Zweiter Weltkrieg

  • Ist das jetzt dein Ernst?
    War es die direkte "Antwort", oder gab es noch was dazwischen?

    Was sagst du z.B. hierzu:


    Zitat von 01

    Im Übrigen haben auch nicht die Nazis die Monarchie abgeschafft, sondern es gab Luxemburg und Liebknecht, deren feige Erschießung, so etwas wie die Novemberrevolution, den Matrosenaufstand und den Spartakusaufstand.


    Vor dem zweiten Weltkrieg und den Aktivitäten seiner Brandstifter gab es sehr viele sozialistisch, anarchistisch, kommunistisch orientierte Systeme.


    Oder willst du das bestreiten?
    Soll ich dir "Wikipedia" dazu verlinken?
    Oder meinst du, die Lügen in der Hinsicht?

  • Direkte Antwort beinhaltet nicht das es direkt war. Also Kaiser Dankt ab-->Hitler da.
    Denke du weißt das es so auch nicht gemeint war. Also versuch hier nicht einen auf Wortglauberei zu machen.


    Les den Artikel aus der Zeit den ich gepostet hatte, dann siehst du wie ich es meine.

    Zitat

    Ein Ancien Régime, der aristokratische Absolutismus, war zertrümmert, zwei neue Herrschaftsformen entsprangen direkt dem Blutvergießen: der revolutionäre Sozialismus und der europäische Faschismus


    Natürlich kam da noch etwas zwischen.Nur wie Trotzki schon sagte :

    Zitat

    So konnte der Faschismus leicht das Vakuum aufüllen, welches die Monarchien hinterlassen und die Demokratie nicht füllen konnte




    Ach ja..

    Zitat

    Oder was machst du den ganzen Tag, dass du so viel Zeit für den Mist findest?


    Wenn du es wissen magst, schaue ich grade Das Spiel der Heat gegen die Knicks ;) Also was total Nazi Mäßiges ;)

    But now the rains weep o'er his hall,
    with no one there to hear.
    Yes now the rains weep o'er his hall,
    and not a soul to hear.

  • Zitat von Valten

    Direkte Antwort beinhaltet nicht das es direkt war.


    ...


    Zitat von Valten

    Denke du weißt das es so auch nicht gemeint war.


    Ich habe dich damals schon darauf hingewiesen.
    Diese Teile der Geschichte versuchst du aber scheinbar auszublenden.


    Wieso schreibst du es dann so, wenn du weißt, dass es nicht stimmt?


    Zitat von Valten

    Also versuch hier nicht einen auf Wortglauberei zu machen.


    Du meinst, du hättest dich vertippt?


    Ich nehme das aus verschiedenen Gründen relativ ernst.


    Insbesondere auch angesichts der aktuellen Lage in der Ukraine, die du ja als Folge des friedlichen Volkswillens sehen willst.

  • Sag mal ernsthaft? Steckt da eine Absicht hinter ?


    Zitat

    Wieso schreibst du es dann so, wenn du weißt, dass es nicht stimmt?


    Ich habe nie behauptet das nach dem Kaiser direkt der Adolf kam ??
    Ich habe behauptet, das durch den Wegfall der Monarchie es ein Vakuum gab und der Faschismus diesen ausgefüllt hat.
    Weil alles andere in den Augen der Bevölkerung wohl gescheitert ist.

    Zitat

    Diese Teile der Geschichte versuchst du aber scheinbar auszublenden.


    Natürlich gab es was dazwischen, wo habe ich das Gegenteil behauptet?


    Zitat

    Insbesondere auch angesichts der aktuellen Lage in der Ukraine, die du ja als Folge des friedlichen Volkswillens sehen willst.


    Bitte nicht...das Thema ist etwas zu ernst um das jetzt mit "böser" Westen Propaganda zu zumüllen.
    Wenn du mir sachlich erklären kannst warum da was falsch läuft höre ich dir gerne zu.
    Ich kenn leider nur das was in den normalen Medien gezeigt wird.
    Nur bitte ohne irgenwelche gefärbte Propaganda, normal sachlich gerne.

    But now the rains weep o'er his hall,
    with no one there to hear.
    Yes now the rains weep o'er his hall,
    and not a soul to hear.

