Las brujas en México (Die Hexen in Mexiko)

  • Hier gab es mal ein User im PP, der ein Thread über Brujos (Zauberer) verfast hatte. Dieser User (weiss leider nicht mehr, wer es war und finden diesen Thread auch nicht mehr, der Thread wurde wohl gelöscht da er schon sehr alt war, nehme ich an) hatte von einer Reise nach Mexiko berichtet. Wärend er mit einer Bekannten am Strand Mexikos war, haben die beiden Wesen (Menschengestalt) gesehn, die anscheinend in zick zack bewegungen, schwebend am Strand sich fortbewegten. Die Bekannte meinte dann zu ihm, es seien Brujos (Zauberer).
    Fand das damals sehr interessant, habe aber leider sonst nichts drüber im Netz gefunden. Muste aber oft darüber nachdenken, sogar heute noch.


    Hab jetzt zufällig sogar Videos von diesen Gestalten in Mexiko gefunden. Aber jetzt ist nicht die rede von Brujos (Zauberer) sondern von Brujas (Hexen)


    In Mexiko schein das ein bekanntes Thema zu sein.


    Hier die Videos:


    Video1
    Das fligende Ding sieht schon komisch aus. Starre Bewegung, also mit sicherheit kein Vogel. Nach einem Flugzeug sieht es auch nicht aus.


    Die Hexe in der Höhle
    Video bis zum ende gucken. Da fliegt auf einmal etwas weg. Erinnert irgendwie an das Wesen aus dem ersten Video.



    Was haltet ihr davon.. Alles nur Fake oder hat das doch ein wahren Kern.. weiss vielleicht jemand mehr..
    und kommt bitte nicht jetzt mit dem Video :D

  • Schaut beides nach fake aus...


    Wie immer schlechte Quali.


    Video 1: Das objekt bewegt sich nicht, es schwebt nur, schon seltsam oder ? die bewegung, die Flugbahn einfach alles, schaut irgendwie billig aus.
    Video 2: Am ende sehe ich nur einen schwarzen Stoff Fätzen, der am Seil hängt und hoch gezogen wird.


    Quasi, jemant steht oben über der Höhle, seil, schwarzer Mantel... läst es runter hängen am Einfang der Höhle und zieht es hoch, mehr ist es nicht.


    Sorry.


    Ach so, was Hexen usw. angeht, aus der Zeit sind wir draußen, Aktuell sind es Aliens und kleine Critters ;)

  • Zu dem Thema habe ich folgendes gefunden:


    Die Medien haben es einfach zur "Hexengeschichte" aufgebauscht:


    Zitat

    wodurch eindeutig klar wird, was die originalen Zeugen bei der Sichtung selbst zum dem komisch anzuschauenden Dingens am Himmel dazu sagen: Heh, es ist ist nur ein Ballon"


    Hier ist der komplette Artikel zu lesen und auch das original Video ist zu sehen, bei dem man tatsächlich hört, wie die Zeugen/Filmer es als Ballon betiteln und sogar lachen.
    Hätten sie wirklich eine Hexe oder etwas anderes unbekanntes gesehen, würde man wohl eine andere Reaktion erwarten! ;)


    http://www.pr-inside.com/de/ei…llonfigur-ist-r575905.htm


    Lg Ricya

    _______________________________


    Newton ist tot, Einstein ist tot, und mir ist auch schon ganz schlecht.......

  • Video 2: Am ende sehe ich nur einen schwarzen Stoff Fätzen, der am Seil hängt und hoch gezogen wird.

    Das war auch mein erster Gedenke und so wird es wohl auch gewesen sein.. aber, wo siehst du ein Seil?? Ich hab keins gesehn.. nur etwas, was nach oben verschwindet. Und das logischste ist halt, das es wohl mit einem Seil hoch gezogen wurde. Aber das Seil habe ich leider nicht gesehn wie du. :mrgreen:


    Zum zweiten, gehen die beiden ja wieder zum Ausgang und hätten vorher diese Gestalt schon sehen müssen was sie aber nicht Taten. Erst als es drausen war und auf einmal nach oben verschwand.. schon irgendwie komisch.




    Allgemeines Zitat: "Heh, es ist ist nur ein Ballon"

    Wenn man als Augenzeuge zuerst nicht erkennt, was es ist, nimmt man etwas, was einem bekannt und logisch erscheint. Das würde wohl jeder machen. Und wenn einer dann sagt: "Heh, es ist nur ein Ballon" wiederholt die Person daneben das gleiche. Und dann die zwei Personen dahinter und irgendwann sagt das jeder. Will natürlich jetzt nicht sagen, das es kein Ballon ist.. aber auch nicht, das es einer ist.


