Meine Erscheinungen

  • Hallo ich bin heute 37 Jahre und ich glaube das ich hier den Richtungen Platz gefunden habe
    um euch von meinen Erscheinungen zu berichten, um zu hören was ihr davon haltet.


    Ich war 5-6 Jahre alt und lag im Bett, es war Dunkel die Urzeit weiß ich nicht mehr. Als ich wach wurde schaute ich auf die gegenüberliegende Wand was ich da sah war Unglaublich, rechts im Ecken stand da in Lebensgröße Capten Huk aus der Geschichte von Peter Pahn. Der Anblick machte mir Angst die Gestalt bewegte sich nicht. Ich war wie erstarrt und wagte mich nicht zu bewegen, nach etlichen Minuten riss ich mich zusammen und rief über meine Mutter, das Licht ging im Flur an und sie kam rein. Mein Blick ging wider auf die Gestalt, in dem Moment als meine Mutter in den Raum kam, veränderte sich die Figur. Sämtliche Farben flossen in einander und wurde zu einer Art Windhose die aus den Farben bestand die die Figur hatte und schossen zur zimmerdecke hoch und über den Kopf von meiner Mutter in den Flur das ging so schnell das sie nichts mitbekam.


    Das ist kein Märchen es hat sich so in meiner Erinnerung zugetragen.!



    Mein zweites Erlebnis.


    ich war etwa 10-11 Jahre alt. Es muss sich irgendwann 1981 oder 1982 abgespielt haben.


    Es war Nacht, ich wurde wach und muss auf die Toilette, also stand ich auf.
    Ich muss dazu noch die Räumlichkeiten erklären, von meinem Zimmer aus konnte ich noch in zwei nächstliegende Räume blicken, zwischen den Räumen war keine Tür. In dem zweiten Raum lag mein kleiner Bruder und schlief gerade ein Baby. Der dritte Raum war mehr als Abstellkammer gedacht, was ich da sah er schauderte mich. In den letzten Raum schaute jemand um die Ecke, konnte es nicht richtig erkennen es war dunkel. Ich sah nur den Kopf
    und einen Arm steckte dieses etwas auch noch um die Ecke.
    Es zeigte mit der Hand auf mich , und sagte" komm du mal hierher ".
    Ich spürte das da was nicht stimmte und ging in den zweiten Raum wo mein Bruder lag. Als ich dem etwas näher kam erkannte ich meine Mutter ich sah aber nur Kopf und Arm der Rest war hinter der Ecke versteckt. Aber ich spürte das da was nicht stimmt. Was sollte meine Mutter morgens um drei in dem Abstellraum suchen und zu mir sagen komm du mal hierher. Ich fühlte das das nicht normal ist.
    von diesem Raum aus konnte ich in den Flur. Links im Flur lag das Schlafzimmer von meinen Eltern und ich bin rein, wollte wissen ob das tatsächlich meine Mutter war in dem Abstellraum.
    Ich erschrak, sie lag im Bett und schlief.
    Mein Vater wurde wach und fragte mich was ich wollte, ich habe ihm die Sache erzählt, er meinte nur ich hätte schlecht geträumt und sollte wieder schlafengehen.


    Grüße Exuma.

  • ersteres scheint mir recht ungläubig, da man als kleines kind recht viel sehen kann da man sich gerne in eine traumwelt zurückzieht oder aus einem traum erwacht und noch im halbschlaf ist und sachen sieht die garnicht da sind da der traum noch vor den augen abläuft.


    zweiteres ist schon etwas anders gerade nachts kann durch ein lichtspiel von mondlicht/ straßenlaternen die durch bäume / vorhänge etc scheint ein schattenentstehen der einen wirklich täuschen kann hab ich bei mir zuhause auch, hast du dir die stimme vllt. eingebildet oder redet einer deiner familienmitglieder im schlaf ?


    An deiner stelle würde ich nicht von paranormalen ausgehen sondern erst einmal nach einem Erklärbarem grund suchen nicht alles was paranormal scheint ist es auch. Desweiteren kann man auch stimmen halluzinieren wenn man in einem recht hohen EMF ( Elektro Magnetisches Feld) liegt das verändert dann die gehirnwellen was zu diversen ereignissen führen kann wie z.b. unbehagen oder man sieht schatten oder auch zu geruchs veränderungen führen.


    Grüße Rene

  • Jupp, sehe ich auch so. Kinder haben im wahrsten Sinne des Wortes eine blühende Phantasie und sehen praktisch überall Menschen und Tiere wachsen. Und zudem verwechseln sie auch gerne Traum mit Phantasie und Realität. Alles schmilzt zusammen und kann nicht mehr auseinander gehalten werden.


    Fällt mir gerade ein: Ich kann mich noch daran erinnern, dass ich auf unserer Korktapete die gruseligsten Sachen gesehen habe...

    Soll ich ihnen etwas Kompott in die Anorakkapuze schütten?
    Zitieren? Is nich.
    Smileys? Vergiss es.