  • Zitat von Valten

    Ich habe behauptet, das durch den Wegfall der Monarchie es ein Vakuum gab und der Faschismus diesen ausgefüllt hat.
    Weil alles andere in den Augen der Bevölkerung wohl gescheitert ist.


    Damit blendest du die Zeit dazwischen eben aus.
    Das ist respektlos.
    Wogegen haben die Faschisten den Krieg denn geführt?


    Zitat von Valten

    Natürlich gab es was dazwischen, wo habe ich das Gegenteil behauptet?


    Du hast es weggelassen.


    Zitat von Valten

    das Thema ist etwas zu ernst um das jetzt mit "böser" Westen Propaganda zu zumüllen


    1. Käme das hier in der Tat wie ein schlechtes Omen.


    2. Wenn du meinst, dass das Propaganda ist, dann hast du entweder keine Ahnung, oder blendest auch hier aus.


    Die Links sagen doch genug, oder?
    Alleine die Tatsache, dass bei dem Treffen heute(gestern) der russischen Presse der Zutritt verwehrt worden ist, spricht doch schon Bände.
    Dann machen die einen auf Transparenz und vor-Ort-Berichterstattung, aber als es um den Entscheidungsprozess und die konkreten Begründungen ging, war Sendeschluss.
    Amerika und EU maßen sich an, den Willen des ukrainischen Volkes zu vertreten und auf der anderen Seite sitzt der Außenminster des demokratisch gewählten Vertreters des ukrainischen Volkes quasi alleine da und wird ignoriert.
    Das Bild, welches von der hiesigen Presse verbreitet wird, kannst du in die Tonne kloppen.
    Klitschko ist gebürtiger Kirgiese, bestenfalls gebürtiger Sowjet. Der spricht kein Wort ukrainisch, hat seinen Wohnsitz in Amerika und seinen Zweitwohnsitz in Hamburg.
    Erinnerst du dich noch an das zurechtgeschnittene Putininterview, als Ossetien von den georgischen Truppen unter Saakaschwilli überfallen worden ist?
    Heute wird in Georgien sogar ein Prozess gegen Saakaschwilli wegen Mordverdachts an seinem Vorgänger aufgerollt.
    Drahtzieher bei dem Ganzen war wer?

  • Zitat

    Damit blendest du die Zeit dazwischen eben aus.


    Ne eigentlich nicht.

    Zitat

    Wogegen haben die Faschisten den Krieg denn geführt?


    Eigentlich gegen alles und jeden der nicht unbedingt ihren Weltbild ensprach. Wieso?



    Zitat

    Wenn du meinst, dass das Propaganda ist, dann hast du entweder keine Ahnung, oder blendest auch hier aus.


    Also der eine Link las sich schon sehr in dieser Richtung.
    Aber ich maß mir auch nicht an das abschließend zu beurteilen, weil ich das Thema nur am Rande verfolge und nicht intensiv.
    Müsste ich mich echt mal reinlesen.


    Beim Syrien Konflikt bin ich auch dazu übergeangen mir lieber andere Quellen zu suchen als die hier gesendeten.
    Die deutsche Presse ist ein wenig zu einseitg.


    Zitat

    Erinnerst du dich noch an das zurechtgeschnittene Putininterview, als Ossetien von den georgischen Truppen unter Saakaschwilli überfallen worden ist?


    Ja dieser Konflikt wirkte schon sehr arg konsturiert.
    Irgendwie musste ich dabei die ganze Zeit an US Basen und Piplines denken ;)


    Aber ich denke Ukrainie verdient ein eigenes Thema ,hier ist das etwas OT.

    But now the rains weep o'er his hall,
    with no one there to hear.
    Yes now the rains weep o'er his hall,
    and not a soul to hear.

  • Darüber hinaus bin ich doch etwas beruhigt, dass zumindest der Leutnant langsam mal in diesem Punkt etwas aufzuwachen scheint, im Bezug auf das, was sich hier zunehmend Bahn bricht.


    Die Meinung hatte ich schon immer. Ändert aber nichts an anderen Meinungen von mir. Menschen sind wahrscheinlich etwas differenzierter als Du es wahrhaben kannst. Du hast eine verquere Meinung das Links gleich: Ukraine, Nordkorea, Syrien GEIL! Rechts ist: Gegen Diktatoren (Putin, das kranke Nordkora-Baby, Wiktor Janukowytsch). Die Wahrheit ist etwas komplizierter.