    In dem ersten Video kommt mir nur eine Sache etwas komisch vor. Die Geschwindichkeit des Objektes. Wenn es ein Ballon ist müste er ja sehr leich und mit einem Gas gefüllt sein, damit er schweben kann. Und wir gehen davon aus, dass es sehr windig war damit er diese Geschwindichkeit aufnimmt. Wie kann ein Ballon dann so gerade fliegen, bei dieser Geschwindichkeit. Wenn wirklich der Wind eine rolle spielt, würde doch jeder "normale" Ballon zur Seite, nach oben, nach unten gedruckt werden. Je stärker der Wind desto unregelmässiger die Bewegungen des Ballons.. Aber davon war nichts zu sehn.. Nur eine konstante Geschwindichkeit in einer Richtung. Das sieht für mich sehr komisch aus wenn das ein Ballon sein soll.




    Was sagen denn die anderen dazu?!


    Zudem haben wir ja einen angeblichen "Augenzeugen" in diesem Forum, der ja Brujos/Brujas in Mexico beobachten konnte.
    Wenn er oder sie noch witrklich hier sein sollte und das hier liest, würde ich gerne wissen, ob diese Gestalten denn so aussahen wie er oder sie es auch in Mexico beobachten konnte.

  • Zitat

    Heh, es ist ist nur ein Ballon

    Hmm. Also wie ein Ballon sieht das Ding nun wirklich nicht aus. Die Dame in dem Video ruft zwar deutlich "es un globo" und danach werden leicht angespannt Witzchen über das Ding gerissen. Aber so hundertprozentig sicher sind sich die Leute wohl eher doch nicht.


    Zitat

    Wenn man als Augenzeuge zuerst nicht erkennt, was es ist, nimmt man etwas, was einem bekannt und logisch erscheint. Das würde wohl jeder machen. Und wenn einer dann sagt: "Heh, es ist nur ein Ballon" wiederholt die Person daneben das gleiche. Und dann die zwei Personen dahinter und irgendwann sagt das jeder. Will natürlich jetzt nicht sagen, das es kein Ballon ist.. aber auch nicht, das es einer ist.

    Genau. Absolut richtig. Ein Beweis für einen Ballon ist der Ausruf und die gesamte spanische Konversation im Hintergrund absolut nicht.



    Aber falls es diesen fliegenden Aparillo hier tatsächlich gibt (?), dann wurde die Erklärung vielleicht anderweitig gefunden:
    http://www.youtube.com/watch?v=UWVyjBGK9q0


    Beim zweiten Video tippe ich auch mal auf ein Tuch und einen mageren Scherz.

    „Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist.”
    David Ben Gurion (1886-1973), isr. Politiker
    Duerme. La noche es larga, pero ya ha pasado.
    Vicente Aleixandre

  • Zitat

    Genau. Absolut richtig. Ein Beweis für einen Ballon ist der Ausruf und die gesamte spanische Konversation im Hintergrund absolut nicht.


    Mag sein, aber wenn die Beteiligten wirklich eine Frau auf ihrem fliegendem Besen gesehen hätten, wären wahrscheinlich keine Witzchen gerissen worden. Also gehe ich mal davon aus, daß die Erscheinung gar nicht so extrem "außergewöhnlich" oder furchterregend gewesen sein kann!


    Egal, was es war......eine Hexe war es mit Sicherheit nicht! (An die glaube ich erst, wenn eine mit ihrem Besen direkt vor meinen Füßen landet und mich in einen Frosch verwandelt ;) )


    Der von Taurus gepostete Aparillo sieht der Erscheinung tatsächlich ähnlich. Aber ich frage mich, ob die Zeugen das Dingens als solches nicht erkannt hätten!?




    Zitat

    Zudem haben wir ja einen angeblichen "Augenzeugen" in diesem Forum, der ja Brujos/Brujas in Mexico beobachten konnte.
    Wenn er oder sie noch witrklich hier sein sollte


    Das bezweifle ich! Zumal ich gestern ewig nach dem erwähnten Thread gesucht habe (dabei die Suchfunktion und das Archiv überstrapaziert habe ;) )......ich habe nichts gefunden. Also ist das Thema entweder so Asbach Uralt, daß es bei den ganzen Umzügen des PP´s im Laufe der Jahre verschütt´gegangen ist, oder aber.....keine Ahnung *schulterzuck´*. Alles was aus der Öffentlichkeit soll, verschwindet lediglich ins Archiv, gelöscht wird nichts bei uns! ;)



    Lg Ricya

    _______________________________


    Newton ist tot, Einstein ist tot, und mir ist auch schon ganz schlecht.......

  • Meine aller ersten Threads gibt es ja auch nicht mehr hier. Damals fand ich den Thread von diesen besagten User sehr interessant und habe in mir gern des öfteren nochmal durchgelesen. Um in nach längerer Zeit zu suchen hab ich in der Suchfunktion nur "Brujo" oder "Brujos" eingegeben und dann hatte ich ihn auch schon.. Jetzt kommt nur noch ein Beitrag von mir, den ich vor ca einem Jahr in einem Thread verfast habe.
    Ich habe damals mal bei Google Earth eine Ortsmarke gemacht, wo er diese Brujos gesehen hat. Das war der Strand bei "Zipolite" Welchen Ort er jetzt genau genannt hat weis ich leider nicht aber es müste "Zipolite" gewesen sein, weil ich da eine Ortsmarke über diese Brujos habe.


    Nach ein bischen Googlesuche, habe ich den Beitrag in einem anderen Forum gefunden. Ist aber der gleiche Beitrag nur in der kurz kurz Fassung, wie der damals hier.


    Hier die Seite


    Wie ich sehen ist dieser User aus Österreich und 40 Jahre. Hab mal hier nachgeschaut. Habe einen mit dem Gleichen Usernamen gefunden auch aus Österreich aber er hat keine Beiträge und ist seit 2007 nicht mehr Aktiv. Ich habe ihn mal in diesen anderen Forum angeschrieben (nachdm ich mich anmelden muste :D) und eingeladen ;) (Dort ist er noch Aktiv). Vielleicht meldet er sich ja zu wort :)

  • Zitat

    Meine aller ersten Threads gibt es ja auch nicht mehr hier.


    Doch, nur sind die im Archiv! Ich kann sie einsehen, Du nicht, deshalb! ;)
    Das heißt: hätte der User Einträge geschrieben, wären welche im Archiv und ich könnte sie lesen. Auch sein Profil zeigt 0 Beiträge an! Wie gesagt, ich kanns mir nur so erklären, daß der Beitrag im Datenbankgewirr irgendwie untergegangen ist!
    :ratlos:


    Vielleicht antwortet er Dir ja, dann sehen wir ja! Mich würde seine heutige Sicht der Dinge sehr interessieren ;)


    Lg Ricya

    _______________________________


    Newton ist tot, Einstein ist tot, und mir ist auch schon ganz schlecht.......

  • Mich würde seine heutige Sicht der Dinge sehr interessieren ;)

    Mich auch, darum gebe ich mir ja so eine Mühe. :D


    Seine Beiträge konntest du nicht lesen/finden meine aber schon... Das ist schon echt komisch. Ob er auch hier den gleichen User Namen hat wie in dem Fussballforem, wissen wir ja nicht genau.


    Hast du schonmal nach "Zipolite" gesuchtin den Archiven? *liebfrag* :mrgreen:

  • Ui.. das ging ja schnell.. danke :)


    Mich würde als erstes interessieren, ob die Gestalletn in den beiden Videos die ich am Anfang gepostet habe, in etwar so aussehen, wie die, die du am Playa in Mexico gesehen hast.


    Sei mir bitte nicht böse aber könntest du mir bei "Austriansoccerboard" eine Nachricht schicken, damit ich weiss, dass du auch derjenige bist den ich dort angeschieben habe und nicht nur jemand, der hier sein spass haben möchte.. das wäre echt nett von dir. :)



    Edit:


    Kann es bestätigen.. er ist es, den ich in dem anderen Forum angeschrieben hatte.. nochmals danke für das kommen :thumbsup:

  • Pm habe ich dir geschickt > its me ;)
    Da die Bearbeitung 30 min. dauert habe ichs nun hier reinkopiert;


    Edit:
    die beiden Videos halte ich für einen Fake, allerdings wurden gewisse Sichtungen solcher Gestalten überall in Mexico berichtet.


    Die Gestalten die wir sahen, waren in etwa 1 Meter über der Erde und geschätzt auch etwa so groß, dunkel aber dennoch irgendwie durchsichtig mit sehr zackigen Bewegungen und einer Geschwindigkeit von etwa 20 km/h.
    Erinnert haben mich die beiden an den zotteligen von den Bababapapas, klingt komisch ist aber so.
    Übrigens war dies keine Bekannte sondern eine Mexikanerin, die ich an diesem Abend/Nacht kennenlernte - Anfangs dachten wir [aus der Ferne] es seien zwei Hunde, doch wie beschrieben staunte ich nicht schlecht und fragte sie: "what is this"?
    Sie: " Brujos"
    Ohne weiteres Komentar unterhielten wir uns weiter, Angst war keine zu verspüren. Am nächsten Morgen unterhielt ich mich noch über dieses Ereignis mit ein paar Leuten aus dem Dorf, es gab eigentlich nur ein Lächeln als Antwort und es sei zu gewissen Stunden/Tagen völlig Normal in Zipolite!


    Bemerkenswert sind auch diese Energieschwankungen an diesem Ort, positive und negative. Anhand von diversen Aussagen wurden an diesem Strand früher von Zapoteken Opfer an den Ozean gegeben, noch heute sterben dort im Jahr zwischen 10-15 Personen!
    Zugegeben sind die Strömungen extrem aber wer weiß ... ;)

  • Na wenn unser Augenzeuge das schon Fake nennt :D
    Warst du nach diesem Ereignis nochmal irgendwann in Mexico? Ist dir danach im laufe des Lebens nochmal was ungewöhnliches passiert???


    Nur echt schade, das man über diese Brujos/Brujas im Netz nicht all zu viel findet. Mich würde echt interessieren was genau sie sind.. Was sie machen.. wo sie herkommen :mrgreen:





    Taurus hat schon irgendwie recht... das erste Video sieht sehr stark nach diesem Flugobjekt aus, dessen Link er gepostet hatte.

  • Huhu Mazunte,


    schön, daß Du hier antwortest! ;)


    Zitat

    Erinnert haben mich die beiden an den zotteligen von den Bababapapas


    An den da?



    Zitat

    und es sei zu gewissen Stunden/Tagen völlig Normal in Zipolite!


    Da würden mich die Bedingungen interessieren, die bei Auftreten der Sichtungen herrschen. Wenn es gerade an diesem Strand so oft vorkommt......könnte es ein Naturphänomen sein?

    _______________________________


    Newton ist tot, Einstein ist tot, und mir ist auch schon ganz schlecht.......

  • Mich erinnert das erste Video an diese UFO-Sichtung in der Türkei:
    http://www.youtube.com/watch?v=TYCiunj0T20


    Obwohl im türkischen Video Ballons als Erklärung wohl am naheliegendsten sind, kann man mit etwas Fantasie auch die vom Besen herunterbaumelnden Beine einer Hexe hineininterpretieren. ;)


    mazunte2308
    Ich war 2001 im Urlaub auch mal am Strand von Zipolite. Allerdings nur für einen Tag auf der Durchreise. Die gefährlichen Meeresströmungen kann ich aber nur bestätigen. Wenn man sich da weiter als 50 Meter ins Meer hinauswagt, wird es lebensgefährlich. Was ich aber am meisten mit meinem Kurzaufenthalt in Zipolite verbinde, waren die wenigen amerikanischen Touristen, die den ganzen Tag dauerbekifft und apathisch in Hängematten herumlagen. Die haben sich da völlig ungeniert ihre Joints gebaut. Vielleicht sieht es in der Hauptsaison anders aus, aber zum damaligen Zeitpunkt gab es da keinen einzigen, "normalen" Touristen.
    Nachdem wir uns über eine Übernachtungsmöglichkeit in den Strandhütten erkundigt hatten, ging ich mal kurz aufs Klo und mir kam prompt der Vermieter der Strandhütten hinterher (augenscheinlich ein US-Amerikaner und der gleiche Typ mit dem wir gerade verhandelt hatten) und bot mir etwas Dope zum Kauf an. Ich hab aber dankend abgelehnt, weil ich keine Lust hatte ein paar Jahre in einem mexikanischen Knast zu verbringen. Keine Ahnung wie in Mexiko der Besitz illegaler Drogen bestraft wird.


    Ich will dir persönlich nichts unterstellen, aber könnten ganz allgemein die Hexengeschichten nicht auch von halluzinierenden Touristen im Drogenrausch ausgeschmückt worden sein?

  • Da war Gamma etwas schneller...


    Zitat

    Zipolite


    Seit den 70 er Jahren ist die Hängematten- und Hippie-Kolonie berühmt für ihren bislang einzigen Nacktbadestrand in Mexiko und den freizügigen Umgang mit Drogen. Aus den Lautsprechern der Restaurants tönen immer noch die Doors, Bob Marley, Santana, Led Zeppelin und andere. Spätabends geht dann in den beiden Hütten-Discos, Zipolipas und La Puesta, die Post ab. Beim Lagerfeuer am Strand dröhnen die Bongos und kreisen die Joints bis in die frühen Morgenstunden. In der Nebensaison läuft hier alles ruhiger, da findet man gerade mal am Wochenend ein wenig Aktion.
    Leider kursieren in Zipolite zunehmend harte Drogen. Koks bekommt man sehr häufig auf den Toiletten gewisser Etablissements angeboten. Die steigende Zahl der ahängigen einheimischen Jugendlichen führt natürlich auch zu einem Anwachsen der Kriminalität.

    Naja - zumindest könnte man bei solchen Informationen schon auf die verwegene Idee kommen, einen Zusammenhang zwischen der ungewöhnlichen lokalen Sagenwelt und dem ungewöhnlichen lokalen Drogenkonsum herzustellen. :mrgreen:

    „Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist.”
    David Ben Gurion (1886-1973), isr. Politiker
    Duerme. La noche es larga, pero ya ha pasado.
    Vicente Aleixandre

  • Aber Leute!
    Es ist doch völlig klar, was der Clip zeigte.
    Es ist Nyarlathotep, das kriechende Chaos, der Gestaltenwandler.
    Er hat gerade den Joint-Nachschub für den Großen Cthulhu besorgt.
    Seid unserer Lektüre des Nekronomikons wissen wir doch, daß die Schoggothen es geschafft haben, die Großen Alten drogenabhängig zu machen.


    fg

  • Sehr lustig hat aber rein gar nichts mit dem Phänomen zu tun!
    Also kehrt bitte wieder zum eigentlichen Thema zurück.

    Sit down before fact as a little child, be prepared to give up every preconceived notion, follow humbly wherever and to whatever abysses nature leads, or you shall learn nothing. -Thomas Henry Huxley

  • TAURUS
    Haha, Wahnsinn!
    Ich schwöre, dass ich mich vor und nach meinem Urlaub nicht im geringsten über Zipolite informiert habe. Ich hab damals nichtmal den Artikel im Reiseführer über dieses Kaff gelesen. Ist schon witzig, dass sich dein Zitat komplett mit meinen Erfahrungen deckt. Leider hast du keine Quelle angegeben. Wäre nett wenn du mir die als PN schicken könntest (wegen Offtopic).


    Animus
    Um wieder aufs eigentliche Thema zurückzukommen, nochmal die Kurzzusammenfassung meines letzten Beitrags:

    Mich erinnert das erste Video an diese UFO-Sichtung in der Türkei:
    http://www.youtube.com/watch?v=TYCiunj0T20


    mazunte2308
    Ich will dir persönlich nichts unterstellen, aber könnten ganz allgemein die Hexengeschichten nicht auch von halluzinierenden Touristen im Drogenrausch ausgeschmückt worden sein?

  • Na alles klar - wir reden hier also von einem Stk. Strand wo sich die Leute motiviert ihre "Entspanner" reinpfeifen - egal in welcher Form diese daherkommen - warum überrascht mich das nciht ? (Ich meine - wenn ich auf einem fremden Kontinent spazierengehe und wenige Meter von mir entfernt schwebt "Barbabeau" (weis grad nicht wie der in Deutsch heißt, der schwarze Zottel-Barbapapa) vorbei - na ich weis nicht..... ;)


    Witzigerweise schließt sich aber hier ein Kreis - denn auch die europ. Legenden über fliegende Hexen gehen auf Drogen zurück. Es waren heidnische Kräuterweiblein welche es verstanden aus Waldgewächsen halluzinogene Salben etc herzustellen. Deswegen übrigens auch die Sache mit dem Besen, man nimmt an das man sich diese Extrakte mittels eines Stückes Holz auf die Schenkel-Innenseiten verschmiert hat, diese "Flugsalbe" führte (im Rausch) zu Flugphantasien und steigerten auch das Lustempfinen.


    Jetzt braucht man nur mehr 2 + 2 zusammenzählen und kann recht gut nachvollziehen wie die Legenden über Hexen und Fliegerei, sexuelle Lust usw. zustandekamen..........


    .....vlt ist die südamerik. Hexenlegende gar nicht so weit davon entfernt, könnte ich mir vorstellen....


    http://de.wikipedia.org/wiki/Hexensalbe


    Lg
    donnie

    Zum Sterbenden, der gerade noch die Antwort röcheln kann:
    "Was siehst du? Einen Tunnel? Ein Licht? Beides?"
    "Nur einen Idioten der zuviele Romane gelesen hat."
    Aus "Wanted", österr. Satire von 1999.