Fotos von Aliens und UFOs

  • Finde das übrigens sehr interessant, was einer meiner Vortexter hier sagte, das sich die zeitliche parallele sehr auf die Form der Ufos auswirkt, man nehme nur mal so Klassiker wie "Invasion vom Mars" oder den legendären "Plan 9 aus dem Weltall". Bis Mitte der 60er waren es halt immer untertassenförmige Flugobjekte, die mal höher, mal flacher oder mal plumper waren.


    Während sich bis heute das Bild oft wandelte. Klar es gibt immer Ausnahmen, aber auch das entlarvt aus meiner Sicht einen Großteil als Fake.


    Allerdings was mich halt irgendwo immer ins Grübeln bringt, sind Berichte vom Militär die mal nach außen bringen. Will man da wem Sand in die Augen streuen, damit man an anderer wichtigerer Stelle nicht hinsieht oder verschweigt uns Regierung und Militär doch deutlich mehr, als wir wissen.


    Man müßte mal eine Statistik sehen, wie viele Leute, die Ufos sahen oder sich damit intensivst bzw. wissenschaftlich beschäftigten, aus merkwürdigen Gründen ums Leben kamen.

  • Hallo ralf1968


    Zitat

    Also hier würde ich sagen, dass es echt ist. Wer hatte damals schon interesse sowas zu fälschen. Davon mal abgesehen, ging das überhaupt nicht.

    Klar konnte amn schon damals Fotos fälschen ;-) stalin liess zb Trotzki aus Fotos rausretuschieren , wobei es bei deinem Foto wirklich nach einem Belichtungsfehler aussieht, habe da auch so einige alte Fotos, man muss dabei beachten, was damals noch für belichtungszeiten herrschten ..im amerik. Bürgerkrieg musste man noch sekundenlang völlig bewegungslos verharren , damit das Foto was wurde.


    Hallo helmut


    Zitat

    Moooooment :klugsch:, da muss ICH als UFO Experte aber mal einschreiten und das klarstellen denn da kann durchaus daran liegen das es auch bei den runden fliegenden Scheiben nachbauten gibt.

    Ach ,wer hat dich zum Experten ernannt? schon einen Doktortitel ? :winks: ...Hallo !Erde an von Hellsing (hoffe dein Synonym besteht nicht wegen dem unsäglichen Udo Holey ?!)


    Zitat

    Wer glaubt das im geheimen nur dreieckige UFOs gebaut werden der irrt gewaltig - es gibt auch runde Scheibenförmige UFOs die gebaut werden und Flugfähig sind. Dies wurde auf der Disclosure Projekt Pressekonferenz eindeutig nachgewiesen, ich meine die Pressekonferenz von 2001.

    sehe dir mal meinen Link dazu an ! :winks: ausserdem sind das keine UFOs , weil sie ja als irdische Fahrzeuge identifiziert sind

    Skepsis ist der erste Weg zur Erkenntnis :)
    ...ein nicht weit blickender Verstand ist schnell mit Glauben gefüllt...

  • Hey Leute!


    Kann mir jemand was über den Ursprung dieses Fotos sagen: http://members.cox.net/celesti…s/military-gray-alien.jpgmembers.cox.net/celestian_falcon ... -alien.jpg[/url] , ich vermute mal das es sich um irgendein Standbild aus einem Spielfilm oder einer Dokumentation handeln könnte.
    Wäre toll wenn jemand mehr über das Foto weiß...


    Beste Grüsse... :winks:

    Jemand der ehemals auszog um Fliegende Untertassen zu beweisen - und außerirdische EBEs auf der Erde fand. ^^

  • Zitat von "TheOneandOnly"

    Das Bild ist aus keinem Film, es ist einfach nur ne fotomontage.


    Fotomontage? Wer ist denn dieser Millitär Menschen auf dem Foto bzw. die Leute - ich kenne die nicht aber wenn es berühmte Leute sind müsste es ja das Foto auch im Original geben.
    Also wenn überhaupt Fälschung vermute ich eher eine Puppe und das Foto auf alt getrimmt...aber auch nur weil ich die Leute auf dem Foto nicht kenne.


    Die anderen Fotos mit Aliens und Hitler, George Bush usw. die kenne ich und natürlich auch die Leute da drauf. Aber der Offizier der auf diesem Foto dem Außerirdischen die Hand gibt kommt mir nicht bekannt vor - wer ist das?

    Jemand der ehemals auszog um Fliegende Untertassen zu beweisen - und außerirdische EBEs auf der Erde fand. ^^

  • Hallo!


