche außergewöhnliche Ideen zutage fördert ohne dabei unmittelbar von Wissenschaft, Mathematik abhängig ist. Gerade Mathematische Logik oder Rationalität spielt dabei fast gar keine Rolle ;)


    Zitat

    die durchaus eine technische Interpretation zulassen


    Interpretation ist etwas anderes als ein direkter Vergleich... heutige Kunst lässt ebenfals Spielraum zur Interpretation und stellt viele Deutungen her die auch, irgendwann, zur "Technik" führen. Aber das wurde uns ja von Aliens überbracht. :roll:


    Es wird immer einige "Übermenschen" geben die die Geschichte aktiv, vielleicht sogar unwissend mitgestalten und für andere, das übrige Menschentum einen Gott darstellen, wie auch schon der Pharao anhand seines Status als Gotteshelfer, Halbgott oder auch Gott identifiziert wurde.


    Zitat

    Wenn es ein maya war,warum heisst es dann das er in einem blinkenden Etwas auf die erde kam? wenn es ein Maya war,warum sollte er sich von seinem Volk abwenden?


    Wenn es ein vor tausenden Jahren einmal gelebter Mensch war, wieso heißt es dann er wäre nicht zu geistigen Anstrengungen oder Gefühlen fähig? Ich kann bei Neandertalern und noch früheren Menschentieren sicher verstehen, dass die Logik nicht viel Platz für deren "Überlegenheit" lässt, aber ein so gut wie zivilisiertes Volk, mit Religionsstruktur, Ritualen und Städtebau soll sich deiner Logik nach nicht wie ein Mensch verhalten dürfen?


    Nehmen wir uns die Bibel zur Hand, wird dort auch einiges hanebüchen herbeigeschleift. Muss das in den Maya Generationen anders gewesen sein um kommende Generationen zu beeindrucken oder zu beeinflussen? Schriften oder Aufzeichnungen sind Fehlbar wie Zeugenaussagen von UFO Sichtungen.


    Bei der Maya Kultur, Ich verstehe wirklich nicht wieso erst etwas Außergewöhnliches die Ursache für die Entstehung eines Volkes sein kann...

    "Wahre Einsicht erwächst nicht aus Fachwissen, aus der Mitgliedschaft bei irgendeiner Clique, aus Doktrinen oder Dogmen - sie kommt aus den vorbewussten Intuitionen des eigenen ganzen Seins, aus dem eigenen Code."

  • Abend,


    @ mister x:


    Zitat von "mister x"

    ja nur das Problem ist,sie sagen das von eben dieen Kukulkan sachen wie Mathematik begebracht wurde.Koennen das erfundene Geschichten?E sits ja nicht so als haetten wir nur das.nein angefangen von dem Goetterkrieg in Indien(die sogenannten Vimanas bekriegten sich dort)bis hin zu Sodom und Gommorrah(zerstoert durch eine Atombombe?)finden wir Hinweise darauf das die Goetter(eine ausseriridische Rauumfahrerrasse oder auch mehrere)hier gweirkt hat.


    Müsste ein Götterkrieg nicht irgendwelche spürbaren Auswirkungen haben?
    Von Sodom und Gomorra ist ja nicht einmal die Existenz stichhaltig belegt. Und wenn etwas Atomgebombt wurde, ist das recht einfach nachzuweisen.
    Des weiteren, sogar kleine Kinder können das Rechnen mit Hilfe recht schnell erlernen, also gehe ich davon aus, dass es für Erwachsene kein Problem sein sollte, sich so etwas selbst beizubringen. Obwohl ich die Vorstellung von einem steinalten, irrsinig weisen Alien, das hinabsteigt um mit den Menschen Mathe zu pauken, schon witzig finde. :roll:
    Bei vielen frühen Hochkulturen wurde die Mithilfe einer ausserirdischen Macht vermutet, einfach weil Bauwerke o.Ä. sehr kompliziert erschienen.
    Menschen wie Thor Heyerdahl haben jedoch bewiesen, dass es recht unkompliziert ist, Gegenstände wie die Osterinselstatuen mit altertümlichen Mitteln nachzubauen. Auch für die Pyramiden gibt es mittlerweile genug Erklärungen.
    Ich sehe keinen Grund warum man da anfangen sollte, alte Legenden ernstzunehmen. Besonders da von den Maya ja nicht viel überliefert wurde, und das meiste Interpretationen sind, aber keine tatsächlichen Überlieferungen. Das wäre das Gleiche, wie die Bibel als Geschichtsbuch zu benutzen. Vieles von dem was drinsteht ist nicht geschehen, und bei dem was geschehen ist, wurde möglicherweise etwas dazugedichtet.
    Und wie gesagt, es kann ja auch einfach sein, dass solche Legenden von den Maya als Gute-Nacht-Geschichten benutzt wurden. Heutzutage werden auch Bücher geschrieben, die nur der Unterhaltung dienen.