    Wo soll man anfangen? Vielleicht, dass Jude schon auf Schulhöfen als Schimpfwort verwendet wird?
    Wie „Ausländer mit Migrationshintergrund“ bei allem was einem nicht passt zunehmend in den Focus gerückt werden?


    Der Zusammenhang ist einerseits genial, aber Du wirst ihn so nicht meinen.


    In allen Fällen sind das Befehle gewesen . Es wurde die Endlösung befohlen


    Ok, Hoffnungslos! Es gab nie eine Konferenz in der die Endlösunmg der Deutschen besprochen wurde. Wach mal auf!


    Nein wurde als Umsiedlung getarnt, daher unverdächtig. Die Juden selber konnten keinen Verdacht hegen.


    Selbst meine Großeltern hatten diesen Verdacht. Deine haben im Zoo gelebt?


    und genau das hab ich nicht gemacht.


    Doch leider, hast Du. Finde ich übrigens extrem Schade!


    @Agitator


    Hey Valten, Du hast einen Titel verliehen bekommen. Deine langen Antworten an IQNull sind ja sehr bemüht, aber das bringt doch nichts. Du versuchst einer Pfütze Kurvendiskussion beizubringen.


    und auf der anderen Seite sitzt der Außenminster des demokratisch gewählten Vertreters des ukrainischen Volkes quasi alleine da und wird ignoriert.


    Oh, der arme Menschenschänder. Gerade wieder ein paar Umbequeme umgebracht und dann sitzt der arme ganz alleine. Bin gerade ganz bewegt....



    LG
    Ltkilgor

    Toleranz ist ein Beweis des Mißtrauens gegen ein eigenes Ideal.
    Nietzsche
    Es gibt Dinge, die sind so falsch, daß noch nicht einmal das absolute Gegenteil richtig ist.
    Karl Kraus

  • Zitat von Valten

    Eigentlich gegen alles und jeden der nicht unbedingt ihren Weltbild ensprach. Wieso?


    Ja, als sich das Unheil erstmal Bahn gebrochen hatte schon.
    Ich sehe da noch massive Interessen der Großindustrie und der (Ex)Monarchie.
    Da wurde etwas entfesselt, was sich nicht kontrollieren ließ.

  • @Lt


    Jetzt erst gesehen und ich wollte schon pennen gehen.


    Zitat von Lt

    Menschen sind wahrscheinlich etwas differenzierter


    Nach welchen Maßstäben differenzierst du denn? Utilitarismusprinzip?


    Zitat von Lt

    das kranke Nordkora-Baby


    Wird z.B. von deutschen Wirtschaftswissenschaftlern beraten.


    Zitat von Lt

    Der Zusammenhang ist einerseits genial, aber Du wirst ihn so nicht meinen.


    Bitte was?


    Zitat von Lt

    Oh, der arme Menschenschänder.


    Nur mal ein Bsp.:


    http://2000.net.ua/2000/forum/mnenie/97326


    Ein ukrainischer Sportler, der versucht hat den angestachelten Mob zur Vernunft zu bewegen.


    Und was ist mit den ukrainischen Juden?
    Sind die dir weniger Wert, als die, die im NS ermordet worden sind?
    Utilitarismusprinzip?
    Woher beziehst du denn deine Erleuchtung?
    Schau mal was die israelische Botschaft dazu sagt.

  • Zitat

    Wo soll man anfangen? Vielleicht, dass Jude schon auf Schulhöfen als Schimpfwort verwendet wird?
    Wie „Ausländer mit Migrationshintergrund“ bei allem was einem nicht passt zunehmend in den Focus gerückt werden?


    Ich will es nicht beschönigen, das gibt es .Allerdings wird es sehr oft " von deinen Ausländern mit Migrationshintergrund " gebraucht . Ganz speziell die mit dem arabischem Hintergrund. Auch das gehört zur wahrheit dazu , das Antisemitismus durch aus auch in Kreisen der Linken Salon fähig geworden ist.
    Ich warte ja immer noch auf das Statement zu Stalin mein lieber Null Eins. Kommt da noch was ?

  • Nach welchen Maßstäben differenzierst du denn? Utilitarismusprinzip?


