Denver bekommt Ausschuss fuer Ausserirdische

  • Zitat

    Und dann noch mit einem so sau-miserablen Schriftbild.
    Ich würde nochmal überdenken, ob dir der Start in dieses Forum gut gelungen ist.


    Naja wir sollten nicht unfair sein, wenn ich mich zum beispiel aufrege, dann neige ich auch dazu Buchstaben und manchmal Wörter auszulassen, ich denke sein Schriftbild war zumindest nicht das allerschlechteste was wir hier erlebt haben.


    Andererseits bekommt er ja jetzt zu spüren, wie wir auf seine völlig unbegründeten Pauschalisierungen reagieren. Wie gesagt was er gepostet hat, ist natürlich absolut unnötig gewesen. Und vor allem Dingen von Vorurteilen behaftet, und dann wirft er der Menschheit, und damit ja auch uns, vor Vorurteile zu haben......also wenn einem das nicht vom Hocker haut :roll: .


    Wie gesagt da fühle ich mich natürlich gleich animiert meine Meinung zu ändern......


    Davy Jones schrieb:

    Zitat

    Und nur mal so nebenbei: die Leute, die frühe umgebracht wurden, weil sie behaupteten die Erde wäre rund, waren Wissenschaftler. Also die gleiche Gruppe von Menschen, über die du dich gerade aufregst, dass sie zu engstirnig und egozentrisch sind


    Lol das Argument muss ich mir unbedingt merken, absolutes Todschlagarugment, sehr sehr schön*Hände reib* Ich bin nämlich seid neuesten in einem absoluten Gläubigenforum unterwegs, quasi die Höhle des Löwen, und mische das mit Fakten und oh Graus, fundierten Argumenten auf.....hehe :mrgreen: . Natürlich bin ich auch dort Skeptiker ;).


    Grüße Schatti :winks:

  • Dirk :

    Zitat

    1. Kein Skeptiker hier zweifelt die Existenz von Außerirdischen Lebensformen an


    laut Ricya´s Beiträge deute ich daraus des es wohl doch so ist!


    Zitat

    2. Selbstverständlich könnten Außerirdische weiter entwickelt sein



    Oder auch unterentwickelt.


    Zitat

    3. Bleibt dies, auch wenn sehr wahrscheinlich, Spekulation


    Genau wie das Gegenteil!


    [quote4. ist ein Besuch von Außerirdischen mehr als unwahrscheinlich aufgrund gegebener physikalischer Gesetze.


    ][/quote]


    Da möcht ich gerne mehr drüber wissen!


    Schattenkanzler


    Zitat

    Wie gesagt da fühle ich mich natürlich gleich animiert meine Meinung zu ändern......


    Besteht der Sinn des Forums darin anderen von eigener Meinung zu überzeugen in BEiträgen?
    Oder hab ich irgendwo annähernd gesagt bzw angedeutet das ich hier jemand davon überzeugen will?
    Hast du meinen letzten Beitrag nicht gelesen? Hab doch schon gesagt ich will niemand davon überzeugen!
    Scheint wohl eher so wie als ob du von deiner Eigenen Meinung auch sehr sehr überzeugt bist und dich richtig darüber freust anderen ihre Meinung die nicht deiner gleichen sind richtig an zu machen und ja alles dazu machen das sie sich dir anschließen oder wie?!
    @ Davy Jones:#

    Zitat

    Und nur mal so nebenbei: die Leute, die frühe umgebracht wurden, weil sie behaupteten die Erde wäre rund, waren Wissenschaftler. Also die gleiche Gruppe von Menschen, über die du dich gerade aufregst, dass sie zu engstirnig und egozentrisch sind


    Richtig doch wo habe ich das egozentrische direkt auf die Wissenschaftller bezogen? Hab ja nicht gesagt das cih Wissenschaftler über alles hasse ich frage mich was ihr hier alle denkt gelesen zu haben. Dank Wissenschaftler werden krankheiten besiegt ect.
    Das Egozentrische bezieht sich auf den Teil der MEnscheheit die denken wir sind allein auf der Welt! Aber man kann sich natürlich alles so hinlegen wie es am besten klingt ^^

