Meteoritensichtung über Deutschland?

  • de.news.yahoo.com/31/20091014/vi ... 14a31.html


    Da ich es für ein natürliches Phänomen halte und nicht gleich UFO schreien will, habe ich es mal hierher gepostet.


    Kurzfassung:


    Eine Sichtung eines großen hellen Lichtballs, der in mehreren Bundesländern gesehen werden konnte, der nach einiger Zeit angeblich in rote "Funken" oder "Teile" zerbrochen sein soll. Wissenschaftler gehen allerdings weniger von E.T.'s Schwippschwager aus, als von der Theorie, daß es sich wohl um einen Meteoriten gehandelt haben könnte.


    Nichtsdestotrotz sollte es ein Meteorit gewesen sein, sieht man eindeutig wie schwierig es ist, sich vor solch einem Phänomen zu schützen.

  • Ja, das war heute beim Mittagstisch in der Kantine auch ein Thema.
    Kollegin meinte, sie habe ein Ufo gesehen. Hab fast die Suppe übern Tisch gespuckt vor Lachen *prust*
    War wohl hier über Wiesbaden gut zusehen. schade, dass ich es verpasst habe.

    Hast Du die
    ganzen Ausrufezeichen bemerkt? Fünf? Ein sicheres Zeichen für jemanden,
    der seine Unterhose auf dem Kopf trägt. - Terry Pratchett

  • Nette Erscheinung. War sicher spektakulär. Dass es nach dem Auseinanderbrechen rot-orange geglüht hat, lässt sich sogar sehr einfach erklären. Nach dem Zerfall wurden die Einzelteile, die ja masseärmer sind als das Mutterobjekt, durch die Luftreibung so stark abgebremst, dass sie, anders als das blau-weiße Mutterteil, eben nicht mehr heiß genug waren und deshalb in einem anderen Farbspektrum ausglühten.


    Witzig sind allerdings die typisch panischen Berichte, dass elektronische Geräte ausgefallen sein sollen, was bei Computern ja auch so selten vorkommt. Wahrscheinlich sind die Typen vor Schreck einfach nur über das Netzkabel gestolpert. :mrgreen:

  • Allerdings kommt es bei Meteoritensichtungen öfter zu Beschreibungen von elektromagnetischen Störungen. Man hat sogar mal überlegt den ionisierten Schweif als Reflektor für die Kommunikation zu benutzen. Da Meteorite durchaus metallisch sein können und auch ihre Bahn ionisieren kann es im Bereich des möglichen liegen, das sie Störungen verursachen. Das sie allerdings einen EMP auslösen halte ich für eher unwahrscheinlich.

  • püh, und niemand will bemerkt haben, dass der arme Mann von seinen Kollegen ausgelacht wird?^^

    Warum trauerst du dem Mantel nach, den man dir stahl, wenn du dir, mit der dir verblieben Zeit, einen Neuen kaufen könntest.


    "In diesem Sinne..."
    Prof. Dr. Harald Lesch

  • Zitat von "silvercloud"

    Lach, höchstens wenn er den Computer direkt trifft und vom Schreibtisch stößt. Gilt das dann auch als Absturz?

    Im wahrsten Sinne des Wortes! :lol:

    "Dass in den Kirchen gepredigt wird, macht deswegen die Blitzableiter auf ihnen nicht unnötig."
    (Georg Christoph Lichtenberg)

  • Sowas will ich auch mal sehen. So wie die augenzeugen es beschreiben sieht das ja mega geil aus^^
    Aber schon lustig das manche sofort an UFOs denken
    Aber im grunde haben sie ja recht so lange sie nicht wussten das es ein meteorit ist (Unidentified Flying Object :D)

  • Ich muss mich mal hier zu Wort melden. Ich lese schon seit Ewigkeiten mit und hab' mich vor kurzem auch hier angemeldet.
    Ich bin gestern ebenfalls Zeuge dieses Phänomens geworden (Raum NRW). Gegen 19 Uhr habe ich einen solchen Kometen gesehen. Größe würde ich auf 30 bis 40cm schätzen, war auch nicht mehr allzu hoch (sprich kurz vor dem Aufprall) Hatte viel Ähnlichkeit mit einem Feuerball, der nach hinten spitz zu läuft. Innen hat es hell gelblich/weiß geleuchtet und aussenrum leuchtend grün. Ähnlich der Farbe, wenn man ein bestimmtes Metall verbrennt. Fragt mich aber nicht welches ;-) ich meine dieses Standartexperiment aus dem Chemie Unterricht ;-)
    Zusätzlich ist mir noch aufgefallen, dass der Komet ein paar schwarze Rauchschwaden mit sich gezogen hat.
    Sah schon sehr spektakulär aus und hat einem auch im ersten Moment ein wenig verwirrt. Leider bin ich gerade eine leichte Kuppe heraufgefahren und zusätzlich war noch der angrenzende Wald im Weg, sodass ich dieses Spektakel leider nicht zu Ende verfolgen konnte.


    PS: Sorry falls sich irgendwelche Fehler eingeschlichen haben. Ich schreibe gerade von meinem Handy aus :-)

  • Zeuge eines Meterioten "einschlags" war ich auch schonma =)
    Verdammt beeeindruckend und Wunderschön =D
    Ich würde sogar glatt behaupten das ich den Einschlag gehört habe weil ich vernahm ein Dumpfes "DONG" kurz nach der Sichtung


    Man sollte sich aber auch bewusst sein das sowas recht oft passiert.
    Kleine Flugkörper in form von Sternschnuppen und größere kommen manchmal auch durch.
    Aber leider sehen wir sowas durch den Lichtsmok nicht immer

    Nie zuvor in der Geschichte des kriegerischen Konflikts verdankten so viele so wenigen so viel.


    Winston Churchill 1941