    Kannte ich nicht, hab mir die Definition durchgelesen. Muß ich mich mit beschäftigen, bevor ich Dir eine Antwort geben kann.


    Ich differnziere nach folgenden Maßstäben:
    Meine Sicht auf die Dinge. Was anderes machst Du auch nicht.


    Und zu Deinem Link (den man nicht lesen kann), hier ein Opfer(kann auch Fake sein, ist klar) Deiner geliebten Diktatoren.
    http://www.spiegel.de/politik/…folteropfer-a-950506.html


    Und was ist mit den ukrainischen Juden?
    Sind die dir weniger Wert, als die, die im NS ermordet worden sind?


    Ich war jetzt gerade auf der Homepage der Botschaft, da findet sich nichts. Erkläre mal was das mit dem Thema zu tun hat???



    Ich will es nicht beschönigen, das gibt es .Allerdings wird es sehr oft " von deinen Ausländern mit Migrationshintergrund " gebraucht . Ganz speziell die mit dem arabischem Hintergrund. Auch das gehört zur wahrheit dazu , das Antisemitismus durch aus auch in Kreisen der Linken Salon fähig geworden ist.


    Das kapiert er nicht! Er hat eigentlich eine rechte Einstellung und fühlt sich links. Man siehe Malmö, wo Juden inzwischen Angst haben. Das dies ein Problem seiner arabischen Freunde (nicht alle, aber erschreckend viele) sind, hat er ja eigentlich geschrieben.
    Die Juden sind da auch nur Vehikel für ihn.


    LG
    Ltkilgor

    Toleranz ist ein Beweis des Mißtrauens gegen ein eigenes Ideal.
    Nietzsche
    Es gibt Dinge, die sind so falsch, daß noch nicht einmal das absolute Gegenteil richtig ist.
    Karl Kraus

  • Zitat von Lt

    Und zu Deinem Link (den man nicht lesen kann)


    Zwei klicks und google übersetzt es Dir.


    Zitat von Lt

    Erkläre mal was das mit dem Thema zu tun hat???


    Nichts direkt.
    Les dir den Wiki-Link zu Tjahnybok und der "Svoboda"-Partei durch.
    Die Speerspitze bei den Ausschreitungen in der Ukraine bildet der "rechte Sektor", ein SA-Mob sozusagen.
    Schau mal, was die alles auf ihren Agenda haben.
    Die, die sich an dem Herrn vergangen haben, gehören vermutlich zu denen.
    Mit denen "marschiert" der saubere Kitschklo Hand in Hand für Menschenrechte.
    Weißt du, wie die Einstellung in Lemberg so ist.
    Im Novermber/Dezember gab es schon teils massive gewaltsame Übergriffe, der angeblich friedlichen Demonstranten.
    Mit Eisenketten bewaffnet, selbstgemachten Rüstungen und Katapulten und so.
    Inzwischen laufen die da mit Bandera Bildnissen und NS Runen auf den Klamotten rum.
    Molotowcocktails, ausgebrannte Busse, demolierte Autos, eingeschlagene Scheiben, zertrümmerte Türen, etc..
    Wohlgemerkt sind sicher nicht alle so gewalttätig. Ist schon etwas vielschichtiger.
    Viele wurden auch mit Massen SMS und Geldversprechungen auf die Straße gelockt.
    Schließlich hat Europa aber gar keine Mittel um der Ukraine mit seinen durchaus auch vorhandenen Problemen zu helfen.
    EU hat auch überhaupt kein Interesse daran. Die Arbeitslosenquote ist in der EU ohnehin sogar höher.
    Und das was sich dann einige, die da wirklich einen Sinn drin sehen, davon versprechen, würde ein Abkommen mit der EU auch gar nicht beinhalten.
    So wird das bestimmt nicht besser. Klitschko und die Initiatoren dessen, was da passiert, würden das Land damit nur spalten.
    Einen wirtschaftlichen Aufschwung würde es dadurch nicht geben.
    Scheint sich ja trotzdem inzwischen etwas beruhigt zu haben. Mal abwarten.
    Aber gut, lassen wir das hier.

  • Und was hat das jetzt mit den Massen Morden des Stalinistisch/Kommunistischen Systems zu tun ?


