Außergewöhnliches Lichtphänomen hält Norwegen in Atem!

  • Aus einem anderem Forum habe ich diese Meldung gelesen:


    Lichtphänomen hält Norwegen in Atem


    Es ist kein Nordlicht — aber was ist es dann? Eine ausserordentliche Lichterscheinung im Norden des Landes hat Norwegen in Aufregung versetzt.


    Hier eines der vielen Bilder von dem Phänomen:


    und hier gibt es noch mehr bilder:
    http://www.nrk.no/nyheter/distrikt/nordland/1.6902336



    Auf jeden Fall SEHR Interessant und das haben 1000e gesehen fotografiert und gefilmt wie z.B. hier:
    http://www.youtube.com/watch?v=BqS0t-0xMCk&feature=related
    http://www.youtube.com/results…es=10%2C19%2C28%2C23%2C27


    Aber auch gewisse Medien berichten davon: http://www.youtube.com/watch?v=1hrWjkn_DHs&feature=related


    Was glaubt Ihr was das ist? Was immer es auch war, es sieht auf alle Fälle ziemlich krass aus, sowas muss beängstigend sein wenn man sowas sieht, es könnte sich um eine Art Nordlicht handeln, nach einem Scheinwerfer sieht das nicht aus, weil der Himmel klar ist, da ist also nichts was reflektieren könnte.... naja ziemlich abgefahren und mysteriös.

  • Ich kann mir schon vorstellen, dass diese wahrscheinlich erklärbare Himmelserscheinung, den Nordlichtern und ähnlichem sehr ähnlich, in bestimmten kreisen wieder als göttliches Zeichen oder Nachricht von Außerirdischen gedeutet wird. Aber erstaunt und beeindruckt bin ich dadurch nicht weniger. Sah es doch im ersten Moment aus wie eine billige Fotomanipulation. ;)


    Oh ich lese gerade über einem der youtube Videos: Spiral UFO. Na mir schwant furchtbares zu was dieses "Phänomen", zu dem es selbstredend noch keine genaue Erklärung gibt, jetzt schon definiert wird...


    Gleich seltsamen Wolkenformationen halte ich es für eine Anomalie der Atmosphäre. In manchen Fotomomenten ähnelt es einfach zu sehr den Nordlichtern, die ebenso spiralförmige Formationen in den Himmel zeichnen können: Siehe Hier

    "Wahre Einsicht erwächst nicht aus Fachwissen, aus der Mitgliedschaft bei irgendeiner Clique, aus Doktrinen oder Dogmen - sie kommt aus den vorbewussten Intuitionen des eigenen ganzen Seins, aus dem eigenen Code."

  • Diese Nordlichter sind auch nicht schlecht Zephon, da sieht man mal wieder was es nicht alles an natürlichen aber nichts desto trotz erstaunliche Phänomene es gibt, und die Nordlichter sind nur das bekannteste Phänomen von allen. :).


    Zitat

    Oh ich lese gerade über einem der youtube Videos: Spiral UFO. Na mir schwant furchtbares zu was dieses "Phänomen", zu dem es selbstredend noch keine genaue Erklärung gibt, jetzt schon definiert wird...


    Genau deswegen habe ich das nicht in das Ufoboard getan, damit es nicht zu weiteren wirren Spekulationen kommt :). Es handelt sich wohl um eine natürlich Phänomen, aber es muss in real echt cool, und Atemberaubend ausgesehen haben.


    Nach einem missglückten Raketenstart sieht das aber nicht aus, das würde zwar auch auffallen, aber es würde eine Explodsion zu sehen sein, die Verwindungskräfte, und der Luftwiederstand zerfetzen eine Rakete die mit mehren tausend Stundenkilometern fliegt sofort, wenn die Flugbahn instabil wird.


    Grüße Schatti :winks:

  • Ich halte es auch für ein Wetterphänomen oder vielleicht auch ein Leuchten in der Stratosphäre oder sowas. Vielleicht ist auch die Erderwärmung daran schuld bzw. verantwortlich.


