Zweiter Weltkrieg

  • Der Partisanenkrieg hatte an der Westfront eine viel geringere Rolle gespielt als an der Ostfront. Da die Partisanen auch den Zivilisten übel mitgespielt haben, wäre es für die Deutschen eine Leichtigkeit gewesen sich mit der Zivilbevölkerung gutzustellen und die Partisanen leichter auszumerzen. Da stand aber der Rassismus im Weg, die Partisanen waren meist auch keine Rebellen, sondern in erster Linie "überholte" Rotarmisten/NKWD.


    Der Krieg mit Rußland war wohl unvermeidbar, angeblich ist bekannt daß Stalin selber Offensivpläne hegte, das hat man später nach dem Krieg von übergelaufenden KGB-Agenten erfahren. Demnach ist These Hitler mußte Stalin zuvorkommen gar nicht so verkehrt.
    Das Problem mit Rußland war, das England noch nicht besiegt war, Rußland zu groß war um mit der Blitzkriegtaktik überrannt zu werden. Die Verbündeten spielten auch eine Rolle.
    Finnland: mit Hilfe der Finnen hätte Leningrad eingenommen und gehalten werden können, die kamen aber nicht aus ihrem Land heraus.
    Italien und Rumänien: Deren Armeen waren zu schwach ausgerüstet und die Führung taugte auch nicht viel. So kam es auch zur Einkesselung von Stalingrad.
    Ungarn: Die waren gut ausgerüstet, kamen aber wie Finnland nicht aus Ungarn heraus.
    Japan: Wie bereits bekannt haben die die USA mit reingezogen.

  • 2 Dinge zum vorhergehenden Posting von Takwando:


    Auch wenn die Amerikaner das ganze damit runterspielen wollen bzw. doch das gute darin sehen wollen, waren die zwei Atombomben durchaus mehr als nur Testerei.
    Da ging es schon auch ziemlich darum, dass die Japaner endlich kapitulieren und man quasi das schwerste Mittel einsetzt um zu zeigen, dass es jetzt reicht.
    Gut war das ganze natürlich trotzdem nicht. Allerdings fragt man sich auch wie lange der Krieg wohl noch weitergegangen wäre ohne Hiroshima und Nagasaki.


    ---


    Zu den 95% der Bevölkerung, würde ich gerne wissen woher du diese Zahl hast?
    Keine Frage, genug Leute standen am Heldenplatz um haben ihn jubelnd begrüßt, aber der Wiederstand in Österreich war da. Der kleinste Teil war aktiv (sowohl offen als auch verdeckt) in offiziellen Gruppierungen.
    Aber es war beigott nicht so, dass 95% freudestrahlend gejubelt haben.
    Die meisten der Jubelnden waren ohnehin Leute die sich erhofft hatten, dass Hitler etwas gegen die Arbeitslosigkeit und gegen die Armut tun kann.


    Die Abstimmung über den Anschluss danach ist von den Statistiken her allerdings schon mit Vorsicht zu genießen. Abgesehen davon, dass die Wahlzettel KAUM andeuten, dass man gefälligst mit "JA" abzustimmen hat, haben sich die meisten ohnehin nichtmal getraut Nein zu stimmen.
    Wie mit Aufständischen umgegangen wurde hat man ja gesehen.


    Also ich bin zwar froh, dass der Irrglaube Österreich nur Opfer gewesen so gut wie ausgelöscht ist aus den Köpfen hier, weil dafür gibt es Genug Gegenbeweise.
    Aber ganz vergessen sollte man halt auch nicht, dass Unterdrückung und Androhung von Strafe, sehr schnell Zustimmung erzeugen kann öffentlich.

    Von 100 Menschen kann man sich 99 nicht aussuchen.


    ~~~


    Today I'll tell you a story about a man who drowned in the cold waters of the ocean after the loss of someone he loved. This is the story of a man who died twice.

  • Man wollte deutschland als kolonialmacht beseitigen.


    Was ist denn das für ein Nonsens? Deutschland war nie eine bedeutende Kolonialmacht.


    Nein der deutsche Zivilbevölkerung kann man da keine Schuld geben, weder am Kriegsanfang noch am Holocaust. Die Vernichtungslager waren auch nicht in D, sondern im besetzten Polen und außerhalb der Städte.


