Kugelblitze

  • Zitat von "kleine Hexe"

    Was mir dazu auch noch einfällt ist dass der Kugelblitz meist als bläuliches Licht beschrieben wird.

    Wo hast du das gelesen?
    Bis jetzt hab ich meistens nur von weiß, gelb oder orange gelesen. :denk:

  • hey


    Zitat

    Jedenfalls irritiert mich, dass du gar nicht von Geräuschen erzählst. Der Kugelblitz im Video z.B. macht einen Heidenlärm...


    Lärm oder Geräusche kann ich nicht beschreiben, da ich mehr oder weniger laute Musik gehört habe.... :oops:
    Habe sie auch vor lauter Schreck nicht ausgestellt oder leiser gemacht in dem Moment, da hatte ich echt anderes im Kopf :( ...naja..



    Bläulich war es auf keinen Fall. So wie ichs halt gemalt habe...nur mit grellerem Gelb.


    Jetzt mal ne ganz "kranke" Idee... Es war ja ein Feld mit kleinen Pflänzchen, ich bin einfach fast sicher, dass es Salat war. Egal, jedenfalls werden so pflänzchen ja gegossen und sind dann nass oder zumindest angefeuchtet.
    Dann wird sowas ja auch gedüngt und bespritzt (evtl mit Pestizieden?) - kann sowas vielleicht auch eine chemische Reaktion hervorrufen? Etwas gewittrige Luft (das Gewitter kam ja erst später in der Nacht, aber vielleicht war schon so eine gewisser "Spannung" da?), Wasser, Chemikalien?! Aber ich weiß halt nicht, wie es dann zum leuchten kommen kann - und vor allem würde ich dann auch keinen Salat mehr kaufen...
    Oder kann so eine Chemikalie auch mit eventuellem Nebel reagieren?

  • Ich meinte die Idee mit der Kamera für den Fall daß das Ding kein Kugelblitz ist sondern tatsächlich eine Art Lebensform.


    Kameras mit Intervallfunktion gibts für ca. 200€, ein paar Zusatz Akkusatzpacks wären sinnvoll damit man nicht jeden Tag hin muß um sie neu aufzuladen. Ich denke der Bauer würde sicher kein Problem damit haben wenn man dort eine Kamera aufstellt, solange keiner auf seinem Feld rumtrampelt. Ob man diesen Aufwand nun betreiben will ist eine andere Sache. Aber ich wüßte nichts was man noch tun könnte um mehr darüber herauszufinden.


    Falls man darauf irgendwann das Phänomen nochmal sieht, könnte man zumindest sagen es ist kein Kugelblitz. Sieht man nichts wäre man halt so schlau wie vorher :)


    Chemische Reaktion erscheint mir eher unwahrscheinlich.

  • Zitat von "obsidienne"

    Wo hast du das gelesen?
    Bis jetzt hab ich meistens nur von weiß, gelb oder orange gelesen.


    da hast du wohl Recht. Lesen tut man das eigentlich überall... Ich habe das mal in einem Fernsehbericht vor so ca. 7-8 Jahren gesehen, dass dort der Kugelblitz mit bläulichem Licht beschrieben wurde... Kann mich auch irren... :roll:

    "Wer schweigt, stimmt nicht immer zu.
    Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren."
    - Albert Einstein

  • Spannende und sicher auch zu einem gewissen Teil traumatische Sache.
    Erstmal zur allgemeinen Beruhigung für niiin meinerseits: Ich glaube nicht das das irgendetwas überirdisches war weil ich ziemlich sicher bin das es sowas nicht gibt. Warum ich immer so sicher bin, kann ich nicht sagen. Ich weiß nur das Menschen ne gesunde (bzw. manchmal ungesunde) Portion Vorstellungskraft besitzen und die gerne mal verrückt spielt.