    Hab mal eine Quelle zum Bild gefunden:


    http://www.alien-ufo-pictures.com/alien_pictures3.htmlhttp://www.alien-ufo-pictures.com/alien_pictures3.html[/url]



    Interessant auch der Text zu diesem Bild:


    Zitat

    The above picture was taken in the years around where the Roswell UFO crash was reported. Some of the elite people of this world who had intimate knowledge of ufo's carelessly left this picture around and someone passed it around until it got onto this site.



    Das Google Sprachtool übersetzt das so:


    Zitat

    Die obige Bild wurde in den Jahren, wo rund um die Roswell UFO-Absturz wurde berichtet. Einige der Elite Menschen dieser Welt, die intime Kenntnis der ufo's achtlos links dieses Bild herum und jemand an sie herum, bis sie bekam auf dieser Website.



    Ich frag mich nur in welcher Zeit das Bild in Umlauf kam - in der Zeit als 1947 über Roswell berichtet wurde oder in 80er Jahren als das Thema wegen dem Buch von Bill Moore usw. in den Medien kam oder in den 90er Jahren... :?:


    Da das Bild ein bischen größer ist als das andere werd ich mal versuchen es aufzuhellen und ein wenig zu vergrößen um zu sehen ob das mit dem Händeschütteln wirklich echt ausschaut oder doch mehr nach Fotomontage.

    Jemand der ehemals auszog um Fliegende Untertassen zu beweisen - und außerirdische EBEs auf der Erde fand. ^^

  • Wenn jemand bezeugen könnte dieses Foto exakt so, vor 20 Jahren gesehen zu haben dann würde ich die Wahrscheinlichkeit als etwas höher einschätzen das es echt sein könnte. Oder noch besser die Leute die dabei waren.


    Inziwschen ist es halt jeden möglich so ein Fakefoto zu erzeugen. Es wäre schon relativ gut gemacht, man erkennt zumindest keine offensichtliche Nachbearbeitung. Es kann natürlich auch eine Puppe sein.


    Kurz gesagt, auch dieses Bild wird es nicht schaffen jemanden zu überzeugen.

  • Hallo Aragon70!


    Ich find das Bild einfach nur cool...und ob der Grey darauf ne Puppe ist oder echt kann man gar nicht so erkennen. Wäre halt einfach mal toll Gewißheit zu haben.



    Zitat von "Aragon70"

    Es wäre schon relativ gut gemacht, man erkennt zumindest keine offensichtliche Nachbearbeitung.


    Meinst Du das jetzt auf diese Bild bezogen das man keine Nachbearbeitung erkennt und wenn ja woran erkennst Du das?

    Jemand der ehemals auszog um Fliegende Untertassen zu beweisen - und außerirdische EBEs auf der Erde fand. ^^

  • aber wenn das foto echt wär, wär das doch schon lägst einmal um die ganze welt gegangen. das würde dann jeder kennen.

    Optimisten sind Menschen, die wissen wie schlecht die Welt ist, Pessimisten sind Menschen, die es täglich neu erleben müssen.

  • Hallo Knolle!


    Deshalb suche ich ja nachdem Ursprung des Fotos um zu wissen was jetzt dran ist. Anscheinend ist es irgendwann mal aufgetaucht als irgendwas zu Roswell veröffentlich wurde, es frag sich nur wann das war...in den 1947er, in den 80er, oder den 90er.


    Tja...man weiß es nicht! :?

    Jemand der ehemals auszog um Fliegende Untertassen zu beweisen - und außerirdische EBEs auf der Erde fand. ^^

  • Das ist sowieso so ein Punkt für sich.
    Wenn ich höre Beweisfoto ist das schon ein Gag in sich.
    Weder hat ein Foto etwas Bewiesen
    noch gibt es ein Foto das als (Anerkannter) Beweis anzusehen ist !
    Was soll man dazu noch mehr sagen ;)

    (Fast immer) Tolleranz in gegenseitigen einvernehmen . . .


    und wenn nicht erst noch mal bei einen Kaffee & Zigarillo drüber sinnen !!!

    Mit vorzüglicher Hochachtung . . .

  • Helmut van Helsing ,


    Die bekanntesten Funktionen in Programmen(wie Gimp oder Photoshop um gefälschten Bilder zu erstellen sind Werkzeuge mit denen man Ränder verschmieren kann oder benachbarte Bildteile klonen.


    Mit normalen Konstrast sieht man diese Nachbearbeitung nicht unbedingt, wenn man jedoch den Gamma Wert und die Helligkeit nach oben schraubt kann man das manchmal erkennen. Wenn man sich jedoch Mühe gibt kann man das schon so machen daß man kaum erkennen kann ob es nachbearbeitet ist oder nicht. Und bei einem Bild in so schlechter Qualität ist das noch etwas einfacher, muß also nichts heißen.