    Da muss man schon arg schlucken. Soviel Nichtwissen? Schläfst Du in einem Bett? In Dachau wurden über 40.000 Menschen umgebracht (ist nach der Lehre kein Vernichtungslager, weiß ich). Und was macht es bitte besser das die Lager nicht in D waren??? Und wer hat Hitler bitte gewählt? Die Konsequenzen des WW2 waren absolut ok. Die Hölle des Krieges entfachen, 6 Millionen Juden vergasen und sich dann über Bombardierungen beklagen. Ist echt nicht meins. Deins wohl eher!



    Wo bitte war Dresden den ein Erfolg ?
    Oder besser gesagt was wäre an einer bombardierung Dresdens erfolgversprechend gewesen? Militärisch war die Stadt bedeutungslos.
    Es gab eine Kaserne ,relativ unwichtige Fabriken und den Flughafen. (Nichts davon wurde ernsthaft beschädigt. Es wurde fast nur die Altstadt bombadiert.
    Dazu wurde Dresden zur offen Stadt erklärt und war mit Flüchtlingen vollgestopft.


    Wieder falsch verstanden. Die Bombardierung war ein Erfolg auf Grund des Ergebnisses. Die Wehrmacht hätte wohl nie Rücksicht auf eine Altstadt gegeben. Ich finde den Vergleich ehrlich gesagt auch etwas pervers, siehe Warschauer Ghetto.


    Zitat
    Dieser Strategie der Flächenbombardierung lag die Annahme aus der sogenannten Trenchard-Doktrin zugrunde, das Bombardieren von Wohngebieten – anstelle militärischer Anlagen – würde den Kampfwillen der Zivilbevölkerung schwächen. Das Konzept beruhte auf Vorstellungen über den strategischen Luftkrieg aus dem Ersten Weltkrieg. Man hoffte, Aufstände oder Revolution gegen das Regierungssystem in einem gegnerischen Staat auszulösen, um aus der Destabilisierung des Gegners einen kriegswichtigen Vorteil ziehen zu können. Diese Annahme erwies sich jedoch als Trugschluss. Es wird heute allgemein angenommen, dass diese Strategie zum exakt entgegengesetzten Ergebnis führt, nämlich einer Solidarisierung der Bevölkerung mit einem Regierungssystem gegenüber dem Angreifer.


    Das ist kein Beweis, sondern ein Zitat. Trotzdem interessant.


    Genau aufgrund der Judenverfolgung haben die Allierten sich entschlossen, den Deutschen es heimzuzahlen und angefangen die Zivilbevölkerung zu bombardieren.


    Quellen?


    Ladenboykottierungen


    Oh jeh! Für Dich gibt es wohl keine Hoffnung. Im Bezug von jüdischen Geschäften von Boykottierungen zu sprechen ist....mir fehlen die Worte. Reichskristallnacht mal gehört? Irgendwann musste der Antisemit wohl aus Dir raus.



    Es kann mir keiner erzählen, dass die nicht erkannt haben das es sich dabei um ein paar Jungs mit einem Ball handelte.


    Eine P 51 hatte eine Geschwindigkeit von max. über knapp 700 km/h. Da siehst Du gar nichts. Nur Menschen.


    Der Revisionismus einiger Teilnehmer hier ist erschreckend. Ich bin wirklich eine konservative Altlast, aber das geht gar nicht.


    LG
    Ltkilgor

    Toleranz ist ein Beweis des Mißtrauens gegen ein eigenes Ideal.
    Nietzsche
    Es gibt Dinge, die sind so falsch, daß noch nicht einmal das absolute Gegenteil richtig ist.
    Karl Kraus

  • @ Lt


    Zitat

    Das ist kein Beweis, sondern ein Zitat. Trotzdem interessant.


    Ist die momentane Lehrmeinung.
    Das gepostete bezieht sich auf den Wiki Artikel(eingfachalber mal genommen) und dieser bezieht sich auf dieverse Quellen unter anderem auf das USAF Strategy Center , welches halt nach dem Krieg die angriffe ausgewertet hat .Und eben negativ beurteilt.


    Zitat

    In Dachau wurden über 40.000 Menschen umgebracht


    In Deutschland gab es keine reine Vernichtungslager, denke das war das was er sagen wollte.
    Und die meisten Toten in Dachau gab es in der Endphase und nach dem Krieg.
    Ist ganz interessant zu sehen, wie sich die Lagerzusammensetzung in den Jahren veränderte. Weg von reinen politischen oder sozial Häftlingen hin zu Kriegsgefangenen etc.