    Oft genug war das bei mir auch der Fall. Jeder erlebt doch mal Situationen, die einen total aufwühlen. Aber son weißes, flirrendes Licht aufm Kohlfeld is nu wirklich kein Bote des Todes. Dann schon eher ein Kugelblitz, wobei ich das auch nicht glauben kann, weil die Dinger so unglaublich selten sind und die Wahrscheinlichkeit damit ziemlich gering.


    Ich kann mir die erlebte Situation gut vorstellen. Ich lebe auch auf dem Land und hier besteht auch alles aus Feldern. Es gibt sogar eine Stelle hier die der Stelle, an der du es erlebt hast, entspricht und ich habe mir lebhaft vorgestellt, wie ich in dem Auto gesessen hätte. Ich hätte zu viel Angst gehabt, ich wäre gar nicht erst stehen geblieben. xD
    Am Anfang hätt ich vermutlich auch an einen Geist gedacht, ganz einfach, weil das wohl seltsamerweise menschlich ist.


    Was ich dann bisher dazu gelesen habe lässt mich eher daran denken, das das irgendein Typ war mit irgendeiner Taschenlampe, der direkt auf dich zugekommen ist. Das würde erklären warum das Licht überhaupt auf dich zugekommen ist und warum es im Zick-Zack gekommen ist. Diese Bewegung könnte davon kommen, dass derjenige gelaufen ist und sich das Licht dementsprechend mitbewegt. Wenn man direkt in das Licht einer Lampe guckt dann ist das innere Leuchten auch "dichter" als das Äußere, das dann ausgefranzt wirkt. Hinzu kommt dann noch deine Panik, die das ganze Bild reichlich verzerren kann. Und das es Nacht war ist sicherlich auch ein Faktor. Ich persönlich habe immer Schwierigkeiten, wenn ich nachts mit dem Auto fahre und die Distanz zwischen mir und Lichtern (von Autos oder so) einschätzen soll (deshalb bleib ich an Kreuzungen auch nachts lieber immer solange stehen bis alle Lichter an mir vorbeigefahren sind). Ich könnt mir vorstellen das dieses Phänomen auch dazu beigetragen hat, dass du das anders gesehen hast, als es eigentlich war.
    Ein Typ, der mit einer Lampe auf dein Auto zugelaufen ist, würde auch erklären warum das Licht hinter dir auf der Straße zurückgeblieben ist und dich nicht weiterverfolgt hat. Das hätte ich von jedem guten Geist erwartet. Ein Typ aber weiß genau das er mit nem fahrenden Auto, vor allem eines das Vollgas gibt, nicht mithalten kann und bleibt keuchend zurück.


    Stellt sich natürlich die Frage, was der Typ da nachts aufm Feld sucht...
    Man muss sich wundern, wo einige Leute landen können. Vielleicht war er alkoholisiert, vielleicht ist er irgendwo auf ner einsamen LAndstraße mit dem Auto liegengeblieben und witterte die Chance auf Hilfe oder er war einfach nur ein bisschen bekloppt. Auf dem Lande leben viele seltsame Leute.

  • Bin vor kurzem nachts über die Autobahn nach Hause und wunderte mich einen Moment über das grelle Licht auf dem Feld rechts von mir.


    Eine Erntemaschine.


    Hab ich zwar schon öfter gesehen, daß die Bauern zur Erntezeit auch nachts am Werke sind, bin aber immer wieder kurz überrascht, wenn auf dem dunklen Feld ein so grelles Licht erstrahlt.
    Daß die Scheinwerfer in drei Meter Höhe angebracht sind, könnte gut passen. Ist es dann noch leicht diesig, verschwimmen die Konturen der Scheinwerfer. Durch deine Kurvenfahrt und den damit sich verändernden Sichtpunkten könnte auch der Eindruck entstanden sein, das Licht mache ungewöhnliche Bewegungen.
    Dann noch ein guter Schuß Phantasie und die Sache ist rund.