    Gruß,


    --(====> Rônin <====)--

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Zitat

    nein Intresserter,die ahben sich nciht um sowas gestritten.


    Achso na da bin ich aber beruhigt... :mrgreen:

    Zitat

    Aber man muss davon ausgehn dass es durchaus vrschieden rassen gab


    Ja Juden Arier... Wieso nicht einfach unterschiedliche Arten?

    Zitat

    -gibt die die Erde besuchen.


    Wieso muss man davon ausgehen?
    Ich bin bis jetzt ganz gut klar gekommen ohne das zu tun^^

    Zitat

    Wie anders sind sonst die zeichnungen zb am hoehlenwaenden zu erkaleren,die durchaus eine technische Interpretation zulassen.oder die Zeichnungen ihrere raumschiffe wie die Vimanas.


    Ich glaube die Zeichnungen an Höhlenwänden sind dadurch zu erklären das sie jemand gemalt hat...
    Im übrigen gibt es genügend Bilder moderner Künstler (ja sogar Kritzelein die ich morgens mache) die eine technische Interpretation zulassen. - und nein ich bin kein Alien!?

    Zitat

    Und sie selber sahen sich auch nicht.


    Waren die alle blind?

    Zitat

    als Goetter,die Menschen taten dies.


    Habe ich ein verb übersehen? Oder bezieht sich das jetzt auf den Satz davor ?
    Wenn ja dann freut es mich das die lieben kleinen Aliens kein zu großes Ego haben...

    Zitat

    Hm wenn es ein intelligenter maya war,warum heisst es dann in der geschchte: Eines tages verschwand er,mit dem versprechen in "ferner Zukunft" zurueckzukehren? deshalb wurde ach Cortez erst so freudig empfangen,weil man dachte es ist der zurueckgekehrte Kukulkan.Wenn es ein maya war,warum heisst es dann das er in einem blinkenden Etwas auf die erde kam? wenn es ein Maya war,warum sollte er sich von seinem Volk abwenden?


    Das mit Cortez ist mir bekannt, zum Rest:

    Zitat

    Rund 10.000 verschiedene Religionen behaupten ja auch, dass rund 10.000 verschiedene Götter zu unterschiedlichen zeiten die gleiche Welt erschaffen haben...


    :mrgreen:

  • Zitat von "Rônin"

    Müsste ein Götterkrieg nicht irgendwelche spürbaren Auswirkungen haben?


    In der Tat, und so heisst es im Mahabtra dann auch:


    Voegel wurden weis,Elefanten taumelten in der Hitze.Es war so heiss wie 1000 Sonnen.Toepferwaren zerbrachen ohne Grund.Nie zuvor und niemals danach sahen wir eine so schreckliche WAFFE.
    Und bezogen auf Sodom und Gomorrha:
    Dreht euch nicht um,seht incht hinter euch.Geht in die Berge.
    Wie man weiss bieten berge schutz vor radioaktiver Strahlung.


    Zitat von "Rônin"

    aus, dass es für Erwachsene kein Problem sein sollte, sich so etwas selbst beizubringen. Obwohl ich die Vorstellung von einem steinalten, irrsinig weisen Alien, das hinabsteigt um mit den Menschen Mathe zu pauken, schon witzig finde.


    Naja ich wuerde es eher als faszinierend ausdruecken.


    Zitat von "Rônin"

    Menschen wie Thor Heyerdahl haben jedoch bewiesen, dass es recht unkompliziert ist, Gegenstände wie die Osterinselstatuen mit altertümlichen Mitteln nachzubauen. Auch für die Pyramiden gibt es mittlerweile genug Erklärungen.


    komishc das man um Statuen9fuer de Damm in Aegypten)heutzuatge kraene brauchtmwie haben die denn das damsl gemacht.Und es ist immer noch NICHT geklaert wie die pyramide eigentlich erbaut wurde.