    Ein Ufo schließe ich aber definitiv aus, sonst müßte man ja langsam den Eindruck bekommen, daß die Aliens uns hier alle nur dauernd unterhalten wollen. :winks:

  • Liest man sich so ein bisschen durch was Skeptiker davon halten dann käme CERN, HAARP, ein Naturphänomen oder eine Rakete in Frage. Wobei Russland die Raketenversion abstreitet, und Norwegen's Regierung meint wiederrum es sei eine Rakete der Russen.


    Ein Wurmloch ist es aber sicher nicht, da müssten wir ja schon weg sein, oder!?
    und ein UFO wäre es ja nur wenn es ein Flugobjekt wäre und nachdem siehts auch nicht gerade aus.


    Edit; Lese gerade nahe China und in Russland sein solche Spiral UFOs schon seit einiger Zeit beobachtet worden. Das würde also einen Raketentest der Russen sogar sehr glaubwürdig machen.
    Quellen: http://www.teamliquid.net/foru…ssage.php?topic_id=107482 und Youtube

  • Offenbar tretten solcherart Phänomene immer wieder mal auf, hier ein Bericht über ein sehr ähnliches Phänomen über China, leider ist alles auf chinesisch, aber der Film zeigt es sogar recht deutlich und scharf, nur ist das Phänomen von gelber Farbe:


    http://www.youtube.com/watch?v=kNHEmrjRe5Q
    Charakteristisch ist hierbei, das genau wie bei dem Phämomen in Norwegen, sich die Erscheinung von innen nach außen hin auflöst!


    Hier noch ein ähnliches Phänomen:
    http://www.youtube.com/watch?v=AyhvNEihGg8&feature=related
    Für einen Meteor ist es zu langsam, der wäre nach spätesten nach ein paar Sekunden weg.


    Tja ich finde das hochinteressant, ich frage mich echt was das sein solle, wenn ich auch sicher bin das es natürliche Phänomene sind, aber das in China ist dem in Norwegen schon sehr sehr ähnlich, vielleicht kommt doch eine künstliche Quelle in frage, was ja auch nicht automatisch heißt das Aliens mit im Spiel sind.


    Aber sowas nenne ICH mal ein Rätsel und ein mysteriöses Phänomen :)



    Grüße Schatti :winks:

  • @ schatti


    die letzten beide videos da bin ich mir sich das es sich dabei um eine kapsel einer rakete handelt oder ein sprngkopf einer übungsrakete. siehe raketentests. nachts sieht das ganze noch atemberaubender aus. tags über denke ich würde das kaum auffallen.


    korea - china raketentests.


    aber auch wetterleuchten können die karassesten farben annehmen und formen.


    ich hatte schon mal krasse lichtphänomene beobachtet, nach einer mondfinsternis nachts, es bildeten sich danach, regenbogen förmige kreise um den mond und daneben ( kreisförmig.) das waren keine aliens ^^ sonder rein physikalische vorgänge die selten sind. hängt warscheinlich mit eiskristallen in der atmosphere zusammen und dem lichtspektrum.



    mfg. :winks:

  • Du meinst bestimmt das letzte Video, nun das könnte in der tat sein aber sieht man das so groß am Himmel, wenn das Spaceshuttle in die Atmosphäre eintritt, dann ist das winzig klein, und kaum zu sehen. Ist aber trotzdem gut möglich, gespenstisch sieht es aber trotzdem aus.


    Das erste Video ist kein Raketenstart, so sieht das nicht aus, wenn eine Rakete startet, und wenn man die Videos von Norwegen mit dem Video vergleicht, dann sind sich beide Phänomene ziemlich ähneln, bis auf die Farbe, beide verschinden nach ihrem verlöschen von innen nach außen.


    Und habe ich irgendwo geschrieben das ich das mit Aliens in Verbindung bringe? Zephon hat als erstes damit angefangen, als er meinte das im Internet wieder wüsteste Spekulationen kursieren.
    Wie dem auch sei, ich halte das an sich, ob Landekapsel, Rakete, oder Nordlichähnliches Phänomen schon für eine erstaunliche Sache, weswegen ich das auch hier ins Board reinstellte :).