    Daß es sich hingegen um einen Kugelblitz gehandelt habe, halte ich für kaum wahrscheinlicher als einen Geist.
    Geister werden noch weitaus häufiger gesehen als Kugelblitze.^^ (Damit meine ich natürlich, daß die Augenzeugen glauben, einen Geist gesehen zu haben oder dieses zumindest behaupten. Die Existenz von Geistern ist nicht bewiesen / Anm. der Red. :pfeif: )

  • @ Zeitfenster: Alles gut soweit - nur glaubst du nicht auch, daß Niiin, spätestens, als er stehengeblieben ist, eine Erntemaschine erkannt hätte? Schliesslich sind diese ja auch nicht wirklich zu übersehen. :lol:

  • Zitat von "1blackdragon1"

    nur glaubst du nicht auch, daß Niiin, spätestens, als er stehengeblieben ist, eine Erntemaschine erkannt hätte?


    Für "als er stehengeblieben ist" hatte ich mir das "dazugereimt":

    Zitat von "Zeitfenster"

    Dann noch ein guter Schuß Phantasie und die Sache ist rund.


    Ungewöhnliche visuelle Wahrnehmungen werden durch die Phantasie weiterverarbeitet.


    Ich traue Niiin durchaus zu, daß er als Landmensch eine Erntemaschine ausschließen kann.
    Ich glaube aber auch daran, daß man sich unter gewissen Umständen gewaltig täuschen kann.
    Ich bin mir eigentlich sicher, daß Niiin die Erntemaschine ausschließen wird - dennoch kam sie mir aus aktuellem Anlaß in den Kopf, weil ich selbst bei ihrer Sichtung einen Moment verwundert war.
    Ich glaube weiter, daß weit über 90 Prozent aller im PP beschriebenen (und nicht erfundenen) Mysterien auf Täuschungen beruhen.


    Ich war mir selbst schon "100%ig sicher", etwas ausschließen zu können, mußte aber gelegentlich feststellen, daß es doch genau das war.


    Ich sage es war 100 mal eher die Erntemaschine, als der Kugelblitz.

  • muss Zeitfenster Recht geben. Wenn man Auto fährt und aus dem Augenwinkel etwas sieht, kann man sich oft gewaltig täuschen, wenn man ein wenig Müde ist und der Erste Eindruck einem schon Angst macht könnte es durchaus sein, dass man dann den Rest der Landmaschine in der Dunkelheit gar nicht mehr sieht. Zumal die Scheinwerfer wirklich sehr hell sein können und somit den Eindruck erwecken könnten, dass es sich nur um ein Licht handelt ohne was drumherum.... :|

    "Wer schweigt, stimmt nicht immer zu.
    Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren."
    - Albert Einstein

  • Naja aber spätestens als das Licht auf Niiin zu und auf die Straße "wanderte", hätte sie es doch als Mähdrescher erkennen müssen, ich mein, du hast es doch auch und sogar sehr schnell erkannt...? Da ist denke ich der Kugelblitz schon wahrscheinlicher, auch wenn ich auch da nicht so wirklich überzeugt bin.

  • Zitat

    Ich schaue jedenfalls wieder auf das Feld, durch mein Scheinwerferlicht habe ich aber bemerkt, dass da niemand ist und dieses vermeindliche "Taschenlampenlicht" mitte in der Luft aufhört, ca 3 Meter über dem Boden (Was ja nicht möglich ist, da da weder eine Wolke war oder irgendetwas anderes, wo das Licht einer Taschenlampe hätte draufscheinen können)...
    Ich habe angehalten, hinter und vor mir war kein anderes Auto, weil ich einfach Baff war und mir dieses Licht nicht erklären konnte.
    Plötzlich hat es sich auf mich zu bewegt, im Zick Zack, es war unbeschreiblich, wie ein fliegendes Bettlaken, nur eben aus Licht bestehend. Es kam bist fast ganz an mein Auto, als ich echt die Panik gekriegt habe, hab Vollgas gegeben und bin abgehauen. Im Rückspiegel hab ichs dann noch über der Straße schweben sehen...