    Zitat von "Rônin"

    Ich sehe keinen Grund warum man da anfangen sollte, alte Legenden ernstzunehmen


    Tja Homer war auch so ne legende.und siehe da,es gab Troja wirklich.Und man sollte sie ernst nehmen weil sich dahinter womoeglich die Wahrheit verbirgt.


    Zitat von "Interessierter"

    Habe ich ein verb übersehen? Oder bezieht sich das jetzt auf den Satz davor ?


    ja Sorry bezog sich auf den vorigen Satz.


    Zitat von "Interessierter"

    Ja Juden Arier... Wieso nicht einfach unterschiedliche Arten?


    Meinte ich doch.


    Zitat von "Interessierter"

    Wieso muss man davon ausgehen?
    Ich bin bis jetzt ganz gut klar gekommen ohne das zu tun^^
    Wie ich schon sagte,wegen den Indizien



    Zitat:


    Und das kommt dir nicht merkwuerdig vor?

  • @ mister x


    Ja ich bin es wider. :mrgreen:


    Zitat


    Naja ich wuerde es eher als faszinierend ausdruecken.

    Unterstellst du den alten Kulturen schon wider das sie zu blöd wären um zu rechnen oder selbst etwas herauszufinden?


    Zitat


    komishc das man um Statuen9fuer de Damm in Aegypten)heutzuatge kraene brauchtmwie haben die denn das damsl gemacht.Und es ist immer noch NICHT geklaert wie die pyramide eigentlich erbaut wurde.

    Bitte achte mal ein bisschen auf deine Rechtschreibung(falls du den Fuchs hast, da gibt es ein nettes Add-On dafür).
    Soweit ich weiß ist das noch nicht bis zu den GreWi´s durchgedrungen das es nicht so geheimnisvoll ist wie oft getan wird.


    Naja was soll man noch groß sagen, ich glaube einfach das du dir einen Großteil der "mysteriösen, unerklärlichen"
    Vorkommnisse selbst machst, bzw. die Lösung einfach nicht sehen willst.


    Ich will damit nicht sagen das es keine faszinierende Dinge gibt, aber der "Feenstaub" ist schon lange weg.



    MfG Lexidriver

    Ich kenn keinen sicheren Weg zum Erfolg, nur einen zum sicheren Misserfolg - es jedem recht machen zu wollen. "Platon"

  • Nein hat nur damit zu tun das ich zu schnell schreibe,denn eigentlich bin ich recht gut in deutsch,stand immer auf 2.


    Zitat von "Lexidriver"

    Unterstellst du den alten Kulturen schon wider das sie zu blöd wären um zu rechnen oder selbst etwas herauszufinden?


    gaehn,immer noch: das sagen sie SELBER das ihr Gottt ihnen das beigebracht hat,NICHT ICH,ok?

    Zitat von "Lexidriver"

    Soweit ich weiß ist das noch nicht bis zu den GreWi´s durchgedrungen das es nicht so geheimnisvoll ist wie oft getan wird.


    Naja was soll man noch groß sagen, ich glaube einfach das du dir einen Großteil der "mysteriösen, unerklärlichen"
    Vorkommnisse selbst machst, bzw. die Lösung einfach nicht sehen willst


    Komisch das sich die Gelehrten darueber imer noch streiten wie die Pyramiden erbaut wurden.

  • Zitat von "mister x"


    Voegel wurden weis,Elefanten taumelten in der Hitze.Es war so heiss wie 1000 Sonnen.Toepferwaren zerbrachen ohne Grund.Nie zuvor und niemals danach sahen wir eine so schreckliche WAFFE.


    Ich kann mich noch ganz gut an einem anderen Thread erinnern, in dem ich und einige andere User dir ellenlang erklärt haben, dass genau dieses angebliche Atombombenzitat im Mahabharata nirgendwo vorkommt, sondern schlicht und einfach erfunden ist. Wir haben dir sogar Artikel zur Thematik und komplette Übersetzungen des Epos verlinkt. Ich schließe daraus, dass du nichts von alledem weiter verfolgt hast und stattdessen einfach völlig unkritisch nachplapperst, was Däniken dir bereits mundgerecht serviert hat, anstatt eigenständig zu denken.

    Das Glück des Forschers besteht nicht darin, eine Wahrheit zu besitzen, sondern die Wahrheit zu erringen.
    - Max Planck -