    Bei den Sachen aus Norwegen und China, denke ich, handelt es sich um ein noch nicht näher bekanntes natürliches Phänomen ähnlich der Nordlichter, wer weiß was der Sonnenwind so an unseren Himmel zaubern kann, erstaunlich ist es auf alle Fälle :).


    Grüße Schatti :winks:

  • Vielleicht gucke ich ja schräg oder habe was an den Augen, aber für mich sieht das sehr wohl nach einem Flugkörper aus (allerdings irdischen Ursprungs).
    Russisches Militär klingt soweit ja schon gut und einleuchtend, aber warum sollte man eine Rakete bauen, die im Kreis fliegt? Und da dies ja augenscheinlich mehrfach vorgekommen ist, wäre es für mich aktuell genau so wahrscheinlich, dass dies "Unfälle" sind (bei denen eine Rakete ein defektes Lenksystem hat oder was weiß ich und dann "verglühend" diese Farben abgibt) wie es für mich wahrscheinlich ist, dass genau die beabsichtigte Funktion erfüllt wird.


    Zum Beispiel könnte es eine kleine Drohne sein (wie ein Modellhubschrauber), die an einem bestimmten Punkt ein optisches Signal setzen sollen. Es stößt dazu dünnen Rauch aus plus eine Lichtquelle und wir bekommen derartige Formationen.
    Es könnte zum Beispiel bei Einsätzen Anwendung finden, bei denen ein bestimmtes Gebiet markiert werden soll, ohne dass das Signal von Menschenhand direkt gesetzt werden kann.
    Weiß der Geier, wofür es im Endeffekt gut ist, aber es sieht mir nicht "natürlich" aus. Denkt man zum Beispiel an einen Kugelblitz, der ja auch eine Form und eine Flugrichtung aufweist, dann muss man auch zugestehen, dass eine solche Form nicht lange aufrecht erhalten wird.


    Bin gespannt, ob es dazu eine einfache Erklärung geben wird.

    "Bei mir kommt kein Tropfen Alkohol auf den Tisch! Ich bin sehr vorsichtig beim Einschenken."


    "Wenn das Herz am rechten Fleck ist, spielt es keine Rolle wo der Kopf ist." - (Walter Raleigh vor seiner Enthauptung)

  • Akascha


    THANKS MA'AM!


    Nach deinem Link habe ich Wiki studiert und siehe da; http://en.wikipedia.org/wiki/RSM-56_Bulava (Norway über Strg-F suchen und schon findet ihr den Absatz!)
    Laut Wiki ist also genau dieser Raketentest dafür verantwortlich.


    Auch wenn das einigen jetzt nicht genügen mag, für mich hat sich dieses Phänomen somit als missglückter Raketentest entlarvt.

  • Das ist für mich auch eine einleuchtende Erklärung und scheint ja auch sehr gut zusammen zu passen.


    Nur eine Frage habe ich noch: Was ist mit den verschiedenen Farben? (im Chinesischen Video ist es gelb, hier scheint es eher weiß zu sein)
    Ist dies eine optische Täuschung? Sind es verbrennende Gase oder Treibstoff, die das Licht erzeugen?

    "Bei mir kommt kein Tropfen Alkohol auf den Tisch! Ich bin sehr vorsichtig beim Einschenken."


    "Wenn das Herz am rechten Fleck ist, spielt es keine Rolle wo der Kopf ist." - (Walter Raleigh vor seiner Enthauptung)

  • Zitat von "Zensur"

    Russisches Militär klingt soweit ja schon gut und einleuchtend, aber warum sollte man eine Rakete bauen, die im Kreis fliegt?


    Das war ja auch nicht beabsichtigt, sondern geschah nur weil der Test missglückt ist, wie sich mittlerweile herausgestellt hat. Außerdem fliegt die Rakete gar nicht im Kreis, sondern "eiert" nur.
    Dean Winchester drückt es noch besser aus:


    Zitat von "Dean Winchester"

    vielleicht ist es ein missglückter Raketentest, wo die Rakete spiralförmig davonsauste!?
    Wäre das möglich? Frage an unsere Physik- und Militärexperten!