  • Der Post jetzt war doch schon um einiges sachlicher, als dein erster, was uns doch wieder eine Diskussionsgrundlage verschafft. Ich gebe hier mal einen Link, in dem einiges zum Thema Weltraumreisen erklärt wird, sehr interessant, wie ich finde:


    http://www.focus.de/wissen/wis…universum_aid_134626.html


    Daran erkennst du zwar die potentielle Möglichkeit, aber auch die immensen Schwierigkeiten, die solch eine Reise mit sich bringt. Wir dürfen zwar spekulieren, ob eine Zukunftstechnologie die Reisen erheblich beschleunigen kann, doch sollten wir nicht dabei die Fakten und physikalischen Gesetze außer acht lassen. :winks:

  • Sorry die hälfte vergessen zu posten!
    Davy Jones


    Zitat

    TheJoker hat geschrieben:
    Wer heute noch daran glaubt das ´´WIR´´ Menschen die einzigsten sind im ganzen ´´Hier und Jetzt´´ (Ich nenne es mit absicht so da niemand weiß wie groß das Weltall ist und ob es darüber hinaus noch etwas gibt) der jenige leidet an sehr viel Egozentrischen Größenwahn.


    Wie Schatti schon sagte, glauben die meisten hier an Ausserirdische. Die Meinung gehen nur in dem Punkt ausseinander, ob sie schon mal die Erde betreten haben.


    Schatti bezog es irgendwie auch auf das Paraportal... Also wollt ihr damit sagen alle die daran glauben auf der Welt sind hier im PP?
    Geht mal raus auf die Straße fragt da mal nach wer an Außerirdische glaubt, bin mal gespannt auf euer Ergebnis!


    Zitat

    Aha, alle Menschen glauben also ein einen Gott, speziell den aus der Bibel? Das ist mir neu.
    Du solltest sowas nicht sofort pauschalisiert in die Öffentlichkeit kübeln!
    Lies dich mal im Religions-Unterforum hier im PP ein. Dort wirst du sehen, das nicht wirklich viele hier im PP gläubige Christen sind.


    Ui schon wieder nur auf PP bezogen so viele Post´s wie ihr habt und dadurch das ihr alles auf´s PP bezieht denke ich echt ihr lebt nur hier im PP
    wer redet denn vom pp? Ich rede vom RL! Ja tut mir leid ALLE ist natürlich nichrichtig! Bibel gibt noch mehr Religionen und da sie keinen Computer hatten sind die meisten wohl heute in Bücher?!


    Zitat

    Dafür, das heuzutage aber keiner mehr an sowas "ausserirdisches" glauben will haben wir hier im PP aber eine erstaunlich hohe Anzahl an Durchlaufpostern, die änhliches predigen, wie du.
    Wüsstest du auch, wenn du dich zuvor etwas eingelesen hättest.


    Oh da glaubt auch wieder jemand nur das dass PP die einzigste existenz im UNiversum ist?! Wer redet denn vom PP hwas denkt ihr schon wieder gelesen zu haben meine güte.
    Bekommt ihr auch noch was vom LEben außerhalb des PP mit? Anscheinend nciht!


    Zitat

    4. ist ein Besuch von Außerirdischen mehr als unwahrscheinlich aufgrund gegebener physikalischer Gesetze .


    Hab deinen Beitrag gerade mal überflogen lese ihn später nochmal genau durch! Doch vorab kann ich dir sagen das früher auch gesagt wurde man könne laut deinem Zitat(siehe oben) nicht fliegen usw. doch eines Tages giobt es einen weg die Technick ist heute vllt. noch nicht mal theoprie aber dennoch vllt möglich und es kann doch durch aus sein das es eine andere art gibt die schon wesentlich fortgeschrittener ist uns vllt sogar um milionen von jahren weiterentwickelt sind diese technologie besitzt! Früher waren die wissenschaftler auch sehr schlau in der sicht der menschheit und anderer wissenschaftler und viele haben an theorien gezweifelt und sie vllt sogar widerlegt dennoch darf man nichts was heute noch für unmöglich klingt für immer so abstempeln vllt gibt es eines tages einen weg doch wir sind noch nicht so weit.

  • Zitat

    Also wollt ihr damit sagen alle die daran glauben auf der Welt sind hier im PP?


    Nein, sondern, dass jeder denkende Mensch erkennen kann, dass andere Lebensformen im All exisitieren können, sie aber keineswegs intelligent sein müssen.
    Denn Lebensformen dürfen sich auch auf Bakterielle Kulturen oder Einzeller beschränken. Wer nun immer daran glauben will, dass "Außerirdische" graue, hochgewachsene Hollywoodaliens sein müssen, die in Raumschiffen durch Universen schwirren und Menschen entführen darf das auch tun, nur die Wahrscheinlichkeit ist doch wesentlich geringer jemals ein zivilisiertes Volk anzutreffen.