    Also das alles zusammen hört sich für mich auch nicht wirklich nach Mähdrescher an.
    Wenn das Licht wirklich aus zwei Scheinwerfern geleuchtet hätte, wäre das doch aus der Nähe (fast ganz am Auto) bestimmt sichtbar gewesen. Der Himmel war klar und es war warm, als Niin losfuhr. Demnach wird es wohl kaum so diesig gewesen sein, dass alles verschwimmt.


    Hmm, weiß nicht... Auch wenn Kugelblitze selten sind, schließt das nicht aus, dass Niin einen gesehen hat.

  • Also ein Mensch der seine Taschenlampe 3 Meter über Boden hat, klingt doch sehr unlogisch...weiß jetzt nicht, wer das geschrieben hatte, aber da musste ich schmunzeln :mrgreen:
    Ich denke auch eher an Kugelblitz, klingt auf alle Fälle logischer als ein Geist. Das Elektrizität die Dinger ja anziehen soll, erklärt, warum es aufs Auto zusteuerte. :winks:

    Erst bei deiner Geburt habe ich begriffen,
    um wie viele sinnlose Dinge
    sich mein Leben manchmal gedreht hat.
    Ich liebe dich Lea Yasmin

  • Hallo,



    habe mir vor ca. 4 wochen ein teleskop gekauft, da mich das thema astronomie schon als kind faszinierte.
    letzten donnerstagabend, habe ich zusammen mit meiner freundin und einem kumpel zusammen gegrillt.
    da wir dann gegen später stunde einen hellen stern am himmel sahen, den ich für den planeten jupiter vermutete,
    bauten wir einfach spontan das teleskop im garten auf.
    da in südlicher richtung auch der halbmond gut zu sehen war, schauten wir erst diesen eine zeitlang durch mein
    spiegelteleskop an. viele minuten später versuchte ich dann, den hellen punkt am himmel einzufangen, wegen dem wir
    eigentlich das teleskop aufgebaut hatten.
    als ich ihn dann vor der linse hatte und sofort erkannte, dass ich recht mit meiner vermutung hatte, hörte ich hinter mir die frage, " was das den sein sollte".
    als ich dann ohne hilfsmittel nach oben schaute, sah ich ein helles "objekt", dass sich unnatürlich bewegte.
    waren viele zickzack bewegungen dabei, weswegen ich einen kometen, aber auch die raumstation ausschließen kann.
    ehrlich gesagt tu ich mir auch mit der einschätzung der entfernung schwer, aber würde behaupten, dass dieses objekt sich in unserer atmosphäre bewegt haben könnte, waren uns aber nicht ganz sicher.
    himmelslaternen und silvesterraketen kann man deswegen aber trotzdem aus der "möglich" liste streichen.
    jetzt wollte ich deswegen im internet nach einer art datenbank suchen um zu sehen, ob auch andere dieses kurze schauspiel beobachtet haben und es vielleicht auch eine erklärung dafür gibt.
    ehrlich gesagt glaube ich nämlich nicht daran, dass "aliens" uns ab und zu besuchen kommen, aber das was wir gesehen hatten, sah schon irgendwie gruselig aus.......


    das ganze spielte sich so um 0 uhr ab und war in südlicher richtung, zwischen saturn und mond.
    haben es aus einem dorf nähe tübingen bei stuttgart beobachtet.
    es war ein sehr hell leuchtendes objekt, dass heller als der jupiter strahlte und deswegen
    auch sofort ins auge fiel. die bewegung machte die ganze sache erst interessant, da diese sehr unnatürlich war.
    das ganze dauerte ca. 5 min. und verschwand dann ziemlich schnell ins nichts.
    da ca. 30km. entfernt der flughafen liegt und wir hier viel flugverkehr haben, müsste man doch eventl. dieses ding
    auch am radar des flughafen aufgefange haben, wobei diese ja nur den flugverkehr sehen möchten der für den flughafen selber wichtig ist.... irgendwas habe ich da mal gelesen.