    Dazu habe ich ein kleines Video eines missglückten Raketenstarts einer V2 aufgetrieben. Leider ist die Spiralbewegung nur einen kurzen Augenblick zu sehen (2:25 bis 2:35 !):



    Ich hoffe es war halbwegs zu erkennen. ;)


    Zitat von "Zensur"

    Nur eine Frage habe ich noch: Was ist mit den verschiedenen Farben? (im Chinesischen Video ist es gelb, hier scheint es eher weiß zu sein)
    Ist dies eine optische Täuschung? Sind es verbrennende Gase oder Treibstoff, die das Licht erzeugen?


    Ich denke das kann viele Gründe haben:
    -Entfernung zur Rakete
    -Hintergrundbeleuchtung, z.B. durch die Lichter einer nahen Stadt oder durch einen Scheinwerfer, wie es bei der norwegischen Rakete der Fall gewesen zu sein scheint.
    -Wettereinflüsse, wie Nebel oder Wolken
    -die verwendete Kamera bzw. die Kameraeinstellungen
    usw.

  • Mhm wenn ich 100%ig der Ansocht wäre das es ein Raketenstart wäre, dann würde ich das nicht so vehement verneinen, also was wir hier sehen ist KEIN Raketen start, versteht hier.


    Hier nochmal ein Video aus Nowegen:
    http://www.youtube.com/watch?v=BqS0t-0xMCk&feature=related


    Und hier direkt zum Vergleich das aus China:
    http://www.youtube.com/watch?v=kNHEmrjRe5Q


    Beide Phänomene sehen sich zum verwechseln ähnlich, ich meine ich sehe darin kein Ufo+Aliens oder sowas, aber eindeutig ein besondere Form von Lichtphänomen, ich denke die Idee das es sowas wie ein Nordlicht sein könnte, ist bis jetzt die beste Erklärung.


    Zitat

    Dazu habe ich ein kleines Video eines missglückten Raketenstarts einer V2 aufgetrieben. Leider ist die Spiralbewegung nur einen kurzen Augenblick zu sehen (2:25 bis 2:35 !):


    kleinere Raketen können das in der Tat schaffen ich habe mir mal einige Videos zu Mißglückten Starts angesehen, die das belegen.


    Nochmal zu missglückten Raketenstarts, wenn es sich dabei um Waffentests handelt, oder gar um Raketenstarts die den Orbit erreichen können, dann fliegt so eine Rakete mit mehren Mach, das sind einige tausend Stundenkilometer.


    Das schafft eine Rakete in der Atmosphäre nur, wegen ihrer aerodynamischen Form, die einer Nadelgleich, so kann eine Rakete mit ihrer hohen Geschwindigkeit durch die Atmosphäre Schneiden, ohne dabei zu verglühen.


    Wird die Flugbahn einer Rakete instabil, z.B weil sie sich so wie in dem Filmen zur Seite neigt, und um die eigene Spitze rotiert, dann zereisen die auftretenden Verwindungskräfte, und der Luftwiederstand, die Rakete blitzschnell in tausend fetzen, das Ergebnis sie explodiert.


    Wenn eine Rakete eine gewisse Größe überschreitet, ist sie darauf ausgelegt, den Andruckkräften beim Start, und dem auftretenden Vibrationen beim Flug zu widerstehen, was eine Rakete sagen wir mal von der Größe einer Ariane 5 kaum ab kann, sind Belastungen wie sie bei einer Seitwärtsbewegung auftreten, Raketen dieser Größe sind zwar begrenzt fähig seitliche und rollende Bewegungen zu machen, sie müssen dazu aber auf ihrem eigentlich instabilen Antreibsausstoß balancieren, gerät das außer Kontolle, dann wir die Rakete unweigerlich von den auftretenden Kräften zerstört, was bei der menge Treibstoff die selbst kleine Raketen mitführen, in einer Spektakluären Explosion endet, nur selten hält eine Rakete so lange durch, bis sie vom Kontrollzentrum gesprengt wird, oder gar am Boden zerschellt.