    Zitat

    Die Hölle des Krieges entfachen, 6 Millionen Juden vergasen und sich dann über Bombardierungen beklagen. Ist echt nicht meins. Deins wohl eher!


    Also mich stört das auch ;)
    Aber es geht hier nicht um das moralische, sondern unter dem Gesichtspunkt ob solche Ziele militärisch gerechtfertigt sind laut Völkerrecht. das Thema ist ja heute(leider) noch aktuell. Siehe Irak.
    Was du machst ist Aufrechnen und das sollte amn nicht, da das alles seperate Teile sind.


    Zitat

    Die Wehrmacht hätte wohl nie Rücksicht auf eine Altstadt gegeben.


    Doch. siehe Paris u.a
    Grade im Westen wurde sich noch an die Haagener Landkriegsordnung versucht zu halten.
    Fakt ist einfach,Dresden hätte als Freie Stadt eben nie bombardiert werden dürfen. Das war selbst bei den Allierten so etwas von umstritten.


    Zitat

    Warschauer Ghetto


    was meinst du damit?
    Die Räumung ?
    Den Aufstand?


    Hat trotzdem nichts mit der Sache an sich zu tun.


    Zitat

    Eine P 51 hatte eine Geschwindigkeit von max. über knapp 700 km/h. Da siehst Du gar nichts. Nur Menschen.


    Im Tiefflug fliegt kein Pilot 700 kmh ;)
    Und man kann sehr gut Bauern auf Pferdegespannen von Panzern unterscheiden.
    Oder Personen bessser zivilisten von Soldaten.
    Gibt massig Videos im Netz die ads auch sehr gut belegen.


    Trotzdem war es nicht so das massenweise allierte Jäger jagt auf Zivilisten gemacht haben. Es waren Einzelfälle oder besser gesagt es kam gelegentlich vor.


    Zitat

    Im Bezug von jüdischen Geschäften von Boykottierungen zu sprechen ist


    Ist vollkommen historisch korekt, selbst in Israel benutzt man die umschreibung. Warum das so war habe ich weiter oben schon erklärt.
    Obwohl das Ergebnis das gleiche ist, ob man jemanden mit Gewalt oder boykott zur Geschäftsaufgabe nötigt. Und darum ging es , jüdisches Eigentum in arisches Umzuwandeln.


    Claxan


    Zitat

    Wie mit Aufständischen umgegangen wurde hat man ja gesehen.


    Die sind still und leise verhaftet worden. Alleine weil die halbe Ausländische Presse im Land war.
    Mag sein das der Ein oder Andere aus Angst mit ja gestimmt hat, die Masse aber sicher nicht.
    Dafür war der Kontrollaperat eben noch nicht instaliert. Und die Abstimmung gilt gemeinhin als frei.


    Zitat

    Zu den 95% der Bevölkerung, würde ich gerne wissen woher du diese Zahl hast?


    Lag daran das es in Österreich eine recht große Mehrheit für den Anschluss gab. Diese gab es aber schon nach dem Ende des 1 Weltkrieges.



    Was viele hier ausser acht lassen. Hitler hatte zu dem Zeitpunkt März 1938 selbst im Ausland ein sehr großes Ansehen.

    But now the rains weep o'er his hall,
    with no one there to hear.
    Yes now the rains weep o'er his hall,
    and not a soul to hear.

  • Killgor:
    Was soll der Quatsch mit dem Antisemitismus?
    War schließlich historisch korrekt, habe ich geschrieben die Juden haben das verdient? Nein!
    Habe ich geschrieben das war alles nicht so schlimm? Nein!


    Und die Stadtbombardierungen sowie Atombomben werden/wurden übrigends auch von Amerikanern und Briten kritisiert.


    Claxan:
    Der Krieg wäre auch ohne die Atombomben ausgegangen, da die Japaner höchstens noch wenige Wochen durchgehalten hätten.


    Konquistadore:
    Meinst du die mittelalterliche Kriege waren "fairer" oder Zivilisten wurden verschont? Aber nur im Film unf Rollenspiel.

  • Zitat

    Auch wenn die Amerikaner das ganze damit runterspielen wollen bzw. doch das gute darin sehen wollen, waren die zwei Atombomben durchaus mehr als nur Testerei.