    Jeder Mensch sollte theoretisiert glauben, dass andere Lebensformen im All exisitieren, aber dass es "Aliens" sind (bzw. sein können) ist für die Straße nicht geeignet, warum auch? Ich würde nicht anders reagieren als mit einem Kopfschütteln ;)

    "Wahre Einsicht erwächst nicht aus Fachwissen, aus der Mitgliedschaft bei irgendeiner Clique, aus Doktrinen oder Dogmen - sie kommt aus den vorbewussten Intuitionen des eigenen ganzen Seins, aus dem eigenen Code."

  • Zitat von "TheJoker"

    laut Ricya´s Beiträge deute ich daraus des es wohl doch so ist!


    :shock:


    Bitte?
    Halte mich gefälligst da raus!


    Ich habe nie behauptet, daß wir die einzigen Lebewesen in den unendlichen Weiten des Universums sind!
    Mir geht es nur darum, daß ich es lächerlich finde hinter jeder Geheimaktion des Militärs oder der Regierung ein UFO-Gemauschel zu vermuten.


    Natürlich KANN es andere Lebensformen außer uns auf irgendwelchen Planeten geben.
    Und natürlich KANN es auch sein, daß schon einmal vllt. evtl. so eine Spezies auf der Erde war!
    Aber sich einzubilden, daß die jede Nacht, und das seit Jahrhunderten, auf die Erdkugel runterschippern um Kühe auszunehmen oder irgendwelche Gemälde in Kornfelder drücken, ist doch mehr als blödsinnig!


    Da müßte ja die ganze Menschheit auf der Brennsuppe dahergeschwommen sein, wenn sie das nicht genauer bemerken würde.
    Aber ja, stimmt, ich vergaß........die Menschen sehen ja täglich irgendwelche UFO´s....und gerade deswegen sollte man skeptisch sein.
    Da es täglich Meldungen von UFO-Sichtungen rund um die Welt gibt, müßte doch, rein theoretisch, das Erdenrund jede Nacht von tausenden von Aliens regelrecht filtriert werden.
    Das an sich ist ja schon unlogisch! :roll:
    Aber Logik blenden viele, die gern dran glauben, einfach aus!


    Wie gesagt: > andere Lebewesen: JA
    Diese aber ständig auf der Erde unterwegs: NEIN


    Grüße Ricya

    _______________________________


    Newton ist tot, Einstein ist tot, und mir ist auch schon ganz schlecht.......

  • Zitat von "Ricya"

    daß ich es lächerlich finde hinter jeder Geheimaktion des Militärs


    Naja natuerlich nicht hinter jeder


    Zitat von "Ricya"

    oder irgendwelche Gemälde in Kornfelder drücken, ist doch mehr als blödsinnig


    was bringt dich zu dieer Annahme?


    Die KKs waeren doch gut um bbotschaften zu hinterlasen,und tatschaechlich baieren viele auf Mathematik.Ausserdem findet man bei den echten kein niedergetrampeltes Gras.Und die wirklich grossen bei nacht und nebel zu zelebrieren womeoglich noch in der Naehe von Autobahnaufahrten waere doch sehr auufaellig.


    Zitat von "Ricya"

    rein theoretisch, das Erdenrund jede Nacht von tausenden von Aliens regelrecht filtriert werden.


    Von tausendne sicher nicht,es gibt fehlinterpretationen,aer die geheimen Dokumente der NSa,FBi etc zeigen dooch das es auf jeden Fall unbekannte solide Objekte gibt.Eiegntlich sollte man auch meinen die Auussagen zum Rpswell-Fall von jesse Marcel und jesse E.Marcel solten reichen um einen Beweis fuer Aliens auf der erde zu haben,dann noch Walther Hauts eidesstaatliche Aussagen usw

  • Zitat von "Schattenkanzler"

    Naja wir sollten nicht unfair sein,


    Na, unfair war ich noch lange nicht. Gut, wir haben schon schlimmere Sauklauen hier erlebt, geb ich gerne zu. Und in seinem zweiten Post hat Joker doch bewiesen, das es auch anders geht. ;)


    Zitat von "TheJoker"

    Richtig doch wo habe ich das egozentrische direkt auf die Wissenschaftller bezogen?


    Okay, hast recht. Streich egozentrisch. Der Rest bleibt.