    Nur noch mal zur Erinnerung


    Zitat

    Während seiner Regierungszeit errichtete Stalin eine totalitäre Diktatur, ließ im Rahmen politischer „Säuberungen“ mehrere Millionen vermeintliche und tatsächliche Gegner verhaften, in Schau- und Geheimprozessen zu Zwangsarbeit verurteilen oder hinrichten sowie Millionen weiterer Sowjetbürger und ganze Volksgruppen besetzter Gebiete in Gulag-Strafarbeitslager deportieren. Viele wurden dort ermordet oder kamen durch die unmenschlichen Bedingungen ums Leben. Die durch ihn vorangetriebene Kollektivierung der Landwirtschaft trug insbesondere in der Ukraine, an der Wolga, im Kuban-Gebiet und in anderen Teilen der Sowjetunion zu Hungersnöten bei, denen ungefähr sechs Millionen Menschen zum Opfer fielen.[4]


    P.S Warum bedankt man sich eigentlich für eine Antwort die keine ist Tina ?

  • Hallo zusammen,


    Takwando
    Gib es auf! Du wirst von NullEins KEINE Antwort bekommen! Denn dan müsste er zugeben, dass Stalin auch kein Waisenknabe war! Andersrum ists doch auch viel einfacher!
    NullEins betitelt andere als Agitatoren macht aber selbst nichts anderes.
    Viel Rauch um nichts, sag ich da nur!
    Am einfachsten wäre es wohl ihn ab jetzt zu ignorieren! Auch wenn das nicht leicht fallen wird!


    Gruß :winks:
    Mottech

    "Die politische Absicht ist der Zweck, der Krieg ist das Mittel, und niemals kann das Mittel ohne Zweck gedacht werden."
    Carl von Clausewitz

  • Zitat

    Warum bedankt man sich eigentlich für eine Antwort die keine ist Tina ?


    Nicht, dass Dich meine Beweggruende mich zu bedanken etwas angehen, aber: weil ich die Bilder aeusserst interessant fand.

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Aggressiven Ton runterschrauben und zur Sicherheit die Netiquette nochmal zu Gemüte führen. Das gilt besonders für dich, Null Eins.


    Außerdem frage ich mich, ob Euer Interesse für diesen mistigen Thread noch lange anhält. Wir sind langsam ziemlich genervt von diesem inhaltsleeren Rechts vs. Links Geblubber.


    Das ist eh wie bei den Paralympics. Egal wer gewinnt, alle sind behindert.


    Gruß,


    Exo

    Tradition ist eine Laterne, der Dumme hält sich an ihr fest, dem Klugen leuchtet sie den Weg.
    -- George Bernard Shaw


  • Cool, Meme von ca. 2001 ausgepackt und noch Menschen mit Behinderung beleidigt! Good Job!


    Wegen der nicht enden wollenden Diskussion habe ich mich auf den letzten Seiten weitestgehend zurückgehalten, wie schon gesagt, lässt sich der rechte Rand ja nicht umstimmen.
    Ich frage mich allerdings, wo hier, mal abgesehen von Null Eins auf dessen Äusserungen ich gar nicht groß eingehen will, linke Positionen vertreten werden?
    Und warum von Seiten des Teams nun schon zum wiederholten Mal Kritik an rechter Gesinnung als Rechts/Links Streit und Störung des "Forenfriedens" ausgelegt wird?
    Oder bin ich automatisch in der Antifa, weil Takwando das behauptet?
    Im wesentlichen hatten wir hier, bevor Null Eins auftauchte, eine Takwando/Valmont gegen alle anderen User Diskussion


    Ich finde es eher ein wenig schwach, das vom Teams nicht schon früher klar Stellung bezogen wurde, dann hätte man sich die letzten ca. 15 Seiten Diskussion nämlich sparen können.

    Rise like Lions after slumber
    In unvanquishable number
    Shake your chains to earth like dew
    Which in sleep had fallen on you
    Ye are many - they are few.

  • Da schon wieder rechter rand . Ist nunmal eine pauschalisierung. Ich hab lediglich meine meinung vertreten das alle opfer gleich sind. Wieso bin ich dann rechter Rand. Ich weiß ich hab dir auch was unterstellt. Da bin ich nicht besser. Es ist nunmal so das es unterschiedliche Meinungen geben kann bei einem Thema.