    naja vielleicht hat hier ja jemand eine antwort zu meiner beobachtung.


    gruss

  • Klingt schon ziehmlich interessant. Ich möchte jetzt eigentlich nicht sagen "wow das muss ein Ufo sein!" weil ich für sowa gerne rationale Erklärungen suche ^^


    Aber außer eines Orientierungslichtes für die Flugzeuge, Glühwürmchen oder ein uns bislang unbekanntes Naturphänem (Irgendwas mit Elektrizität, oder soetwas) fällt mir da keine wirkliche Erklärung zu ein, bin also sehr gespannt was andere Leute jetzt hierzu schreiben ^^


    Ich würds an deiner Stelle weiter beobachten, villeicht öfters rausgehen und schauen ob du es villeicht nochmal siehst, das würde dann auch für ein Naturphänomen oder für etwas sprechen was von den Menschen selbst gemacht wurde ;)

    "Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, gib ihm Macht." - Abraham Lincoln

  • Hi!


    Klingt ja außnahmsweise mal nicht wie die klassische Himmelslaterne ;)


    Hätte da ne Internetadresse für dich: Ufo-Datenbanken Habe grad mal oberflächlich durchgeklickt, leider sind die Datenbanken nicht sonderlich aktuell. Die "Sichtungen der User" sind noch die aktuellsten...
    Von der CENAP heißt es, daß die im Mai oder so aufgehört haben, die Ufo-Meldungen zu zählen, weil es einfach zuviele wurden. Und weiter: "Von unserer Gründung 1976 bis etwa 2005 wurden in Deutschland insgesamt etwa 1400 Ufos gemeldet. Allein im vergangenen Jahr gab es 1600 Meldungen, von denen 1500 auf ´Himmelslaternen´ zurückgingen."
    Quelle: http://ufo-meldestelle.blog.de/


    Vielleicht findest du in der Datenbank ja Meldungen über dein unbekanntes Flugobjekt!?


    Gruß, Lilaea

  • Da bei dir in der Nähe ein Flughafen ist würde ich einfach mal da versuchen jemanden anzusprechen ob an dem besagten Tag irgendetwas dort getestet wurde oder in die Luft gestreut wurde...


    Wenn ess da nichts gibt könnte es wie ich schon sagte ein elektrisches Phänomen in der Atmosphäre gewesen sein, was uns noch unbekannt ist. Beispielsweise etwas in der art wie ein Kugelblitz.


    Ich würde an deiner Stelle auch versuchen rauszufinden ob du zu dem Zeitpunkt mehrere Leute etwas gesichtet haben.

    "Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, gib ihm Macht." - Abraham Lincoln

  • esperanto


    Was Du schreibst,hab ich und Freundin,Schwester,Eltern in der gleichen Form auch schon beobachtet.Ist schon ein paar Jahre her,wir haben es damals mit nem Feldstecher beobachtet.Es war auch Sommer,.in ner Zeit die sich 22.00 bis 24.00 Uhr bewegt haben dürfte.Genau weiss ich das nicht mehr.Deine Sichtung deckt sich zu 100% mit meiner/unserer.
    Ich tippe auch auf so ne Art Kugelblitz.Wobei mir bis heute rätselhaft ist wie der sich mit zickzack bewegt hat.Nach ein paar Minuten war der Spuk vorbei.Das "Objekt" ist mit ner wahnwitzigen Beschleunigung auf und davon.Ich hatte auch schon recherchiert,aber darüber nichts gefunden.Du bist der Erste der sowas auch gesehen hat.


    ash haushaltswaren

  • Es muss sich ja nicht zwangsläufig um Kugelblitze halten es könnten auch Lichtphänome sein, die selten auftauchen aber physikalisch erklärbar wären bloß kennen wir sie noch garnicht ^^


    Kann doch gut sein das es ein natürliches Phänomen ist was uns noch unbekannt ist.


    Und Kugelblitze sind auch noch kaum erforscht ;)

    "Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, gib ihm Macht." - Abraham Lincoln