Kein Bier für Nazis

  • Hi Leute,


    In unserer Stadt und auch in vielen anderen Städten, findet eine Art Malwettbewerb statt. Gesucht wird ein Motiv für Gaststätten zur " Abwehr " von Nazis.


    Zur Auswahl stehen:


    Kein Bier für Nazis und
    Nazis kriegen nix ( oder so ähnlich )


    Da wir das auch im Rahmen des Schulunterrichts gestalten und wir darauf eine Note bekommen, ist mir leider nix dazu eingefallen, vielleicht könnt ihr mir Ideen geben, die mir weiterhelfen würden und vielleicht kann ja der ein oder andere mal Skizze dazu anfertigen.


    Das würde mir sehr weiterhelfen.


    Mit vielen Grüssen,


    Der-Neue

    Die drei bekanntesten Generale in Amerika sind immernoch General Motor, General Electric und General Food


    Bob Hope

  • Was ist das den wieder für ein Unsinn XD.


    Woher will man denn wissen wer ein Natzi ist. meinst du die laufen alle mit Glatze und Bomberjacke rum? Mensch die sehen aus wie du und ich, sitzen in Regierungen drinne oder Ämtern und keiner weis das es Natzis sind. ^^
    Rechtradikalismus umfasst nicht nur Deutsche sondern auch andere Länder.


    genauso wenig würde ich Linksextremisten das Bier verbieten.
    weil es Unsinn ist.


    Mensch da steckt Geld hinter.. :mrgreen:

  • Oh man Zweifler^^


    Das soll an jedes Wirtshaus geklebt werden.


    Es soll al Courage gegen rechts verstanden werden.
    D.h das die Gaststätten keine Nazis in ihren Lokalen wollen.

    Die drei bekanntesten Generale in Amerika sind immernoch General Motor, General Electric und General Food


    Bob Hope

  • Ich würde mal sagen, hau deinen Lehrern ein paar aufs Maul. So einen Schwachsinn hab ich ja schon lang nicht mehr gehört.
    Worin berechtigt sich das? Gibt es in deiner Stadt Nazis, die Türken und Juden nicht bedienen? Dann entzieht ihnen die Geschäftslizenz oder feuert sie.
    Das hat auch nichts mehr mit "Gleiches mit Gleichem" zu tun, das ist eine Hexenjagd.

    Zitat von "Zweifler"

    genauso wenig würde ich Linksextremisten das Bier verbieten.
    weil es Unsinn ist.

    Stimme ich völlig zu. Wenn jemand tatsächlich gegen das Gesetz verstösst, gehört er in den Knast. Aber jemanden einfach zu benachteiligen, weil er eine bestimmte Überzeugung hat, ist schon wieder Faschismus; im Dritten Reich wurden auch Juden aus Lokalen rausgehalten.


    --(====> Rônin <====)--

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Das hat nich mein Lehrer ins Leben gerufen ich glaube die Initiative heisst: Runder Tisch gegen rechts oder so.


    Ich stimm euch ja allen zu, aber ich will ja nix sagen sonst bin am Ende ich wieder der "Rechte"


    Naja vielleicht fallen euch ja noch ein paar IDEEN ein, wäre sehr hilfreich ;)




    Zitat

    rotzdem Nz. dahin gehen und keine weiß das es welche sind.


    In meiner Gegend suchen die Rechten grad wieder ne neue Kneipe um sich zu treffen und Veranstaltungen zu planen, da sie vor c.a 1 Monat aus ner Kneipe durch Linksextreme vertrieben worden sind.

    Die drei bekanntesten Generale in Amerika sind immernoch General Motor, General Electric und General Food


    Bob Hope

  • Zitat von "Der-Neue"

    da sie vor c.a 1 Monat aus ner Kneipe durch Linksextreme vertrieben worden sind.


    wie vertrieben? mit Gewalt?


    Zitat von "Der-Neue"

    Naja vielleicht fallen euch ja noch ein paar IDEEN ein, wäre sehr hilfreich


    Am besten noch mal mit deinem Lehrer zusammensetzen und alles nochmal neu überdenken und alle Möglichkeiten abwiegen,
    ohne das man selber Rechtsextrem wird. In Deutschland hat jeder Schweinehund Grundrechte. :mrgreen:

  • Ich sehe darin eine ganz gefährliche Entwicklung. Das man was gegen Nazis tun muß steht mal außer Frage, nur tritt dabei alles andere offensichtlich bei den Gutmenschen in den Hintergrund. Ich persönlich würde einen anderen Aufkleber entwickeln: "Gegen Extremisten", worunter gewaltbereite Immigranten, Rechte, Linke, etc. fallen.


    Leider hatte auch ich am Gymnasium zum Teil sehr verbohrte linke Lehrer, die offensichtlich gar nicht merkten, wie völlig zugenagelt sie eigentlich waren. Alt-68er, die Toleranz als Einbahnstraße sahen und dabei alles ausblendeten, was ihnen nicht in den Kram paßte.


    Es ist nie gut sich einen einzelnen Aspekt rauszupicken und das Gesamtbild darüber zu vergessen. :winks:

  • Zitat

    wie vertrieben? mit Gewalt?


    Ne, war eigentlich ne friedlich Demo, so ca. 50 Mann,
    aber da das Geschäft seinen Ruf nicht verlieren wollte, hat er die Nazis kurzerhand rausgeschmissen.


    Gegen Extremisten is ja gut und schön, aber ich mein es is ja eigentlich nicht das Thema des Wettbewerbs.
    Ich persönlch hätte ja auch was gegen Linke gemacht, sind ja die gleichen Idioten und Chaoten, is persönlich ein sehr heikles Thema.

    Die drei bekanntesten Generale in Amerika sind immernoch General Motor, General Electric und General Food


    Bob Hope

  • Naja, mir stößt das hier eher auf:


    Zitat

    Zitat Der-Neue:
    vielleicht könnt ihr mir Ideen geben, die mir weiterhelfen würden und vielleicht kann ja der ein oder andere mal Skizze dazu anfertigen.


    Ich denke mal, dass es nicht der Sinn der Sache ist, dass man andere machen lässt, oder? ;-)

  • Zitat

    Ich denke mal, dass es nicht der Sinn der Sache ist, dass man andere machen lässt, oder?


    Ich hab ja ned gsagt die sollens mir machen, will ja nur anregungen weil ich überhaupt keinen Schimmer hab was ich malen soll.

    Die drei bekanntesten Generale in Amerika sind immernoch General Motor, General Electric und General Food


    Bob Hope

  • Und andersrum, was soll damit bewirkt werden? Kein Nazi wird wegen so einem Schmonz zum überzeugten Linkswähler. Um wieder in solche Lokale reinzukommen, müssten sie also schleimen und heucheln.
    Hast du schon mal 1984 gelesen? Gedankenkontrolle ist bestimmt keine bessere Alternative, egal worum es geht.


    --(====> Rônin <====)--

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Ich stimme zu. Das hier hat weniger mit einer Gagaktion zu tun als mit Hetze. Auch wenn ich selbst rechtsextreme Ideologien nicht akzeptieren kann, sind solche Plakate gegen jede moralische Grundfestigkeit ausgerichtet. Wer sich angesprochen fühlt wird nicht mehr unterscheiden zwischen einem harmlosen Spaß und einer Anfeindung, sondern den Besitzer des Lokals verklagen.


    Das gleiche Projekt im Internet auszustellen wäre wahrscheinlich mit richtiger Beschreibung noch ein witziger aber dunkler sarkastischer Schlag gegen rechte Ideologien, unter Voraussetzung der richtigen Symbolik. Auf der Straße ist der Satz "Kein Bier für Nazis" zu eindeutig, denn das ist der Augenfang, nicht das was noch nebenher auf dem Plakat enthalten ist.


    Solche Dinge können ja nur irgendeinem Stammtisch entsprungen sein...


    Hier muss natürlich unterschieden werden, wie die Öffentlichkeit auf die Suche der Rechten Szene nach einem neuen Treffpunkt reagiert (hat). Betreibe ein wenig Recherche, lies und höre verschiedene Meinungen zur derzeitigen Lage, frage deinen Umkreis danach und wäge dann ab ob es sinnvoll und vertretbar ist solche plakativen Parolen unter die Öffentlichkeit zu bringen und wie sie der Lage nach verstanden werden. Wenn es negativ und unzureichend ausfällt, sollte ein anderer Name für die Aktion gewählt werden...


    Und um aller Willen: Klär deine Klasse (und auch gleich deinen Lehrer) über die Lage auf, wenn es schon im Unterricht behandelt wird.


    Ich würde versuchen den Satz anders und allgemeiner zu formulieren. Wie z.B. (sind nur Ansätze):


    - Bier schmeckt nicht extremistisch
    - Die Schaumkrone gehört keinem Extrem
    - Bezahlt/Gezecht wird nicht mit Gewalt
    - Wir sind International
    - Bei uns (gibts) auch (exotische Biersorte, Währung, Gewürz einsetzen)


    @Ronin:


    Plakative Kreativität war schon immer die Stimme einer Mehrheit oder im mindesten bestimmenden Meinung. Wenn es nach dir ginge wäre die Werbeindustrie sehr arm oder nicht existent ;)

    "Wahre Einsicht erwächst nicht aus Fachwissen, aus der Mitgliedschaft bei irgendeiner Clique, aus Doktrinen oder Dogmen - sie kommt aus den vorbewussten Intuitionen des eigenen ganzen Seins, aus dem eigenen Code."

  • Zitat von "Zephon"

    Wenn es nach dir ginge wäre die Werbeindustrie sehr arm oder nicht existent

    Würde mich nicht stören.
    Ausserdem ist es ja auch noch ein Unterschied ob ich Werbung für etwas mache, oder Hetze gegen jemanden betreibe.


    --(====> Rônin <====)--

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Na, damit diskreditierst du aber meine Berufswahl. ;) Ein Warum würde mich zwar interessieren, ich will das aber nicht in einer Grundsatzdiksussion entarten lassen.
    Nur das:
    Es kommt natürlich darauf an wie aufrichtig und vertretbar mit der Kreativität in solch einem Fall (und das ist wirklich ein Grenzfall) umgegangen wird. Mit den richtigen Entscheidungen zur Neutralität werden hetzende Plakate von vorneherein vermieden, aber du hast wahrscheinlich recht, denn auch nach meiner Erfahrung grenzt das Honorar für solche Arbeiten nahe an der Gewissenslosigkeit oder ufert in ihr aus. Aber die gesamte Industrie zu verteufeln würde dir wahrscheinlich nicht einmal das Internet schmackhaft genug gemacht haben oder zumindest 85-90 % der Seiten die du besuchst. Genauso wenig wärest du in der Lage deine Klamotten zeitgemäß zu wählen.


    Edit: Du hast es gerade schon geschrieben/editiert. *g*

    "Wahre Einsicht erwächst nicht aus Fachwissen, aus der Mitgliedschaft bei irgendeiner Clique, aus Doktrinen oder Dogmen - sie kommt aus den vorbewussten Intuitionen des eigenen ganzen Seins, aus dem eigenen Code."

  • Hi


    ich bin Ausländer und das was ich dir empfehlen kann ist unzwar fahr mal nach Amsterdam
    da gibst eine Art Kneipe und unten an der Scheibe wo normalerweise das Hunde müssen draussen bleiben schild steht ist da eine Aufschrift mit : Deutsche sind unerwünscht !!!


    das hat mich geschockt aber da kann man sich was abgucken meinst du nicht? :D


    Also ich wollte da nicht reingehen !!!

    Stelle nichts an was du später bereuen würdest aber bereue nie etwas was du in diesen moment genossen hast!!!


  • Nu nu nu, du kannst doch mit solchen Fakten (ich gehe mal davon aus, daß es stimmt, weil ich es mir bei unseren holländischen Nachbarn gut vorstellen kann) nicht die Gutmenschen in diesem Land verwirren, sonst bricht ihr peinlich dummes einseitiges Weltbildkartenhäusken doch zusammen.


    Nee im Ernst, ich hätte meinen Lehrer direkt gefragt, ob man wirklich mit Tunnelblick durch die Welt gehen soll. :winks:

  • hehe mit einem Tunnelblick durch das leben zu gehen ist nicht direkt so meine sache ich bin eher ein offener mensch hehe


    und mal im ernst jetzt ich persönlich hatte früher mal freunde die ein einsichtiges denken zur tat gebracht haben und habe es nie verstanden an was die geglaubt haben !!!
    ausserdem ist es in Deutschland nicht so schlimm wie manche es so behaupten der Rassismus ist gesunken dafür aber die abzockerei durch die politiker gestiegen hehe


    Gruß Teak

    Stelle nichts an was du später bereuen würdest aber bereue nie etwas was du in diesen moment genossen hast!!!

  • Zitat von "Teak"

    ausserdem ist es in Deutschland nicht so schlimm wie manche es so behaupten der Rassismus ist gesunken


    gaaaaannnzzz Vorsichtig mit dieser Aussage. Wie gesagt Rechtsextremismus kommt aus allen Ecken. ein Kollege wollte man abstechen, also richtig töten, nur weil er was von einer Frau wollte die Türkische Nationlität hat.


    Bei uns gibt es viele Privatgrundstücke wo sich Rechtsgesinnte treffen und feiern ect.
    Und wenn man mal so Politische Diskusionen hört heimlich zuhört oder ähnlich merkt man schnell wie viele denken, da fällt offt scheiß Ausländer oder scheiß Deutsche und schlimmeres.


    Also wie gesagt, es brodelt trotzdem unter vielen Oberflächen und die jetzigen Zustände, Marktwirtschaft ect. naja wer weiß hoffen wir mal das es beim brodeln bleibt.


    :winks:

  • __________________________________________________________ <- Schlussstrich


    Es ist zwar ein gutes Diskussionsthema, sollte aber mit Vorsicht genossen werden.
    Bevor sich hier noch jemand aus seinen eigenen Aussagen einen Strick dreht oder sonstiges, möchte ich bitten zum eigentlichen Thema zurück zu kommen und ab jetzt nur noch Vorschläge zu posten.


    Auch keine "was ich aber noch sagen wollte!"-Beiträge. Das kann dann per PN weitergeführt werden.


    P.S.:
    Du wirst ja unter keinen Umständen um die Aufgabe herum kommen, denke ich mal, weswegen auch die Diskussion um den Sinn überflüssig ist.
    Nimm doch ein klassisches und schon vorhandenes Bild und veränder es (was ich hier nicht verlinken möchte). Ein Bierkrug der ein Hakenkreuz zerschlägt?