Sitcom-die wilden Siebziger

  • Hallo. Ich schaue seit ein paar Tagen die Sitcom die wilden Siebziger. Und ich muss sagen nach anfaenglicher Skepsis finde ich die Sendung sehr gut.
    Die Schauspieler leisten viel, sind talentiert, die Dialoge und non verbale Kommunikation sind teilweise sehr witzig.
    Meine Lieblingsfigur ist die des Fez, da auch extrem ulkig synchronisiert und immer so boese Sachen aus diesem harmlos aussehenden Kerlchen rauskommen.



    Ich wollte mal wissen: Wer kennt die Sendung, wer mag Sie oder nicht, einfach Meinungen dazu.
    Ich habe naemlch das Gefuehl, dass sie in Deutschland ein Schattendasein fuehrt, obwohl Sie volle 8 Jahre (spricht nicht fuer Erfolglosigkeit) in den Staaten lief.

  • Hi Yeti :winks:


    Ich kenne sie aber sie spricht mich überhaupt nicht an.
    Ich habe meine "Stammsendungen" und die werden nur äußerst selten um eine "neue" Serie erweitert.
    Der Humor ist nicht so mein Ding und die "Kulisse" ist überhaupt nicht mein Fall.



    MfG Lexidriver

    Ich kenn keinen sicheren Weg zum Erfolg, nur einen zum sicheren Misserfolg - es jedem recht machen zu wollen. "Platon"

  • Da sehen wir ziemlich das selbe, wobei ESNF ungeschlagen auf Platz 1 liegt.
    2 and a half Men liegt dann auf Platz 2, ich liebe Evelyn Harper(und natürlich den Rest der Bande) mit ihrem bissigen Humor.
    Dann KoQ, die habe ich aber schon zu oft gesehen.


    Aber "Die wilden siebziger" passen irgendwie so gar nicht in mein Schema.



    MfG Lexidriver

    Ich kenn keinen sicheren Weg zum Erfolg, nur einen zum sicheren Misserfolg - es jedem recht machen zu wollen. "Platon"

  • "Da sehen wir ziemlich das selbe, wobei ESNF ungeschlagen auf Platz 1 liegt."


    Bei mir momentan nicht mehr. auf Platz 2; KoQ schau ich z.Zt. lieber.
    Schaue KoQ seit 05 in Dauerschleife und lache trotzdem noch. Obwohl die ersten Folgen nicht ganz so gut sind.


    Two and a half hats in sich. Aber den Prime Platz auf Pro7 hats leider auch verloren.
    Offensichtlich immer noch ein Randprodukt.


    Mich wundert es wieviele Sitcoms laufen und wieviele staendig dazukommen.
    Und kaum eine floppt richtig.
    Mir ist das manchmla schon zu viel Auswahl.

  • Ich schau die wilden 70er auch sehr gerne...aber in den späteren Staffeln fehlen einfach Kelso und Eric. Ich finde das die Serie sehr gut gelungen ist vom Witz her und von der Wahl der Schauspieler ebenso. Meine Lieblingssendung ist es aber dennoch nicht, finde da Two and a half men und diverse Arztserien noch toller.


    Was ich aber bei "Die wilden 70er" gut finde, ist, dass mir eigentlich alle Charaktere gleich gut gefallen und sich nicht eine Figur für mich herauskristalisiert. Ich habe sonst immer eine Lieblingsfigur.


    Und zum Schluß möchte ich nur noch sagen: "BRÜLLER" xD

    Fear leads to anger, anger leads to hate, hate leads to suffering - Yoda


    Definition Juno: "Ängstlich, kurzsichtig und extrem begeisterungsfähig!" - Nieselpriem

  • Also ich finde die Serie eigentlich sehr gut. Okay teilweise sind ein paar Hänger drin aber sonst so zum neben bei schauen ganz sehenswert. Kulisse und die Charakter sind meiner Meinung nach sehr gelungen. Hätte zwar immer noch lieber Al Bundy wieder aber man kann ja nicht alles haben ne :D


    so far
    Wolf


    Edit: Und sie gefällt mir besser als "Whats up Dad?" !! :P

    ~~†††Ein Mensch lebt nur einmal nur seine Geschichte kann ihn erhalten†††~~


    Morpheus:,,Glaubst du ans Schicksal?"
    Neo:,,Nein, mir missfällt der Gedanke mein Leben nicht im Griff zu haben."