    Zitat von "TheJoker"

    Das Egozentrische bezieht sich auf den Teil der MEnscheheit die denken wir sind allein auf der Welt!


    Hier möchte ich erstmal wissen, wie du "Welt" definierst. Welt als Erde, oder Welt als Universum (als Alles)?


    Ich denke nämlich, das wir (zumindest zur Zeit) allein auf der Erde sind. Wobei ich aber nicht glaube, das wir allein im Universum sind.


    Zitat von "TheJoker"

    Schatti bezog es irgendwie auch auf das Paraportal... Also wollt ihr damit sagen alle die daran glauben auf der Welt sind hier im PP?

    Zitat von "TheJoker"

    Ui schon wieder nur auf PP bezogen so viele Post´s wie ihr habt und dadurch das ihr alles auf´s PP bezieht denke ich echt ihr lebt nur hier im PP
    wer redet denn vom pp?

    Zitat von "TheJoker"

    Oh da glaubt auch wieder jemand nur das dass PP die einzigste existenz im UNiversum ist?! Wer redet denn vom PP hwas denkt ihr schon wieder gelesen zu haben meine güte.
    Bekommt ihr auch noch was vom LEben außerhalb des PP mit?


    Och bitte, raffst du das echt nicht, oder suchst du einfach nur nen Punkt um anzuecken? :roll:


    Natürlich wählen wir hier, um einen unbestimmten Personenkreis zu beschreiben zuerst das Paraportal (und seine Gemeinde). Das hat mehrere Gründe:
    Zuerstmal ist ein kleinerer Personenkreis besser zu überschauen als "alle Erdenbürger". Sowas nennt Stichprobe.
    Zweitens kann man alle Behauptungen, die über diesen Personenkreis getroffen werden sehr einfach nachprüfen, indem man sich einfach durchs Forum liest, oder zur Not die Admins nervt.
    Der dritte Punkt ist, das ich so ca 7 Milliarden Menschen auf dieser Erde nicht kenne. Ich weiß nichts über ihre Meinungen oder Ansichtsweisen. Hier im PP "kenne" ich allerdings viele (von ihren Meinungen und Ansichtsweisen her). So wird es Schatti, Dirk und vielen anderen Usern hier auch gehen.
    Und einen vierten Punkt haben wir auch noch: Die Bekanntheit der Grundthematik bei Einzelpersonen ist hier prozentual gesehen wahrscheinlich um ein vielfaches höher, als bei einem Personenkreis der "Öffentlichkeit" oder sogar bei allen Erdenbürgern.


    So, jetzt haben wir also einen kleineren, überschaubaren Personen Kreis, der vielen hier bekannt ist, dem die Grundthema (zumindest bei vielen) bekannt ist und über den sich die Behauptungen ganz leicht und unkompliziert nachprüfen lassen.
    Und jetzt sag du mir mal warum wir hier nicht das PP als Beispiels-Personenkreis nutzen sollten.


    Zitat von "TheJoker"

    Geht mal raus auf die Straße fragt da mal nach wer an Außerirdische glaubt, bin mal gespannt auf euer Ergebnis!


    In dem Fall tritt nur ein Problem auf: Viele der Personen, die du auf der Straße oder wo anders fragst, kennen sich mit der Thematik "Ausserirdische" nicht aus oder es interessiert sie nicht. Demnach haben sie sich zu dem Thema nie wirklich Gedanken gemacht, nicht die Möglichkeiten überdacht, weder die Indizien nachgeprüft, noch über pro und Kontra diskuttiert. Demnach würden sie ihre Entscheidung treffen, ohne wirklich Ahnung davon zu haben, was sie eigentlich sagen.
    Das Ergebnis sagt also nichts, aber absolut gar nichts über die Existens von Ausserirdischen aus.


    Genausogut könntest du die Behauptung "12x12=144" aufstellen und Kindergartenkinder nach ihrer Meinung dazu fragen.


    lg Davy

    "Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

  • Zitat von "mister x"

    Eiegntlich sollte man auch meinen die Auussagen zum Rpswell-Fall von jesse Marcel und jesse E.Marcel solten reichen um einen Beweis fuer Aliens auf der erde zu haben,dann noch Walther Hauts eidesstaatliche Aussagen usw


    Nein, der Roswell-Fall ist eben NICHT voll von Beweisen, wie ich auch hier in meinem damals verfassten Thread ausführte:


    Was geschah in Roswell?


    z.b. Major Jesse Marcel


    ich zitiere aus meinem eigenen Bericht:


    Zitat

    Jahrezehntelang war es still um den angeblichen UFO-Absturz, bis 1978 Major Jesse Marcel von dem UFO-Forscher Stanton T. Friedman interviewt wurde. Friedman war erstaunt, dass Marcel sich keine Aufzeichnungen über Vorgänge in Roswell gemacht hatte und das damit begründete, dass es damals Wichtigeres für ihn gab und er daher die Ereignisse aus seinem Gedächtnis verdrängt habe.
    1980 erschien das Buch von Charles Berlitz und William L. Moore. Die breite Öffentlichkeit sollte alles über den Absturz in Roswell erfahren. Seltsamerweise wurde erst ab diesem Zeitpunkt definitv behauptet, es habe sich um ein Raumschiff von Aliens gehandelt. Und auch erst seit Erscheinen des Buches, wird vom Fund einer Leiche eines Außerirdischen berichtet, die angeblich nach Area51 in Nevada verfrachtet wurde.


    Ich finde es schon seltsam, das Marcel selbst den Vorfall aus seinem Gedächtnis gestrichen hatte. Sowas ereignisreiches einfach verdrängen?
    Meiner Meinung nach, konnte er sich an den Firlefanz den er damals von sich gegeben hat, nicht mehr im Detail erinnern, und um gleich vorzubeugen, sollte er Jahrzehnte später etwas verwechseln, machte er diese Aussage.
    Oder denkst Du, er wurde "Geblitztdingst"? :roll:


    Weiter im Text:


    Warum wurde erst ab 1980, ab Erscheinen des Buches defnitiv von einem Raumschiff ausgegangen? Warum hat man all die Jahrzehnte davor nichts mehr gehört davon?


    Walther Haut:


    Ich betrachte seine Aussagen sehr skeptisch. Nicht zuletzt wegen der Tatsache, weil ich mich frage, warum eine angebliche Krankenschwester die die Alienleiche gesehen haben will, einfach ausgelöscht wird, um der Öffentlichkeit nichts verraten zu können, aber so ein Plappermaul wie Haut läßt man weiter alles in die Welt hinaustratschen?


    Aber ich will hier eigentlich gar keinen weiteren Roswellthread draus machen, deshalb führe ich nicht noch weiter aus! ;)


    Zitat

    was bringt dich zu dieer Annahme?


    Die KKs waeren doch gut um bbotschaften zu hinterlasen,und tatschaechlich baieren viele auf Mathematik.Ausserdem findet man bei den echten kein niedergetrampeltes Gras.Und die wirklich grossen bei nacht und nebel zu zelebrieren womeoglich noch in der Naehe von Autobahnaufahrten waere doch sehr auufaellig.


    Man kann das alles schon mit einer einzige Frage über den Haufen werfen?


    Wozu? Was soll das bringen?
    Du willst mir doch nicht erzählen, daß Aliens, die so hoch entwickelt sind, daß sie mal eben ein paar Lichtjahre hinter sich bringen können um Kühe von der Erde abzuholen, keine andere Verständigungsmöglichkeit haben als moderne Kunst in Äckern?

    _______________________________


    Newton ist tot, Einstein ist tot, und mir ist auch schon ganz schlecht.......

  • Zitat

    Die KKs waeren doch gut um bbotschaften zu hinterlasen,und tatschaechlich baieren viele auf Mathematik.Ausserdem findet man bei den echten kein niedergetrampeltes Gras.Und die wirklich grossen bei nacht und nebel zu zelebrieren womeoglich noch in der Naehe von Autobahnaufahrten waere doch sehr auufaellig.


    Wozu so umstaendlich? Wozu die Heimlichkeit? Wenn die Aliens uns irgendwelche Botschaften zukommen lassen wollen, wieso landen sie dann nicht einfach im Garten vom Weissen Haus oder vorm Kanzleramt, spazieren offen hinein und sagen, was sie zu sagen haben?


    Und glaubst Du wirklich, ein UFO, das in der Naehe von einer Autobahnauffahrt einen Kornkreis fabriziert, ist weniger auffaellig als ein paar Menschen die in dunkelster Nacht in einem Feld rumflitzen?

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Zitat von "Ricya"

    keine andere Verständigungsmöglichkeit haben als moderne Kunst in Äckern?


    natuerlich nicht,aber so ist es unuebersehbar,oder?


    Nein, der Roswell-Fall ist eben NICHT voll von Beweisen, wie ich auch hier in meinem damals verfassten Thread ausführte:


    Was geschah in Roswell?


    z.b. Major Jesse Marcel


    ich zitiere aus meinem eigenen Bericht:


    Zitat

    Jahrezehntelang war es still um den angeblichen UFO-Absturz, bis 1978 Major Jesse Marcel von dem UFO-Forscher Stanton T. Friedman interviewt wurde. Friedman war erstaunt, dass Marcel sich keine Aufzeichnungen über Vorgänge in Roswell gemacht hatte und das damit begründete, dass es damals Wichtigeres für ihn gab und er daher die Ereignisse aus seinem Gedächtnis verdrängt habe.
    1980 erschien das Buch von Charles Berlitz und William L. Moore. Die breite Öffentlichkeit sollte alles über den Absturz in Roswell erfahren. Seltsamerweise wurde erst ab diesem Zeitpunkt definitv behauptet, es habe sich um ein Raumschiff von Aliens gehandelt. Und auch erst seit Erscheinen des Buches, wird vom Fund einer Leiche eines Außerirdischen berichtet, die angeblich nach Area51 in Nevada verfrachtet wurde.


    Ich finde es schon seltsam, das Marcel selbst den Vorfall aus seinem Gedächtnis gestrichen hatte. Sowas ereignisreiches einfach verdrängen?
    Meiner Meinung nach, konnte er sich an den Firlefanz den er damals von sich gegeben hat, nicht mehr im Detail erinnern, und um gleich vorzubeugen, sollte er Jahrzehnte später etwas verwechseln, machte er diese Aussage.
    Oder denkst Du, er wurde "Geblitztdingst"? :roll:


    Weiter im Text:


    Warum wurde erst ab 1980, ab Erscheinen des Buches defnitiv von einem Raumschiff ausgegangen? Warum hat man all die Jahrzehnte davor nichts mehr gehört davon?


    Walther Haut:


    Ich betrachte seine Aussagen sehr skeptisch. Nicht zuletzt wegen der Tatsache, weil ich mich frage, warum eine angebliche Krankenschwester die die Alienleiche gesehen haben will, einfach ausgelöscht wird, um der Öffentlichkeit nichts verraten zu können, aber so ein Plappermaul wie Haut läßt man weiter alles in die Welt hinaustratschen?


    Aber ich will hier eigentlich gar keinen weiteren Roswellthread draus machen, deshalb führe ich nicht noch weiter aus! ;)


    Zitat

    was bringt dich zu dieer Annahme?


    Die KKs waeren doch gut um bbotschaften zu hinterlasen,und tatschaechlich baieren viele auf Mathematik.Ausserdem findet man bei den echten kein niedergetrampeltes Gras.Und die wirklich grossen bei nacht und nebel zu zelebrieren womeoglich noch in der Naehe von Autobahnaufahrten waere doch sehr auufaellig.


    Man kann das alles schon mit einer einzige Frage über den Haufen werfen?


    Wozu? Was soll das bringen?
    Du willst mir doch nicht erzählen, daß Aliens, die so hoch entwickelt sind, daß sie mal eben ein paar Lichtjahre hinter sich bringen können um Kühe von der Erde abzuholen, keine andere Verständigungsmöglichkeit haben als moderne Kunst in Äckern?[/quote]

    Zitat von "Ricya"

    Ich betrachte seine Aussagen sehr skeptisch. Nicht zuletzt wegen der Tatsache, weil ich mich frage, warum eine angebliche Krankenschwester die die Alienleiche gesehen haben will, einfach ausgelöscht wird, um der Öffentlichkeit nichts verraten zu können, aber so ein Plappermaul wie Haut läßt man weiter alles in die Welt hinaustratschen?


    tja nur ein problem:
    Haut hat nie was von einer Krankenschwester gesagt,das war naemlich Glenn Dennis der Leichenbestatter.


    hauts eidesstaatliche Erklaerung die nahc seinen Tod geoeffnet wurde,die wichtigsten Passagen:


    1) My name is Walter G. Haut




    (2) I was born on June 2, 1922




    (3) My address is 1405 W. 7th Street, Roswell, NM 88203




    (4) I am retired.
    of a downed vehicle by midmorning after my return to duty at the base on Monday, July 7. I was aware that Major Jesse A. Marcel, head of intelligence, was sent by the base commander, Col. William Blanchard, to investigate.


    Samples of wreckage were passed around the table. It was unlike any material I had or have ever seen in my life. Pieces which resembled metal foil, paper thin yet extremely strong, and pieces with unusual markings along their length were handled from man to man, each voicing their opinion. No one was able to identify the crash debris.


    10) At approximately 9:30 a.m. Col. Blanchard phoned my office and dictated the press release of having in our possession a flying disc, coming from a ranch northwest of Roswell, and Marcel flying the material to higher headquarters. I was to deliver the news release to radio stations KGFL and KSWS, and newspapers the Daily Record and the Morning Dispatch


    Before leaving the base, Col. Blanchard took me personally to Building 84 [AKA Hangar P-3], a B-29 hangar located on the east side of the tarmac. Upon first approaching the building, I observed that it was under heavy guard both outside and inside. Once inside, I was permitted from a safe distance to first observe the object just recovered north of town. It was approx. 12 to 15 feet in length, not quite as wide, about 6 feet high, and more of an egg shape.


    from a distance, I was able to see a couple of bodies under a canvas tarpaulin. Only the heads extended beyond the covering, and I was not able to make out any features. The heads did appear larger than normal and the contour of the canvas suggested the size of a 10 year old child.


    16) Upon his return from Fort Worth, Major Marcel described to me taking pieces of the wreckage to Gen. Ramey's office and after returning from a map room, finding the remains of a weather balloon and radar kite substituted while he was out of the room. Marcel was very upset over this situation. We would not discuss it again.


    20) I have not been paid nor given anything of value to make this statement, and it is the truth to the best of my recollection.






    Signed: Walter G. Haut


    December 26, 2002


    Quelle:
    http://www.roswellproof.com/Haut.html


    Auserdem hat man die nachricht die General Ramey auf dem Foto in der Hand haehlt wo der wetterballon praesentiert wird vergroesern koenen,dort ist die Rede von Victims(opfern)und Disc,hier bitte,etwas runterscrollen(Ramey message):
    http://www.roswellproof.com/


    Dort das original hier die zusamenfasung der wichtigsten Dinge:
    The message turns out to be a telegram from Gen. Ramey to the Pentagon and


    Gen. Hoyt Vandenberg, the acting AAF Chief of Staff at the time. Ramey is providing Vandenberg an update on the very fluid situation in-the-field at Roswell.




    The first paragraph describes what had been found. Ramey starts by acknowledging "THAT A 'DISK' IS NEXT NEW FIND." He then adds that "THE VICTIMS OF THE WRECK" and something else (possibly just "A WRECK") had also been found near the recovery "OPERATION AT THE 'RANCH'." At the end it states that "YOU" (i.e. Gen. Vandenberg) had ordered the "victims" and/or the wreckage "FORWARDED" to "FORT WORTH, TEX."




    In the second paragraph, Ramey describes how the situation was being handled. Ramey first states that something "IN THE 'DISC'", probably the bodies of the "forwarded" "victims" (and possibly termed "AVIATORS") would be flown by a B-29 Special Transport or C-47 to the "A1" (personnel director) of some "8TH ARMY****" division, most likely the head flight surgeon at Fort Worth given the context. Wright Field, Ohio, home of the AAF's aeronautical labs, was to assess the Roswell crash object (possibly referred to as an "AIRFOIL").




    Finally Ramey outlines how the situation was being treated publicly and how they were going to cover it up. First he assures Vandenberg that the earlier highly inflammatory Roswell base press release (referred to as the "MISSTATE MEANING OF STORY") was the work of an Army counter-intelligence team ("CIC/TEAM"), but that the "NEXT SENT OUT PR" (Press Release) would be "OF WEATHER BALLOONS." Ramey finishes with the statement that the weather balloon story might be better accepted if they also added weather balloon radar target demonstrations. This apparently was the impetus for the national debunking campaign using the devices that followed over the next few days


    Auf der seite ist das ganze noch ausfuehrlicher


    Auch sind noch einige zeugen mehr die sachen aussagen auf der Seite zu finden



    Zitat von "Ricya"

    Meiner Meinung nach, konnte er sich an den Firlefanz den er damals von sich gegeben hat, nicht mehr im Detail erinnern, und um gleich vorzubeugen, sollte er Jahrzehnte später etwas verwechseln, machte er diese Aussage.


    Diese Argumentation ist nicht stichhaltig fuer mich.Zudem gibt es ja noch ein paar beweise mehr als nur die Marcels,was seine Aussage ja dann unterstuetzt.


    Zitat von "Ricya"

    Warum wurde erst ab 1980, ab Erscheinen des Buches defnitiv von einem Raumschiff ausgegangen? Warum hat man all die Jahrzehnte davor nichts mehr gehört davon?


    Tja das Militaer sagte einfach es ist ein Wetterballon,dann war Ruhe im Karton.
    Von Kecksburg ,1965 hoert man auch nix mehr,obwohl dort auc definitiv was runtergegangen ist.Ich erzaehle dir morgen:
    Ricya,bei uns im Wald ist was abgestuerzt,es sah aus wei ein auseriridisches raumschiff bzw ich weiss das es eins war,ich sah die Alien-leichen.ich wette du denkst:
    ja ne schon klar,zuviel Sci-Fi geschaut
    oder
    Nu ist er aber reif fuer die Klapsmuehle.
    Du siehst es gibt gute gruende zu schweigen.Und wenn das wirklich passieren wuerde ,wuerde ich eh 3mal ueberlegen das hier zu verbreiten.


    Zitat von "Tina"

    Wenn die Aliens uns irgendwelche Botschaften zukommen lassen wollen, wieso landen sie dann nicht einfach im Garten vom Weissen Haus oder vorm Kanzleramt, spazieren offen hinein und sagen, was sie zu sagen haben?


    Ich kann es dir nciht sagen,ich kenne die Beweggruende nicht


    [quote="Tina"]Und glaubst Du wirklich, ein UFO, das in der Naehe von einer Autobahnauffahrt einen Kornkreis fabriziert, ist weniger auffaellig als ein paar Menschen die in dunkelster Nacht in einem Feld rumflitzen?
    [quote]


    Nein aber was haben die insassen(oder drohnen die es ins Feld reinbrennen)zu befuerchten,es ist ne sekundensache.natuerich gibts auch fakes,aber die erkennt ma zb an den niedergetramplten Gras bzw geknickten Halmen.

  • Zitat

    natuerlich nicht,aber so ist es unuebersehbar,oder?


    Unuebersehbar waere auch eine Landung am Brandenburger Tor! Und WAS genau wollen sie uns mit diesen Kornkreisen ueberhaupt sagen? Wieso reden sie nicht mit uns, anstatt Apfelmaennchen zu fabrizieren? Damit wir was zu raetseln haben? Sind das vielleicht Halbwuechsige, die ihre Graffiti ins Getreidefeld stampfen??


    Es ist von vorn bis hinten unlogisch!


    Zitat

    Nein aber was haben die insassen(oder drohnen die es ins Feld reinbrennen)zu befuerchten,es ist ne sekundensache


    Woher willst Du wissen wie lange das dauert? Schonmal zugesehen?

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Zitat von "mister x"

    tja nur ein problem:
    Haut hat nie was von einer Krankenschwester gesagt,das war naemlich Glenn Dennis der Leichenbestatter.


    Das weiß ich...ich sagte ja auch nicht, daß diese Aussage von ihm kam....ich meinte damit...warum sollten die UFO-Vertuscher der amerikanischen Regierung eine Krankenschwester aus der Weltgeschichte löschen, nur um zu vermeiden, daß sie etwas aussagt, was sie gesehen hat, aber Walther Haut läßt man munter drauf losquatschen?
    Es wäre sicher ein leichtes gewesen mal die Bremsen seines Autos zu manipulieren und er wäre (offziziell durch einen tragischen Unfall) leider nicht mehr fähig gewesen einen Bericht abzugeben.


    Alles in allem nicht schlüssig für mich!


    Zu den Kornkreisen:


    Nochmal...was soll es bringen?
    Kommunikation untereinander? > Wie auch schon gesagt.....da hätten die sicher andere Möglichkeiten!
    Kommikation mit uns? > wäre erstaunlich, wenn diese hochintelligente Spezies dann nicht raffen würde, daß wir seit Jahrzehnten nicht entziffern können, was sie uns eigentlich mit ihren komischen "Kunstwerken" sagen wollen. Denkste, sie hätten nicht schon lange eine andere Verständigungsmöglichkeit gewählt?
    Da gebe ich Tina recht, warum nicht gleich direkt Kontakt mit uns aufnehmen?


    Nee.....ich sehe da in Kornkreisen keine Aliens, die versuchen einen auf Van Gogh in Nutzfeldern zu machen! Sorry!


    Lg Ricya

    _______________________________


    Newton ist tot, Einstein ist tot, und mir ist auch schon ganz schlecht.......