    Das zweimal die gleiche Fehlfunktion auftritt, die das gleiche Szenario hervorruft, ist schon recht ungewöhnlich, wie gesagt ich bin der Auffassung das wir es hier mit etwas anderem zu tun haben, als einer Rakete die beim Start einen Abgang in die ewigen Jagtgründe gemacht hat ;).


    Vielleicht ist es ja von Menschen gemacht kann ja sein, aber eine Rakete ist das garantiert nicht. Wir können aber die Wochen mal drauf achten, ob es dazu nicht eine Meldung gibt, die aussagt ob es sich um eine Rakete handelt, wenn ja, dann hab ich mich eben geirrt, kann durchaus sein :).


    Grüße Schatti :winks:

  • Mhm hier ist eine Fotoserie im Link, die merkwürdig ist, die ersten beiden Fotos lassen keinen schluss auf einen Raketenstart zu, das dritte und letzte Foto schon, dort sieht man wie ein Objekt wohl im ballistischen Flug zur Erde stürzt.


    http://alles-schallundrauch.bl…spiral-am-himmel-uber.htm


    Naja was solls vielleicht wars doch ne Rakete, schade eigentlich wenn es so wäre...., ich kenne mich mit U-Boot gestützten Raketenwaffen nicht besonders gut aus, weiß nicht wie groß die sind, und wie schell die fliegen.


    Áber es war ja kein Lichtblitz sondern eine Sache die eine halbe Minute dauerte, vielleicht war es doch keine Rakete, ehrlich gesagt sah es schon ziemlich merkwürdig aus........naja was solls, warten wie noch einige Tage ab, vielleicht kommen noch mehr Meldungen darüber, was da los war, bloss weil ein Nachrichtensender behauptet das es eine Rakete gewesen sein könnte, muss es das nicht gewesen sein. Wie gesagt die ersten beidne Bilder passen überhaupt nicht zu einen Raketenstart, das letzte schon.......


    Edit:
    Es liegen neue Fotos vor, und ein paar Meldungen. Schade ich muss zum vorläufigen Schluss kommen das es eine Rakete war.... :| Obwohl ich mir immer noch nicht 100%tig sicher bin, ob das wirklich die Erklährung ist, denn dazu sah es echt zu abgefahren aus, ich wünscht ich hätte das in real sehen können, dann würde ich das besser einschätzen können


    Zudem macht das meinen Vortrag über die Stabilität von Raketen nicht unwahr, eine Ariane oder eine andere große Trägerrakete, oder auch große Interkontinentalraketen, sind was Belastungen bei abrupten Seitwärtsbewegungen angeht, nicht besonders, haltbar.
    Die kippen aus der Bahn, und dann zerfetzt es die regelrecht, meistens jedenfalls, es kam auch schon vor das die sich in einem Stück selbstständig gemacht haben ;).


    Also dann bis zum nächsten ungeklärten Phänomen, irgendwann lande ich auch mal einen Treffer^^.



    Grüße Schatti :winks:

  • es soll eine russische rakete gewesen sein " die keule " ...


    da ist was schiefgelaufen und sie rotierte um ihre achse nach aussage von shortnews ....
    allerdings wurde auch beschrieben das jenes gesichtete objekt auch größer als der mond gewesen sein soll oder besser gesagt im verhältniss zum abstand der beobachter ^^
    desweiteren weiß ich nicht wie glubwürdig die quelle ist die auch nur weiterverlinkt ..
    die main quelle ist


    http://www.suedkurier.de/news/…anorama/art410967,4076071



    schon verwunderlich was raketen alles so anstellen wenns mal kalt wird...


    mfg alex ;)

    "Ist es Fortschritt wenn Kanibalen mit Messer und Gabel essen ?"


    "es ist erstaunlich mit welcher Aggressivität hier diskutiert wird,............(!)(,)(!)


    gut das ein Monitor dazwischen ist"