    Auf dem Bild ist mir eine Kleinigkeit aufgefallen, und zwar was den Arm des Aliens angeht. Der sieht an 2 Stellen etwas komisch aus. Am Armgelenk ist eine Kante zu sehen die scheinbar nicht so richtig zum Arm passt. Etwas weiter vorne sieht man einen dunklen Punkt der nicht aussieht als wäre er Teil des Arms. Gut, es ist ein Alien und ein Alien Arm sieht vielleicht so aus ;) Und aufgrund der schlechten Qualität kann das auch ein Fleck oder sonstwas sein.


    Ich könnte mir aber auch vorstellen das auf dem Bild der Offizier einfach einem Kind die Hand gegeben haben und jemand hat das Kind durch ein Alien ersetzt.

  • Das es eiert kann alle möglichen Gründe haben. Das ist weder ein Beweis dafür noch dagegen das es außerirdischist.


    Falls es außerirdisch ist könnte es aus kühltechnischen Gründen eiern, z.B. damit der Antigravitationsantrieb nicht überhitzt :) Es könnte aber auch eiern weil der Pilot es witzig findet sein Raumschiff eiern zu lassen! Denn nicht alles Außerirdische muß aich Sinn ergeben. Wir sind nur durch unzählige Sci Fi Filme und Serien, besonders z.B. Star Trek, halt so sehr darauf geeicht das die Außerdischen immer alles "richtig" machen.


    Oder aber es ist defekt, das wäre vermutlich das wahrscheinlichste, auch deswegen weil es gefährlich niedrig fliegt und ungewöhnlich auffällig ist. Sieht außerdem so aus als ob es versucht sich schnell hinter dem Gebäude zu verstecken damit es nicht entdeckt wird.


    Es kann natürlich auch einfach eine Art Fluggerät z.B. des Militärs sein. Da wäre dann interessant wie laut es war, denn wenns irdischer Natur ist dann müßte es mit einem Düsentriebwerk oder einem Propeller angetrieben sein, könnte natürlich auch ein neuartiger Antrieb sein den man testet, oder aber einer der tatsächlich aus einem Raumschiff stammt, oder es ist ein außerirdisches Raumschiff das von einem irdischen Piloten gesteuert wird.


    Was dagegen spricht wäre daß das Ding über bewohntem Gebiet fliegt, bei einem militärisches Versuchsufo mit evtl. einem neuen Antrieb würde man kaum über bewohntes Gebiet fliegen sondern es irgendwi in der Wüste versteckt testen. Es sei denn es ist kein Test sondern ein schon länger vom Militär verwendetes Beobachtungs und Aufklärungs "Flugzeug" das dummerweise einen Triebswerkschaden bekommen hat. Wobei dann noch die Frage wäre welche militärische Macht ein Interesse daran hat ausgerechnet Mexico City zu beobachten. Die Stadt ist nun wirklich aus militärischer Sicht völlig uninteressant.


    Interessant wäre noch ob jemand in dem Wolkenkratzer das Fenster offen hatte und das Ding gehört hat, der könnte vielleicht abschätzen was für eine Art von Antrieb es hatte. Daß es diese Zeugen nicht gab könnte wiederum ein Beweis für ein Außerirdisches Raumschiff sein, evtl. hat das Militär die Zeugen von dem Ufo auf "höfliche" Weise gebieten sie sollen doch bitte nichts darüber erzählen wenn sie noch ein schönes Restleben haben wollen.


    Also für mich spricht durchaus mehr dafür das es außerirdisch ist als das es irdisch ist. Vorausgesetzt es ist nicht doch ein gefälschtes Video, aber ich glaube wenn jemand ein Ufo Video fälschen wollte würde er das Ufo nicht so dämlich eiern lassen :)

  • Ich glaube auch nicht dass das ein UFO ist, ansonsten wäre es das erste das ich mit einem Schweif sehe^^.


    Erinnert mich halt eher an ein Flugzeug und seiner Kondensstreifen. Auserdem konnte man nicht sonderlich viel auf dem Video erkennen. Wie schon gesagt ---> Weite Entfernung ---> Kodensstreifen ---> kleiner weiser Punkt.
    Um gar nicht mal von der Sprache zu sprechen^^

    Warum trauerst du dem Mantel nach, den man dir stahl, wenn du dir, mit der dir verblieben Zeit, einen Neuen kaufen könntest.


    "In diesem Sinne..."
    Prof. Dr. Harald Lesch

  • Mhm es könnte auch ein in die Atmosphäre stürzendes Stück Weltraummüll sein, das kann auch so aussehen, je nach dem in welchen Winkel das Stück in die Atmosphäre eindringt.


    Also viele rationelle Erklärungsmöglichkeiten und wohl kein UFO..


    Grüße Schattenkanzler :winks: