Welche Religionsgruppen sind sympathisch?

  • Hallo allerseits,


    ich habe mich seit etwa 2 jahren hier nicht mehr blicken lassen, wie die Zeit vergeht...
    Also, ich bin ja ein suchender und weiterhin auf der Suche.


    Vielleicht könnt Ihr mir ja einige Tipps eigene Erfahrungen dazu geben, denn ich suche ja für meine Freizeit auch eine geistige Gemeinschaft.
    Klar,das jede sozusagen etwas Indoktrination betreibt...was aber für mich wichtig ist, das es offen zugeht, denn Religion muss auch Spass machen, darf nicht todernst und voller dogmatischen Regeln sein, man muss sich dort auch entfalten können, es soll auch sagen wir mal ,locker zugehen können.


    Welche Religionsgruppen, insbesondere die Freikirchen, sind denn da sagen wir mal offen und locker?
    Die Mormonen? (für mich etwas zu weit weg weg), deren soziales verhalten ist ja schon berühmt..
    Adventisten?, Baptisten,NAK?, ZJ?, Nazarener? Buddhagemeinschaft?
    Scientology (die zähle ich mal hier mit auf)


    Viele grüße
    adept

  • Wenn du so dermassen offen für alles bist, solltest du dir deine eigene Religion basteln. Da es dir ja anscheinend nicht um die Gottheit (und die ist das Wichtigste in einer Religion) geht, könntest du doch auch einem netten Kegelverein oder so beitreten. Und wenns dir um die Spiritualität geht, kannst du Yoga oder Phantasiereisen machen.
    Was erwartest du denn hier? Jeder Atheist wird dir von Religionen abraten, und jeder Gläubige wird dir seine empfehlen.

    Zitat von "adept"

    denn Religion muss auch Spass machen

    Wo hast du denn das her? Für Gläubige ist ihre Religion was todernstes. Nochmal, ich weiss nicht was du suchst, aber eine Religion kann es nicht sein. ;)


    --(====> Rônin <====)--

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Versuch's einfach mit den evangelischen Christen! Bloss die Finger weg von Mormonen!!! Die fressen Dich mit Haut und Haaren!


    Ich sag immer, alle religioesen Gruppen die mich zufrieden lassen sind sehr sympathisch!

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Zitat

    Mormonen



    ohh jaa....Die " guten " alten Mormonen :roll:


    Vor allem Finger weg von Scientology!
    Oder willste arm werden?


    PS: Würd mich ja mal interssieren wer ein Scientology Mitglied hier im PP is, bitte einfach mal melden!

    Die drei bekanntesten Generale in Amerika sind immernoch General Motor, General Electric und General Food


    Bob Hope

  • Witzig, sucht man sich seine Kirche inzwischen schon wie Sportvereine zur Freizeitgestaltung aus einem Angebotkatalog aus? :lol:
    Sollte es nicht in erster Linie darum gehen, welcher Glauben mit dem eigenen am ehesten übereinstimmt?

  • Man sucht seine Religionsgemeinschaft doch nicht danach aus, wie lustig die Mitglieder sind.


    Du solltest vielleicht einfach die Ansichten der einzelnen Religionsgemeinden mit deinen Vergleichen, und die ausprobieren, die sich am ehesten mit deinen Ansichten deckt.
    Und wenn die Gemeinde dir dann nicht zusagt, dann versuch ne andere, oder gründe deine eigene.


    Zitat von "Helix8"

    Wenn Du Geld sparen willst, empfehle ich Dir um jede Religionsgruppe einen weiten Bogen zu machen.


    :roll: Nicht jede Religionsgemeinschaft in Deutschland zieht einem das Geld aus den Taschen.


    lg Davy

    "Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

  • Zitat von "Davy Jones"

    und die ausprobieren, die sich am ehesten mit deinen Ansichten deckt.


    und was ist wenn er gar keine Ansicht hat? :mrgreen:


    Zitat von "Davy Jones"

    Nicht jede Religionsgemeinschaft in Deutschland zieht einem das Geld aus den Taschen.


    welche? gibts auh welche die einem Geld geben dass man kommt?


    LG

  • Zitat von "Helix8"

    und was ist wenn er gar keine Ansicht hat?


    Dann soll er halt Kegeln gehn. ;)


    Aber wenn er gar keine Ansichten hat (oder in Erfahrung bringen will), warum sucht er dann ne Religionsgemeinschaft?


    Zitat von "Helix8"

    welche?


    Da gibts schon ein paar Gemeinden im freikirchlichen Bereich, die sich selbst finanzieren.


    Nebenbei müsst ihr auch mal anders denken: ihr zahlt auch eure Mitgliedsbeiträge in Kegelclubs, Tanzvereinen, etc.
    Von daher ist es doch auch logisch, wenn auch Religionsgemeinden, denen man sich freiwillig anschließt, auch angemessene "Mitgliedsbeiträge" haben.
    Es gibt nämlich auch einiges, was von der Religionsgemeinschaft gezahlt werden muss (Miete, die Bibeln oder andere Schriften, gegebenenfalls Kaffee und Kuchen)
    Natürlich, viele Religionsgemeinden übertreiben das Maßlos, wie z.B. Scientology oder die RKK, das streite ich auch in keinster Weise ab.


    Zitat von "Helix8"

    gibts auh welche die einem Geld geben dass man kommt?


    Ich bin noch auf der Suche nach so einer. Wenn ich sie gefunden hab informier ich dich. ;)


    lg Davy

    "Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

  • huhu adept,


    erstmal find ich deine frage ein wenig schräg aber jedem das seine, nü..


    wie wäre es, wenn du deine interessen und glaubensansichten mal mit diversen "einrichtungen" vergleichst und mal da reinschnupperst, welche denen am ehesten entspricht?
    das wär wohl am effektivsten..


    ansonsten bleibt mir nur (wie dem rest hier) zu sagen, dass es nicht zwingend notwendig ist einer religion beizutreten, um kontakt zu finden..
    (wobei kegeln bei mir da wohl nicht in der engeren auswahl wäre.. :lol: )

  • Du brauchst keine Religionsgemeinschaft um zu glauben.


    Ich bin auch nur deshalb Röm. Kath. weil ich getauft wurde als Kind, aber die Bibel hat für mich keinen sehr hohen Stellenwert.
    Trotzdem "glaube" ich schon an eine höhere Macht irgendwie.


    Aber wenn du umbedingt irgendwo beitreten musst, dann überleg halt einfach welche Rel.-Gemeinschaft deinen Glauben am besten vertritt...
    Lies die Bibel...Lies den Koran oder die Lehren Buddhas...Irgendwo wirst dir eh denken "Ja...das klingt schlüssig..." und der Religion gehst dann nach.
    Im Endeffekt machts eh keinen großen Unterschied...nur einmal gehst in die Kirche, ein andermal in die Moschee, oder gar in die Synagoge oder vlt. in die Pagode...


    Aber deine Anfrage ist echt ein wenig komisch... :?:

    Von 100 Menschen kann man sich 99 nicht aussuchen.


    ~~~


    Today I'll tell you a story about a man who drowned in the cold waters of the ocean after the loss of someone he loved. This is the story of a man who died twice.

  • Zitat von "Claxan"

    Lies die Bibel...Lies den Koran oder die Lehren Buddhas...Irgendwo wirst dir eh denken "Ja...das klingt schlüssig..." und der Religion gehst dann nach


    also wenn Du die Schinken durchgelesen hast und eines davon richtig schluessig ist, empfehle ih den Besuch beim Psyhologen :mrgreen:


    ...kleiner Scherz,


    nee, also ich denke wenn Du selber nicht weisst was Du suchst, dann einfach abwarten, Kaffee trinken, solange, bis Dich das was Du suchst findet ;)


    LG

  • Buddhismus ist doch ne religion oder ? hat aber so als direktbild keine gott glaub ich .
    wäre mir ja schonmal sehr symphatisch , aber dann schon eher der tibetanische Buddhismus.


    vom christentum halte ich eigentlich nicht viel , genauso wie der islam.
    nur regeln viel zu engstirnig ... nö nix für mich .
    mormonen etc. fallen glaube ich unter sekten. ich bin mir nicht mal sicher ob das was mit religion zu tun hat da diese gruppierungen ihre "religion" auf den großen anderen anerkannten religionen stützt.


    es ist nicht so dass ich religion ablehne im gegenteil , es gibt sehr vielen menschen halt und hoffnung , hält die familie zusammen und ermöglicht einen sozialen umgang mit religiösen landesgenossen.
    leider steht hinter fast jeder religion finanzwirtschaft und macht. und deren verwaltung was ich nicht so gut finde.


    ich möchte doch lieber nur an mich selbst und meine familie glauben , denn nur die kann helfen und wirklichen halt geben.


    in diesem sinne


    liebe deinen nächsten ^^ ;)

    "Ist es Fortschritt wenn Kanibalen mit Messer und Gabel essen ?"


    "es ist erstaunlich mit welcher Aggressivität hier diskutiert wird,............(!)(,)(!)


    gut das ein Monitor dazwischen ist"

  • Zitat

    Buddhismus ist doch ne religion oder ?


    Ja, zumindest laut einiger Religionsdefinitionen (z.B. Ninian Smart).


    Zitat

    hat aber so als direktbild keine gott glaub ich


    Nicht zwangsläufig. Im Mahayana gibt es "Götter" (Devas) als oberste Instanzen der Sechs Daseinsbereiche (Lokas), wobei der Begriff "Gott" hier lediglich mächtige, transzendente Wesen bezeichnet, die aber nicht omnipotent, sondern ebenso dem Wiedergeburtenkreislauf unterworfen sind. "Richtige" Götter finden sich in einigen buddhistischen Schulen oder auch dort, wo der Buddhismus mit anderen Religionen zusammenstieß; gelegentlich fand auch eine Apotheose des historischen Buddha Shakyamuni statt, der mehr und mehr transzendentale Gestalt bekam.


    Nur kleine Ergänzung am Rande...
    santiago

  • Zitat von "stuffmix"

    vom christentum halte ich eigentlich nicht viel , genauso wie der islam.
    nur regeln viel zu engstirnig ... nö nix für mich .


    Ja...Niemanden umbringen, nichts stehlen usw. sind echt Regeln die zum Kotzen sind. :roll:


    Weißt du...der Grundgedanke einer Religion ist immer mehr Anhänger um sich zu scharen. Wenn du keine Regeln hast und nicht engstirnig deinen Weg durchziehst, dann hat Religion keinen Sinn. Weil was brächte eine Religion die sagt "Naja wir haben hier halt unseren Gott den Herbert, aber wenn ihr an den nicht glauben wollt nehmt irgendeinen anderen und wo wir schon dabei sind: Die Rituale von uns sind auch nur freiwillig. Also wenn die dir nicht gefallen such dir irgendwelche anderen..."


    Vollkommener Schwachsinn. Gerade ein "Mach was du für gut hältst" kommt mir richtig vertraut vor aus der Wannabe-Esoterikszene die dann ihre Papierkärtchen ins Auto kleben weil ja dann weniger Sprit verbraucht wird etc. :roll:


    Wenn ich einer Religionsgruppe angehören will muss ich auch nach deren Regeln leben und darum sollte der Threadersteller auch genau schauen was die diversen Gruppierungen so verlangen, inwieweit deren Glaube mit seinem übereinstimmt etc.
    Weil wenn er es eh nur halbherzig machen will kann er genausogut ohne Bekenntnis bleiben. (Kommt ihm sowieso nur billiger ;))

    Von 100 Menschen kann man sich 99 nicht aussuchen.


    ~~~


    Today I'll tell you a story about a man who drowned in the cold waters of the ocean after the loss of someone he loved. This is the story of a man who died twice.

  • zitat :Weißt du...der Grundgedanke einer Religion ist immer mehr Anhänger um sich zu scharen. Wenn du keine Regeln hast und nicht engstirnig deinen Weg durchziehst, dann hat Religion keinen Sinn. Weil was brächte eine Religion die sagt "Naja wir haben hier halt unseren Gott den Herbert, aber wenn ihr an den nicht glauben wollt nehmt irgendeinen anderen und wo wir schon dabei sind: Die Rituale von uns sind auch nur freiwillig. Also wenn die dir nicht gefallen such dir irgendwelche anderen..."



    was bitte ist daran schlecht ??


    ist es nicht besser wenn man schon religös sein möchte andere zu tollerieren und auch andere "götter " zu akzeptireren ?
    genau wegen dieser verbohrtheit mag ich religion nicht . es ist glaubenszwang es ist regelzwang, punkt aus ende. man muss sich an regeln halten die andere geschaffen haben . ich hab aber keinen bock auf sowas, ich möchte mein ich entfalten können mich selbst verwirklichen ohne das mir dabei grenzen aufgezeigt werden nur weil die igendjemand mal irgendwann mal im tee aufgekritzelt hat !



    "nich mekkern nur meine meinung " ;)

    "Ist es Fortschritt wenn Kanibalen mit Messer und Gabel essen ?"


    "es ist erstaunlich mit welcher Aggressivität hier diskutiert wird,............(!)(,)(!)


    gut das ein Monitor dazwischen ist"

  • stuffmix bei allem Respekt aber du checkst es irgendwie nicht glaub ich.


    Es geht hier nicht um religiöse Akzeptanz. Also, dass Christen und Muslime sich gegenseitig respektieren.
    Hier gehts darum welche Glaubensgemeinschaft am "besten" ist. Und wenn du dich für eine Glaubensgemeinschaft entscheidest und dieser beitrittst dann musst du auch einfach deren Regeln, Rituale und heiligen Schriften anerkennen und durchziehen.


    Du kannst dich nicht taufen lassen und danach Allah anbeten.


    Ich mein...du kannst schon...aber dann brauchst dich eigentlich auch garnicht taufen lassen bzw. irgendeiner Glaubensgemeinschaft anschließen. Dann wärs besser du baust dir im Kleiderschrank irgendeinen Schrein und erfindest dir einen eigenen Gott.


    Der Threadersteller will aber einer existierenden Glaubensgemeinschaft beitreten. Und wenn für ihn das Christentum oder der Islam den meisten Sinn ergibt bzw. mit seinem Glauben übereinstimmt, dann soll er davon Anhänger werden.


    Zumal deine Aussage...


    Zitat

    ist es nicht besser wenn man schon religös sein möchte andere zu tollerieren und auch andere "götter " zu akzeptireren ?
    genau wegen dieser verbohrtheit mag ich religion nicht .


    ...einfach nur dumm ist.
    Die einzigen Leute die andere Religionen nicht akzeptieren oder tolerieren sind die Fundamentalisten oder Fanatiker. Und ich glaube kaum, dass der Threadersteller ein solcher werden will. Aber die katholische Kirche hat schon oft genug Akzeptanz anderen Religionen gegenüber gezeigt. Johannes Paul II hat sich doch auch mit Glaubensführern des Islams zum Gespräch getroffen usw.
    Natürlich steht dir Kirche hinter ihrer Religion und behauptet sie ist die richtige. Aber deswegen musst DU als Anhänger nicht alle anderen Religionen verteufeln.
    Wiegesagt...ich bin selber röm.kath. Christ und ich geh, wenn auch selten, in die Kirche und müsste (!) ich mich zu einer heiligen Schrift bekennen dann wärs sicher die Bibel (was aber sicher auch daran liegt, dass das die Schrift ist die ich seit der Grundschule kennengelernt hab und in der ich mich halbwegs auskenne).
    Aber das heißt noch lange nicht, dass ich als Christ sage:"Mein Gott ist der einzig wahre und Allah ist ein falscher Gott und Buddhismus eine schlechte Religion." etc.
    Ich akzeptier andere Religionen genauso. Ich beschäftige mich sogar gerne mit ihnen und finde sie interessant.


    Also versteh ich deine Aussagen net.


    Du kannst ja eh gerne auf Religion verzichten oder dir einfach deinen eigenen Glauben zusammenbasteln.
    Aber deswegen auf Islam und Christentum quasi zu schimpfen find ich echt unüberlegt bzw. voreilig weil du offensichtlich ein ziemlich engstirniges Bild vom Thema Religionsgemeinschaften hast!

    Von 100 Menschen kann man sich 99 nicht aussuchen.


    ~~~


    Today I'll tell you a story about a man who drowned in the cold waters of the ocean after the loss of someone he loved. This is the story of a man who died twice.