    Es war reiner Test nicht mehr nicht weniger. Der zweite war sozusagen der Kontroll Abwurf. Die militärische Lage war aussichtslos. Um diese Aussichtslosigkeit zu demonstrieren hätte man auch den Japanern Film Material von der Wirkung einer solchen Waffe über mitteln können verbunden mit der Drohung diese ein zu setzen. Aber man setze sie sofort ein und zwar gegen Zivilisten. Das ist ein lupen reines Kriegs verbrechen.


    Was mich immer sehr stört ist das nun nach fast 70 Jahren wir die 3 und 4 Generation immer noch das vorgehalten bekommen wenn bestimmte Themen durch gesetzt werden sollen . Siehe zum Beispiel Griechenland und seine plötzlichen Reperations Forderungen. Und andere Kriegsverbrechen die auf Alliierter Seite sozusagen tot geschwiegen werden .



    Zitat

    Was ist denn das für ein Nonsens? Deutschland war nie eine bedeutende Kolonialmacht.



    Also ein paar waren es schon ....



    Zitat

    Wieder falsch verstanden. Die Bombardierung war ein Erfolg auf Grund des Ergebnisses.


    Tolles Ergebnis


  • Zitat

    Was mich immer sehr stört ist das nun nach fast 70 Jahren wir die 3 und 4 Generation immer noch das vorgehalten bekommen wenn bestimmte Themen durch gesetzt werden sollen . Siehe zum Beispiel Griechenland und seine plötzlichen Reperations Forderungen. Und andere Kriegsverbrechen die auf Alliierter Seite sozusagen tot geschwiegen werden .


    Jeder weiss, dass auch die Alliierten Kriegsverbrechen begangen haben. Jeder weiss, dass Stalin genauso ein Massenmoerder war wie Hitler.
    Das hier ist zwar respektlos, aber irgendwie passend, ab 1:50: http://www.youtube.com/watch?v=rMMHUzm22oE


    Wie gesagt - jeder weiss, dass Hitler nicht der einzige war, der Verbrechen an der Menschheit begangen hat, wenn er es auch quasi zur Industrie gemacht hat! Aber was soll die Diskussion? "Okay, Hitler hat das gemacht, aber IHR habt das gemacht! Wir sind quitt!" Ist doch irgendwie etwas kindisch!

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Zitat

    Wie gesagt - jeder weiss, dass Hitler nicht der einzige war, der Verbrechen an der Menschheit begangen hat, wenn er es auch quasi zur Industrie gemacht hat! Aber was soll die Diskussion? "Okay, Hitler hat das gemacht, aber IHR habt das gemacht! Wir sind quitt!" Ist doch irgendwie etwas kindisch!


    Stimmt geb ich dir recht , aber die Realität ist nun mal leider so. Tagtäglich begegnet uns das 3 . Reich. Jedesmal wenn von Euro Rettungsschirmen, Europa , Einwanderung , Ausländerkriminalität usw. die Rede ist dauert es nicht lange und wir kommen wieder zum 3 Reich. Ob in den Medien oder ob irgendwelche Sachen die Israel verzapft , Griechenland Hilfe stets werden wir mit unserer Vergangenheit ( für die wir gar nichts können ) konfrontiert. und in diesem Zusammenhang fällt mir schon auf das das überproportional öfters geschieht , und keiner sagt Stalin war ein Massen Mörder oder Harris war ein Kriegsverbrecher. Nö der Harris wurde sogar noch geadelt dafür , während deutsche Kriegsverbrecher am Galgen gelandet sind und per Aufruf sogar noch heute gesucht werden. Wer betreibt den da besser Geschichtsaufarbeitung. Das sind ja wohl wir. Ein Beispiel noch " In der Öffentlichkeit wird von Historikern bestritten das es Tiefflieger Angriffe in Dresden gab, meine Oma war dabei und die sagte immer das es welche gab. Was meinst du wem ich da mehr glaube ?

  • Wir wissen alle, dass die Sieger die Geschichtsbuecher schreiben. Und wie ich schon gesagt habe bestreitet auch niemand, dass es auf allen Seiten zu Kriegsverbrechen kam. Und WHY THE HELL NOT!? Wir reden von einem Regime, das Millionen Menschen einfach ausgeloescht hat! Kannst Du nicht nachvollziehen. dass da die gegnerische Seite einen Hass kriegt und Vergeltung uebt? In jedem verdammten Krieg gibt es Verbrechen auf beiden Seiten. Und das wundert mich genausowenig wie die Tatsache, dass am Ende immer diejenigen, die verloren haben, sich mehr zu rechtfertigen haben als die anderen. Zumal in diesem Fall die Verlierer auch noch die alleinige Verantwortung an dem Dilemma trugen.


    Und ich bitte Dich, keiner sagt Stalin war ein Massenmoerder? Jeder sagt das! Jeder weiss das! Bloss hat der seine eigenen Leute umgebracht, das stoert das Ausland dann selten!

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • In Deutschland gab es keine reine Vernichtungslager, denke das war das was er sagen wollte.
    Und die meisten Toten in Dachau gab es in der Endphase und nach dem Krieg.


    Das hab ich ja auch gesagt. Aber wem bringt diese Aussage etwas. Was soll diese Aussage? Ich denk da halt weiter und find es krank.


    Doch. siehe Paris u.a


    Die Statussymbole waren auch zu schön....


    was meinst du damit?
    Die Räumung ?
    Den Aufstand?


    Erkläre ich nicht weiter. Du verstehst es nicht. Evtl. über PM?


    m Tiefflug fliegt kein Pilot 700 kmh ;)
    Und man kann sehr gut Bauern auf Pferdegespannen von Panzern unterscheiden.
    Oder Personen bessser zivilisten von Soldaten.


    Ja ok, aber schon 400 km/h, da kann man nicht zwischen Kind und Erwachsenen unterscheiden. Und den Ball seh ich auch nicht bei 300 km/h. Darum ging es bei Hase.


    Gibt massig Videos im Netz die ads auch sehr gut belegen.


    Gibt auch ganz viele Videos die bweisen das es Ausserirdische gibt, Elvis noch lebt, etc. Das Argument ist Nonsens.


    Ist vollkommen historisch korekt, selbst in Israel benutzt man die umschreibung.


    Bitte Beweis!


    Und die Stadtbombardierungen sowie Atombomben werden/wurden übrigends auch von Amerikanern und Briten kritisiert.


    Ich hab jetzt irgendwas verpasst. Atombomben? WW2?


    Wie gesagt - jeder weiss, dass Hitler nicht der einzige war, der Verbrechen an der Menschheit begangen hat, wenn er es auch quasi zur Industrie gemacht hat! Aber was soll die Diskussion?


    Yeah! Was soll diese ganze verfickte (Sorry!) Deutsches-Reich-war-doch-nicht-so-schlimm-Geschichte? Die bösen Polen haben Hitler zum Krieg getrieben :)


    LG
    Ltkilgor

    Toleranz ist ein Beweis des Mißtrauens gegen ein eigenes Ideal.
    Nietzsche
    Es gibt Dinge, die sind so falsch, daß noch nicht einmal das absolute Gegenteil richtig ist.
    Karl Kraus

  • Zitat

    Die bösen Polen haben Hitler zum Krieg getrieben


    Irgendwie versuchen wir dir zu erklären das die Politik die nach dem 1 Weltkrieg gefahren wurde einen Hitler erst ermöglicht hat. So besehen ist Europa natürlich mit schuld. Denn ohne diesen Versailler Vertrag der unrechtmäßigen Enteignung von Gebieten in denen Deutsche lebten wäre es wahrscheinlich zu diesem Krieg nie gekommen. Also England ,Frankreich sitzen da durchaus mit im Boot. Und das sollte man auch nicht beschönigen.



    Zitat

    Ich hab jetzt irgendwas verpasst. Atombomben? WW2


    Haben wir in Geschichte gefehlt ? :shameyou:


    :lookthere: http://de.wikipedia.org/wiki/A…uf_Hiroshima_und_Nagasaki

  • Auch SS-Männer hatten ihre lustigen Seiten...


    Wo Ihr es gerade mit II-Weltkriegserfahrungen habt...


    Mein Opa war mit seiner "Jaeger"-Einheit in Paris stationiert. Dort "musste" jede Nacht gefeiert werden.


    Eines Abends war mein Opa in einem Club. Zwei Leute waren die letzten Gäste, mein Opa und ein Offizier einer dort stationierten SS-Einheit (ich meine im Dienstgrad eines Obersturmbann- oder Brigadeführers, bin mir aber aus der Erzählung meines Großvaters nicht mehr ganz sicher).


    Mein Opa wurde müde und wollte gerade gehen.


    "Nichts da, Kamerad", rief der andere Gast. "Wir gehen erst, wenn die Flaschen leer sind!"


    Daraufhin ließ der SS-Offizier Tische bündig aneinanderstellen, von einer Wand quer durch die Bar zur anderen. Auf die Tische ließ er in geschlossener Reihe offene Champagnerflaschen stellen.


    Mein Opa musste von einer Wand aus anfangen, die Flaschen leerzutrinken, sein Kumpel begann gegenüber. Als beide sich in der Mitte trafen war mein Opa so kaputt, dass er nicht mehr wusste, wie er nach Hause kommen sollte.


    Da nahm ihn der SS-Mann auf die Schultern. Er trug meinen Opa zu seiner Stammkompagnie, legte ihn auf sein Bett und ging.


    Mehr hat mein Opa im Nachhinein nie von dem Kameraden erfahren.

  • Zitat

    Irgendwie versuchen wir dir zu erklären das die Politik die nach dem 1 Weltkrieg gefahren wurde einen Hitler erst ermöglicht hat. So besehen ist Europa natürlich mit schuld.


    Ja, genau. Europa ist mit schuld, dass Hitler Millionen Menschen umgebracht hat. Geht's noch!? Mal ganz ehrlich, es gibt zu jeder Zeit und immer Unzufriedenheit im Volk! Das ist kein Grund, einen totalen Vernichtungsfeldzug anzufangen! Hitler haette die Moeglichkeit gehabt, etwas Gutes zu bewirken, aber der Zwerg ist leider groessenwahnsinnig geworden und hat die ganze Welt gegen sich aufgebracht.


    Zitat

    Auch SS-Männer hatten ihre lustigen Seiten...


    Ich weiss nicht, was an dieser Geschichte lustig sein soll. Ich halte es fuer reine Schikane und Koerperverletzung!


    Zitat

    Ich hab jetzt irgendwas verpasst. Atombomben? WW2?


    Oeh, Nagasaki und Hiroshima?

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • @Lt


    Zitat

    Die Statussymbole waren auch zu schön....


    Quatsch.
    Paris wurde als "freie" Stadt erklärt und war militärisch uninteressant.


    Zitat


    Gibt auch ganz viele Videos die bweisen das es Ausserirdische gibt, Elvis noch lebt, etc. Das Argument ist Nonsens.


    Boardkameras ?
    http://www.youtube.com/watch?v=upaGSZnrJQI&feature=channel


    Der US Pilot denkt sich das bestimmt aus ;)


    Bei der 8th, 9th, 12th und 15th Airforce der US-Army-Airforce stehen solche Vorfälle auch im Kriegstagebuch.
    Für jeden einsehbar. Steht unter der Aufstellung Kollateralschaden.


    Zitat

    Ja ok, aber schon 400 km/h, da kann man nicht zwischen Kind und Erwachsenen unterscheiden. Und den Ball seh ich auch nicht bei 300 km/h. Darum ging es bei Hase.


    Nach dem es in bei den allierten bei Tieffliegerangriffen wiederholt zu "friendly fire" gekommen, vorallem in der Normandie und Sizilien, wurde die Jagd -Doktrin dahin gehend geändert,
    1.
    Überfliegen zur Feind/Freund Erkennung.
    2.
    abwägen
    3.
    Angreifen.


    Quelle
    Henry H. Arnold Commanding General Army Air Forces
    Einsatzdoktrin Bodenangriffe


    In dieser Doktrin, erweiter Frühjahr 1945 , wurdenin Frontnähe Pferdegespanne oder Landarbeiter u.u zu militärischen Zielen, da sie der Versorgung des Feindes dienten.


    Zitat

    Bitte Beweis!


    Friedländer spricht von einem „prinzipiellen Scheitern“ des Boykotts auch darin, das gesamte jüdische Geschäftsleben schwer zu schädigen. Aufgrund seiner Furcht vor ökonomischen Folgeschäden und Gegenmaßnahmen des Auslands habe Hitler im Sommer 1934 Hjalmar Schacht zum Wirtschaftsminister ernannt und damit dessen Linie einer Nichteinmischung in jüdische Geschäftstätigkeit für die nächsten Jahre bejaht.


    Und ja auch in Israel reden man von Boykott ;)


    Quelle
    Das Dritte Reich und die Juden(Pulitzer-Preis) ! Saul Friedländer


    Ist der dir "jüdisch"genug?
    Hat auch nur einen Pulitzer-Preis gewonnen, ist Holocaust Überlebender und einer der führenden Historiker Israels.


    Denkst du ich erzähl hier Kappes? Wenn ich etwas schreibe kann ich das durchaus mit diversen neutralen Quellen belegen.



    Zitat

    Yeah! Was soll diese ganze verfickte (Sorry!) Deutsches-Reich-war-doch-nicht-so-schlimm-Geschichte?


    Wo steht das hier?
    Wer hat das geschrieben?


    Wir diskutieren hier über militärische Teilsstrategien(Bombardierungen als Beispiel ) und eben Gründe für den Ausbruch des 2 Weltkriegs.
    Und nein, es war nicht so einfach wie es in Schulbücher geschrieben steht.
    Einge ganze menge Historiker sichten erst jetzt zugängliche Quellen um den Ablauf wie es dazu kam zu ergründen.
    Weil die Theorie Hitler wollte Krieg also bumm ist eben nicht mehr so haltbar.


    Zitat

    Die bösen Polen haben Hitler zum Krieg getrieben


    Die "bösen"Polen wären fast Bündnispartner der "bösen"Nazis geworden ;)
    Ist sogar ein ellenlanger Artikel bei Wiki zu drin ;)


    @Vamont


    Versteh den Sinn deiner Geschichte nicht so ganz.


    Zitat

    Auch SS-Männer hatten ihre lustigen Seiten...


    Why not?

    But now the rains weep o'er his hall,
    with no one there to hear.
    Yes now the rains weep o'er his hall,
    and not a soul to hear.


  • Stimmt geb ich dir recht , aber die Realität ist nun mal leider so. Tagtäglich begegnet uns das 3 . Reich. Jedesmal wenn von Euro Rettungsschirmen, Europa , Einwanderung , Ausländerkriminalität usw. die Rede ist dauert es nicht lange und wir kommen wieder zum 3 Reich. Ob in den Medien oder ob irgendwelche Sachen die Israel verzapft , Griechenland Hilfe stets werden wir mit unserer Vergangenheit ( für die wir gar nichts können ) konfrontiert. und in diesem Zusammenhang fällt mir schon auf das das überproportional öfters geschieht , und keiner sagt Stalin war ein Massen Mörder oder Harris war ein Kriegsverbrecher.


    Jetzt sag ich dir aber was.
    Das liegt daran, weil immernoch genug Leute diesen Ideologien nachlaufen und die toll finden.
    Dass eine Partei wie die NPD bei euch und die FPÖ bei uns legal existieren kann ist ein Zeichen dafür, dass man den Leuten anscheinend die Geschichte unserer Länder nonstop in den Schädel hämmern muss.

    Von 100 Menschen kann man sich 99 nicht aussuchen.


    ~~~


    Today I'll tell you a story about a man who drowned in the cold waters of the ocean after the loss of someone he loved. This is the story of a man who died twice.

  • Zitat

    Ja, genau. Europa ist mit schuld, dass Hitler Millionen Menschen umgebracht hat.


    Hatte ich gar nicht geschrieben , sondern das Europa mit schuld ist das es Hitler erst gab.


    Zitat

    Jetzt sag ich dir aber was.
    Das liegt daran, weil immernoch genug Leute diesen Ideologien nachlaufen und die toll finden.
    Dass eine Partei wie die NPD bei euch und die FPÖ bei uns legal existieren kann ist ein Zeichen dafür, dass man den Leuten anscheinend die Geschichte unserer Länder nonstop in den Schädel hämmern muss.


    Es gibt in fast jedem Land recht-populistische Parteien und Anhänger . Auch in Ländern wie der USA. Das ist kein Grund das tagtäglich aufs Brot geschmiert zu bekommen. Der Hintergrund ist wohl eher ein anderer.

  • Zitat

    Es gibt in fast jedem Land recht-populistische Parteien und Anhänger . Auch in Ländern wie der USA. Das ist kein Grund das tagtäglich aufs Brot geschmiert zu bekommen. Der Hintergrund ist wohl eher ein anderer.


    Der Grund ist, dass man es bei uns BESSER WISSEN MUESSTE!

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Die Franzosen wissen es vom Zusehen. Denen kann man wohl kaum dieselbe Vergangenheit vor Augen halten wie uns. Bei uns ist die ganze Scheisse eben schonmal vorgekommen. Ist doch ganz logisch, dass man deswegen bei uns eher schief guckt als bei anderen Laendern!

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!